Verhalten meiner Katze

  • Themenstarter juur77
  • Beginndatum
J

juur77

Benutzer
Mitglied seit
18. September 2012
Beiträge
32
Hallo,
Ich brauche mal einen Rat. ( eigentlich bin ich fast sicher, dass ich der Problemverursacher bin ). Also, meine Maine coon Katze ist fast 12 . Ich habe sie vor 4 Jahren zu mir genommen. Damals fraß sie nur ihr Nass und Trockenfutter, noch nicht mal Ĺeckerchen. Vor 2 Jahren musste ich meine anderen beiden Maine coons über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Da sie noch meine einzige Coonie war, ist unsere Beziehung noch enger geworden. Ich habe sie vielleicht zu sehr verwöhnt....
Inzwischen ist es so, dass sie mich oft um 4 morgens weckt und fast den Hungertod stirbt.. Auch tagsüber ist sie nicht satt zu bekommen. Sie bettelt um Futter, sobald sie mich sieht. Sie und ihr Kumpel ( ihn habe ich nscj dem Tod der anderen beiden Kater geholt) bekommen zwei mal täglich Nassfutter und zwischendurch Trockenfutter.Inzwischen hat sie sich leider angewöhnt a l l e s was ich esse auch haben zu wollen . Sie bettelt und ist ziemlich hartnäckig dabei. Zu Not reißt sie mir eine Schnitte Brot aus der Hand....
Ich habe sie schon untersuchen lassen, da war zum Glück alles ok.
Kennt das jemand? LG Julia
 
Werbung:
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.194
Kennt das jemand?

Hallo und willkommen.

Ich kenne das nur aus der Zeit, als ich kein "All you can eat" gefüttert habe. Also sprich nicht ständig Nassfutter zur Verfügung stand.
Hast du dich hier im Forum schon mal vor der Anmeldung ein wenig durchgelesen und weißt du was ich meine? Diese Fütterung ist hier sehr vertreten und dient dazu, dass die Katze ihrem Häppchenfressen nachgehen kann, was sie sonst auch in der Natur machen würde.
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki
J

juur77

Benutzer
Mitglied seit
18. September 2012
Beiträge
32
Hallo und willkommen.

Ich kenne das nur aus der Zeit, als ich kein "All you can eat" gefüttert habe. Also sprich nicht ständig Nassfutter zur Verfügung stand.
Hast du dich hier im Forum schon mal vor der Anmeldung ein wenig durchgelesen und weißt du was ich meine? Diese Fütterung ist hier sehr vertreten und dient dazu, dass die Katze ihrem Häppchenfressen nachgehen kann, was sie sonst auch in der Natur machen würde.
Hi,
danke , das Problem ist, dass meine Katzen beide kein Futter stehen lassen können. D.h. sie bekommen auch nur portionsweise Trockenfutter.
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
1.077
Wenn immer Nassfutter zur Verfügung steht, wird es sich wahrscheinlich einpendeln, daß nicht alles auf einmal aufgefressen wird.
Wieviel Nassfutter bekommt sie und welches?
Was wurde genau untersucht?
 
Knoedel

Knoedel

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2020
Beiträge
1.282
@juur77
Also ich hab es auch nicht geglaubt das "all you can eat" so funzen kann.
Aber meine beiden 8 kg Kater haben mit all you can eat, Nassfutter , beide jeweils 500gr abgenommen .

Also das geht , am Anfang werden sie sich den Bauch vollhauen weil es ja bisher immer "zu wenig" gab.
Wenn die schnallen das immer genug da ist entspannt sich das.
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki
J

juur77

Benutzer
Mitglied seit
18. September 2012
Beiträge
32
Wenn immer Nassfutter zur Verfügung steht, wird es sich wahrscheinlich einpendeln, daß nicht alles auf einmal aufgefressen wird.
Wieviel Nassfutter bekommt sie und welches?
Was wurde genau untersucht?
Mein Kater hat immer wieder Probleme mit Harnkristallen und bekommt deshalb Spezialfutter . Cara ( um die es geht ) zwei 80 gr. Tütchen täglich von der Drogerie Müller mit viel Fleischanteil.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.237
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Für eine getrennte Fütterung gibt es die Futterautomaten, zB mit Chipfunktion. So kann der Kater sein Spezialfutter fressen, und die Katze soviel Nassfutter wie sie mag.
Ich kann dir sagen das hungrige Katzen nervige, u U auch aggressive Katzen sind. Sei froh das sie noch nicht fremd gepieselt hat.
Zusätzlich sollte bei einer Veränderung der TA zu Rate gezogen werden. Und ein geriatrisches Profil gemacht werden. Mit T4, Diabetes und Nierenprofil.
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki
J

juur77

Benutzer
Mitglied seit
18. September 2012
Beiträge
32
Für eine getrennte Fütterung gibt es die Futterautomaten, zB mit Chipfunktion. So kann der Kater sein Spezialfutter fressen, und die Katze soviel Nassfutter wie sie mag.
Ich kann dir sagen das hungrige Katzen nervige, u U auch aggressive Katzen sind. Sei froh das sie noch nicht fremd gepieselt hat.
Zusätzlich sollte bei einer Veränderung der TA zu Rate gezogen werden. Und ein geriatrisches Profil gemacht werden. Mit T4, Diabetes und Nierenprofil.
Sorry, das hatte ich vergessen zu schreiben. Es wurde letztes Jahr ein geriatrisches Profil gemacht. Da war zum Glück alles gut.
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
1.077
Dann würde ich mehr Nassfutter statt Trockenfutter hinstellen.
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki
Sancojalou

Sancojalou

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2021
Beiträge
1.671
  • #10
Cara ( um die es geht ) zwei 80 gr. Tütchen täglich von der Drogerie Müller mit viel Fleischanteil.
Was heißt viel Fleischanteil? 2 x 80g Tütchen für eine Maine Coon Katze halte ich persönlich für ziemlich wenig. Wieviel Trockenfutter kommt denn noch hinzu?
Mein Rat wäre auch einen Futterautomaten für zumindest deine Katze anzuschaffen (da kann der Kater dann ja nicht drangehen) und ihr erst einmal 24/7 Nassfutter anzubieten, die kleine schiebt wahrscheinlich Kohldampf.
 
  • Like
Reaktionen: cakehole und Polayuki
T

thingeebob

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2020
Beiträge
80
  • #11
Ich finde auch, dass das wenig ist! Mein eher kleiner Kater frisst mindestens 4 solche Tütchen oder eine 400g Dose am Tag. Ebenfalls mit hohem Fleischanteil. Trockenfutter gibt's nur als Belohnung beim Clickern etc.

Ich würde nur Nassfutter und all you can eat anbieten, evtl. im Automat wie oben schon geschrieben wurde, bzw. auch die Menge des Spezialfutters des Katers anheben. Oder du bietest öfter Futter an und füllst solange nach, bis sie nicht mehr mögen und ein Rest da ist. Den dann wegräumen und bald wieder neu Futter anbieten.
 
  • Like
Reaktionen: cakehole und Polayuki
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.935
Ort
An der Ostsee
  • #12
Trockenfutter weglassen, das ist der wahre dickmacher und sorgt zudem häufig für Nieren- und Blasenproblematiken.
Stattdessen all you can eat Nassfutter (auf hochwertige qualität achten). Das ist auch für deinen Kater wichtig, INSBESONDERE das weglassen von Trockenfutter, wenn er sowieso schon Blasenprobleme hat. Das Nassfutter von Müller ist vermutlich nicht das hochwertigste. Deshalb mal belesen und marken besorgen die mind 60% Fleischanteil haben, kein Getreide und kein Zucker enthalten. Beispielweise Mjamjam, Feringa, Catz Finefood

lg
 
  • Like
Reaktionen: Fairy96 und cakehole
cakehole

cakehole

Forenprofi
Mitglied seit
20. Dezember 2020
Beiträge
2.722
Ort
NRW
  • #13
Hallo!
Unsere drei Katzen futtern zusammen momentan ca. 900g hochwertigeres/hochwertiges Nassfutter (Edit: ) pro Tag (AYCE = All You Can Eat).
Trockenfutter gibt es nicht.

Vielleicht hat Deine Katze auch einfach richtig Hunger, wenn sie nur 160g Nassfutter bekommt, Dich weckt, dauernd bettelt und sogar ständig versucht, Dein Essen zu klauen? :unsure:
Meine Hauskatzen, die ja keine Maine Coons sind, hätten da richtig, richtig, richtig Hunger. :(
Ich kenn das Futter von Müller nicht, aber es gibt gutes Futter (ohne Zucker, Getreide, pflanzlichen Nebenerzeugnissen...) in Dosen zu kaufen, was einen hohen Fleischanteil hat und in den Dosen aufs Kilo gerechnet i.d.R. günstiger ist als Tütchen/Beutelchen/Pouches.
Teils bekommt man das für 2,50-7,00€/Kilo, je nachdem, welche Mengen man abnimmt und was man wählt. :)

Das Trockenfutter würde ich persönlich auch weglassen.
Wenn zu wenig getrunken würde, würde ich etwas Wasser dem Nassfutter zusätzlich beimischen (mache ich immer so).
Manche Katzen stehen auf Trinkbrunnen und trinken dann mehr, wenn sich das Wasser bewegt (ich hab 2 Brunnen und das geht gut). :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Fairy96
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.237
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #14
Müller ist ein Drogeriemarkt wir DM, oder Rossmann. Und hat auch ein ähnliches Futterangebot wie die genannten Drogeriemärkte. Eine Eigenmarke, Felix, Whiskas, Sheba und co. Ich vermute mal das Felixbeutel verfüttert werden, die haben nur noch 80g Inhalt.
 
Sancojalou

Sancojalou

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2021
Beiträge
1.671
  • #15
Bei uns der Müller, (+ z.B. Rossmann um die Ecke) führt Catz Finefood; Herrmann´s Manufaktur, Miamor und noch ein paar nicht ganz schrottige Sachen, deshalb wäre es interessant, welche Marke es ist.
 

Ähnliche Themen

Buna
Antworten
15
Aufrufe
1K
Buna
N
Antworten
3
Aufrufe
311
Ayleen
T
Antworten
15
Aufrufe
1K
Inai
R
Antworten
11
Aufrufe
2K
R

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben