Vernachlässigung von Katzen in der Familie

C

Calynka

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Juni 2010
Beiträge
10
Hallo zusammen,

mir kam die Tage eine Sache zu Ohren die mich irgendwie echt sauer macht.
Dabei geht es um meinen Onkel und seine zwei Katzen. Mein Onkel ist mit seinem Freund für eine Woche in den Urlaub gefahren. Dabei ging er quasi von vornerein davon aus, dass meine Mutter oder meine Oma nach den Katzen sehen ( beide keinen Führerschein und müssten mit dem Bus in den Ort fahren). Gefragt hat er nicht und hätten die beiden von sich aus nicht gesagt sie kümmern sich um die Katzen, hätte keiner danach gesehen. :grummel: Mal ganz davon abgesehen, dass die gegangen sind und die Fenster gekippt gelassen haben!
Das mein Onkel nicht der sauberste Mensch ist, ist nichts Neues. Allein das die Katzen in dem Dreck leben müssen ist schon schlimm genug, aber wenn sich meine Mutter um Katzen kümmert dann richtig. Die beiden sind eigentlich schon richtig verwahrlost, haben Flöhe, absolutes Übergewicht und beim TA waren sie mit Sicherheit seit Jahren nicht mehr, da dringend mal die Zähne gemacht werden müssten. Die beiden sind jetzt 7 Jahre alt. Kastriert wurden nur weil meine Mutter das damals gemacht hatte. Geimpft wurden die beiden auch mit 100% Wahrscheinlichkeit auch das letzte Mal vor etlichen Jahren, sonst hätte jeder vernünftige TA sich die Zähne mal angeschaut.
Ich weiß nicht wie ihr das seht, aber ich bin gerade stinksauer. Da werden lieber über 1000 Euro für ein Urlaub ausgegeben, anstatt die Katzen ordentlich zu versorgen.
Ich mag meinen Onkel ja, aber irgendwie geht das echt zu weit.
Bei jedem anderen hätte ich sofort den Tierschutz hingeschickt, nur bei Familie steht man irgendwie ziemlich doof da.
Ich muss dazu sagen, dass dies nicht der erste Fall bei ihm ist. Er hatte auch schon zwei Papageien, die so vernachlässig wurden, dass meine Mutter die zwei kurzerhand mitgenommen hat. Hinzukommt eine Phython, die zwar noch zu fressen bekommt und hin und wieder mal Wasser, aber von Terrarium reinigen hat er auch noch nicht viel gehört. Da liegt die alte Haut eben rum, bis die Schlange sich das nächste Mal häutet oder sie mal zu Fressen bekommt...
Was würdet ihr da tun?
Ich hoffe im Moment darauf, dass meine Mutter ihn erstmal zur Rede stellt. Ich habe das "leider" ja selbst nicht gesehen. War das letzte Mal vor einem halben Jahr dort und da haben sich die Katzen nur versteckt, weil die bei Fremden furchbar scheu sind.
Fit sind die zwei soweit zwar wohl, aber irgendwie hab ich so meine Zweifel, dass mein Onkel es auch nur in Betracht ziehen würde mal zum TA zu fahren, wenn es einem der beiden schlecht geht. :grummel:
 
Werbung:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
So sollte kein Tier leben müßen.

Das dein Onkel von selbst zur Einsicht kommt,darauf kannst du warscheinlich lange warten
Imformiere den Tierschutz sonst werden die Katzen noch Jahrelang so leben müßen.
 
M

Marlek

Gast
Bei jedem anderen hätte ich sofort den Tierschutz hingeschickt, nur bei Familie steht man irgendwie ziemlich doof da.

Hallo Calynka,

verstehe Dein Dilemma ganz gut.
Wobei Onkel hin - Onkel her... mit dem wäre ich schon kräftig aneinandergerasselt.

Ich weiß halt nicht, was der Tierschutz (privater TS-Verein, Amtsvet) da ausrichten könnte, außer mal einen Besuch abstatten und reden.
Dem TS-Verein muss Dein Onkel nicht mal die Tür öffnen.
Und ob sich der Amtsvet um solche Fälle kümmert?

Hast Du mit Deinem Onkel schon einmal geredet?
Ist schon frech, einfach in Urlaub zu fahren.
Entweder sind ihm die Tiere egal oder er weiß, dass er sich blind und rücksichtslos auf Deine Mutter/Oma verlassen kann.
Könnte niemand von der Familie die Katzen nehmen?
 
C

Calynka

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Juni 2010
Beiträge
10
Wie gesagt, ich habe die aktuellen Zustände noch nicht gesehen.
Aufnehmen können wir die leider nicht. Die Katze meiner Oma verträgt sich mit keiner anderen und der Kater von meinem Onkel hat panische Angst vor meiner Mutter, weil er sie ausschließlich mit der damaligen Kastration verbindet.
Ich werde die nächsten 3 Monate quasi dort sein und wenn ich das sehe werde ich ihm sicher was erzählen, aber ob er das dann einsieht bezweifle ich um ehrlich zu sein.
Habt ihr denn Erfahrung was der TS da machen kann? Vielleicht würde ja ein Besuch schon reichen, damit er mal wachgerüttelt wird.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
32
Aufrufe
4K
Wattebausch
W
Antworten
13
Aufrufe
2K
Rickie
Antworten
13
Aufrufe
976
Anna151515
A
Antworten
9
Aufrufe
972
F+inchen
F+inchen
Antworten
14
Aufrufe
2K
Püüppi
P
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben