Verunsichert - Ropocat Sensitive Gold nur Supermarktqualität???

  • Themenstarter Melcorrado
  • Beginndatum
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
40
Ort
Rheine
Hallo zusammen, ich bin ja nicht seid gestern hier, aber irgendwie finde ich die Antwort auf meine Frage nicht...

Es geht um Ropocat Sensitive Gold. Ich füttere dieses Futter schon seit geraumer Zeit fast ausschließlich, weil meine Lissy darauf nicht reagiert. Sie hat eine wohl Allergie bedingtes EG und mit Ropocat haben wir das sehr gut im Griff. Bleibe ich dabei geht alles weg, versuche ich was anderes, hat sie fast sofort dicke Krusten an den Beinen....

Nun schrieb bei Fb jemand auf die Frage wo man dieses Futter kaufen könnte, dass es kein gutes Futter sei. Bestenfalls untere Mittelklasse bzw. Supermarktqualität. Außerdem sei der Rohasche-Anteil viel zu hoch.

Ich hin nun wie gesagt verunsichert, denn ich war immer recht gut zufrieden damit. Es ist erschwinglich im Vergleich zu vielen anderen hochwertigen Sorten, was bei 7 Katzen ja durchaus auch mal wichtig ist, und ich dachte halt auch hochwertig (hatte mich damals auch durch die Foren gelesen, wo man fand es sei gut). Es sieht ok auch, riecht nicht schlechte etc...

Kann mir jemand etwas dazu sagen?
 
Werbung:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Es gibt noch andere Produkte von Ropocat, weiß gerade nicht wie das Futter heißt, das ist tatsächlich meiner Meinung nach nicht besser als Supermarkt-Futter ist, vielleicht wurde das verwechselt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Frag doch bei dieser Person auf FB nach, warum sie das Futter für minderwertig hält - das sollte man bei solchen Behauptungen m.E. immer machen, dann merkt man gleich, wieviel (oder wie wenig) dahintersteckt ...

Ein Grund könnte sein, dass der Muskelfleischanteil laut Herstellerauskunft nur 50% beträgt, und dass da auch Herz und Magen mit eingerechnet sind. Das mit der Rohasche hab ich nicht im Kopf.

PS. Ich hab vor längerer Zeit, als Grisu Darmprobleme hatte und ich noch nicht gebarft habe, Grau und Ropocat Sensitive Gold parallel verfüttert, weil beide sortenrein waren - Grau war damals m.E. qualitativ noch besser als heute, und da hat man am Geruch den Unterschied schon deutlich gemerkt, Ropocat roch wesentlich strenger.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Ich würde mir keinen Kopf machen, wenn die Katze es verträgt.

Der Rohascheanteil liegt nun auch nicht soweit über den normalen Futtersorten.....da gibt es sogar welche mit 3%...
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Der Rohaschegehalt ist auch tatsächlich ein wenig zu hoch, der liegt bei 2,2% und sollte soweit ich weiß bei unter 2% liegen. Aber nur daran kann man kein hochwertiges Futter festmachen...
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Die meisten Futtersorten haben 2 %

Aber es gibt da ziemliche Spannweiten, ich hab mal gerade im Futterschrank gestöbert:

Cachet Selekt von Aldi: 2 %

Cosma Alleinfuttermittel: 3%
Cosma Ergänzungsfutter: 2% bzw. 1,1%

Schmusy nature: 2%

Miamor Ragout Royale: 2,5%
Miamor Feine Filets, Ergänzungsfutter: 1,5%

Almo nature:2%

Ich würde es aufgrund des Rohascheanteils zumindest nicht auf Supermarktniveau setzen.
 
JackyGin

JackyGin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. September 2013
Beiträge
504
Ich habe auch in FB erklärt, warum ich es nicht für hochwertig halte!

Ein Grund könnte sein, dass der Muskelfleischanteil laut Herstellerauskunft nur 50% beträgt, und dass da auch Herz und Magen mit eingerechnet sind. Das mit der Rohasche hab ich nicht im Kopf.

Woher stammt diese Information? Ich habe mich eben rein an die Informationen gehalten die ich aus der Deklaration gezogen habe und da steht 100% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse. Wenn doch die Zusammensetzung wirklich so gut ist, warum wird dann nur so schwammig deklariert. Für mich ist jedes Futter, das nicht über seine genauen Bestandteile Auskunft gibt bestenfalls Mittelklasse.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Für mich ist jedes Futter, das nicht über seine genauen Bestandteile Auskunft gibt bestenfalls Mittelklasse.

Das hochwertigste Futter ist es sicherlich nicht, aber ich denke, dass Ropocat schon gute Mittelklasse ist. Und auch bei einigen hier so hoch angepriesenen hochwertigen Futtermarken, die deutlich teurer sind als Ropocat, ist die Deklaration sehr schwammig.

Nicht jeder kann 1€/100g für sortenreines sensitiv Futter ausgeben und da finde ich Ropocat einen guten Kompromiss.
 
JackyGin

JackyGin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. September 2013
Beiträge
504
Nicht jeder kann 1€/100g für sortenreines sensitiv Futter ausgeben und da finde ich Ropocat einen guten Kompromiss.

Sag ich ja auch nicht, es wurde aber auch gefragt wie es im Verhältnis zu Mac's dasteht. Für mich ist es eben untere Mittelklasse und Mac's obere Mittelklasse. Hochwertig wäre für mich jetzt z. B. die Feringa Mono-Sorten. Ich bin nun mal jemand der sich sehr an der Deklaration orientiert und da ist es mir egal wie teuer es ist und ob andere es als hochwertig anpreisen. Es gibt auch im Preissegment von den sensitiv gold Sorten besser deklarierte Futter, da ja auch Ropocat inzwischen die Preise angezogen haben.

Ich sag ja nicht das man es nicht füttern sollte, aber für mich ist es eben nicht hochwertig. Meine Meinung, die ich mit meiner Begründung glaube ich auch gut vertreten kann. :smile:
 
Penny79

Penny79

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2009
Beiträge
7.039
  • #10
Sag ich ja auch nicht, es wurde aber auch gefragt wie es im Verhältnis zu Mac's dasteht. Für mich ist es eben untere Mittelklasse und Mac's obere Mittelklasse. Hochwertig wäre für mich jetzt z. B. die Feringa Mono-Sorten. Ich bin nun mal jemand der sich sehr an der Deklaration orientiert und da ist es mir egal wie teuer es ist und ob andere es als hochwertig anpreisen. Es gibt auch im Preissegment von den sensitiv gold Sorten besser deklarierte Futter, da ja auch Ropocat inzwischen die Preise angezogen haben.

Ich sag ja nicht das man es nicht füttern sollte, aber für mich ist es eben nicht hochwertig. Meine Meinung, die ich mit meiner Begründung glaube ich auch gut vertreten kann. :smile:

Naja....MAC's.....soviel Jod wie die da reinballern.....
Welches sortenreine Futter gibt's denn in der Ropocatpreisklasse das besser deklariert ist?
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #11
Mich würde auch die Deklaration von Feringa Mono interessieren, ich hab jetzt auf die schnelle nur die Duo-Sorten gefunden:

50 % bestehend aus Hühnerherzen, Hühnerfleisch, Hühnerleber, Hühnerhälsen, Hühnermägen, 26,9 % Brühe, 20 % Forelle, 2 % Kartoffel, 1 % Mineralstoffe, 0,1 % Petersilie

und ehrlich gesagt weiß man dabei jetzt auch nicht wieviel "gutes Fleisch" drin ist, vor allem bei der Forelle. Es scheint ja hauptsächlich Herz zu sein und ganz schön viel Leber. Und der Rohaschegehalt ist hier noch höher als bei Ropocat.
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #12
Woher stammt diese Information?
Aus einer Futterliste, die jemand mal im Internet veröffentlicht hatte und in der auch Informationen aus zahlreichen Herstelleranfragen gesammelt waren - vor allem was den Muskelfleischanteil betrifft. Den Link hab ich leider nicht mehr, die Liste wurde m.W. auch mittlerweile aus dem Netz genommen.

Ich habe mich eben rein an die Informationen gehalten die ich aus der Deklaration gezogen habe und da steht 100% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse.
Auf der Dose (oder im Begleittext) steht immerhin auch, dass nur Innereien verwendet werden, die für die Lebensmittelproduktion zugelassen sind. Das kann Supermarktfutter z.B. nicht von sich behaupten.

Wenn doch die Zusammensetzung wirklich so gut ist, warum wird dann nur so schwammig deklariert. Für mich ist jedes Futter, das nicht über seine genauen Bestandteile Auskunft gibt bestenfalls Mittelklasse.
Ein möglicher Grund für schwammige Deklaration ist, dass der Hersteller seine Zusammensetzung gerne je nach Einkaufssituation variieren möchte, also z.B. mal mehr Herz und mal mehr Lunge verwenden will, je nachdem was grade gut zu kriegen ist. Diese Freiheit hätte er nicht, wenn er auf die Dose schreiben würde, dass genau drölfzehn Prozent Herz enthalten sind.
Aber klar, oft steckt auch Verschleierungstaktik dahinter.

Naja....MAC's.....soviel Jod wie die da reinballern.....
Bei Feringa enthalten dafür einige Sorten 20% Kehlkopf, das kommt womöglich auf dasselbe raus ...
 
tiger_bande

tiger_bande

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juli 2014
Beiträge
1.545
Ort
Berlin
  • #13
Naja....MAC's.....soviel Jod wie die da reinballern.....

Mac's macht mit 0,75mg/kg genauso viel Jod ins Futter wie die anderen üblichen Verdächtigen, also Grau, CFF etc, auch. Irgendwo geisterten mal 1,25mg/kg rum, aber das war ein Forums-Tippfehler. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
JackyGin

JackyGin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. September 2013
Beiträge
504
  • #14
Naja....MAC's.....soviel Jod wie die da reinballern.....
Welches sortenreine Futter gibt's denn in der Ropocatpreisklasse das besser deklariert ist?

Ropocat setzt doch genau so viel Jod zu oder?
Das muss ich ehrlich gesagt nachgucken, das Sortenrein hab ich jetzt bei meinem Gedankengang nicht bedacht. Wird sich aber bestimmt was finden lassen.

Mich würde auch die Deklaration von Feringa Mono interessieren,...
und ehrlich gesagt weiß man dabei jetzt auch nicht wieviel "gutes Fleisch" drin ist, vor allem bei der Forelle. Es scheint ja hauptsächlich Herz zu sein und ganz schön viel Leber. Und der Rohaschegehalt ist hier noch höher als bei Ropocat.

Hier: http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/feringa/feringa_fleisch_menues/297268

Bei einer Sorte ist der Rohaschegehalt auch etwas zu hoch, ich denke das ist aber nicht dramatisch, wenn es nicht als ständig gefüttert wird.
Bei den Mono-Sorten steht eben explizit Muskelfleisch da. Herz und Magen zählt meines Wissens nach auch zum Muskelfleisch und Leber ist ja an sich auch nicht schlecht, solang es nicht ständig überdosiert wird.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #15
Dafür ist in den meisten Sorten aber wirklich ordentlich Kehlkopf drin...

Und soweit ich das sehe ist auch zu wenig Taurin drin.

Und das für 60ct/100g.

Das ist eben das was ich meinte. Bei Ropocat bekomme ich sortenreines sensitiv Futter für 35ct/100g. ICH persönlich könnte mir Feringa Mono nicht leisten, dann bräuchte ich sicher 200 € im Monat nur für Futter und das bei zwei Katzen.

Daher finde ich Ropocat einen guten Kompromiss und sicher nicht auf "Supermarkt-Niveau"
 
Zuletzt bearbeitet:
JackyGin

JackyGin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. September 2013
Beiträge
504
  • #16
Auf der Dose (oder im Begleittext) steht immerhin auch, dass nur Innereien verwendet werden, die für die Lebensmittelproduktion zugelassen sind. Das kann Supermarktfutter z.B. nicht von sich behaupten.

Aber auch das könnten doch Innereien sein die hier gern auch mal als Füllmaterial bezeichnet werden. Ich gebe zu, das ich das nicht gelesen habe und meine Betitelung als "Supermarkt-Qualität" etwas übereilt getroffen habe, wobei ich jetzt bei Supermarktfutter eher an die besseren wie Rewe Beste Wahl gedacht habe.

Ein möglicher Grund für schwammige Deklaration ist, dass der Hersteller seine Zusammensetzung gerne je nach Einkaufssituation variieren möchte, also z.B. mal mehr Herz und mal mehr Lunge verwenden will, je nachdem was grade gut zu kriegen ist. Diese Freiheit hätte er nicht, wenn er auf die Dose schreiben würde, dass genau drölfzehn Prozent Herz enthalten sind.
Aber klar, oft steckt auch Verschleierungstaktik dahinter.

Man könnte aber auch einfach nur schreiben was für Innereien verwendet werden, muss ja keine genau Angabe sein. Oder man würde einfach Innereien statt tierische Nebenerzeugnisse schreiben, das erweckt auch schon mal deutlich mehr Vertrauen. Ich muss eben bei tierischen Nebenerzeugnisse immer gleich an das Schlimmste denken.
 
JackyGin

JackyGin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. September 2013
Beiträge
504
  • #17
Dafür ist in den meisten Sorten aber wirklich ordentlich Kehlkopf drin...

Und soweit ich das sehe ist auch zu wenig Taurin drin.

Und das für 60ct/100g.

Das ist eben das was ich meinte. Bei Ropocat bekomme ich sortenreines sensitiv Futter für 35ct/100g. ICH persönlich könnte mir Feringa Mono nicht leisten, dann bräuchte ich sicher 200 € im Monat nur für Futter und das bei zwei Katzen.

Daher finde ich Ropocat einen guten Kompromiss und sicher nicht auf "Supermarkt-Niveau"

Ich finde das Verhältnis zu Kehlkopf und dem Rest ok, ich füttere es ja auch nicht ständig.

Taurin ist eigentlich die normale Menge enthalten. Ja, Ropocat enthält mehr, aber nur deswegen wird es auch nicht besser.

Musst du ja auch nicht. Feringa war ja nur ein Beispiel, dafür wie eine gute Deklaration aussieht. Ich füttere ja auch durch alle Preisklassen und nicht nur hochwertig, eine gesunde Mischung machts.
 
NiniQ

NiniQ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. September 2013
Beiträge
924
  • #18
Gerade die Rind und Pferdesorten sind MmN wesentlich besser als zB Rewe Beste Wahl. Allein vom Geruch her riecht es wie Dosenwurst, die ja hauptsächlich aus Kopffleisch besteht. Die Kacke der Katzen spricht die selbe Sprache, absolut kein Problem von barf auf Dose zu wechseln aber zB bei den teureren Sorten wie Känguru und Kaninchen gibts beim Wechsel jedes mal Durchfall, diese riechen allerdings auch minderwertiger und gerade bei Kaninchen ist von der Farbe her sehr viel Lunge drin.

Ansonsten: Ich finde Feringa Mono nicht so toll (im Gegensatz zu den Katzen) es riecht ziemlich genauso wie Ropo Kaninchen (alle Sorten) und es gibt auch jedes Mal Durchfall bei der Umstellung.
Man wäre mit Omnomnom Huhn und Nehls Schaf in den 800g Dosen noch wesentlich unter dem Feringa-Preisniveau und hat zudem ein Fleisch-Innereienverhältnis von 80:20
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
40
Ort
Rheine
  • #19
Ich danke euch für eure Meinungen.:zufrieden: Da bin ich wirklich beruhigt. Wie gesagt von Ansehen und Geruch her hätte ich es schon hochwertiger als z.B. Carny eingestuft.
Vom Preis her ist es halt auch eben so, dass ich mir mit 7 Katzen (2 davon zur Pflege) keine 6€ + pro Kilo Futter leisten kann und da ich auf jeden Fall sortenreines Futter brauche, ist die Auswahl das sehr eingeschränkt...:oops:
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
2
Aufrufe
726
Printe71
P
L
Antworten
5
Aufrufe
1K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
doublecat
Antworten
7
Aufrufe
1K
doublecat
doublecat
Melcorrado
Antworten
16
Aufrufe
3K
Benny*the*cat
Benny*the*cat
J3nny84
Antworten
10
Aufrufe
878
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben