Vermissen Katzen ihre Menschen??

E

El Pablo

Benutzer
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
41
Ort
Hannover
Hallo zusammen,

kann mir mal bitte kurz jemand sagen, dass ich komplett bescheuert bin?
Ich bin aus beruflichen Gründen im November bis kurz vor Weihnachten dienstlich unterwegs und nur von Donnerstag Abend bis Montag Morgen zu Hause. Während dieser Zeit sind meine zwei Fellnasen nicht alleine, mein Freund ist zu Hause und kümmert sich sehr liebevoll um sie. Trotzdem sind die beiden; speziell die Kleine sehr auf mich bezogen. Ich schiebe gerade eine leichte Panik. Leiden Sie darunter? Wahrscheinlich ist es eher Kopfsache und ich leider schlimmer als die zwei, oder? :sad:
Sie mögen meinen Freund und er mag sie, also ist eigentlich alles gut...:confused: , oder??

Danke das ich mal kurz meiner Panik Luft machen durfte :verstummt:
 
Werbung:
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Wahrscheinlich ist es eher Kopfsache und ich leider schlimmer als die zwei, oder? :sad:

Vermutlich ;)


Sie mögen meinen Freund und er mag sie, also ist eigentlich alles gut...:confused: , oder??

;););) Mein Vater versorgt in meiner Abwesenheit immer unsere Katzen. Und anstatt dass der Stinker - der Kater, nicht mein Herr Papa - mit Trauerflor herumläuft, läuft das hier eher unter dem Motto: juhuuuuuuu, die Olle is wech, Paaaaaaaaaaaaaaaaaartyyyyyyyyyyyyyyy!!!! :p

Soll heissen: er ist gut versorgt, in seinem gewohnten Umfeld mit vertrauten Personen und freut sich, dass ihn die Olle mal ein paar Tage nicht auf die Katernerven fällt :cool:
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7 Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
Auch ich bin mir sicher, dass das kein Problem ist und Du wahrscheinlich mehr leiden wirst, als die Beiden.

Es kann allerdings schon passieren, dass "die Kleine" beleidigt reagieren könnte. Es kann beides sein: entweder wird sie dich belagern, wenn Du Donnerstags heim kommst - oder sie wird Dir die kalte Schulter zeigen. Es kann auch sein, dass sie Nachts zu weinen anfängt.
Manche Katzen reagieren auf Veränderungen sehr sensibel und es ist nicht vorherzusagen, wie das bei Deinen sein wird.

Aber sie sind gut versorgt, so wie ich das verstehe und da müssen nun halt einfach alle durch, in dieser Zeit.
 
D

DaisyPuppe

Gast
Meine Mädels waren von jeher auf meinen Ex fixiert - aber wie! Ich war eben auch da....durfte streicheln und füttern und Klo machen - aber die große Liebe war anderswo zuhause :grummel:
Nach der Trennung wollte er die beiden nicht haben, also blieben sie bei mir - und so schnell konnte ich gar nicht schauen, wie die beiden treulosen Seelen sich umorientiert haben :eek:
Als er ein paar Wochen später nochmal in der Wohnung war, gab es auch kein großes Hallo wie sonst immer nach nur einem Arbeitstag.
Und ich finde das auch gut so. Meiner Meinung nach ist es für jedes Tier ungesund wenn es zu sehr auf einen einzigen Menschen fixiert ist. Das würde ich weder bei einer Katze noch bei einem Hund haben wollen.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Wenn ich weg bin kleben beide Katzen an meinem Freund als hätten sie mich nie gekannt :D
Sobald ich zur Tür reinkomme, ist er wieder abgemeldet.

Aber Zorro kommt mir immer dünner vor, wenn ich nach einer Woche zurück komme und er frisst wohl auch nicht gut während ich weg bin...ich denke schon, dass er mich vermisst.
Wenn ich zurück bin frisst er wieder mit Begeisterung.
 
E

El Pablo

Benutzer
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
41
Ort
Hannover
Ich danke euch! Ihr habt sicherlich recht :zufrieden: Die beiden sind gut versorgt und ich bzw. mein Kopf ist das größere Problem:verstummt:
Geht es euch auch so,dass ihr eure Fellnasen ziemlich vermisst wenn ihr länger nicht da seid?? Ich denk schon manchmal ich bin völlig bekloppt...:oha:
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Ich denke schon das Katzen "ihre" menschen vermissen. So wie jedes andere Rudelmitglied eben auch. Ist halt einer weniger zum schmusen da, man muss vll. auch die ein oder andere Einschränkung hinnehmen....ist halt wie bei Kindern, wenn Papa plötzlich statt Mama aufpasst. :D

Aber ich denke wir zweibeiner vermissen viel intensiver und persönlicher als Katzen.
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7 Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
Ich danke euch! Ihr habt sicherlich recht :zufrieden: Die beiden sind gut versorgt und ich bzw. mein Kopf ist das größere Problem:verstummt:
Geht es euch auch so,dass ihr eure Fellnasen ziemlich vermisst wenn ihr länger nicht da seid?? Ich denk schon manchmal ich bin völlig bekloppt...:oha:

Also ich bin da ganz schlimm. Man könnte meinen, ich hätte Kinder daheim. Ich würde es im Zweifelsfall noch bringen, dass ich mehr jammere, wie die Mutter in der Runde, die zum ersten Mal ohne ihre Kinder ist.
 
Roma

Roma

Forenprofi
Mitglied seit
28 November 2011
Beiträge
2.729
Alter
36
Ort
Hessen
Wir waren im September 2 Wochen im Urlaub. Währenddessen hat mein Schwager bei uns gewohnt und sich um die Kater gekümmert. Er kann gut mit Katzen, hat kein Problem mit dem Barf und die Katzen mögen ihn auch.

Wer hat in den 2 Wochen Panik geschoben? Nein, nicht ich. Mein Mann! Der hat ständig Nachrichten geschickt, wie es den Katern geht, ob es Probleme gibt usw. :D

Arthus hat sich milde gefreut, als wir wieder da waren, aber nicht mehr als wenn wir von der Arbeit kommen. Pino dagegen war überglücklich! Für den kleinen Angsthasen war kurzzeitig die Welt zusammen gebrochen. Anfangs hat er sogar das Futtern eingestellt. Aber dann hat er sich gefangen. Das Wichtigste bei Katzen ist, dass ihre Gewohnheiten so gut wie möglich beibehalten werden. Das kriegt dein Freund schon hin. ;)
 
E

El Pablo

Benutzer
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
41
Ort
Hannover
  • #10
Danke für eure Erfahrungen ;-)
So die erste Woche ist rum, kurzfristig musste ich schon letzte Woche los.
Wie erwartet hat mein Freund alles gut hinbekommen :yeah:
Die Reaktion des Katers als ich durch die Tür kam: Ein müdes Kopf heben und in meine Richtung gucken - er lag gerade gemütlich auf dem Sofa. Dann hat er sich gaanz gemächlich erhoben und mal kurz Köpfchen gegeben zur Begrüßung. Madame war schwer beleidigt, ungefähr zwei Stunden wurde ich ignoriert, dann empört angemaunzt und wieder ein paar Stunden später hatte sie mir verziehen und ich durfte wieder Bauch kraulen :pink-heart:

Es ist alles halb so wild, und die Tiger verkraften alles gut - das sehe ich dann jetzt auch mal ein :p
 
H

hilligarti

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
2
  • #11
Katzen suchen sich ihre Menschen aus

Hi El Pablo,

für mich ist es eine Tatsache, dass sich Katzen ihre Menschen aussuchen.
Das machen Tiere generell.
Ich habe scheinbar eine Tieraura, denn alle drei Katzen und unser Hund fahren eindeutig auf mich ab. Mein Mann ist für sie auch okay, wenn ich aber da bin, liegen ALLE bei mir!
Dennoch bin ich davon überzeugt, dass zumindest die Katzen nicht leiden, wenn ich nicht da bin.(Unser Beagle würde allerdings durchdrehen, wenn ich länger weg wäre)
Den meisten Katzen ist ihre Umgebung wichtiger. Natürlich gibt es Ausnahmen.
Die "Briten" z.B. sind in der Regel total irritiert, wenn IHR Mensch längere Zeit nicht da ist. Die sind dann weniger gestresst, wenn sie mit in den Urlaub dürften.
Ich kenne deine Sorgen sehr gut.:)
Wenn es um meine Tiere geht, bin ich etwas "plemplem". Da ich aber therapeutisch unterwegs bin, weiß ich, dass die Panik hausgemacht ist.:eek:
Das Ding ist, weil unsere Tiere in unserer Gesellschaft zu unserer Familie gehören, interpretieren wir gerne UNSERE Gefühle in sie rein.
Finde ich persönlich nicht dramatisch, so lange wir es mit unserer Vermenschlichung nicht übertreiben und die Tiere nicht derart darunter leiden, dass wiederum ein Tierpsychologe & co. auf den Plan gerufen werden muss.
Übrigens hat sich die dritte Katze aus der direkten Nachbarschaft zu uns gesellt.
Der Kater war am Tag seines ersten Freigangs bei uns und ist vor einiger Zeit offiziell bei uns eingezogen. Aus dem Freigänger ist ein Stubenhocker geworden. Der fühlt sich allerdings in der Nähe unserer beiden Hauskatzen am wohlsten und hat unseren Beagle als Kumpel.
Aber wie ich gesehen habe, bist du ja schon entspannter. Weiter so, denn den Miezen geht es gut, solange wir uns SO einen Kopf um sie machen!
LG:)
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
535
Mrs_Inkognito
M
Antworten
19
Aufrufe
556
EmmieCharlie
Antworten
3
Aufrufe
1K
Antworten
31
Aufrufe
7K
Perianwyr
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben