Verhaltensstörung?

M

Marlie_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. November 2014
Beiträge
9
Ort
Berlin
Hallo, das ist jetzt mein erster Beitrag habe mich extra hierfür angemeldet denn ich bin langsam am verzweifeln.
Falls es ähnliche Fragen bereits gibt tuts mir leid aber ich finde es wichtig, dass auf Einzelheiten eingegangen werden kann.

Ich habe 2 Kitten zu Hause. 2 Weibchen. Sie sind beide ca 13 Wochen alt.
Mautz ist seit 3 wochen bei und und Mietz seit Samstag...

Es geht mir hauptsächlich um Mietz:

Sie ist eine Perserkatze. Habe mich in ihr Wesen so sehr verkiebt denn sie ist wie ein Hund und läuft immer mit mir nit und maunzt ganz viel.
Da ich jetzt Urlaub habe wegen der Zusammenführung usw. Ist mir aufgefallen, dass sie sich oft wenn ich auf dem Sofa liege auf meine Brust und auch direkt um meinen Hals legt und schnurrt und nicht aufhört zu maunzen... Manchmal hab uch den Eindruck sie hat einen Hirntumor oder irgendwelche Krämpfe und komische Aussetzer denn sie tickt wenn ich sie dann streichel teilweise total aus (will nicht wissen, wie sie dann drauf ist, wenn sie das erste Mal rollig ist!!!!)
Jetzt eben war es auch ganz heftig, sodass ich sie zur Seite gesetzt hab und erstmal gegooled hab...
Desweiteren pinkelt sie sobald sie es aufs Bett schafft direkt drauf hab jetzt schon 3 Mal neu beziehen dürfen seitdem sie da ist... Aufs Katzenklo geht sie sonst schon, nur wenn sie die Chance aufs Bett hat dann macht sie da hin egal ob da eine Jacke liegt oder Bettdecke alles wird angepuscht. Nachts ist das Schlafzimmer zu denn das gefauche zwischen ihr und Mautz wollen wir uns nachts nicht antun.
ich war gestern mit ihr beim TA bis auf Flöhe und Ohrmilben alles gut. Hat sich alles angeschaut und war unauffällig.

Ist das alles nur der Stress weil meine andere Mautz sie noch nicht akzeptiert oder könnte sie ernsthaft krank sein?


Danke für jede Antwort!
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Hallo :)

Bitte lass sie gründlich vom Tierarzt untersuchen.
Am besten beide Katzen.

Wie äußern sich denn diese Krämpfe?

Deine Katzen sollten nicht rollig werden, weil du sie ja sicherlich früh genug kastrieren lässt ;)

Was heißt, die Tür zum Schlafzimmer ist zu weil ihr das gefauche nicht ertragen könnt?
Wenn ihr die Katzen über Nacht trennt werden sie sich nie aneinander gewöhnen.
Dann beginnt jeden morgen eine neue Zusammenführung und davon haben sie gar nichts.
 
M

Marlie_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. November 2014
Beiträge
9
Ort
Berlin
Hallo :)

Bitte lass sie gründlich vom Tierarzt untersuchen.
Am besten beide Katzen.

Wie äußern sich denn diese Krämpfe?

Deine Katzen sollten nicht rollig werden, weil du sie ja sicherlich früh genug kastrieren lässt ;)

Was heißt, die Tür zum Schlafzimmer ist zu weil ihr das gefauche nicht ertragen könnt?
Wenn ihr die Katzen über Nacht trennt werden sie sich nie aneinander gewöhnen.
Dann beginnt jeden morgen eine neue Zusammenführung und davon haben sie gar nichts.

Sie dreht sich dann hin und her und maunzt ganz viel. Anfangs fand ich es süß aber irgendwie finde ich es auch komisch... Beide waren beim Arzt wie gesagt gestern erst. In 6 bis 9 Monaten werde ich sie kastrieren lassen, sowieso eher vorm Hochsommer.

Keines der beiden Kitten schläft bei uns im Schlafzimmer. Gleichberechtigung muss sein :) und ein Allergenarmer Raum wurde mir angeraten da ich Atopikerin bin und noch *auf holz klopf* keine Katzenepithelallergie habe.
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.132
Ich habe 2 Kitten zu Hause. 2 Weibchen. Sie sind beide ca 13 Wochen alt. Mautz ist seit 3 wochen bei und und Mietz seit Samstag...

Es geht mir hauptsächlich um Mietz:

Sie ist eine Perserkatze. Manchmal hab uch den Eindruck sie hat einen Hirntumor oder irgendwelche Krämpfe und komische Aussetzer denn sie tickt wenn ich sie dann streichel teilweise total aus (will nicht wissen, wie sie dann drauf ist, wenn sie das erste Mal rollig ist!!!!)
...
Desweiteren pinkelt sie sobald sie es aufs Bett schafft. ich war gestern mit ihr beim TA bis auf Flöhe und Ohrmilben alles gut. Hat sich alles angeschaut und war unauffällig.

Samstag ist noch nicht lange her! Mietz ist verwirrt, einsam, hat vllt. Angst vor Mautz (die mit 10 Wochen kaum super sozialisiert bei euch eingetroffen war)

Hat der TA nur "geschaut"?. Was sagt die Züchterin?

Kann Dir nur eines mit Bestimmtheit sagen: Eine Rolligkeit brauchst Du nicht zu befürchten, wenn du die Kätzin möglichst früh kastrieren lässt.
 
M

Marlie_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. November 2014
Beiträge
9
Ort
Berlin
Samstag ist noch nicht lange her! Mietz ist verwirrt, einsam, hat vllt. Angst vor Mautz (die mit 10 Wochen kaum super sozialisiert bei euch eingetroffen war)

Hat der TA nur "geschaut"?. Was sagt die Züchterin?

Kann Dir nur eines mit Bestimmtheit sagen: Eine Rolligkeit brauchst Du nicht zu befürchten, wenn du die Kätzin möglichst früh kastrieren lässt.

Die "Züchterin" von Mietz ist eine Katastrophe , leider. Gaaanz lange Geschichte. Kurz umfasst ich bin an jemand ganz schlimmen geraten. Veterinäramt und Tierschutz hab ich bereits angeschrieben und viele Tränen wurden aus Verzweiflung vergossen. Wahrscheinlich beobachte ich sie deshalb so sehr weil ich von der Frau so enttäuscht wurde.


Wenn ich sie beim aufs Bett pinkeln erwische hebe ich sie dabei sofort hoch und setz sie ins katzenklo. Einmal hat sie dabei sogar einfach weitergepullert während ich zum Klo hetzte... das finde ich am schlimmsten an ihr...
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
6 bis 9 Monate!? :eek:
Dein Tierarzt muss aus dem Mittelalter sein,
Und was hat das mit dem Hochsommer zu tun?

Lass sie bitte fruher kastrieren. Spätestens mit 6 Monaten.
 
M

Marlie_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. November 2014
Beiträge
9
Ort
Berlin
6 bis 9 Monate!? :eek:
Dein Tierarzt muss aus dem Mittelalter sein,
Und was hat das mit dem Hochsommer zu tun?

Lass sie bitte fruher kastrieren. Spätestens mit 6 Monaten.

Ich fänds gut, wenn du ausschließlich auf meine Frage eingehen würdest und dich nicht über andere Leute lustig machen würdest. Hilft nir nicht weiter die Kastration ist grad sooooowas von nebensächlich! Bitte schreibe nichts mehr wenn du mir nicht helfen kannst/ willst. :mad:
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Was ergab denn die Urinuntersuchung beim Arzt? Und Blutuntersuchung? Epilepsie wurde denk ich ausgeschlossen?

Die Sache mit der Kastra ist nunmal sehr wichtig, denn sie leiden extrem wenn sie so oft rollig werden müssen. Ausserdem steigt mit jeder Rolligkeit die Gefahr für Entzündungen und Tumore in der Gebärmutter. Leideer interessert das ein paar TÄ immernoch nicht...
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Klingt als wäre die Katze krank.

Stell doch mal bitte die Befunde ein.

Ich denke mal, der TA wird wohl nicht nur einen "Sichtbefund" gemacht haben... Falls doch, dann bitte zu einem anderen hin, der ordentlich untersucht und sich am besten mit neurologischen Problemen auskennt.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.028
Ort
Oberbayern
  • #10
Ich fänds gut, wenn du ausschließlich auf meine Frage eingehen würdest und dich nicht über andere Leute lustig machen würdest. Hilft nir nicht weiter die Kastration ist grad sooooowas von nebensächlich! Bitte schreibe nichts mehr wenn du mir nicht helfen kannst/ willst. :mad:

Hier wird sich über niemanden lustig gemacht, aber ein Tierarzt der zur Kastration mit 9-12 Monaten rät, hat definitiv schon länger keine Fortbildung mehr besucht und ist eventuell auch in anderen Gebieten nicht mehr auf dem neusten medizinischen Stand.
Von daher ist der Hinweis, dass eine Kastration mit spätestens 6 Monaten und vor der ersten Rolligkeit durchgeführt werden sollte, sehr wichtig und in Hinblick auf die Gesundheit deiner Katzen äußerst relevant.

Bezüglich der Unsauberkeit solltest du diesen Fragebogen ausfüllen: http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-fragebogen-unsauberkeit.html

Das von dir beschriebene Verhalten der Kleinen klingt in meinen Augen übrigen nicht ungewöhnlich. Katzen drehen sich gerne mal hin und her und miauen dabei auch.
Wenn dir das Verhalten allerdings so seltsam vorkommt, dass du eine Krankheit vermutest, solltest du einen Tierarzt darauf ansprechen oder zumindest ein Video einstellen, damit man die Situation richtig beurteilen kann.
Anhand deiner mageren Beschreibung wird wahrscheinlich niemand hier in der Lage sein, sinnvolle Schlüsse zu ziehen.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #11
Beschreibe das Verhalten genauer und fülle den Fragenkatalog bitte aus. Ich kann mir darunter überhaupt nichts vorstellen.
 
Werbung:
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.132
  • #12
1) Die "Züchterin" von Mietz ist eine Katastrophe

2) Wenn ich sie beim aufs Bett pinkeln erwische hebe ich sie dabei sofort hoch und setz sie ins katzenklo. Einmal hat sie dabei sogar einfach weitergepullert während ich zum Klo hetzte... das finde ich am schlimmsten an ihr...

Zu 1) Dann würde ich die Mietz doch genauer untersuchen lassen, mit Bluttest usw. (PS: Einem TA, der zur Kastration zwischen 6-9 Monaten rät würde ich jedoch auch nicht vertrauen).
So wäre zumindest mal der gesundheitliche Zustand abgeklärt, und man könnte weiter schauen wegem Verhalten.

Zu 2) Die Mietz macht es nicht absichtlich mit dem Weiterkoten. Das ist der Reflex. Finde es richtig, dass du sie gleich aufs Klo setzt. Strafen oder Schimpfen würde gar nix nützen.

BTW: Super, dass du das Vet.-amt informiert hast!
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.028
Ort
Oberbayern
  • #13
PS: Einem TA, der zur Kastration zwischen 6-9 Monaten rät würde ich jedoch auch nicht vertrauen)

Die Kastration soll sogar erst in 6-9 Monaten stattfinden. Zu diesem Zeitpunkt die Mädels dann schon mindestens 9-12 Monate alt und waren sicher ein paar mal rollig :(
 
M

Marlie_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. November 2014
Beiträge
9
Ort
Berlin
  • #14
=============================
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Mietz
- Geschlecht: w
- kastriert (ja/nein): nein
- wann war die Kastration:
- Alter: 13 Wochen
- im Haushalt seit: Samstag
- Gewicht (ca.): 1,3 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: gestern
- letzte Urinprobenuntersuchung: nie
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Flöhe und Ohrmilben
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: auch flöhe

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 13 wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: derzeit fast den ganzen tag habe Urlaub
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): neu eingezogen
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): leider noch nicht gut :(

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): haube 2x normalgross und 1 kleine schale für kitten (word aber nicht benutzt
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt 1x tgl komplett bisher einmal werde es ca. Alle 4 wochen machen
- welche Streu wird verwendet: cats best öko plus
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: 5cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): eins neben der kommode im Wohnzimmer eins in einer ecke im bad und eins im flur
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: wohnzimmer anderes Ende

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: seit samstag
- wie oft wird die Katze unsauber: jedes Mal wenn sie auf dem Bett ist
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: urin
- Urinpfützen oder Spritzer: pfütze
- wo wird die Katze unsauber: bett (am samstag auch allg. In der wohnung aber das hat aufgehört)
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): immer horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: wenn ich direkt daneben war als es passierte habe ich sie schnell während sie noch urinierte hochgenommen und aufs klo gesetzt

=============================
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #15
Auf jeden Fall muss das Tier gründlich durchuntersucht werden, incl. Vorstellung beim Neurologen und Cardiologen.
Manche *neurologische Ausfälle* können u. U. mit einer Erkrankung am Herzen zu tun haben. Mir fällt da z. B. eine Rhythmusstörung ein, in deren Folge es zu Krampfanfällen kommt / kommen kann.



Und dann das hier:
- welche Streu wird verwendet: cats best öko plus
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: 5cm
Diese Streu wird von sehr vielen Katzen nicht gemocht.

Und die Streuhöhe ist viel zu gering. Katzen, auch Katzenkinder buddeln und scharren gerne tief und lange.
Ideal sind 15 cm Streuhöhe.

Momentan würden noch ein paar Ersatzklos ganz gut sein, idealerweise in Nähe der Hauptschlafplätze aufgestellt !
Katzenkinder müssen ihre Klos schnell erreichen können.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.028
Ort
Oberbayern
  • #16
- Alle Hauben von den Toiletten abnehmen
- In jedem Raum mindestens eine offene, große Toilette aufstellen (wichtig wäre vor allem das Schlafzimmer, in dem sie auf das Bett macht)
- 10-15cm hoch befüllen
- anderes Streu ausprobieren (CBÖP ist sehr grob und wird nicht vielen Katzen nicht gut akzeptiert)
- bepinkelte Stellen mit Biodor Animal oder einem ähnlichen Enzymreiniger sehr gründlich entduften


Am besten besorgst du dir für das Bett vorübergehend eine Inkontinenzunterlage. Dann wird das Waschen einfacher und die Matratze wird nicht so sehr in Mitleidenschaft gezogen.

Ich würde übrigens auch zur einer weiteren tierärztlichen Untersuchung raten und dabei dann auch gleich eine Urinprobe testen lassen, um organische Ursachen für die Unsauberkeit auszuschließen.
 
M

Marlie_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. November 2014
Beiträge
9
Ort
Berlin
  • #17
- Alle Hauben von den Toiletten abnehmen
- In jedem Raum mindestens eine offene, große Toilette aufstellen (wichtig wäre vor allem das Schlafzimmer, in dem sie auf das Bett macht)
- 10-15cm hoch befüllen
- anderes Streu ausprobieren (CBÖP ist sehr grob und wird nicht vielen Katzen nicht gut akzeptiert)
- bepinkelte Stellen mit Biodor Animal oder einem ähnlichen Enzymreiniger sehr gründlich entduften


Am besten besorgst du dir für das Bett vorübergehend eine Inkontinenzunterlage. Dann wird das Waschen einfacher und die Matratze wird nicht so sehr in Mitleidenschaft gezogen.

Ich würde übrigens auch zur einer weiteren tierärztlichen Untersuchung raten und dabei dann auch gleich eine Urinprobe testen lassen, um organische Ursachen für die Unsauberkeit auszuschließen.

viiiieeelen Dank das sind tolle Ansätze denen ich auf jeden Fall nachgehen werde!

Ich habe jetzt von Cats Best dieses Langhaarstreu bestellt, da die beiden wuschelige Perser sind und das Streu in der ganzen Wohnung rumliegt, mal sehen, wie die beiden dann darauf reagieren...

Die Idee mit dem Biodor Animal finde ich sehr gut, muss mal gucken wo ich das herkriege. Bis ich das gekauft/ geliefert bekommen hab werd ich aber beide nicht in das Schlafzimmer gehen lassen. Denn wenn das Schlafzimmer verschlossen ist geht Mietz komischerweise auch immer aufs Katzenklo?!

Im übrigen ist mir an Mietz auch aufgefallen, dass sie kaum buddelt. Meistens liegt der haufen "unbegraben" auf dem Streu drauf. Ich schätze daher, dass sie das mit dem katzenklo nie richtig beigebracht bekommen hat. Mautz hingegen buddelt wie ein Maulwurf :pink-heart:

nochmals: Danke danke danke! :p
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.028
Ort
Oberbayern
  • #18
Biodor bekommst du hier: http://www.petshop-vetline.de/katze...r-und-geruchsvernichter-1000-ml-flasche?c=169

Ich würde auf jeden Fall auch noch eine feine, sandige Streu anbieten. Die Sorten von Cat's Best sind alle recht grob, soweit ich weiß.
Das ist für viele Katzen unangenehm unter den Pfoten, weswegen sind dann auch nicht gerne buddeln oder gar nicht erst in das Klo gehen.
Es kann aber auch an der niedrigen Streuhöhe liegen, dass Hinterlassenschaften nicht richtig vergraben werden.
 
M

Marlie_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. November 2014
Beiträge
9
Ort
Berlin
  • #19

Super sogar günstiger als Amazon direkt bestellt :D

Ich würde auf jeden Fall auch noch eine feine, sandige Streu anbieten. Die Sorten von Cat's Best sind alle recht grob, soweit ich weiß.
Das ist für viele Katzen unangenehm unter den Pfoten, weswegen sind dann auch nicht gerne buddeln oder gar nicht erst in das Klo gehen.
Es kann aber auch an der niedrigen Streuhöhe liegen, dass Hinterlassenschaften nicht richtig vergraben werden.

Kannst du da eine empfehlen? Wichtig ist mir auch, dass sie gut geruchsbindend ist.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.925
Ort
35305 Grünberg
  • #20
In dem Alter schaffen es die Minis oft nicht zur Toilette. Stell ganz viele Klos auf.
Du kannst da auch vorübergehend große Blumenuntersetzer nehmen oder ähnliche Ersatztoiletten. Nach und nach kannst du später die Anzahl der Toiletten wieder reduzieren.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
7
Aufrufe
667
ottilie
ottilie
J
Antworten
18
Aufrufe
453
N
L
Antworten
5
Aufrufe
3K
Tupa
Kirara
Antworten
12
Aufrufe
1K
Kirara
S
Antworten
2
Aufrufe
201
Sue_sue
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben