verknöcherte Wirbelsäule - Altersbedingt?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lakritzetaze

Lakritzetaze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2012
Beiträge
834
Ort
Walldorf
Hallo;
mein Kater ist mittlerweile 10 Jahre alt.
In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass sich seine Wirbelsäule beim Streicheln immer knöchriger anfühlt und auch sichtbarer ist als früher.
Ansonsten frisst er gut und geht auch täglich raus.
Hat das mit dem Alter zu tun?

Ich wollte im Herbst ohnehin einen Seniorencheck durchführen lassen.
Aber jetzt mache ich mir doch Sorgen.
Er jammert auch mehr als früher, bzw. möchte viel mehr Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten.
Aber auch das habe ich aufs Alter geschoben.
Er geht ja fleissig in den Garten und klettert die Katzentreppe hoch und runter.

LG
 
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
1.109
Veränderungen der Wirbelsäule fühlt man eher nicht.
Hat er abgenommen? Er kann trotzdem Bauch haben, aber die schützende Muskulatur der Wirbelsäule ist weg. Meist fasst sich dann auch das Becken knochig.

Hilft nix, das ist Glaskugellesen. Das Tier muss man sehen und anfassen, um das zuzuordnen.
Mach wie geplant einen Termin bei Deinem Doktor.
 
Lakritzetaze

Lakritzetaze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2012
Beiträge
834
Ort
Walldorf
Hallo Max,
ja, das hintere Becken ist auch knochiger geworden.
Ist das eine Erkrankung?

Ja, wir gehen natürlich zum Tierarzt.Und machen einen umfangreichen Seniorencheck. Das ist klar.
Aber Erfahrungen oder ob es sich um eine Erkrankung handeln könnte und um welche hilft mir zu einer ersten Einordnung.
 
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
3.004
Alter
58
Ort
Kreis Recklinghausen
10 Jahre sind doch noch nicht alt.
Wenn du ein geriatrisches Blutbild machen lässt, dann achte darauf, dass der T4 (Schilddrüse) dabei ist. Zusätzlich würde ich noch die Wirbelsäule röntgen lassen, Richtung Spondylose.
 
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
1.109
Hat er noch Bauch?
Gewicht gehalten oder abgenommen?
Topft er draußen oder siehst Du seinen Kot?

Wie Poldi sagte, auf jeden Fall Labor mit Schilddrüse. Wenn da nix ist, weiter suchen.
Je nach Tierarzteinschätzung Röntgen und / oder Ultraschall.

Wenn er partout kein Blut spenden will, kann es sinnvoll sein, das in Sedierung zu machen und - je nach Untersuchungsbefund und Laborergebnissen - gleich weiter zu machen, wenn er schon mal pennt. Muss man im Einzelfall entscheiden.

Bei meinen halbwilden Miezen geht es nie ohne Sedierung...
 
Lakritzetaze

Lakritzetaze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2012
Beiträge
834
Ort
Walldorf
Hallo,

tagsüber macht er in den Garten, Nachts muss er drinnen bleiben und benutzt das KaKlo.

Bauch hatte er noch nie, aber er hat seitlich doch noch genügend was auf den Rippen. Nur eben oben und hinten ist er knochig geworden.

Er frisst auch gut. Wir haben einen Miniteich auf der Terrasse, daraus trinkt er. Aber es ist mir nicht aufgefallen, dass er übermäßig trinkt.

Wir lassen auf jeden Fall ein geriatrisches Profil machen. Blutabnehmen wird kein Problem sein und ich werde ausdrücklich um Schilddrüse/T4 und Röntgen/Spondylose bitten.

Ja, 10 Jahre ist kein Alter. Er ist auch noch fit, aber mir ist einfach das knochiger werden aufgefallen.
Sein gleichaltriger Katerkumpel hat das nicht so.

Danke Euch für die Vorschläge.:)
LG
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Das hat nichts grundsätzlich mit dem Alter zu tun, ihn ordentlich durchchecken zu lassen ist auf jeden Fall richtig. :)
 
Penny96

Penny96

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2017
Beiträge
138
Ort
Berlin
Hallo,

tagsüber macht er in den Garten, Nachts muss er drinnen bleiben und benutzt das KaKlo.

Bauch hatte er noch nie, aber er hat seitlich doch noch genügend was auf den Rippen. Nur eben oben und hinten ist er knochig geworden.

Er frisst auch gut. Wir haben einen Miniteich auf der Terrasse, daraus trinkt er. Aber es ist mir nicht aufgefallen, dass er übermäßig trinkt.

Wir lassen auf jeden Fall ein geriatrisches Profil machen. Blutabnehmen wird kein Problem sein und ich werde ausdrücklich um Schilddrüse/T4 und Röntgen/Spondylose bitten.

Ja, 10 Jahre ist kein Alter. Er ist auch noch fit, aber mir ist einfach das knochiger werden aufgefallen.
Sein gleichaltriger Katerkumpel hat das nicht so.

Danke Euch für die Vorschläge.:)
LG
Tierarzt muss sein, sehe ich auch so. Meine Lili hat seit mind. ihrem 6. Lebensjahr Spondylose. (Vorher lebte sie in anderem Zuhause). Sie ist jetzt 11 1/2 und ich seh deutlich ihren teils steifen Rücken (bei ihr begrenzt zzt auf den letzten Lendenwirbel). Das Gangbild ist ar...wackelnd und setzen / legen tut sie sich entsprechend behäbig, wobei sie auch an guten Tagen den großen Kratzbaum hoch rast. Beobachte mal dein Katerchen, ob er dir bewegungseingeschränkt vorkommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2017
Beiträge
1.652
Ort
Unterfranken
Wie die anderen sagen, durchchecken lassen.
Als unser Lucky, obwohl er immer gut gefressen hatte etc abgenommen hatte und sichtbar dünner wurde, wurde bei ihm eine Bauchspeicheldrüsenentzündung festgestellt (da war er 14).
 
Lakritzetaze

Lakritzetaze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2012
Beiträge
834
Ort
Walldorf
  • #10
Hallo,

danke Euch allen für die Hinweise und Euren Rat.
Wir waren gestern beim Tierarzt.
Zunächst Röntgen - mit dem Ergebnis, dass die Wirbelsäule und alles andere wunderbar ausschaut. Weder Hinweise auf Arthose noch auf Spondylose.
Also wurde Blutbild gemacht.
Gerade kam der Anruf - extrem hohe Schilddrüsenüberfunktion. Wert liegt wohl bei 20. Normal wäre 2.
Er muss den Rest seines Katzenlebens Medikamente nehmen.
Und ich soll mich auf eine verminderte Lebenserwartung einstellen.
Bin total vor den Kopf gestoßen und sehr traurig.
Muss nachher erst einmal die Medikamente holen.
Traurige Grüße - was werde ich nur ohne meinen Seelenkater machen...

 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
28.353
  • #11
Gut, daß Ihr beim TA wart und die Ursache gefunden wurde.
In den meisten Fällen fressen ja Katzen mit SDÜ sehr gut und nehmen trotzdem immer mehr ab.
Im Forum sind so einige Katzen mit SDÜ, da kannst Du sicher noch Erfahrungen und Ratschläge austauschen.
In der Regel kann man Katzen medikamentös recht gut einstellen und die Lebenserwartung muß nicht zwangsweise so arg beschnitten werden.

Prissy hatte auch SDÜ und hat sich nach der Diagnose und Behandlung noch mal recht gut aufgerappelt.

Eurem Kater wünsche ich, daß er gut eingestellt wird und noch etliche schöne Jahre vor sich hat.
 
Werbung:
Lakritzetaze

Lakritzetaze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2012
Beiträge
834
Ort
Walldorf
  • #12
Danke Rickie,
Ich habe jetzt nur ein wenig quer gelesen.
Aber weil Du auch Erfahrung mit SDÜ hast: kannst Du mir ein jodarmes Katzenfutter nennen?
Es gibt wohl was von Hills, aber ich hoffe, es gibt weitere Futter
 
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
1.109
  • #13
Manche werden erfolgreich mit Wild gebarft, das ist jodarm.
Zumindest hilft es Medikamente einzusparen.
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.181
Ort
Steiermark
  • #14
Auf jodarme Ernährung umstellen, gibt genug Anbieter die nicht mit Jod anreichern, genau auf die Inhaltsstoffe schauen, auch beim Trockenfutter aufpassen. Wie Max Hase schreibt, spart Medikamente.:)Das von Hills kannst vergessen ist nicht gesund. Hühnchen kochen, Barfen mit Rindfleisch, Wild und Pute, aber wenns geht Bio. Kein Meerfisch eventuell Forelle, es ist überall natürliches Jod drinnen und das reicht. Kein Schlund mit den Schilddrüsen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lakritzetaze

Lakritzetaze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2012
Beiträge
834
Ort
Walldorf
  • #15
Hallo;
mein Kater bekommt kein Trockenfutter.
Barfen ist nicht möglich. Ich habe keinen Gefrierschrank und kann mir auch momentan keinen kaufen.
Wenn es Futterhersteller gibt, die jodarmes Futter anbieten würde ich mich über konkrete Vorschläge freuen.

Danke
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.181
Ort
Steiermark
  • #16
Ich wechsle immer ein bisschen, momentan: Liebesgut, Zoo royal Wildpastete, Black Canyon, Vitalkraft, Katz finefood, Miamor, PetfitCat, Thrieve, Multifit ist niederpreisig. Bitte nicht die Meerfischsorten.LG
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
28.353
  • #17
Danke, biveli john.
Lakritzetaze, Du kannst auch mal bei Sandras Tieroase schauen.
Rohfleisch hin und wieder, am besten mit etwas Eierschalenpulver, ist auch immer willkommen.
Und wie erwähnt, Weißfisch ist in Ordnung, Meeresfische und Shrimps bitte nicht. Auch nichts, wo Meeralgen zugesetzt sind.
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.181
Ort
Steiermark
  • #18
Ich lass das Rohfleisch beim Metzger faschieren ,mit ein bisschen Sehnen und Fett, damit ich nicht Zuviel Eiweiß zusammenbringe und mach dann kleine Päckchen und friere sie ein. Aber die TE hat keinen Kühlschrank und ist daher beschränkt. Liebe Grüße an euch alle Biveli:)
 
CasaLea

CasaLea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
514
Alter
61
Ort
Erlangen
  • #19
Hallo Lakritzetaze,

ja, Sandras Tieroase ist eine gute Adresse :) ... super Auswahl im Shop von Mittelklasse bis ganz Hochwertig ... und ganz gute Angaben bei den Infos über Inhaltsstoffe.

Bei ihrer Eigenmarke Sandras Schmankerl wird gar kein Jod zugesetzt, enthält also nur das, was natürlich im Fleisch vorkommt.
Bei TastyCat (auch eine STO Marke) wird Jod als Calciumjodat, wasserfrei 0,2 mg pro kg zugesetzt.
Auch bei Mjamjam (gibt es bei STO und inzwischen auch bei zooroyal, Fressnapf und Dehner) Jod als Calciumjodat, wasserfrei 0,2 mg pro kg.

Catz Finefood (zumindest die Classic Sorten und Purr) setzt ebenfalls Jod als Calciumjodat wasserfrei 0,75 mg pro kg zu ... genau wie andere bekannte Hersteller wie Macs, GranataPet etc.
biveli john: Catz ist jetzt nicht die beste Futterempfehlung für jodarm ... Deine restlichen Marken verwende/kenne ich nicht, daher weiß ich nicht wieviel Jod da drinsteckt.

Möglicherweise hat der eine oder andre Hersteller inzwischen die Rezeptur geändert ... Ropocat Sensitiv Gold setzt inzwischen nur noch Jod als Calciumjodat, wasserfrei 0,1 mg pro kg zu (war früher auch mal 0,75 mg).

Da musst halt Inhaltsstoffe studieren ... wobei Achtung: wenn Jod nicht aufgeführt ist auf den Websiteangaben, heißt das nicht sicher, das nichts zugefügt wird ...

Ach so: ich habe/hatte noch nie eine SDÜ-Katze (und kenne mich nicht damit aus), aber Panik vor dieser Krankheit ... und meine aktuell ältesten Fellis werden im Oktober auch schon 9 Jahre alt.

P.S.:
wenn zuviel Protein das Thema ist, besser die Sorten mit "Gemüse" nehmen statt der Pur-Sorten.

Alles Gute für Deinen schönen Schwarzling!


Nachtrag:
Hier gibt es einen Strang zu jodarmen Futter:
Extra zugesetzte Jodmenge im Futter - Übersicht
 
Zuletzt bearbeitet:
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.181
Ort
Steiermark
  • #20
Casa Lea, ich habe Catz finefood total ohne Jodzusätze hier, habe nochmals mit der Lupe nachgeschaut, ich war jetzt auch verunsichert, ich habe die Säckchen zu 85g Nr. 5o3, 509 507 usw. Also draufstehen tut bei mir nichts. Ich brauche diese Jodzusätze auch nicht, darum habe ich das jetzt noch einmal überprüft. Die anderen Marken, die du angegeben hast, kannte ich zum Teil auch noch nicht, bin froh darüber, weil ich auch immer auf der Suche nach Abwechslung bin.
Mögen deine die Eigenmarke von Sandras Tieroase? Wenn ja würde ich mir die auch noch bestellen. Bei meinen Katzen haben ich den Eindruck, je hochwertiger das Futter desto weniger mögen die das. Außer Rohfleisch das geht immer. Gemüse geht bei uns gar nicht, leider.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben