Verwahrloste Katze übernommen

T

thebrain 314

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2015
Beiträge
3
Guten Morgen liebe Katzenfreunde,

Ich habe jetzt seid ca zwei Wochen eine 2 jährige Katzendame namens Bernadette (Bernie) übernommen. Die Vorbesitzerin musste umziehen und konnte sie nicht mitnehmen. Bernie war wohl nie beim TA hat Flöhe, Würmer und ist unkastriert. Am Hals hat sie 2 offene, wohl juckende Stellen die ich mit einem Sockenbund erst mal abgedeckt habe. (Vermutlich Ekzeme)

Wurmkur hat sie schon bekommen, der dicke Bauch wird langsam besser. Das Flohzeug hat kaum geholfen habe ich das Gefühl.

Mein Mikesch (12 Jahre) hat kein Problem mit ihr. Beide tolerieren sich und haben genug Möglichkeiten sich aus dem Weg zu gehen.

Meine Frage ist jetzt, was ich merkwürdig finde, als ich die Kleine zu mir geholt habe war sie wohl bereits ein bis zwei Tage rollig. Jetzt nach zwei Wochen ist sie es immer noch rollig :hmm:. Ist das normal? Die paar Tage, die sie noch rollig ist, kann ich noch warten bis zur Kastration. Der TA sagte spontane Kastrationstermine seien wohl möglich.

Könnt ihr mir sagen ob das mit der Rolligkeit von zwei Wochen normal ist oder ob sich bereits eine Dauerrolligkeit eingestellt hat?

Viele liebe Grüße

Lina
 

Anhänge

  • IMG_20150220_100155.jpg
    IMG_20150220_100155.jpg
    79,2 KB · Aufrufe: 195
Werbung:
C

Chloui

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Juni 2014
Beiträge
304
Ort
Dortmund
Genau sagen kann man das wohl nicht, zwei Wochen sind aber schon ne lange Zeit und bei einer zweijährigen ist eine Dauerrolligkeit auch nicht unwahrscheinlich...
Arme Maus :-(
Sprich mal mit dem TA, der kann im Zweifel die Rolligkeit unterbrechen, um zu kastrieren.
Ich würde sie aber nicht zu nah an dein Katertier heranlassen, wenn sie Würmer hat...
 
T

thebrain 314

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Februar 2015
Beiträge
3
Ja, mein Katertier ist, seid ich weiß dass sie Würmer hat vom Ihr getrennt. Er ist ein ganz Gemütlicher und mag es wenn er seine Ruhe hat. Aber Bernie ist halt ein Engel. Macht nichts kaputt und schmust viel. Ich kann nicht verstehen wie man sich "Katzenliebhaber" nennen kann, und dann mit der Maus nie beim TA gewesen ist.

Letzte Woche habe ich sie impfen lassen.
 
C

Chloui

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Juni 2014
Beiträge
304
Ort
Dortmund
Tja, es gibt eben leider Menschen, für die die Definition von "Liebhaber" einfach nur heißt, dass man was schön findet.
Ich finde Blumen schön. Ich bin aber leider total unfähig, sie am Leben zu halten :D
Deshalb hole ich mir keine.
Leider sieht das aber nicht jeder so.

Und Menschen wie wir dürfen das dann ausbaden.
Aber die Maus hat Glück dass du dich jetzt um sie kümmerst!
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Schön, dass Du die Maus aufgenommen hast. Und sie sieht auch so süß aus :pink-heart:

Ich würde den TA auch nächste Woche ansprechen, wenn die Rolligkeit nicht nachlässt. Es ist ja auch eine Qual für die Kleine. Manche TAs kastrieren trotzdem oder geben auch ein Medikament, um die Rolligkeit zu stoppen.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wichtig ist auch gutes Futter für die Maus.

Die Stellen am Hals können auch auf eine Allergie hinweisen.

Also gutes Naßfutter ohne Getreide, hochwertig.
Kein Trockenfutter geben bitte.

Gegen Flöhe bitte kein spot-on nehmen wenn sie offene Stellen am Hals hat.
Du kannst gut Program geben und Capstar, bitte selber dazu lesen was das ist und kann.

Vier Wochen nachdem die Flöhe weg sind bitte noch mal entwurmen.
Aber die Impfungen und entwurmen möglichst nicht zeitgleich, das streßt den Körper doch sehr.

Kastrieren würde ich auch so rasch wie möglich, wenn in ein paar Tagen die Rolligkeit noch besteht würde ich auch mit Medis das unterbrechen.

Schön daß sie bei dir ein neues Zuhause gefunden hat!!!!!!!!!
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Die ist ja putzig! Auf dem Foto wirkt sie fast noch wie eine sehr junge Katze.

Laß dir vom Ta eine Capstar Tablette geben, darauf fallen die Flöhe in kurzer Zeit tot ab.

Wegen der Ansteckung hätte ich wegen den Flöhen mehr Bedenken als wegen den Würmern.

Meine Farina wurde auch während der Rolligkeit kastriert, sie war zwar (noch) nicht dauerrollig, aber die Rolligkeiten kamen so knapp hintereinander, das es unmöglich war, da einen Termin dazwischen zu finden.
Medis zum Unterbrechen greifen doch sehr in den Hormonhaushalt ein, zumindest bei Farina wollten wir das nicht machen, da sie auch noch Junge säugte.

Dann wurde sie während der Rolligkeit kastriert, ging auch ohne irgendwelche Komplikationen.
Allerdings ist der Ta zumindest bei Kastras sehr erfahren, der kastriert auch sehr viele wilde Katzen hier in der Gegend.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.315
Medis zur Unterbrechung der Rolligkeit sind ein grosser Eingriff, sowas sollte sehr gut abgewaegt sein.
Ein TA, der seine Bezeichnung zu Recht tragen kann, sieht kein Problem, waehrend der Roligkeit zu kastrieren.
Woher in D diese Fehlmeinung stammt?:confused:
Zumindest nicht aus dem 19. Jhdt, als auch Fruehkastra noch kein einschraenkendes Thema war.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
23
Aufrufe
578
Josy2512
Antworten
6
Aufrufe
5K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben