Verreisen der Katzeneltern

R

rnengiwa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 April 2013
Beiträge
2
Hallo,

Ich bin neu im Forum und hoffe, dies ist die richtige Stelle, um eine Frage zu stellen. Unser Kater Joey ist vier Jahre alt aus dem Tierheim und lebt seit dem Babyalter bei uns. Wir hängen sehr an ihm und er an uns und schläft immer an unseren Bettende. Er geht nur raus, wenn wir zuhause sind. Leider sind wir berufstätig und nur abends da. Wir haben noch einen 19-jährigen Sohn, aber die Beziehung zwischen den beiden ist nicht eng. Sie ignorieren sich mehr oder weniger. Meine Mutter kommt am Tag mit dem kleinen Hund vorbei. Hund und Katze lieben sich nicht, aber sie kommen miteinander aus. Wenn wir Urlaub haben und wieder arbeiten odr ein oder zwei Wochen wegwaren, ist Joey immer noch lieb, aber er fängt an sich zu übergeben und das dauert dann so mehr oder weniger zwei Wochen. Ich meine, dass er uns damit wohl zeigen will, dass er nicht will, dass wir lange weg sind und die einzige Lösung wäre für mich eine zweite Katze. Leider ist mein Mann (noch) nicht damit einverstanden und dann reagiert Joey auch sehr agressiv auf eine Katze, die immer wieder an unser Haus kommt bis auf das Fensterbrett:smile:
 
Werbung:
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2010
Beiträge
801
Hallo,

was genau ist denn Deine Frage? Wie du deinen Mann überzeugen möchtest, eine 2. Katze zu nehmen, wie die passende Katze ausgewählt und wie eine Zusammenführung ablaufen sollte? Woran genau das sich- Übergeben- Liegen kann?
oder ob es z. B. angstlösende/ beruhigende Mittel gibt, gegen den Streß, den Joey hat, wenn Ihr länger nicht da seid?

liebe Grüße
 
R

rnengiwa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 April 2013
Beiträge
2
Hallo,

Vielen Dank für die Antwort. Eigentlich wollte ich die Situation von Joey nur mal erzählen und irgendwie eine Bestätigung, daß eine zweite Katze helfen könnte.
Liebe Grüße
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2010
Beiträge
801
Hallo,

grundsätzlich bin ich der Meinung, daß besonders Wohnungskatzen zu zweit gehalten werden sollten, damit sich eine Einzelkatze nicht einsam fühlt und evtl. Verhaltensauffälligkeiten entwickelt. Besonders wenn man berufstätig oder sonst viel unterwegs ist.
(Es gibt natürlich auch Ausnahmen, wo eine Katze wirklich keine Artgenossen mag. In dem Fall sollte der Halter aber sehr viel Zeit haben, um sich mit dem Tier zu beschäftigen).
Gerade Pflegestellen vom Tierschutz können auch gut beraten bei der Wahl der passenden Zweitkatze( gleiches Geschlecht, vor allem aber auch gleicher Charakter).
Seh dich doch mal entsprechend um in deiner Nähe oder hier im Forum unter der Rubrik Notfellchen, beschreibe Joeys Situation, Verhalten und Charakter und laß dich beraten:)
Es kann gut sein, daß Joey ein Katzenkumpel guttut.
Liebe Grüße und viel Glück
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
598
Antworten
4
Aufrufe
817
Joey the Tomcat
Antworten
26
Aufrufe
5K
AnnaAn
Antworten
17
Aufrufe
2K
TirolerPatriot
Antworten
28
Aufrufe
3K
Los Gatos
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben