Verlauf CNI

  • Themenstarter Jessman
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

Jessman

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
14
Hallo,
kann mir jemand etwas über den Verlauf der CNI sagen bzw. die Symtome, die noch so eintreten. Meiner Katze wurde vor 10 Tagen ein Tumor wegoperiert und es wurde auch festgestellt, dass sie CNI hat. Gestern waren plötzlich ihre Beine vorn und hinten kurz wie ein bißchen gelähmt, sie konnte sich kaum auf den Beinen halten und ist hinten immer wieder umgekippt. Dabei waren ihre Pupillen ganz groß. Haben solche Symptome auch was mit der CNI zu tun?
Heute muss ich zum Tierarzt zum Fäden ziehen, dann werde ich es dem TA auch sagen.
Vielen Dank für evtl. Beiträge.
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Gestern waren plötzlich ihre Beine vorn und hinten kurz wie ein bißchen gelähmt, sie konnte sich kaum auf den Beinen halten und ist hinten immer wieder umgekippt. Dabei waren ihre Pupillen ganz groß. Haben solche Symptome auch was mit der CNI zu tun?
Das glaube ich nicht, aber es hat sicher eine Ursache, der du nachgehen
solltest.

Laß die Diagnose CNI durch ein 2. Blutbild bestätigen.

Die FelineCRF.info Seite kann dir fast alle Fragen zu CNI beantworten. Sollte sich die Diagnose bestätigen, lies dich bitte rasch ein.
 
J

Jessman

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
14
Danke da werde ich mal nachschauen. Heute morgen waren wir beim Fäden ziehen da war sie munter. Der TA hat zu diesen Symptomen gesagt wir sollen es beobachten, er will noch keine falschen Schlüsse ziehen. Gegen 17 Uhr ist es wieder aufgetreten und ich bin wieder hin zum TA. Er hat ihr Blu abgenommen und behält sie über Nacht da. Morgen früh wird alles besprochen. Mal sehen was dabei raus kommt. Habe Angst um meine Mietzi.
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Es ist gut, dass du noch mal beim TA warst.
Ich wünsche Euch sehr, dass die Ursache schnell gefunden wird und wenn es auch CNI ist, da kann man auch noch ganze Menge machen. Kopf hoch.
Ich kann deine Angst sehr gut nachvollziehen, ist immer furchtbar, wenn es den Katzen schlecht geht und man nicht weiß, was sie haben.

Berichte bitte weiter, was sich anhand des BB ergibt.
 
J

Jessman

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
14
Das mache ich auf jeden Fall. Die CNI hat sie wohl auch schon länger. Unsere Mietzi ist ein Erbstück vom Vater meines Freundes. Die Seite http://www.felinecrf.info/ habe ich mir schon ein bißchen angeschaut, Hut hab dafür, da hat sich jemand richtig viel Arbeit gemacht und Kraft reingesteckt.
 
mütze

mütze

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
2.124
Ort
BaWü
Hallo,

im fortgeschrittenen Stadium der CNI werden die Fellnasen schwächer.
Was ich jedoch natürlich schwierig ist, ist die Narkose, die natürlich bei einer Tumor-OP notwendig war.
Narkosemittel können ziemlich auf die Nieren gehen.

Was sagt denn der TA heute ?



LG
 
J

Jessman

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
14
Mietzi konnte wieder mit nach Haus, der Kreislauf war sehr geschwächt, aber alle Blutwerte in Ordnung bis auf die Nierenwerte, was wir ja schon wissen. Das Blutbild habe ich allerdings nicht hier. Jetzt ist sie wieder munter. Wollen wir mal das Beste hoffen, das ihr kleines Leben noch etwas verlängert werden kann.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
bis auf die Nierenwerte, was wir ja schon wissen.
Das Blutbild habe ich allerdings nicht hier.
Dann kann man dir hier leider nichts raten.
Mit Hoffen allein kann man eine CNI jedenfalls nicht therapieren.
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
  • #10
alle Blutwerte in Ordnung bis auf die Nierenwerte, was wir ja schon wissen. Das Blutbild habe ich allerdings nicht hier.

Erstmal ist es schön, dass es ihr wieder besser geht :)

Erkundige Dich mal nach den Blutwerten und stelle sie hier rein.
Es ist richtig, nur mit hoffen, werden sie nicht besser, was sagt bzw. rät dein TA?
 
J

Jessman

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
14
  • #11
Sorry mit hoffen allein ist es natürlich nicht getan, denn ich tue alles für meine kleine Katze. Das wollte ich hier nur nochmal klarstellen. Die Werte versuche ich die Tage noch zu holen und stelle sie dann ein. Die Symtome mit der Schwäche in den Hinterbeinen und dem abwesend sein waren eine Kreislaufschwäche. Schon vor 10 Tagen hat der TA mir Ipakitine Pulver mitgegeben, welches ich 2x täglich ins Futter mische. Weitere Maßnahmen sind erstmal nicht erforderlich. Ich vertraue dem TA (Dr.Schweda aus Menschen,Tiere und Doktoren), obwohl ich mit vielen anderen schon ganz schlechte Erfahrungen gemacht hab.
 
Werbung:
J

Jessman

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
14
  • #12
Blutbild und Befund OP sind angefordert, wird mir zugeschickt, dann stell ich es hier ein.
 
J

Jessman

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
14
  • #13
Hier nun die Werte:
ALB=2.8 g/dL (2.3-3.9)
ALKP=71 U/L (14-111)
ALT=73 U/L (12-130)
AMYL=728 U/L (500-1500)
Ca=8.7 mg/dL (7.8-11.3)
CHOL=136 mg/dL (65-225)
CREA=0.8 mg/dL (0.8-2.4)
GLU=81 mg/dL (71-159)
PHOS=4.4 mg/dL (3.1-7.5)
TBIL=0.1 mg/dL (0.0-0.9)
TP=6.1 mg/dL (5.7-8.9)
BUN=35 mg/dL (16-36)
GLOB=3.3 mg/dL (2.8-5.1)

Ich kann mit den Werten allerdings so nicht viel anfangen. Ich gehe davon aus, die in den Klammern sind die Sollwerte. Demnach hat sie ja super Werte, oder? Das Blut wurde ihr abgenommen als es ihr so schlecht ging. Der TA meinte es war der Kreislauf.

Kann mir jemand was über die Werte sagen?
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
  • #14
Wer sagt denn, dass sie Nierenkrank ist?

Ja, die Werte in den Klammern sind die Sollwerte und hiernach sind alle Blutwerte im Normalbereich. Das ist doch schön.

Wie geht es ihr denn?
 
J

Jessman

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
14
  • #15
Der TA hat das gesagt, weil sie so mager ist und sie ausgetrocknet schien (Felltest), das Fell struppig ist etc.
Die Werte sind ok laut dieser Liste, ich kenne mich nur mit den Abkürzungen nicht aus.
Im Moment geht es ihr gut, sie spielt frisst gut und ist munter, wenn sie wach ist. Allerdings schläft sie mehr als sonst.
 
K

Kristine

Gast
  • #16
Hallo,

bei Simba ist vor 9 Wochen CNI diagnostiziert worden. Da sahen aber die Werte Harnstoff und Kreatinin ganz anders aus. Sie waren erheblich über den Referenzwerten (Sollwerten).

Bei Deiner sind aber alle Werte im Referenzbereich. Auch Diabetes scheint bei so einem guten Glucosewert ausgeschlossen. Denn nicht erkannter Diabetes hat Neuropathien zur Folge, also die Symptome, die Du beschreibst. Waren bei uns nach der richtigen Insulin-Einstellung wieder weg.

Ausgetrocknet....hat sie beim TA Infusionen bekommen? Am Anfang war mein Süsser auch ausgetrocknet, da habe ich über´s Wochenende selber infundiert.

Wie sieht es mit dem Bewegungsapparat aus? Könnten es nicht auch die Gelenke oder die WS sein?? Nur so als Gedankenanstoss!:smile:
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
  • #17
Hier nun die Werte:
ALB=2.8 g/dL (2.3-3.9)
ALKP=71 U/L (14-111)
ALT=73 U/L (12-130)
AMYL=728 U/L (500-1500)
Ca=8.7 mg/dL (7.8-11.3)
CHOL=136 mg/dL (65-225)
CREA=0.8 mg/dL (0.8-2.4)
GLU=81 mg/dL (71-159)
PHOS=4.4 mg/dL (3.1-7.5)
TBIL=0.1 mg/dL (0.0-0.9)
TP=6.1 mg/dL (5.7-8.9)
BUN=35 mg/dL (16-36)
GLOB=3.3 mg/dL (2.8-5.1)

Ich kann mit den Werten allerdings so nicht viel anfangen. Ich gehe davon aus, die in den Klammern sind die Sollwerte. Demnach hat sie ja super Werte, oder? Das Blut wurde ihr abgenommen als es ihr so schlecht ging. Der TA meinte es war der Kreislauf.

Kann mir jemand was über die Werte sagen?

Öhhhm, sie hat alle Werte in der Norm

Phosphat, Harnstoff und Kreatinin sind im Soll Bereich.

Wie kam dein TA auf CNI?

Ich wünsch auf jeden Fall alles Gute für dein Fellchen
 
*KathiKatze*

*KathiKatze*

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.328
  • #18
Wurden mal die Schilddrüsenwerte überprüft? Wenn nicht, lass die mal kontrollieren! Eine Schilddrüsenüberfunktion kann eine CNI maskieren. Das heißt, man kann es übers Blutbild nicht erkennen, ob eine CNI vorliegt.
Eine SDÜ ist z.B. bei älteren Katzen keine Seltenheit. Wie alt ist denn deine Maus?
Frag mich aber trotzdem, wie der TA auf eine CNI kommt bei den Werten. :confused:
 
J

Jessman

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
14
  • #19
Ja sie hat nach der OP eine Infusion bekommen und dann nochmal nach dem Blut abnehmen über Nacht beim TA. Sie ist auch im Moment wieder ganz gut drauf. Der Bewegungsapparat erscheint mir immer schon etwas steif, haben sie noch nicht die ganzen 11 Jahre und wissen nicht viel, ob sie Krankheiten hatte etc. Als der Vater meines Freundes verstorben ist haben wir sie zu uns genommen. Das war vor 2 Jahren und am Anfang war sie auch noch etwas dicker, dann hatte sie mal einen Zahn verloren und ein anderer TA hatte angeblich Katzenaids festgestellt und wollte sie einschläfern. Das habe ich nicht zugelassen.
 
J

Jessman

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2010
Beiträge
14
  • #20
Werbung:

Ähnliche Themen

Tatzenhöhle
Antworten
74
Aufrufe
9K
Regine
E
Antworten
2
Aufrufe
2K
Stephan17
Stephan17
Hemingway
Antworten
9
Aufrufe
2K
mütze
P
Antworten
8
Aufrufe
358
P
E
Antworten
12
Aufrufe
4K
Epimuk
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben