Verstopfungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschl├Ągen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Lenaaaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Juni 2021
Beitr├Ąge
5
Hallo zusammen ­čśŐ
Meine Katze ist Hope ist zwischen 8 - 9 Jahren alt seit einem halben Jahr hat sie immer wieder Probleme mit ihrer Verdauung und ist ÔÇÜverstopftÔÇś nach unz├Ąhligen Tierarztbesuchen und Futterumstellung auf Royal Canim Gastro Intestinal und ab und an Lactulose hatten wir eine Zeit lang Ruhe. Jetzt ging das ganze wieder von vorne los. Ein Megacolon hat sie noch nicht entwickelt. Laut meiner Tier├Ąrztin wird sie immer wieder damit Probleme haben und ohne lactulose regelm├Ą├čig wieder Klistiere erhalten m├╝ssen.Allerdings hat sie Arthrose und bei Wetterwechseln bekommt sie dementsprechend schmerzsch├╝be und meidet die Toilette. Nun bekommt sie t├Ąglich 3ml Lactulose. Allerdings ist das weder f├╝r mich noch sie angenehm.
Mit der Spritze ist es fast unm├Âglich geworden ihr die lactulose ins Maul zu spritzen und sobald ich ihr die lactulose unter das Futter mische r├╝hrt sie dies nicht mehr an. Abgesehen davon, dass sie sowieso sehr schwierig ist was das fressen angeht und mehrmals am Tag ganz kleine Portionen zu sich nimmt ├╝berwiegend auch nur das Trockenfutter. Sahne oder ├ähnliches r├╝hrt sie ├╝berhaupt nicht an. Trinken tut sie durch 2 Katzenbrunnen zum Gl├╝ck genug. Da dies ja ein h├Ąufiges Thema bei Katzen ist die Frage wie verabreicht ihr diese euren liebsten ? Wir sind langsam wirklich verzweifelt.
Liebe Gr├╝├če ­čśŐ
 
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beitr├Ąge
13.410
Ort
D├╝sseldorf
Besorg dir Macrogol (f├╝r weitere Infos ├╝ber Wirkweise kurz googeln, dann brauch ich mir hier nicht den Wolf schreiben).

Wichtig ist, dass sich der Darm nicht daran gew├Âhnt und es auch nicht zu Bl├Ąhungen f├╝hrt. Und es hat keine Nebenwirkungen.

Langsam herantasten (ich hab so kleine Messl├Âffel und hab mit einem kleinen angefangen und dann langsam gesteigert).

https://www.bio-apo.de/product/macrogol-4000-pulver.306854.html

Es ist geschmacksneutral und du kannst es gut in einen Fl├╝ssigsnack einr├╝hren, vielleicht mit ein wenig Wasser strecken. Ich selber gebe es meinen Katzen auch mit der Spritze - dadurch, dass es so gut wie nach nichts schmeckt, ist das hier gut m├Âglich.

Und du solltest zwingend versuchen, die Katzen vom TF wegzubringen und schauen, dass sie NF frisst.
 
L

Lenaaaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Juni 2021
Beitr├Ąge
5
Die Fl├╝ssigsnacks die ich bisher ausprobiert habe hat sie leider auch nicht anger├╝hrt. Ich kenne Macrogol vom Menschen und dort ist das Problem Macrogol kann soweit ich wei├č nur wirken solang genug Fl├╝ssigkeit aufgenommen wird. Nat├╝rlich trinkt sie gut allerdings wei├č ich nicht ob genug f├╝r macrogol.. aber ein Versuch ist es sicherlich wert. Dankesch├Ân ­čśŐ
Trockenfutter hat sie dauerhaft zur Verf├╝gung wegen den Verstopfungen wurde mir das von royal Canin von 2 Tier├Ąrzten empfohlen. Nassfutter bekommt sie ebenfalls meist frisst sie 2-3 Happen und l├Ąsst den Rest dann stehen.. dabei war die Marke bis jetzt auch egal. Sind vor kurzem auf Harveys umgestiegen anfangs fand sie das toll hat davon auch mehr gefressen jetzt nach 2 Wochen bleibt das genauso stehen. Auf Dauer finde ich kein nassfutter was sie gerne frisst..
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beitr├Ąge
13.410
Ort
D├╝sseldorf
Wenn ├╝berhaupt TF, dann RC Fibre response. Aber ich w├╝rde wirklich den Weg ├╝ber Nassfutter gehen, was du aber nicht schaffen wirst, wenn TF immer zur Verf├╝gung steht. Selbst das schlechteste NF ist besser als das TF.

Ja das stimmt mit dem Wasser, deshalb w├Ąre hier eben auch das NF wichtig.

Frisst sie Thunfisch? Wenn ja, dann p├╝rier den, streck ihn mit Wasser und frier das Ganze ein Eisw├╝rfelbeh├Ąlter ein, so dass du jeden Tag einen W├╝rfen auftauen und dort das Macrogol einr├╝hren kannst.

Oder gibt's was anderes, das sie sehr liebt und mit dem du es in dieser Art und Weise machen k├Ânntest?
 
L

Lenaaaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Juni 2021
Beitr├Ąge
5
Dann muss der Kater wohl auch Leiden und auf Nassfutter umgestellt werden ­čśÇ das wird unruhige Tage / N├Ąchte geben ­čÖł

das mit dem Thunfisch ist ne gute Idee, werde ich morgen direkt mal ausprobieren!

Sie liebt ihre leckerlie ÔÇÜStangenÔÇś (f├╝r die Diva typisch auch nur eine Sorte) wenn sie nur das knistern der Packung h├Ârt kommt sie angest├╝rmt aber da kann ich leider nix mit mischen.
Naja ansonsten Leberwurst nur mein Problem an der mischerei ist, dass sie an einem St├╝ck nie so viel aufnimmt egal ob Futter oder auch diese ÔÇÜKatzen DrinksÔÇś hab ich ihr beim ersten Mal ├Âfter gegeben weil ich dachte sie trinkt zu wenig. Hope findet das alles gut aber nur paar mal schlecken dann war es das wieder. Den Rest verputzt Gismo dann fr├Âhlich.

vielleicht klappt es ja mit dem Thunfisch und wir kommen von der Spritze weg.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beitr├Ąge
13.410
Ort
D├╝sseldorf
Ich dr├╝ck euch die Daumen. Den Thunfisch wirklich mit Wasser strecken, zu viel Thunfisch ist nicht gesund. Falls sie Porta H├╝hnchen mag, k├Ânntest du es damit auch versuchen.

Du tust ihrer Gesundheit einen Gefallen mit dem Nassfutter, speziell die Nieren (die eh der Schwachpunkt der Katzen sind) werden sich freuen. Und der Rest des K├Ârpers auch.

Stell u.U. langsam um. Es ist ok, wenn sie mal einen halben Tag nichts fressen, ggf. auch ein bisschen l├Ąnger, aber sie sollten nicht ewig hungern, das gibt dann andere Baustellen. Lies dich einfach mal ein bisschen durchs Forum, da wirst du einiges zur Umstellung von TF auf NF finden. Oder du hast Gl├╝ck und es geht easy - meine Daumen hast du (auch f├╝r den Kampf gegen die Verstopfung, wir haben hier ├Ąhnliche Probleme) :)
 
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beitr├Ąge
1.570
M├Âglicherweise frisst sie so m├Ąkelig, weil der Bauch immer voll ist. Ist bei Ida auch so. Kann die topfen, frisst sie auch. Frisst sie nicht, greife ich schon gewohnheitsm├Ą├čig an den Bauch.

Mit Macrogol bin ich deshalb auch vorsichtig, bleibe bei Lactulose.
Ich habe auf Fleisch umgestellt, f├╝ttere H├╝hnchenbrustfilet mit nur wenig Supplement. Der Umstieg gelang ├╝ber (Thun-)Fisch und Roastbeef.
Dazu Bozita, weil das eher "stuhlauflockernd" wirkt.
Trockenfutter nur als Leckerchen. Und wie TiiHa sagt, Fibre response.

Dazu gibt es Lactulose, das wird am Fleisch mitgegessen.
Und meine Tier├Ąrztin hat mir jetzt noch eine Paste von Vetconcept (intestinal pro?) mitgegeben. Das scheint hier zu funktionieren.

In Idas Fall haben wir es noch mal mit osteopathischer Bauch-Becken-Behandlung probiert, weil sie m├Âglicherweise einen Unfall hatte und wegen Schmerzen einhielt.
Da w├╝rde ich bei Deiner Katze auch ansetzen. Hat sie Arthrose und verkneift sich deshalb das gro├če Gesch├Ąft, ist der Darm nur der Nebenkriegsschauplatz. Dann muss ich an den Schmerzen ansetzen. Hei├čt f├╝r mich, mindestens zwei Monate Schmerzmittel geben, gucken ob es besser wird. Wird es besser, dann geht Lebensqualit├Ąt vor Nebenwirkungen, und sie braucht Dauerdope.

Ida bekommt ├╝brigens noch 5 mg Prednisolon t├Ąglich. Gef├Ąllt mir nicht, aber jede Reduktion brachte bisher eine Verschlechterung.
 
L

Lenaaaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Juni 2021
Beitr├Ąge
5
  • #10
M├Âglicherweise frisst sie so m├Ąkelig, weil der Bauch immer voll ist. Ist bei Ida auch so. Kann die topfen, frisst sie auch. Frisst sie nicht, greife ich schon gewohnheitsm├Ą├čig an den Bauch.

Mit Macrogol bin ich deshalb auch vorsichtig, bleibe bei Lactulose.
Ich habe auf Fleisch umgestellt, f├╝ttere H├╝hnchenbrustfilet mit nur wenig Supplement. Der Umstieg gelang ├╝ber (Thun-)Fisch und Roastbeef.
Dazu Bozita, weil das eher "stuhlauflockernd" wirkt.
Trockenfutter nur als Leckerchen. Und wie TiiHa sagt, Fibre response.

Dazu gibt es Lactulose, das wird am Fleisch mitgegessen.
Und meine Tier├Ąrztin hat mir jetzt noch eine Paste von Vetconcept (intestinal pro?) mitgegeben. Das scheint hier zu funktionieren.

In Idas Fall haben wir es noch mal mit osteopathischer Bauch-Becken-Behandlung probiert, weil sie m├Âglicherweise einen Unfall hatte und wegen Schmerzen einhielt.
Da w├╝rde ich bei Deiner Katze auch ansetzen. Hat sie Arthrose und verkneift sich deshalb das gro├če Gesch├Ąft, ist der Darm nur der Nebenkriegsschauplatz. Dann muss ich an den Schmerzen ansetzen. Hei├čt f├╝r mich, mindestens zwei Monate Schmerzmittel geben, gucken ob es besser wird. Wird es besser, dann geht Lebensqualit├Ąt vor Nebenwirkungen, und sie braucht Dauerdope.

Ida bekommt ├╝brigens noch 5 mg Prednisolon t├Ąglich. Gef├Ąllt mir nicht, aber jede Reduktion brachte bisher eine Verschlechterung.
Habe das Schmerzmittel nun abgesetzt und sie macht auf mich auch keinen Eindruck mehr das sie schmerzen hat. Als sie schmerzen hatte hat sie sich verkrochen, bei Ber├╝hrung und einfach so gefaucht und ist nachts schreiend durch die Wohnung. Sie l├Ąuft wieder wie sonst auch immer hier rum und kommt wenn sie es m├Âchte und holt sich ihre Streicheleinheiten. Deshalb geh ich davon aus, dass es wirklich nur akute Schmerzen waren, wie die ├ärztin es auch vermutete. Sollte sie wieder Anzeichen machen wird sie nat├╝rlich direkt wieder Schmerzmittel kriegen.
Den Bauch abzutasten ist bei ihr leider nicht einfach freiwillig machbar.
Ich bin sie momentan vom Trockenfutter am umstellen.
Momentan bekommt sie weiterhin 3ml Lactulose am Tag war nun allerdings wieder 2 Tage nicht auf der Toilette, daher hat sie mal wieder ein Microlax erhalten.
Ich hoff der Umstieg auf Nassfutter hilft, dass sie auch vielleicht irgend wann mal von den Weichmachern weg kommt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
31
Aufrufe
7K
KatzeImSack
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

├ťber uns

Seit 2006 stehen dir in unserem gro├čen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notf├Ąllen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verf├╝gung und unterst├╝tzen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschl├Ągen.
Oben