verstopfte analdrüsen und harter stuhlgang

L

lovelytischa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 April 2008
Beiträge
1
Ort
Kanada
Meine KAtze hat seit dem ich sie mit 10 Wochen bekommen habe´harten Stuhlgang.
So schlimm das sie manchmal danach blutet.
Trotz Sahne, Öl... hat sich das nicht verbessert. Sie bekommt Royal Canin zum fressen mit einem hohen Rohfaseranteil.
Würde gerne mal ein anderes hochwertiges Futter ausprobieren, allerdings konnte ich bis jetzt noch keins finden was einen hohen Rohfaseranteil hat.
Kann mir da einer helfen?

Sie hatte auch eine Zeit mit Juckreiz und hat sich ständig gekratzt und geputzt... ständig!
Nach allen Tests von meinem Tierarzt auf Hautpilz, Parasiten..... hat sich rausgestellt, das die Analdrüse verstopft ist und dieses einen unwahrscheinlichen Juckreiz auslöst, da sich die Giftstoffe im Körper verteilten, da die Drüse verstopt war...
Vielleicht weiss auch da jemand einen Rat, was man dagegen machen kann oder es verhindern kann das das nicht wieder passiert?

DAnke
 
Werbung:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Hmmm ..

Das mit Analdrüse und Juckreiz klingt für mich "komisch". Aber wenn Dein Ta das so meint ....... :confused: Ich will nichts anzweifeln :oops:

Für MICH klingt das eher wie eine Futterunverträglichkeit ! :confused:

Deshalb ist die Idee mit Futterwechsel gut !

Ich kenne mittlerweile etliche Katzen, welche auf das RC - Futter negativ reagiert haben ... :rolleyes:

Du wirst hier sicher gute Tips finden was Du füttern kannst. ich selber würde Dir zu Nassfutter raten und vor Allem solltest Du immer schauen ob Deine Katze auch genug trinkt, denn das beeinflusst auch den Stuhlgang ...
 
M

Miau

Benutzer
Mitglied seit
24 März 2008
Beiträge
81
Ort
Ruhrgebiet
Kann es sein, dass ich mich täusche, oder ist es nicht eher wahrscheinlich, dass die Analdrüsen verstopft sind, wenn der Stuhl zu weich ist? Weil der zu weiche Kot beim "rauspressen" die Analdrüsen nicht "aktiviert" und diese dann verstopfen? (Sorry, kann es nicht besser beschreiben :oops:)

Wenn keine Parasiten oder ein Pilz o.ä. vorliegen, würde ich zuerst auch auf eine Futterunverträglichkeit tippen, bzw. auf eine Getreidesorte oder ein bestimmtes Fleisch, das nicht vertragen wird.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Ich würde mir evtl auch eine 2. Ta - Meinung einholen , denn es klingt echt "komisch" für Mich :oops:
 
Lammashta

Lammashta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2008
Beiträge
528
Alter
53
Ort
in NRW
Fütterst Du nur Trofu??? Wenn ja, dann guck, ob ausreichend Öle vorhanden sind. Zur Not mische etwas Oliven oder Lachsöl bei.
Ich selbst halte nicht viel von ausschliesslicher Tro-Fütterung bei Katzen, da sie eh wenig trinken und den meisten Flüssigkeitsdbedarf durch Feuchtfutter aufnehmen!
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Fütterst Du nur Trofu??? Wenn ja, dann guck, ob ausreichend Öle vorhanden sind. Zur Not mische etwas Oliven oder Lachsöl bei.
Ich selbst halte nicht viel von ausschliesslicher Tro-Fütterung bei Katzen, da sie eh wenig trinken und den meisten Flüssigkeitsdbedarf durch Feuchtfutter aufnehmen!

Du,sie schrieb ja trotz Öl keine Besserung ....

Ich denke auch das der "harte, teils blutige Stuhl" auf zu wenig Flüssigkeit hindeutet und der Juckreiz eher andere Gründe hat, wie zb eine Futterallergie.

Deshalb evtl mal eine 2. Ta Meinung einholen ...

Verstopfte Analdrüsen klingen sehr unwarscheinlich für mich, denn soweit MIR bekannt haben die keinen Einfluss auf Verdaung und lösen keine Allergien aus.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.252
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich würde unbedingt dazu raten ein hochwertiges Naßfutter zu geben!!

Wenn du hauptsächlich Müsli essen würdest, OHNE Milch, einfach so dann hättest du eine gesunde Ernährung, eigentlich. Aber absolut harten Stuhl, das kann ich dir versprechen. :)

Katzen sind nicht dafür gemacht ausschließlich Trockenfutter zu fressen. Mäuse und Vögel, die natürliche Nahrung der Katzen bestehen auch zu einem großen Teil aus Flüssigkeit. Und keine Katze kann den Mangel an Flüssigkeit im Trockenfutter alleine durch trinken ausgleichen.

Wenn die Probleme nach der Futterumstellung noch weiter bestehen würde ich noch einen anderen Tierarzt befragen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Kann es sein, dass ich mich täusche, oder ist es nicht eher wahrscheinlich, dass die Analdrüsen verstopft sind, wenn der Stuhl zu weich ist?

...kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Hexe hat das Problem ja auch, aber der Kot ist weder zu fest noch zu weich, sondern so, wie er sein sollte.

LG Silvia
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
Ich dachte auch, dass harter Kot = normale, leere Analdrüsen bedeutet.

Hook allerdings macht richtig feste Würstchen, wobei Lillys Hinterlassenschaften gerne mal etwas weicher sind.
Kein Durchfall, aber nicht so schön hart wie die von Hook.

Und? Wer hatte verstopfte Analdrüsen?
Hook.
*schulterzuck*

Vll hängts doch "verkehrt herum" zusammen?

Lg
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben