vermutlich Zahnvorfall: Notfall?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Chazy

Benutzer
Mitglied seit
4 August 2016
Beiträge
1.289
Hallo,
meine Pauli hat vorhin beim Fressen (Rohfleisch) plötzlich gebrummelt, gewürgt und ist losgerannt. Sie hat sich mit der Pfote ans Mäulchen gefasst, geschmatzt und mehrfach mit der Zunge geleckt als sei ihr schlecht. Beim Speicheln kam wenig Blut aus ihrem Mund.
Eben versuchte sie ihr Lieblingsleckerchen zu fressen und es war wieder so.
Jetzt hat sie sich schlafen gelegt.
Sie lässt sich leider absolut nicht in den Mund gucken.

Ist das ein Notfall, bei dem der Nottierarzt etwas machen kann (auch wenn es ein Dorftierarzt mit schlechter Ausstattung ist)? Oder sollte ich bis morgen warten, um zu unserem Tierarzt gehen zu können, der auch für Zahnangelegenheiten ausgestattet ist?
 

nicker

ruritanische Hofberichterstattung
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.153
Wenn es sich tatsächlich um einen Zahn handelt, würde er im Zweifel abgebrochen sein, stelle ich mir vor, und - von den heftigen Zahnschmerzen abgesehen - wäre das eher kein Notfall, sondern Sache einer geplanten Operation.

Was man jedoch nicht ausschließen kann, wäre z. B. ein Abszess in der Maulhöhle oder etwas, was im Hals steckt und piekt. Beides könnte Anlass sein, in die Tierklinik zu fahren und die Katze gründlich untersuchen zu lassen.

Und auch wenn Katzen irrwitzige Schmerzen gut verbergen können, wäre mir selbst trotzdem nicht so recht wohl dabei, dass meine Katze für 24 oder mehr Stunden Zahnschmerzen haben müsste, weil z. B. ein Zahn abgebrochen wäre und nun der Nerv vielleicht freiliegt.

Der Not-/Dorftierarzt würde zum mindesten ins Mäulchen gucken und z. B. nach Unregelmäßigkeiten und Fremdkörpern im Schlund gucken, und er könnte ein Schmerzmittel verabreichen.

Alles weitere wäre eher Sache für den "guten" TA bzw. die Tierklinik (Zahn-OP, vorzugsweise beim Zahntierarzt!).

Gute Besserung für deine Pauli!
Vielleicht mag sie Flüssiges schlabbern, wenn sie bei Festem Probleme und Schmerzen hat; das könntest du auch so einmal ausprobieren. Z. B. Schlecksnacks, Katzenmilch oder diese Soup-Dinger. ;)

Wir drücken die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist! :)
 

Chazy

Benutzer
Mitglied seit
4 August 2016
Beiträge
1.289
Danke nicker!

Ich komme gerade vom Notdienst wieder, glücklicherweise sogar von dem meiner Tierarztpraxis. Die anwesende Ärztin kannte ich zwar nicht, war aber super nett (netter als meine sonstige).

Ein Vorderbackenzahn (vielleicht auch 2? Das Stück war etwa 1cm lang) hing noch in Paulis Mäulchen. Die Ärztin holte eine Schere, da nahm Pauli die Beine in die Hand und kletterte auf meine Schultern und verlor den Zahn dabei.
Der war voller Zahnstein. Sie hat dann noch ein AB und Schmerzmittel bekommen. Wenn sie morgen Schmerzen hat/nichts frisst, sollen wir notfallmäßig wiederkommen, ansonsten hat sie übernächste Woche einen Termin zur Zahnsanierung samt röntgen etc.

Arme Pauli, das müssen wirklich böse Schmerzen gewesen sein. :(
 

NicoCurlySue

Benutzer
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
4.696
Gut , dass Du zur TÄ bist.
Ich hatte auch überlegt, was ich tun würde und da Nicker es dann schon geschrieben hatte, war ich ruhig.

Ich freue mich aber, dass es im Moment so glimpflich ablief und drücke Euch die Daumen für die Zanhsanierung!
 

Chazy

Benutzer
Mitglied seit
4 August 2016
Beiträge
1.289
Bitte die Daumen für Pauli drücken, sie hat heute ihren Termin.
Ich mache mir so Sorgen, dass etwas schief geht. :(
Sie war heute Nacht schon so anhänglich.
 

Schnurr13

Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2015
Beiträge
8.139
Ich denke an euch und natürlich drücke ich die Daumen.

Aber mit Zahnschmerzen lebt es sich nicht schön, daher müsst ihr da durch.
 

tanja1644

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 November 2018
Beiträge
626
Ich drücke euch auch ganz fest die Daumen, melde dich nachher, wie es gelaufen ist :)
 

Chazy

Benutzer
Mitglied seit
4 August 2016
Beiträge
1.289
Danke euch!

Pauli hat es überstanden. Sie ist noch sehr wacklig auf den beinen gewesen, deshalb habe ich sie separiert, damit sie ein Zimmer mit Klo und ihre Ruhe hat, bis sie wieder fitter ist.
Ansonsten hätte sie - je nachdem, wo sie ist - das Stockwerk wechseln müssen, um aufs Klo zu gehen und die Treppen waren mir noch zu gefährlich für sie.
Sie wirkte zwar nicht begeistert, aber die anderen 3 haben sie auch nicht in Ruhe gelassen, weil sie schnuppern wollten, das fand sie auch nicht gut.

Bei Pauli wurde Zahnstein entfernt und 3 Zähne gezogen, die wohl sehr entzündet waren. Pauli hat jetzt nur noch einen Backenzahn. Von dem Zahn, der am 01.05. ausgefallen ist, wurde auch die Wurzel gezogen, die steckte noch drin.

Ich hoffe, sie erholt sich gut.
 

tiha

Benutzer
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.069
Danke euch!

Pauli hat es überstanden. Sie ist noch sehr wacklig auf den beinen gewesen, deshalb habe ich sie separiert, damit sie ein Zimmer mit Klo und ihre Ruhe hat, bis sie wieder fitter ist.
Ansonsten hätte sie - je nachdem, wo sie ist - das Stockwerk wechseln müssen, um aufs Klo zu gehen und die Treppen waren mir noch zu gefährlich für sie.
Sie wirkte zwar nicht begeistert, aber die anderen 3 haben sie auch nicht in Ruhe gelassen, weil sie schnuppern wollten, das fand sie auch nicht gut.

Bei Pauli wurde Zahnstein entfernt und 3 Zähne gezogen, die wohl sehr entzündet waren. Pauli hat jetzt nur noch einen Backenzahn. Von dem Zahn, der am 01.05. ausgefallen ist, wurde auch die Wurzel gezogen, die steckte noch drin.

Ich hoffe, sie erholt sich gut.

Erst mal schön, dass gut gelaufen ist. Gute Besserung und Heilung!

Aber wie um Gotteshimmelswillen kann man einen Zahn stehen lassen? Das ist so hirnrissig. Das ganze Mäulchen leer, aber ein Zahn. Der ist störend und hinderlich und er wird auch noch gezogen werden müssen. Also wieder eine Narkose. Was ist das denn für ein Tierarzt?! *kopfschüttel*
 

Chazy

Benutzer
Mitglied seit
4 August 2016
Beiträge
1.289
Neben dem Backenzahn hat sie die Zähne vorne und die Fangzähne auch noch. Aber ja, laut Aussage der Tierarzthelferin hat sie hinten nur noch einen Zahn. Ich werde ihr bei dem nächsten Tierarztbesuch mal in den Mund gucken, ob das stimmt.

Heute ist sie wieder ganz fit und irgendwie macht es den Eindruck, als wäre ihre Kieferfehlstellung besser geworden. Ich beobachte das weiter, aber wenn ich daran denke, dass sie das vielleicht hatte, da es eine Schonhaltung oder so war, wird mir ganz anders. Arme Maus...
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben