Verhalten des älteren Katers zum Neuzugang wie einschätzen

  • Themenstarter Fiona&Whisky
  • Beginndatum
F

Fiona&Whisky

Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2016
Beiträge
47
Hab für meinen Racker 7 Monate frech und verspielt, hat vorgestern einen Spielgefährten bekommen. Der kleine ist jetzt 11 Wochen alt und auch ziemlich frech und verspielt aber auch noch zienlich schmusig.

Hab ihn momentan noch im bad von dem anderen getrennt. Hab heute die tür einen spalt aufgemacht damit sie sich beschnuppern und anschauen kann.
Es wurde weder gefaucht noch geknurrt und die Krallen blieben da wo sie sind. Aber der alte ging nach kurzer zeit ämgstlich rückwärts weg. Wie soll ich das verhalten denn deuten? Ich weis ich kann nach 2 tagen nicht erwarten dass sie sich kuschelnd um den Hals fallen.
Würde nur gerne wissen wo ich stehe. Ich will beide nicht mehr her geben das war liebe auf den ersten Blick.
 
Werbung:
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Der Große ist verunsichert.
Mit richtiger Gittertür könnte er sich gewöhnen. Die Türspaltaktion finde ich persönlich nicht so gelungen.
Ist dein Kater bisher allein gewesen?
Normalerweise würde ich bei so jungen Katzen nach kurzer Eingewöhnung die Tür aufmachen und die Katzen machen lassen. Behaltet sie im Auge und seid möglichst normal. euer Großer wird sich an euch orientieren. Seid ihr aufgeregt wird er es auch sein, seid ihr ruhig wird er es auch sein.
 
F

Fiona&Whisky

Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2016
Beiträge
47
Ja er war leider alleine weil seine schwester die ich mit zu mir genommen habe nach kurzer zeit eingeschläfert werden musste und jetzt ist er gesund und deswegen ging es erst jetzt einen neuen zu holen. Allerdings hatte er hier und da mal kontakt mit dem Kater meiner Nachbarn der ca einmal pro woche zu mir in dir wohnung kommt.

Besitze leider keine Gittertür und wollte jetzt auch keine kaufen für ein paar tage.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Dann mach die Tür auf und schau was passiert. Ein wenig fauchen und Pfotenhiebe wäre nicht schlimm. Wahrscheinlich wird der Zwerg auf Tuchfühlung gehen wollen und wenn das deinem Kater zu gruselig ist, darf er das auch zeigen. Richtig aggressiv sollte es aber nicht werden, dann solltet ihr sie ablenken.
 
F

Fiona&Whisky

Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2016
Beiträge
47
Haben die beiden grade eben mal zusammen gelassen. Nach beschnuppern ist mein großer auf die couch und jat den kleinen machen lassen der ist rum gelaufen und hat alles erkundet. Mein großer hatte ihn dabei unter strenger beobachtung. Hier und da ist der kleine auf den großen zu und es wurde geschnuppert vlt auch leicht gefaucht.
Zum Schluss hin ist der große immer wieder auf ihn zu gelaufen und hat dabei gegurrt und ihn umgeworfen und etwas gepiesackt. Und in den nacken gezwickt und vin hinten umklammert. Aber kein fauchen oder knurren. Der kleine hat eher weniger Interesse an dem anderen der will eig grad gar nicht der will nur erkunden. Sobald er auf den großen zu geht läuft der wieder mit einem gurren weg. Also eig gurrt er durchgängig.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Das Gurren klingt doch schon nach Katersympathie:D
Wenn ihr den ganzen Tag weg seid kannst du zur Sicherheit heute nochmal tagsüber trennen und dann heute abend beobachten ob es brenzlige Situationen gibt. Wenn ihr Daheim seid lasst sie dauerhaft rennen. Da wird nix passieren, denk ich.
Viel Spaß mit den Zweien:)
 
F

Fiona&Whisky

Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2016
Beiträge
47
Habe die beiden heute erwischt als mein großer ihn festgehalten hat und den kleinen ausgiebig geputzt hat. Er putzt dem kleinen auch manchmal den Hintern.
Hatten Nachts aber einen Spielunfall der ins Auge ging und heute Nachmittag war es ziemlih entzündet bei dem kleinen. Kriegt jetzt Antibiotika. Und haben Flöhe.
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Von der Verletzung abgesehen klingt das doch prima.
Gute Besserung dem Kleinen:)
 

Ähnliche Themen

X
Antworten
4
Aufrufe
854
xLelaKx
X
S
Antworten
4
Aufrufe
310
*Stjarna*
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben