Vergesellschaftung Langhaar- mit Kurzhaarkatze

T

tabe1712

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 September 2012
Beiträge
15
Guten Morgen Zusammen,

vor einiger Zeit habe ich uns hier kurz vorgestellt.

Nun sind wir bereits auf der Suche nach der richtigen Kumpanin für unsere Norwegerin.

Auf der Internetseite eines Katzenhilfe-Vereins sind wir auf eine 5-jährige EKH gestoßen, die evtl. gut zu unserer Katze passen könnte.
Es gibt auch schon den ersten Schriftwechsel in dem wir u.a unsere Sorgen bei der Vergesellschaftung geschrieben haben.

Und jetzt zu meiner Frage an Euch. In diesem Schriftwechsel heißt es u.a.:
„…das es ( es = die Vergesellschaftung) mit Kurzhaar- und Langhaarkatzen manchmal etwas schwerer ist, da die Kurzhaarigen ab und zu denken, die Langhaarigen sind auf Ärger frisiert…“

Ein interessanter und für mich neuer Ansatz….habt Ihr Erfahrungswerte, die diese Aussage bestätigen.


LG
 
Werbung:
H

heanda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 August 2007
Beiträge
851
hier gab es noch nie Probleme bei der Zusammenführung von Kurz- und Langhaarkatzen, ebensowenig beim Zusammenleben :)
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11 Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Guten Morgen Zusammen,


Und jetzt zu meiner Frage an Euch. In diesem Schriftwechsel heißt es u.a.:
„…das es ( es = die Vergesellschaftung) mit Kurzhaar- und Langhaarkatzen manchmal etwas schwerer ist, da die Kurzhaarigen ab und zu denken, die Langhaarigen sind auf Ärger frisiert…“


LG

Sowas habe ich noch nie gehört :confused: Bei mir leben jedenfalls ein Wuschelmonster und ein Kurzhaarkater glücklich und friedlich zusammen :D (das einzige Problem ist dass unser Samson seit Merlin bei uns ist auch Haarballen spuckt weil er Merlin putzt :D)
 
Flauschwolke

Flauschwolke

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2010
Beiträge
1.595
Ort
Frankfurt/M
naja, das kann schon sein wegen dem pusscheligen Schwanz, der mit ner Bürste verwechselt wird. :eek:

tip: Schwanzhaare vor zusammenführung Kürzen ! wächst ja wieder nach ;)

Norweger sind im allgemeinen sehr gesellig, sollte kein problem sein sie auch mit EKH zu vergesellschaften. Meine EKH Vita und mein leider verstorbene Waldkater Lemmi waren unzertrennlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.501
Alter
53
Ort
NRW
Guten Morgen Zusammen,

vor einiger Zeit habe ich uns hier kurz vorgestellt.

Nun sind wir bereits auf der Suche nach der richtigen Kumpanin für unsere Norwegerin.

Auf der Internetseite eines Katzenhilfe-Vereins sind wir auf eine 5-jährige EKH gestoßen, die evtl. gut zu unserer Katze passen könnte.
Es gibt auch schon den ersten Schriftwechsel in dem wir u.a unsere Sorgen bei der Vergesellschaftung geschrieben haben.

Und jetzt zu meiner Frage an Euch. In diesem Schriftwechsel heißt es u.a.:
„…das es ( es = die Vergesellschaftung) mit Kurzhaar- und Langhaarkatzen manchmal etwas schwerer ist, da die Kurzhaarigen ab und zu denken, die Langhaarigen sind auf Ärger frisiert…“

Ein interessanter und für mich neuer Ansatz….habt Ihr Erfahrungswerte, die diese Aussage bestätigen.


LG

nein. kein stück. die kommunikation unter katzen ist breiter gefächert und besteht nicht nur aus puschelig sein oder nicht.

es gibt die mimik, die haltung, die gestik und natürlich im zweifel auch die lautsprache. erst die kombi ergibt das für katze nötige input, um eine stimmung zu erkennen.

das sind zumindest meine erfahrungen. ich hatte schon perser, habe zur zeit auch drei etwas wuschelige modelle und zwei kurzhaar.

aber es gab nie probleme wegen des längeren fells, auch bei den pflegies war das nie ein problem.
 
Zuletzt bearbeitet:
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Hier gab es auch keine Probleme bei Zusammenführungen von Lang und Kurzhaarkatzen ;)

Katzen habe ja auch noch ganz andere Kommunikationsmöglichkeiten wie ihre Flaschenbürste ;) :D
 
vanmel

vanmel

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2010
Beiträge
3.078
Hier gab es auch keine Probleme bei Zusammenführungen von Lang und Kurzhaarkatzen ;)

Katzen habe ja auch noch ganz andere Kommunikationsmöglichkeiten wie ihre Flaschenbürste ;) :D

Hier auch nicht. Der Puschel wurde von Anfang an ignoriert:D
 
Cami

Cami

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2011
Beiträge
492
Ort
Ruhrgebiet
Ich kann meine Nachbarin auch nicht leiden, die hat kurzes braunes Haar, ich hüftlanges. Das knallt jedes mal im Flur wenn wir uns sehen. Und die Frau von unten die hat mittellanges Haar, mit der könnte ich mich schon eher anfreunden :wow:
 
T

tabe1712

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 September 2012
Beiträge
15
Danke Euch für die doch so positiven Antworten. Wenn es bei Euch gut geklappt hat mit der Vergesellschaftung von Kurz- und Langhaarkatzen, dann werde ich mir darüber jetzt keine Gedanken machen. :verschmitzt:
Jetzt schauen wir doch erst einmal, ob unsere Kurzhaarkumpanin überhaupt für uns in Frage kommt.

LG
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben