Verkaufen oder nicht?

  • Themenstarter racoonie
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katzen
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Hallo,

hab ich bin gerade etwas unschlüssig :confused: und würde mich freuen, wenn mir der eine oder andere einen Rat geben könnte.
Nun, wie einige ja wissen, haben wir gerade zwei Kitten. Nun hat mich eine Züchterin angeschrieben, die sich für unsere Bailey interessiert. Sie züchtet bereits seit einigen Jahren Siam und OKH, hat da 6 Katzen und daneben noch zwei Hunde. Nun möchte sie halt eine Coonie mit der Option später auch noch eine Cooniezucht zu betreiben (also kommen da wohl noch einige Katzen dazu).
Hm, nun habe ich Bedenken, dass sie bei den ganzen Tieren und eventuell zwei Zuchten irgendwann nicht mehr allen Tieren gerecht werden kann und Bailey, die eine absolute Kuschelmaus ist, irgendwann hinten anstehen muss.
Ausserdem gehen sie wohl oft auf Ausstellungen und da müsste die Kleine dann auch bestimmt immer mit.
Da die Züchterin etwas weiter weg wohnt, will ich auch nicht, dass sie erst herkommt und ich ihr dann sage, dass ich ihr die Kleine eh nicht verkaufe. :confused:
Was würdet ihr tun? Ich hoffe mir kann jemand helfen.
 
Werbung:
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
Hallo,

ich versteh schon in was für einer verzwickten Lage du steckst. Aber ich glaube, ich würde das Tier nicht abgeben.

Such lieber einen Platz bei Liebhabern die sich ausreichend um die Süße kümmern würden und sie nicht nur eine unter vielen ist.

Gruß
Justine
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Ich les nur Argumente dagegen.
Daher .. nicht verkaufen.

Oder gibt es etwas, das dafür spricht?
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Mein erstes Gefühl war auch: nicht verkaufen.
 
S

Stronzobaby

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2008
Beiträge
238
Also ich denke nicht, das es gut ist in ein und dem selben Haushalt mehrere Zuchten zu betreiben...
Von der Menge der Tiere...naja ich denke man kann auch mit einigen Tieren jedem Tier gerecht werden!
Ich denke du solltest sie zumindest einmal zu dir einladen...nicht um ein verkaufs Gespräch zu führen sondern um sie kennen zu lernen!
Und nach diesem Gespräch solltest du wissen, was sie mit deiner kleinen vor hat und wie sie mit ihren anderen Tieren umgeht....ob sie zusätzliche Kuschler hat oder ob sie alleine Kuschelt....
Und wenn du dann merkst, du möchtst deine kleine nicht in den Haushalt geben, sagst du ihr das es dir leid tut aber du denkst das deine kleine nicht die richtige Katze für sie ist....wobei, deine kleine dir wohl zu verstehen geben wird ob sie zu ihr möchte oder nicht...

Ich hoffe das ich dir ein wenig weiter helfen konnte...

LG
Stronzobaby
 
C

Calabrones

Gast
Hallo Anja,

mei, da ist es schwer einen Rat zu geben wenn man jetzt nur liest was Du geschrieben hast und die Frau + die Rahmenbedingungen nicht kennt.

Also ganz generell bin ich kein Fan davon wenn jemand mehr als 1 Rasse züchtet – wiederum zeigt ja Silke hier im Forum das es klappt. Allerdings hat Silke ja von Haus aus nicht so viele Zuchtkatzen und keinen Kater wo es mal ganz schnell zu Mixen kommt (was ich mir im Fall vom MC und OKH schon wegen dem Größenunterschied nicht lustig vorstelle).

Dann würde ich sicherlich – ehe die Dame kommt – hinfahren und mir alles anschauen. Ob ich jetzt fahre oder nachher wenn ich die Katze bringe bleibt ja egal.

Ich würde auch niemals an einen Züchter verkaufen der Dinge wie HCM, etc. nicht schallt … OK, kannste jetzt wahrscheinlich nix zu sagen, aber Du merkst ja die die Frau darauf reagiert.

So viel Mal Grundsätzlich .. vielleicht hilft es Dir weiter.
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Oh danke, für die schnellen Antworten.
Nun soweit ich weiss, hat sie einen Partner und einen Sohn. Sie ist aber den ganzen Tag arbeiten und der Partner auch.
Naja und da sie gerade noch ein Haus bauen, wird sie wohl nicht die Menge Zeit für die Tiere haben.
Nun ist da nochetwas. Auf ihrer Homepage schrieb sie, dass sie gegen Langhaarkatzen allergisch ist und gegen Kurzhaarkatzen nicht. Als ich sie darauf ansprach, meinte sie die Allergie hat sich wohl gegeben und sie hat davon auf den letzten Ausstellungen wo sie neben Langhaarkatzen saß wohl nix mehr gemerkt :confused:
Naja, jedenfalls finde sie jetzt Coonies so toll und da sie Züchterin ist, wie sie meinte, wolle sie keine Coonie nur als Liebhabertier halten, sondern schon später noch züchten.
Also ich weiss nicht, klar habe ich nichts gegen mehrere Katzen im Haushalt. Aber ich habe meine Leyla aus auch einer Maine Coon- OKH -Siam Zucht, wo sie mit 13 anderen Katzen lebte. Nun das merkt man der Kleinen immer noch an, sie ist nie verschmust geworden, hat 1,5 Jahre gebraucht eh sie das erste Mal bei uns geschnurrt hat und ihr Sozialverhalten ist auch nicht so toll.
Da die Züchterin schon 3 Zuchtkatzen hat und Bailey dann die vierte würde, hätte sie ja dann mindestens einen Wurf von jeder Katze pro Jahr, also immer einen Wurf nach dem anderen oder mehrere zugleich. Da glaube ich auch nicht, dass sie da ausreichend Zeit für die ganze Kittenaufzucht hat.

(Sorry, etwas lang :oops:)
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Hallo Anja,

mei, da ist es schwer einen Rat zu geben wenn man jetzt nur liest was Du geschrieben hast und die Frau + die Rahmenbedingungen nicht kennt.

Also ganz generell bin ich kein Fan davon wenn jemand mehr als 1 Rasse züchtet – wiederum zeigt ja Silke hier im Forum das es klappt. Allerdings hat Silke ja von Haus aus nicht so viele Zuchtkatzen und keinen Kater wo es mal ganz schnell zu Mixen kommt (was ich mir im Fall vom MC und OKH schon wegen dem Größenunterschied nicht lustig vorstelle).

Dann würde ich sicherlich – ehe die Dame kommt – hinfahren und mir alles anschauen. Ob ich jetzt fahre oder nachher wenn ich die Katze bringe bleibt ja egal.

Ich würde auch niemals an einen Züchter verkaufen der Dinge wie HCM, etc. nicht schallt … OK, kannste jetzt wahrscheinlich nix zu sagen, aber Du merkst ja die die Frau darauf reagiert.

So viel Mal Grundsätzlich .. vielleicht hilft es Dir weiter.

Danke, so ähnlich sehe ich das auch. Oder sie müsste halt dann immer beide Rassen getrennt halten, eine draussen im Freigehege und die anderen drinnen.
Hm, bis nach Berlin ist nun nicht der kürzeste Weg um eben mal hinzufahren, aber vielleicht sollte ich das doch am WE mal machen.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Nun soweit ich weiss, hat sie einen Partner und einen Sohn. Sie ist aber den ganzen Tag arbeiten und der Partner auch.

Naja und da sie gerade noch ein Haus bauen,

Nichts davon finde ich sonderlich prickelnd .. eher Gründe, die Katze nicht dorthin zu geben.

dass sie gegen Langhaarkatzen allergisch ist und gegen Kurzhaarkatzen nicht.
Das kommt mir eher seltsam vor .. Zwar gibt es Rassen, die für Allergiker besser geeignet sind, aber so ne pauschale Aufteilung in Lang- und Kurzhaar halte ich für ein Gerücht.

Naja, jedenfalls finde sie jetzt Coonies so toll und da sie Züchterin ist, wie sie meinte,
Ein Freudscher Verschreiber? Ich glaub, Du hast selbst starke Bedenken ..

Hinfahren, kennenlernen, ansehen schadet sicher nichts (außer der dafür aufgewandten Zeit).
 
C

Calabrones

Gast
  • #10
Och Leipzig Berlin ist ja nicht so tragisch … Du schaffst das :D Also ich denke mir sogar das es immer besser wäre das Zuhause nicht erst am Tag der Abgabe zu sehen, aber immer geht das ja nicht :p
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
  • #11
Hallo,

beim lesen hab ich eher ein ungutes Gefühl. Ich persönlich würde glaub ich gar nicht so sehr viel grübeln und absagen. So wie du alles schilderst, tendierst du ja glaub ich schon zur Absage ;)

Vielleicht ist es aber auch keine schlechte Idee hinzufahren und sich alles anzusehen und von Angesicht zu Angesicht darüber zu reden.
 
Werbung:
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #12
Hm, ich habe auch kein so gutes Gefühl dabei. Die Frau scheint keine "gute" Züchterin zu sein, wenn sie meint, mit der Miez nur deshalb züchten zu müssen, da sie ja eine Züchterin sei! Ein wenig Plan sollte auch dahinterstecken...
Zudem bin ich der Meinung, daß es vielen Katzen in Zuchten nicht so gut geht, wie es ihnen bei reinen Liebhabern ginge, wo sie die volle Aufmerksamkeit bekämen. Man kann bei 10 Katzen einfach nicht den Katzen das geben, was man bei nur 2 Katzen geben könnte. Ich persönlich würde daher ungern eine Katze in Mehrkatzenhaushalte (ab 5 aufwärts) geben.
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
  • #13
Hab auch gerade gesehen, dass sie letztes Jahr ihre ganzen Katzen "ausgetauscht" hat, also drei neue Katzen gekauft und einen neuen Kater und die anderen Katzen kastriert und weggegeben.
Hm, sowas wünsche ich mir für meine Bailey eigentlich nicht, wenn dann soll sie schon in ein endgültiges Zuhause.
Nun Züchterin ist sie schon, ist ja auch im Verein. Nur da gibts ja auch gute und weniger gute Züchter.
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
  • #14
Hm, ich habe auch kein so gutes Gefühl dabei. Die Frau scheint keine "gute" Züchterin zu sein, wenn sie meint, mit der Miez nur deshalb züchten zu müssen, da sie ja eine Züchterin sei! Ein wenig Plan sollte auch dahinterstecken...
Zudem bin ich der Meinung, daß es vielen Katzen in Zuchten nicht so gut geht, wie es ihnen bei reinen Liebhabern ginge, wo sie die volle Aufmerksamkeit bekämen. Man kann bei 10 Katzen einfach nicht den Katzen das geben, was man bei nur 2 Katzen geben könnte. Ich persönlich würde daher ungern eine Katze in Mehrkatzenhaushalte (ab 5 aufwärts) geben.

Daher gebe ich Kitten auch bevorzugt zu Liebhabern.
 
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.170
  • #15
Hab auch gerade gesehen, dass sie letztes Jahr ihre ganzen Katzen "ausgetauscht" hat, also drei neue Katzen gekauft und einen neuen Kater und die anderen Katzen kastriert und weggegeben.
.


Entschiedenes NEIN.

Da wäre mir sogar das Hinfahren und Anschauen zuviel Aufwand.

Hör' auf Dein Bauchgefühl, dann wirst Du weiter ruhig schlafen können. Es findet sich mit Sicherheit eine bessere Alternative.

Ich habe hier absolut gar nichts von Dir lesen können, was ein positives Gefühl in mir verursacht hätte.

lG
Andrea
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #16
ich würde sie auch nicht dahin geben. wenn du schon ein ungutes gefühl hast. lass lieber die finger davon. gib sie lieber mir :)

ein liebhaber wird sich freuen über die beiden und dort bekommen sie mehr aufmerksamkeit wie eventuell bei der züchterin.
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
  • #17
ich würde sie auch nicht dahin geben. wenn du schon ein ungutes gefühl hast. lass lieber die finger davon. gib sie lieber mir :)

Du kannst sie liebend gern bekommen. Für ein schönes Zuhause für meine Kleine fahre ich auch bis nach Mainz :D

Danke euch allen, ich bin jetzt sicher, die richtige Entscheidung zu treffen, wenn ich sie ihr nicht gebe. Muss nur noch überlegen, was ich ihr dann schreibe.
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #18
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #19
Du kannst sie liebend gern bekommen. Für ein schönes Zuhause für meine Kleine fahre ich auch bis nach Mainz :D

Danke euch allen, ich bin jetzt sicher, die richtige Entscheidung zu treffen, wenn ich sie ihr nicht gebe. Muss nur noch überlegen, was ich ihr dann schreibe.

ja ich würde sooooooofort hier schreien wenn es um die süßen kleinen geht :) aber ich muss erstmal an meinen mann vorbei :)

ach und leipzig, da komm ich eh her :) also ab und an bin ich mal da drüben :)

hach, geb sie bitte nicht dahin. gib ihn einen lieben liebhaberplatz, da wird es ihnen besser ergehen...
 
D

derfremde

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. April 2008
Beiträge
515
  • #20
Du kannst sie liebend gern bekommen. Für ein schönes Zuhause für meine Kleine fahre ich auch bis nach Mainz :D

Danke euch allen, ich bin jetzt sicher, die richtige Entscheidung zu treffen, wenn ich sie ihr nicht gebe. Muss nur noch überlegen, was ich ihr dann schreibe.

Ganz einfach:
Liebe XXX

ich danke Ihnen für Ihre Anfrage.
Ich habe lange und ausgiebig über Ihre Bitte nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen, Ihnen meine Katze nicht zu verkaufen.
Ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute,
Gruß und Kuss
Dein Julius.



Feddich.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

BurmaVonDerGoldenenStadt
Antworten
36
Aufrufe
8K
Cartagena
C
J
Antworten
12
Aufrufe
10K
Jenna Caddy
J
T
Antworten
7
Aufrufe
1K
TianToll
T
A
Antworten
27
Aufrufe
8K
Sunflower82
Sunflower82
S
Antworten
5
Aufrufe
1K
kleintiger
kleintiger

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben