vermehrtes trinken aber nicht vermehrtes pinkeln :)

  • Themenstarter schokolala
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
Guten Morgen,

was könnte das sein:

Kater trinkt seit ca drei tagen vermehrt am Brunnen und auch an den Näpfen. Wie oft kann ich nicht sagen, da ich tagsüber ja nicht zu Hause bin.
Wenn ich ihn aber Abends beobachte (so über 5 Stunden) ist er ca 3 - 4 mal am Brunnen. Manchmal denke ich, er trinkt aus Langeweile.

1. sein Pipi ist normal, weder größere Boller noch vermehrt. Er geht weiterhin 2 - 3 mal täglich pinkeln.

2. er hat keinen Gewichtsverlust

3. er hat keine Veränderungen im Fressverhalten, wobei vielleicht isst er zur Zeit mehr Trofu als sonst....

4. er hat weder struppiges Fell noch sonst irgendwelche äußeren Auffälligkeiten

5. er riecht nicht aus dem Mäulchen, nur normaler "Katzengeruch"

6. er erbricht nicht und hat sonst auch keine Veränderungen, er spielt normal, frisst normal, tobt normal, schläft normal viel und so weiter.

Könnte es vielleicht mit dem Fellwechsel zu tun haben?
Meinen vieren gehen zur Zeit die Haare etwas aus. So dass er natürlich beim putzen vermehrt Haare aufnimmt.
Ist das möglich?

Ich habe mir jetzt mal die Anzeichen für CNI und Diabetes durchgelesen und da passt halt einfach außer dem vermehrten trinken nichts.
Wie schon gesagt, er hat weder gewichtsverlust noch ist er apatisch oder anders als sonst, er frisst normal, bricht nicht, Pipi ist normal und nicht größer und auch nicht häufiger.

Könnte es einfach eine Phase sein?
Soll ich noch ein paar Tage abwarten und sehen wie sich das Trinkverhalten entwickelt oder doch gleich zum TA rennen und ein Blutbild machen lassen.
Shirkhan hasst Tierärzte und noch mehr den Transport, ist also nur streß für ihn. Wäre somit froh, wenn ich den einfach fernhalten könnte.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
vielleicht isst er zur Zeit mehr Trofu als sonst....
Das könnte der Grund für mehr Süffeln sein.
Du kannst die Probe aufs Exempel machen: Stell eine Weile Trofu weg und beobachte, wie es dann mit Trinken aussieht.

Noch ne Frage: wieviel Trofu in Gramm ist das, was er täglich futtert?

Zugvogel
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
Huhu Zugvogel

kann ich dir nicht sagen... da ich ja vier Stinkers habe und ihnen jetzt die Brocken nicht aus dem Mund ziehe oder den Darminhalt analysiere :)

Aber ich denke so hmm... mal überlegen... 20 g vielleicht?
Also ich hab drei Näpfe mit Trofu da stehen und die sind nie leer.

Sondern es ist immer nur so eine Mulde reingefressen.
Kann das jetzt schlecht in Gramm umrechnen...


Bei ihm ist das so. Er geht ca. 5 - 8 mal täglich zum Trofunapf hin. Knuspert dort ca 10 - 15 Brocken und geht wieder.
Also er hängt nicht ständig dran und frisst auch nicht Unmengen.
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Wie Zugvogel schon vorgeschlagen hat: Ich würde das Trofu mal ganz weg lassen und dann schauen,ob das Trinken weniger wird.
Bei vermehrtem Trinken schrillen bei mir etwas die Alarmglocken (habe 2 CNI-chen daheim).
Daß dieses Verhalten mit dem Fellwechsel zusammen hängen kann,hab ich so noch nicht gehört.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Hm ich würde evtl auch eine Kotprobe zum TA bringen und nach Würmern schauen lassen, denn da haben viele Katzen auch vermehrten Durst und evtl auch gleich eine Urinprobe auffangen, denn wenn Du mit dem Futter nichts verändert hast , würde ich das abklären ;)

Mit Fellwechsel kann ich es nicht verbinden, höchstens noch mit warmer trockener Heizungsluft oder so ...
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
Wie Zugvogel schon vorgeschlagen hat: Ich würde das Trofu mal ganz weg lassen und dann schauen,ob das Trinken weniger wird.
Bei vermehrtem Trinken schrillen bei mir etwas die Alarmglocken (habe 2 CNI-chen daheim).
Daß dieses Verhalten mit dem Fellwechsel zusammen hängen kann,hab ich so noch nicht gehört.

Danke euch.

Da du ja zwei CNIchen hast, gibt es da nicht noch andere Auffälligkeiten?
Wie eben Gewichtsabnahme und/oder vermehrtes Pipi?

Das hat Shirkhan nämlich alles nicht.
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Danke euch.

Da du ja zwei CNIchen hast, gibt es da nicht noch andere Auffälligkeiten?
Wie eben Gewichtsabnahme und/oder vermehrtes Pipi?

Das hat Shirkhan nämlich alles nicht.


Bei Moritz ist es sehr auffällig in Bezug auf Gewicht und Fell,bei Harley jedoch (Anfangsstadium) fällt es gar nicht auf äußerlich.Er ist sehr gut im Gewicht,Fell glänzt und kein bisl strubbig.Auch sonst absolut keine Auffälligkeiten,außer das vermehrte Trinken.
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
Und wie sieht es mit dem Pipi aus?
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Huhu Zugvogel

kann ich dir nicht sagen... da ich ja vier Stinkers habe und ihnen jetzt die Brocken nicht aus dem Mund ziehe oder den Darminhalt analysiere :)

Aber ich denke so hmm... mal überlegen... 20 g vielleicht?
Also ich hab drei Näpfe mit Trofu da stehen und die sind nie leer.

Sondern es ist immer nur so eine Mulde reingefressen.
Kann das jetzt schlecht in Gramm umrechnen...


Bei ihm ist das so. Er geht ca. 5 - 8 mal täglich zum Trofunapf hin. Knuspert dort ca 10 - 15 Brocken und geht wieder.
Also er hängt nicht ständig dran und frisst auch nicht Unmengen.
Wieg mal 15 Bröckchen ab.

So übern Daumen gepeilt, hat Trofu den Nährwert von Nafu des vierfachen Gewichtes, die Differenz ist die fehlende Feuchtigkeit. Und DAS ist das Blöde an Trofu, es ist einfach zu trocken :eek:

Zugvogel
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
  • #11
Ich hab mich jetzt durch alle Krankheiten durchgelesen die vermehrten Durst vorweisen.

Es passt nichts.
Weder CNI, noch Diabetes, noch Schilddrüse, noch Leber, noch Zähne...

Ich beobachte ihn heute nochmal und wenn er weiterhin soviel trinkt (kann ja wirklich sein, dass es noch an der Heizungsluft liegt oder er einfach das Trofu zu arg mag), fahr ich morgen bzw. übermorgen zum TA und lass ein BB machen.
 
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #12
Pommes2

Pommes2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. November 2009
Beiträge
226
Ort
Berlin
  • #13
Hallo Schoki,
Es liegt sicher am Trofu. Er trinkt dadurch vermehrt und das er nicht übermäßig puschert liegt wahrscheinlich daran, daß das Trofu durch die Aufnahme von Wasser aufquillt und verdaut wird. Daher nicht alles Wasser über die Niere ausgeschieden wird.
Sorry kann mich leider nicht besser ausdrücken. Aber sicher kommen noch von anderen Foris ein paar Ratschläge;)
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
8
Aufrufe
18K
Ladyhexe
Ladyhexe
N
Antworten
14
Aufrufe
5K
Goldeneye
G
J
Antworten
5
Aufrufe
8K
L
S
Antworten
10
Aufrufe
3K
Schneeflöckchen_91
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben