Verrückter Kater?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Cuddle

Cuddle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2012
Beiträge
12
Ort
Hamm
Hallo alle zusammen!:oops:

Also, ich dachte mir, da ich zur Zeit ein kleines Problemchen habe, dass ich mal ein paar Experten frage, mit denen ich meine Erfahrungen teilen kann. Vielleicht wisst ihr ja, was hier los ist.

Ich bin stolze Besitzerin von zwei 5 Jahre alten kastrierten Katern. Raziel und Amigo (der Boss). Beide keine Freigänger und Wurfgeschwister. Sie verstehen sich, abgesehen von kleinen Balgereien, sehr gut miteinander.

In diesem Jahr, so seit Juli, fing dann eine verrückte Sache an. Ich füttere sie immer morgens um 5 und abends um 8. Das war immer so und die beiden kennen es so. An einem Morgen um fünf gingen beide fressen und plötzlich, von einer Sekunde auf die nächste, fing Amigo an, wie verrückt zu maunzen. So hatte sich das noch nie angehört. Sehr bedenklich denn es war so laut wie er kann. Klang total aufgeregt.

Dabei rannte er hektisch durch die ganze Wohnung und suchte in jeder Spalte, Ritze und Ecke rum, dabei laut miauend. Der andere Kater, Raziel, verfolgte ihn auf Schritt und Tritt und versuchte, auf ihn draufzusteigen und ihm in den Nacken zu beißen. Das führte natürlich zu wildem Gefauche und noch mehr Geschrei. Amigo wies Raziel energisch in die Schranken, Raziel zog sich dann zurück doch Amigo rannte noch ca. 3 Stunden hektisch herum. Nichts beruhigte ihn dann.

Das selbe Verhalten, genau wie oben beschreiben, zeigt er nun seit dem ca 1 mal pro Woche. Immer der gleiche Ablauf. Er ist total nervös und wenn ich ihn schnappe, schnurrt er wie wild und sein Herzchen rast. Es macht mir richtig Angst, denn alles, was er dann will, ist weiter rumsuchen. Nach was, keine Ahnung.

Nach etwa drei Stunden, meistens nach der Kotabgabe, legt es sich dann endlich hin und verhält sich wieder ganz normal. Kot sieht normal aus und wie gesagt, das Ganze ist nur 1 mal die Woche also glaube ich nicht, es liegt an Verdauungsproblemen.

Was kann das sein?

Meine Vermutungen: Amigo hat hormonelle Schwankungen oder riecht eine rollige Katze? Geht das denn wenn alle Fenster zu sind? Er versucht, dem Geruch, der ihn verrückt macht, auf die Schliche zu kommen.

Was kann es noch sein? Am Montag rufe ich auf jeden Fall den TA an.

Gruß
Cuddle
 
Werbung:
DragonIce

DragonIce

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2012
Beiträge
1.159
Alter
47
1 mal die Woche sagst du hat er dieses Verhalten?Also wenn er trotz seiner Kastra Interesse an einer rolligen Katze hätte,wäre das meines Erachtens nach eher ein täglicher Dauerzustand und nicht einmal die Woche.

Nun meine Vermutungen,kann es sein das ihr in der Nähe eine Fleischfarbik oder ähnliches habt?Eine Freundin von mir hatte so ein ähnliches Phänomen,die wohnten in der Nähe einer Metzgerei und jedesmal wenn ebend Lieferung kam,wurde der Kater ganz nervös und suchte alles ab.Vielleicht irgendein bestimmter Geruch der deinen Kater so verrückt macht?Oder passiert irgendwas besonderes einmal die Woche bei dir?

Mal sehen was die anderen noch für Möglichkeiten haben.
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Metzgerei ist 'ne Idee.

Mir ist spontan die Müllabfuhr eingefallen, da ist nämlich mein alter Kater immer durchgedreht, er hat miaut wie eine rollige Katze und ist durch die ganze Wohnung gesaust... und die Müllabfuhr kam auch immer so früh.
 
Cuddle

Cuddle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2012
Beiträge
12
Ort
Hamm
Also eine Fabrik haben wir hier nicht. Es ist ja auch nicht genau einmal die Woche sondern eher zufallsmäßig so alle 5-8 Tage. Deswegen sagte ich, einmal die Woche`. Schade, dass wir nie wissen, wann er das macht. Dann würden wir uns nicht so erschrecken.

Vielleicht geht diese rollige Katze ja auch nicht immer raus... Keine Ahnung.

Aber verhalten sich denn Kater so, wenn eine Katze rollig ist? Ich weiß es nicht, da meine Kater immer kastriert waren. Oder verhält er sich eher wie eine rollige Katze, da der Andere ja auf ihn drauf will?

Katzen sind schon faszinierende Geschöpfe. ;)
 
Replay

Replay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
980
Ort
Essen
Was für eine Bausubstanz habt ihr? Ist es ein altes Haus, gibt es Holzböden oder Rigipswände, können sich Mäuse in die Zwischenwände gemogelt haben?
Vielleicht hört er etwas, was für Menschen unhörbar ist.

Ihr könnt ene Webcam über den PC installieren, dann wisst ihr, wann und wie oft er das tatsächlich macht.

Habt ihr ihn mal kürzlich untersuchen lassen?(Blutbild, Herzgeräusche)
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
Hi du,

ich kenne das unruhig durch die Gegendlaufen und Miauen auch.
Mein Kater hat das gemacht, als er sich mal versprungen hatte. Aber komischerweise erst etwa 5 Stunden später, als der "verunglückte Sprung" war.
Er hatte sich links hinten das Knie geprellt und die Wirbelsäule auch hinten die Lendenwirbel und die ersten Schwanzwirbel.

Er war total durch den Wind, Puls jenseits von gut und böse am Miauen und rumlaufen.

Vielleicht hat dein Kater auch irgendwie Schmerzen? An den Zähnen/Zahnwurzeln (Stichwort: Forl), die mal besser mal schlimmer sind? Oder auch an der Wirbelsäule irgendwas, was eben nicht dauernd richtig schlimm wehtut, aber abundzu eben ganz schlimm.
Mein Kater hat übrigens zwischen erstem Schwanzwirbel und letztem Lendenwirbel kaum mehr Knorpel, vermutlich ist er als Kitten mal auf eine Kante geknallt oder ähnliches... er ist aus einer Schrebergartenanlage, da kann alles möglich passieren. Das er das hat kam da bei den Untersuchungen raus (röntgen), als er sich so versprungen hatte.
Vielleicht hat er auch sowas?

Da es immer wieder kommt wird da ein ernstzunehmender Grund dahinterstecken.
Du könntest auch mal ein Futtertagebuch führen, ob es vielleicht mit dem Futter, das du gibts irgendwie zusammenhängt.

Ich denke am einfachsten ist es wohl ihn mal einem TA vorzustellen und organische Ursachen zu untersuchen.

Alles gute dir und deinen Katern. Wäre schön, wenn du weiter berichtest, was sich nun endgültig als Ursache rausstellt.

neko
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Da es immer wieder kommt wird da ein ernstzunehmender Grund dahinterstecken.
Du könntest auch mal ein Futtertagebuch führen, ob es vielleicht mit dem Futter, das du gibts irgendwie zusammenhängt.

Ich denke am einfachsten ist es wohl ihn mal einem TA vorzustellen und organische Ursachen zu untersuchen.

Futtertagebuch ist eine gute Idee - vielleicht hängt die Reaktion wirklich mit dem Futter zusammen.

Beim Tierarzt mal gründlich durchchecken lassen, insbesondere auch das Mäulchen ( Zahnfleisch/Zähne).
 
Cuddle

Cuddle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. September 2012
Beiträge
12
Ort
Hamm
Vielen Dank für die Antworten. Ich habe auf jeden Fall vor, mit dem TA darüber zu sprechen. Wenn wir mehr wissen, sage ich euch Bescheid.
 

Ähnliche Themen

Cuddle
Antworten
5
Aufrufe
7K
minna e
Julia1992
Antworten
13
Aufrufe
5K
Julia1992
Julia1992
0
Antworten
7
Aufrufe
371
098769870
0
V
Antworten
20
Aufrufe
3K
JuttaM
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben