Verhalten und Erziehung umgekehrt. Wenn Katzen erziehen.

lilliefee0

lilliefee0

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 September 2010
Beiträge
477
Ort
irgendwo im nirgendwo ^^
Ich dachte, da wir schon über Verhalten und Erziehung unsrer lieben Fellkumpane reden..... zu was erziehen euch eure Katzis?


Ich schüttel zum Beispiel jedes mal bevor ich aus dem Bad komme brav meine füsschen ab. Da meine lieben Katzen mein Minibad innert stunden mit Katzenstreukrümeln vollschippen. Und dieser mensch eher ein reinlicher ist, das heisst wie die Katzen achte auch ich auf reinlichkeit in der Bude.

Das war die initialbeobachtung für dieses post. Ich dachte "wie albern bist du denn?" - hab aber meine nackten Füsse brav an der schwelle abgeschüttelt.....

Zudem schau ich immer, ob ich zu Hause oder wo anders bin, wennich eine tür in der Hand hab ob das evtl eine wichtige türe ist die nicht geschlossen werden darf - oder eine die (wie im halbschlaf) geschlossen werden MUSS. Je nachdem ob Katz da dringend hin muss oder eigentlich draussen beleiben sollte.
EGAL wo ich bin.

ich komm mir dann immer so albern vor, sowas kann ich echt gar keinem erzählen.

Wenn ich im halb-schnorch wo anders wieder die Klinke in der Hand habe und überlege, und jemand fragt mich was los ist.... sag ich lieber... nix, bin nur müde ;-)


zu was haben euch eure Katzen erzogen? Ich habe gehört auch der Mensch sei durchaus noch in der Lage dazuzulernen ;-)
 
Werbung:
C

Crashcat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
662
Ort
Mönchengladbach
Zum Aufräumen. Lebensmittel rumstehen lassen - vergiss es, die Truppe kennt da keine Gnade. Egal, ob's schmeckt oder nicht, zerlegen kann man es auf jeden Fall.

Zum Klodeckel-Runterklappen. Könnte ja ne Katze reindöppen. Dabei spielt es keine Rolle, wo ich bin, der Klodeckel kommt immer runter.

Vor dem Näpfe-spülen und Füttern räum ich die Seite der Küchenzeile auf, d.h. Geschirr weg/spülen, abwischen etc. - wird sonst nämlich a) mit Platz ein bisschen eng zum Futter verteilen und b) krieg ich mittlerweile ne Krise, wenn ich früh morgens für den ersten Kaffee noch im Pyjama in die Küche schluppe und der ganze Kochkram steht da rum. Vor allem, wenn die Jungs da über Nacht Spass mit hatten...

Ich habe jetzt eine Tagesdecke für's Bett.

Teppich gibt's hier nur in der Grösse, die in die Waschmaschine passt.

Kaffee-Tassen werden so auf dem Schreibtisch plaziert, dass ein döspaddeliger Flocke nicht nochmal einen Monitor und eine Tastatur töten kann, weil er den Pott umwirft.

Beim Ansehen und Aussuchen von Dekokram ist nach "das sieht ja nett aus" der zweite Gedanke "ist das katzensicher?"

usw. usw.
 
Finda

Finda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Dezember 2010
Beiträge
670
Ort
zwischen Niederrhein und Ruhrgebiet
innerhalb von vier Wochen hat mein Fritz es geschafft, mich zu einer Sitz-/Liegeposition auf dem Sofa zu erziehen!
Wehe ich liege mal anders rum... dann wird sehr laut und sehr herzzerreißend gemauzt und so lange auf mir rumgetrampelt bis ich mich anders rum lege, damit der feine Herr auf seine schon angestammte Stelle kann...
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Die Erziehungserfolge unserer Katzen kann man vor allem in der Küche begutachten ;) - da steht nix mehr rum, was nicht katzensicher zugedeckt ist. Nur an zwei erhöhten Stellen (auf dem Kühlschrank und auf der Dunstabzugshaube) lagert gelegentlich noch was Essbares zwischen. Zum Glück machen meine beiden keine Schränke auf.

Tassen stellt man nur mitten auf dem Tisch ab, nicht am Rand.

Und das Tür-auf-Tür-zu-Problem kenn ich auch. Ich krauche immer in einer komischen Position vor dem Hauswirtschaftsraum herum (um zu sehen, ob eine Katze unter dem Wäscheständer sitzt), bevor ich die Tür schließe.

Zum Thema "Tür" noch was anderes: Wir haben zwei Freigänger und keine Katzenklappe. Also müssen wir natürlich aufspringen, wenn von draußen ein "MIIIIAUU!" kommt, oder drinnen jemand an der Tür rumnölt. Peppi hat mich sogar dazu erzogen, sie rauszulassen, wenn sie auf den Esstisch springt (was sie nicht darf). Notiz an mich selbst: Dringend abgewöhnen.
Wobei sie sich inzwischen selber dazu erzogen haben, nicht vor der Terrassentür auf Einlass zu warten, sondern von außen aufs Wohnzimmerfensterbrett zu springen. Da sehen wir sie wesentlich schneller.

Vor längerer Zeit wollte mich Griesel mal zum Bällchenwerfen erziehen - ich hatte ein paar Tage hinteinander immer wieder das Phänomen, dass ein irgendwie erst erwartungsvoller, dann enttäuschter Kater um mich herumschlich, und Minuten später bemerkte ich dann, dass neben meinem Fuß ein Bällchen lag. Das hatte er mir wohl gebracht, damit ich es werfe, nur ich Dussel hab's nicht bemerkt. Schade eigentlich, sonst könnte er jetzt vielleicht apportieren ...
 
louis&keira

louis&keira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2010
Beiträge
125
Ort
Regensburg
Ich schaue egal, in wessen Wohnung ich bin, dass ich nicht zu sehr mit den Zehen wackel (Keira steht unheimlich auf Füßebeißen)
Ich mache instinktiv immer alle angekippten Fenster zu, auch bei meiner Mom, die gar keine Katzen hat, das mit dem Dekozeug kenne ich auch..
Essen steht bei uns auch nicht mehr rum.

Und ich schau bevor ich eine Tür schließe meistens nochmal schnell rum, ob keine Katze drin sitzt... man oh man.. :pink-heart:
 
C

catfaerie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 August 2010
Beiträge
423
Ort
Berlin
Meine beiden Katzen sind vor ungefähr zwei Jahren bei mir einzogen. Zu dem Zeitpunkt waren sie schon 2 1/2 Jahre alt. Zuerst musste man sich ja erst noch kennenlernen. Eines Morgens, hatte ich einen Catsitter-Auftrag ganz bei mir in der Nähe. Ich musste mich echt beeilen, weil dort die Katzen Medikamente bekommen sollten. Ich hab meine Beiden also nur schnell gefüttert und bin raus mit den Worten: die Klos mach ich euch, wenn ich zurück bin. Is ja nur ne gute halbe Stunde, dann bin ich wieder da!

Die haben schon so komisch geguckt... Was soll ich sagen... die Strafe folgte auf dem Teppich. Als ich wieder kam, hatte einer von beiden auf den kleinen Teppich vorm Kaklo gepinkelt! :eek:
Ich habs nicht wieder gemacht. :( Seitdem werden die Klos (wir haben 3 davon) immer geputzt bevor ich gehe. Muss ich eben nen bißchen eher aufstehen.... :rolleyes:
 
Amalie

Amalie

Forenprofi
Mitglied seit
9 März 2008
Beiträge
3.047
Ort
München
Kleiner Badläufer als Katzenbett auf dem Schreibtisch, weil sie den im Bad so gerne mögen

Trotz 6 Freigänger 5 Katzenklos im Haus, weil sie doch benutzt werden

Türen offen lassen bzw. so zusperren, dass die Türen nicht zufallen können

Feine Leberwurst nur für Katzen kaufen wegen Tablettengabe

Tagesdecke über den Betten wegen gelegentlicher Kotzattacken

Decke über der Ottomane im Wohnzimmer w/schmutziger Pfoten

Bei Renovierung im unteren Stockwerk wegen leichterer Reinigung Teppich gegen Fliesen getauscht, ähnliche Gedanken für den 1. Stock

Verblendung über allen Küchenschränken, damit Katzen nicht rauf und von oben zugucken können (ja, ja, das ist gemein)

Kopfkissen zur Seite schieben, weil Zorbi nächtens auf dem Laken neben meinem Kopf schläft
 
nadir

nadir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2009
Beiträge
406
Ort
Köln
Auf jeden Fall üben die Damen einen guten Einfluß aus:
- keine Lebensmittelreste rumstehen lassen
- Spül nicht allzulange aufschieben
- regelmäßig Bad wischen
- regelmäßig staubsaugen
- verborgene Ecken und Winkel auf tote Mäuse kontrollieren

Selbst meiner Mutter ist aufgefallen, daß ich mich im fortgeschrittenen Alter von über 40 noch zu einer passablen Hausfrau entwickele :aetschbaetsch2:.


Grüße von Nadir
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.117
Ich war noch nie eine gute Hausfrau und ich werde auch keine mehr, aber immerhin haben meine Freunde inzwischen festgestellt, bei dir ist aber in letzter Zeit immer so aufgeräumt. Keine Ahnung was die meinen???:stumm:
 
Aylamaus

Aylamaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 November 2010
Beiträge
286
Ort
Rheingau
  • #10
Seit mein erster Kater Ricky ...

- damals meiner Mutter fast ein ganzes Pfund Rinderhack, welches zum Auftauen in der Spüle stand, weggefressen hat

- den Deckel von der Butter auf der Arbeitsplatte abmachte, fast ein viertel davon fraß und dann mit dieser "inneren Ölung" drei Tage lang Dünnpfiff hatte


steht bei mir zu Hause nichts mehr rum, was die Katzen zum fremdfressen und klauen animiert.

Bei jeder Tür, die ich öffne oder bei jedem Schritt rückwärts schaue ich nach, ob nicht eine Katze dahintersitzt, die evtl. getreten werden kann.

Zimmerpflanzen und Deko werden schon beim anschauen im Geschäft automatisch zuerst auf Katzensicherheit taxiert.

Den Wunsch nach einem wunderschönen hellbeigen Ledersofa habe ich mir schon lange abgeschminkt.
Statt dessen gibt es dieses Jahr ein unempfindliches hellbraunes aus Microfaser.

usw. usw. usw.
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5 April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #11
Teppich gibt's hier nur in der Grösse, die in die Waschmaschine passt.

Kaffee-Tassen werden so auf dem Schreibtisch plaziert, dass ein döspaddeliger Flocke nicht nochmal einen Monitor und eine Tastatur töten kann, weil er den Pott umwirft.

Beim Ansehen und Aussuchen von Dekokram ist nach "das sieht ja nett aus" der zweite Gedanke "ist das katzensicher?"

Tassen stellt man nur mitten auf dem Tisch ab, nicht am Rand.

Feine Leberwurst nur für Katzen kaufen wegen Tablettengabe

Tagesdecke über den Betten wegen gelegentlicher Kotzattacken

Bei Renovierung im unteren Stockwerk wegen leichterer Reinigung Teppich gegen Fliesen getauscht, ähnliche Gedanken für den 1. Stock

Kopfkissen zur Seite schieben, weil Zorbi nächtens auf dem Laken neben meinem Kopf schläft

- den Deckel von der Butter auf der Arbeitsplatte abmachte, fast ein viertel davon fraß und dann mit dieser "inneren Ölung" drei Tage lang Dünnpfiff hatte

Zimmerpflanzen und Deko werden schon beim anschauen im Geschäft automatisch zuerst auf Katzensicherheit taxiert.

:D göttlich :D
 
Werbung:
C

Crashcat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
662
Ort
Mönchengladbach
  • #12
Mir fällt gerade ein, dass ich noch ein Highlight vergessen hab...
Mein Hochschrank, in dem alle Lebensmittel lagern, die keinen Kühlschrank brauchen, hat seit längerem 3 Magnetschlösser.

Hintergrund: Fuzzle kann Schranktüren aufmachen, und Morriosn findet gezielt die Milchtüten und beisst sie oben und unten auf, damit die Milch rausläuft.

Schonmal in eine Küche gekommen, in der sich ca. 6l Milch gleichmässig auf dem Fussboden verteilen und genausoviele satte Katzen in der Gegend stapeln? GsD vertragen die Bengels alle Milch, da blieb mir wenigstens die Dünnpfiff-Attacke erspart...

Und das Gehabe à la "ich bin eine Katze kurz vorm Hungertod" kommt von Morrison jedes Mal, wenn ich mir Milch aus dem Kühlschrank hol und in den Kaffee kippe.

Mittlerweile hab ich auch nen Kleiderschrank mit normalen statt Schiebetüren, und ein Haargummi um die Türknäufe verhindert "Extrem-Schnarching" in meinen Pullis.

Apropos Haargummis: die kann ich hier auch nicht mehr liegen lassen, seit Charly da ist. Der riecht die auf Meilen und findet die IMMER (Charly ist blind...). Außerdem ist er schuld daran, dass ich mir ein Brillen-Etui gekauft habe, in dem nachts oder beim Nickerchen die Brille verschwindet, nachdem er mir einmal die Enden meiner Bügel angekaut hat. Das Grinsen der Optikerin hättet ihr sehen müssen, als ich da aufgetaucht bin...
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
20.329
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #13
Hi,

Außerdem ist er schuld daran, dass ich mir ein Brillen-Etui gekauft habe, in dem nachts oder beim Nickerchen die Brille verschwindet, nachdem er mir einmal die Enden meiner Bügel angekaut hat. Das Grinsen der Optikerin hättet ihr sehen müssen, als ich da aufgetaucht bin...

Ach was? Das geht noch eine Nummer härter, denn wenn man morgens zum rollladen tapst und eine unschuldige Brille macht "krack", packt man die Brille sogar ins Etui und Etui in den Schrank.
130€ Schaden an der Brille, nur weil die Sechslinge damit gespielt haben:eek:

LG, Kordula
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #14
Ach stimmt, die Brille ... mein Nachttisch war vor Peppi ein Chaos - jetzt ist alles sauber aufgeräumt in den Schubladen, nur Bücherstapel, Lampe und Wecker stehen noch obendrauf.
 
Frankendosis

Frankendosis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
543
Ort
Franken
  • #15
Meine beiden machen ja echt recht wenig kaputt.
Lilly hat mich allerdings dazu erzogen, nachts im Bett meine Füße IMMER unter der Decke zu lassen.
Egal bei welchen Temperaturen oder Aktivitäten :D :D :D
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #16
- alle schmalen bzw. hohen Schränke sind mittels Winkel an der Wand befestigt
- deckenhoher Kratzbaum ist mittels Winkel an der Wand befestigt
- Tischlampen sind auf die Schränke geschraubt

- seitdem Cari da ist wird Essen weggeräumt :rolleyes:
- seitdem Cari da ist wird jedes Fitzelchen Tüte/Plastik weggeräumt :rolleyes:
- seitdem Cari da ist wird jeder noch so dünne Gummiring weggeräumt :rolleyes:
- seitdem Yogi da ist wird jedes Band, jede Schnur, jeder Schnürsenkel weggeräumt :rolleyes:
- seitdem die Katzen da sind, knirrscht es überall
- seitdem die Katzen da sind, ist mein Bett krümelig
- Moritz will etwas Butter von meinem Brot
- Moritz will eine winzige Portion Kartoffelpüree
- Moritz will immer wissen, was sich auf meinem Teller befindet

Wie war noch mal das Leben ohne Katzen..also dieses freie, selbstbestimmte Leben???? :cool: ;)

LG
Claudia
 
Aylamaus

Aylamaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 November 2010
Beiträge
286
Ort
Rheingau
  • #17
- Tischlampen sind auf die Schränke geschraubt

Mir fällt da zum Thema Tischlampen auch noch was ein:

Ich habe eine kleine Lampe neben meinem Bett mit Touchfunktion (funktioniert durch antippen mit der Hand auf den Lampenfuß). Manchmal werde ich morgens wach und die Lampe brennt. Sie war auch schon abends an, wenn ich heimkomme.
Wieder mal ist ne Katze drübergelatscht und hat die Lampe angemacht. :stumm:
 
mona279

mona279

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 September 2010
Beiträge
204
  • #18
hier hat sich auch einiges verändert seit Campino und sam da sind:

- keine lebensmittel rumstehen lassen (nachdem Campino sich freudig über den eigentlich leeren becher Schokopudding hergemacht hat und ich überall schokopfoten hatte vergessen wir das nicht mehr!!!)
- kaffee/Kakao immer schnell drinken und dann ab in die Spülmaschine
- klar alle Türen offen lassen egal wo ich gerade bin
- meine Deko und Pflanzen haben sich auch mittlerweile verringert alles was nicht katzensicher ist weggepackt und naja einige Pflanzen sind schon von der fensterbank geschmissen worden...ist ja sonst auch zu wenig platz sich da gemütlich hinzukegen :aetschbaetsch1: jetzt habe ich mehr katzenspielzeug als deko hier rumstehen lach
- im bett abends einfach mal drehen und sich ander hinlegen? vergiss es...denn beide kater meinen bei mir bzw auf mir zu schlafen und wenn ich mich drehen will gibt es erstmal mecker ( is ja nicht so als ob das bett groß genüg wäre für 2 personen und 2 kater ;-) )


- und das neuste:

meine Lederhandtasche muss ich jetzt immer sobald ich nach Hause komme endweder über die eingangstüre ( da ist so ein Fach) legen oder in den kleiderschrank nach oben ins fach...denn das ist das liebste Spielzeug

selbst die tasche an die Gardrobe hängen und eine jacke drüber funktioniert seit letzter Woche nicht mehr dann da haben ich Campino erwischt wie er mit allen Pfoten an der Tasche hängt und mich auf Augenhöhe anmiaut

das schönste ist ich war immer etwas unordentlicher, zwar war alles sauer aber immer direkt alles wegräumen nöö das hat zeit ...tja die rätsels lösung??schaff dir Katzen an und du wirdst ordentlicher als du es jemals geglaubt hast :aetschbaetsch1:
 
Frankendosis

Frankendosis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
543
Ort
Franken
  • #19
das schönste ist ich war immer etwas unordentlicher, zwar war alles sauer aber immer direkt alles wegräumen nöö das hat zeit ...tja die rätsels lösung??schaff dir Katzen an und du wirdst ordentlicher als du es jemals geglaubt hast :aetschbaetsch1:

*unterschreib*:omg:
 
lilliefee0

lilliefee0

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 September 2010
Beiträge
477
Ort
irgendwo im nirgendwo ^^
  • #20
wenn ich ein Bad nehme ist die Reihenfolge:
-Wasser anmachen
-In der ganzen Wohnung nach meinem Schwamm suchen. das ist so ein Knödelschwamm vom Body shop, und weder möchte ich einen anderen schwamm noch möchte ich Loki, der dem begeistert holt und herumschleppt, seinen Spass nehmen......
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
513
celestino13
C
Antworten
16
Aufrufe
707
Mascha04
Mascha04
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben