Verfressene CNI Katze

  • Themenstarter Luisa1975
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Luisa1975

Luisa1975

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2011
Beiträge
55
Ort
Hessen
Hallo ihr Lieben,

ich bin schon seit ein paar Tagen stiller Mitleser. Genauer gesagt, seit Montag als ich die Diagnose CNI für meine Katze Leo (nicht auf dem Bild) bekam.
Eigentlich bin ich mit ihr zum TA weil sie soooooo viel frisst und überhaupt nicht zunimmt (eher umgekehrt)
Leo ist 17 und wiegt knapp 3 Kg.
Die TÄ tippte auf die Schilddrüse und nahm ihr Blut ab. Ich ließ (zum Glück) das volle Programm machen und bekam die Diagnose: CNI (Schilddrüse o.k.)
Das war erstmal ein Schock!

Sie und Luzi (16, auf dem Bild) waren immer gesund, ich hab mich nie mit Krankheiten auseindander gesetzt, geschweige denn mit der Ernährung. Es war ja immer alles ok.....

Bei der Recherche (was ist überhaupt CNI) bin ich u. a. auf dieses tolle Forum gestoßen und habe sämtliche Informationen aufgesaugt.
Leider war ich etwas voreilig und hab mich über den Handel mit Nierendiät ausgestattet. Mittlerweile habe ich dazu eine andere Meinung und werde alles wieder zurück schicken. Auch bekommen beide das normale Futter (Whiskas & Co.) nicht mehr. Habe sie lange genug "vergiftet" :sad:

Eine befreundete TA-Helferin hat selbst ein CNIchen zu hause und füttert sie (weil sie seit 20 Jahren gute Erfahrung damit macht) das Diätfutter von Hills + SUC.
SUC hat Leo heute auch bekommen (Dank eurer und ihrer positiven Meinung)

Hier Leo`s Werte:

Harnstoff 47,5 (16-38)
Kreatinin 2,2 (<1,9)

Der Rest ist ok.

Ich wundere mich dennoch über diese Diagnose, da sie so verfressen ist.
OK, sie trinkt viel, aber ansonsten ist sie (gerade für ihr Alter) topfit.

Mit BARF habe ich mich auch auseinander gesetzt und war zuerst voll begeistert. Allerdings ist es sehr mühsig ALLE Inhaltsstoffe, die in einer Maus stecken zu füttern.
Nein, ich werde keine Mäuse züchten und sie ihr zum Fraß vorwerfen :yeah: Mal ganz davon ab dass Leo noch nie Mäuse gefangen hat, Luzi hingegen regelmäßig.
Hin und wieder werden die beiden frisches Fleisch bekommen (so wie sonst auch) aber eine komplette Umstellung scheint mir sehr schwierig.

Ich freue mich sehr hier zu sein und vor allem nicht alleine mit dieser Diagnose zu sein.

So, und nun muss ich leider noch ein Thread für Luzi eröffnen. Da bin ich Ratlos...

Liebe Grüße
Luisa
 
Werbung:
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
Deine Katzen sind 16 und 17 jahre alt,das ist schon ein stolzes Alter,da kannst Du sie nicht so dolle vergiftet haben;)
Mit einer aprupten Futterumstellung wär ich bei einem älteren Tier wirklich vorsichtig,der Schuss könnte nach hinten losgehen.
Das die Organfunktionen nachlassen ist im hohen Alter normal und teilweise unvermeidlich.
Such Dir ein gutes Futter mit einem moderaten Phosphorgehalt,da findest Du viele Sorten hier in den Threads und stell sie behutsam um.
Bei allen Futtersorten solltest Du darauf achten,daß auch der Fettgehalt mindestens bei 5%liegt und vor Allem achte darauf,daß sie das Futter auch gerne frssen das ist ganz wichtig.
 
Luisa1975

Luisa1975

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2011
Beiträge
55
Ort
Hessen
Dankeschön Elia ;)

Du hast auch bestimmt Recht, dass eine krasse Futterumstellung nicht gut ist.
Leo hat seit der Nierendiät (Kattovit) Durchfall. Aber wie gesagt, das kommt jetzt eh weg.

Mir ist im Moment auch wichtig, dass sie zunimmt!
Gibt es irgendwelche Kalorienbomben, die bei Nierschädigungen unbedenklich sind?
Schokolade isst sie leider nicht :D
Sahne und Butter werden wohl auch gerne zugefüttert...hab ich hier irgendwo gelesen. Aber bedingt durch den Durchfall ist das im Moment eher kontraproduktiv...
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
Kattovit ist ein gutes Futter,warum willst Du das wegtun.
Das Problem war wahrscheinlich wirklich die schnelle Futterumstellung.
Ich weiss jetzt nicht welche Sorten Whiskas Du gefüttert hast,aber sie sind meist nicht sehr fetthaltig,nur so um die 3%.
Kattovit ist eher eine Nierenschonkost und recht fetthaltig.
Ich würde es weiter füttern,aber langsam unter das gewohnte Futter untermischen,es ist deutlich besser als Whiskas.
Bedenke,daß Deine Katzen schon alt sind,da sind Futterwechsel für den Organismus der immer eine bestiimte Futtersorte gewohnt war schwer zu verkraften.
Wenn alle anderen Blutwerte im grünen Bereich waren und die Schilddrüsenwerte auch normal sind,würde ich wegen der erhöhten Nierenwerte jetzt nicht in Panik verfallen
 
Luisa1975

Luisa1975

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2011
Beiträge
55
Ort
Hessen
na ja...weil kattovit wohl weniger fette hat als z.b. hills. dieses ist von der zusammensetzung wohl besser. ich blicke da nicht mehr so ganz durch was wo drin ist und besser ist (es gibt soooo viele meinungen), aber meine bekannte (die tierarzthelferin) schwört eben auf hills und hat es mir einleuchtend erklärt.
ich kann behaupten, dass sie keinen profit dadurch bekommt.

danke für den tip mit dem untermischen, ich sollte mit meinen omi`s mehr geduld haben :)

bis jetzt hatte ich alles quer beet gefüttert, von aldi bis premuim über thunfisch und TF sowie rohkost (hühnchen).

na ja, ich werde noch das ein oder andere spezial futter ausprobieren, weil ich ihr vor allem weiterhin abwechslung bieten möchte. ansonsten geht sie nämlich in den hungerstreik, da habe ich beide wohl verwöhnt :verschmitzt:
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Auch bekommen beide das normale Futter (Whiskas & Co.) nicht mehr. Habe sie lange genug "vergiftet" :sad:
Ich wär der letzte, dir hochwertiges Futter auszureden, wenn er es frißt und Freude damit hat.
Aber wenn nicht, dann versuch nicht auf Teufel komm raus umzustellen.
Er ist 17 Jahre alt ...

Wichtiger scheint mir da eine unterstützende Behandlung. SUC ist ein guter Anfang.

Hier Leo`s Werte:

Harnstoff 47,5 (16-38)
Kreatinin 2,2 (<1,9)

Der Rest ist ok.
Bitte Blutbefunde immer komplett. Man weiß nie, was fehtl, was gemacht wurde, und etliche Werte stehen in Zusammenhang zueinander.
Wurde Fructosamin getestet?

Auch sonst gibt es etliche Fragen, die in dem Zusammenhang interessant wären und daher bitte ich dich, den Fragenkatalog auszufüllen.

Wann sollst du denn die nächste Blutabnahme machen?
 
Luisa1975

Luisa1975

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2011
Beiträge
55
Ort
Hessen
hallo gwion, danke auch dir für deine antwort.

hier meine antworten:


Allgemein
Name der Katze: Leo
Alter: 17
Geschlecht: weiblich
kastriert: ja
Freigänger: ja, seit längerem aber nurnoch ab und zu
Gewicht: 3 kg
Rasse: Hauskatze, 3-farbig

Diagnose
Neudiagnose seit: 01.10.2011

Wie wurde CNI diagnostiziert (z.B. äußerlich, nur Vermutung des TA, Blutbild, mehrere Blutbilder usw.): Blutbild (Geriatrisches Profil)

Was gab den Ausschlag für die Diagnose (z.B. Verhaltensänderung, Symptome, Vorsorge, OP Vorbereitung etc.): Sie frisst sehr viel, TA vermutete Schilddrüse

Werte und Allgemeinzustand

Niere
Harnstoff-N: 47,5 (16-38)
Kreatinin: 2,2 (<1,9)
Natrium: 157 (149-163)
Kalium: 4,2 (3,3-5,8)
anorg. Phosphat: 1,9 (0,8-2,2)

Leber
Bilirubin: <0,10 (<0,3)
ALT (GPT): 34,1 (<175)
Alk. Phophatase: 37 (<73)
y-GT: <1 (<5)
AST (GOT): 18,3 (<71)
GLDH: 2,14 (<11)
Gesamteiweiß: 6,7 (6,2-8,6)
Albumin im Serum: 3,40 (2,9-4,6)
Globulin: 3,25 (2,5-5,0)
Albumin-Globulin-Quotient: 1,05 (>0,57)

Pankreas
Glucose: 86 (63-140)
Cholesterin: 330 (<329)
Fructosamin: 188 (190-365)

Muskel
CK: 56 (<542)
LDH: 41 (<182)
Calcium: 2,5 (2,2-2,9)
Magnesium: 0,6 (0,6-1,1)
Triglyceride gesamt: 73 (21-432)

Leukozyten: 9,2 (6-11)



Wenn du frühere Blutbilder hast, gib die Werte ebenfalls an.
wurde noch nie gemacht

War die Katze bei der Blutabnahme nüchtern: nein, ca. 2 Std. vorher gefressen

Wie war die Blutabnahme (z.B. Katze hat gekämpft, war entspannt):sie hatte angst und hat gejault, aber nicht gekämpft


Gibt es andere Erkrankungen (z.B. Diabetes, SDÜ usw.): nein

Gibt es Verdacht auf andere Krankheiten: nein

Welche weiteren Symptome zeigt die Katze (z.B. Übelkeit, Erbrechen, verstärktes Trinken, mangelnder Appetit)
Verstärktes Trinken, übermäßiger Appetit, sehr vital - fast unruhig. Erbrechen nur nach übermäßigen Fressen, das habe ich aber im Griff

Wie hat sich das Gewicht in den letzten 6-12 Monaten geändert:sie hat abgenommen, ich vermute bis zu einem halbes Kilo, sie war schon immer schlank

Wie ist der Zahnstatus der Katze (z.B. leichter Zahnstein, Entzündungen ..): keine, aber sie hat mundgeruch

Gab es in letzter Zeit eine Verletzung, Krankheit, Impfung, OP, Narkosen: keine

Futter
Wie wurde die Katze bisher hauptsächlich gefüttert (z.B. Naßfutter/Trockenfutter/Barfen):
Leo verweigerte 14 Jahre lang Nassfutter und wollte nur Trockenfutter bzw bekam zum Ausgleich ab und zu Rohkost. Seit 3 Jahren möchte sie Nassfutter, der Appetit kam von heute auf morgen

Wenn Na/TroFu, welche Marken: alles quer beet, außer hochwertigen Marken wie RC oder Hills. Seit ein paar Wochen bekommt sie die Multivitaminpaste von Gimpet und verschlingt sie regelrecht

Bekommt sie jetzt Diätfutter: ja

Frißt sie das Diätfutter: Nur mit Leckerlies garniert. Das Kattovit mag sie schon nicht mehr und Hills wird seit heute versucht. Begeisterung hält sich in grenzen

Wie frißt die Katze (z.B. frißt kaum noch, frißt nur ihr gewohntes Futter, frißt nur Diättrockenfutter, frißt normal, usw. - bitte recht ausführlich beschreiben):
Bis jetzt fraß sie sehr gut und viel. Die Umstellung auf Diät erfolgt gerade, aber ich merke schon, dass ihr Leibgericht noch nicht dabei war. Aber solange sie frisst ist es ok

Therapie

Bekommt die Katze einen Phosphatbinder (z.B. Ipakitine): Ich habe Renalzin, verabreiche es ihr aber NOCH nicht

Bekommt die Katze SUC, wenn ja, seit wann: ja, seit gestern, 08.10.2011

Bekommt die Katze andere Einzel- oder Komplexmittel (z.B. Renes Viscum):nein

Bekommt die Katze ACE-Hemmer (z.B. Fortekor): nein, zumindest jetzt noch nicht

Bekommt die Katze andere Blutdruckmittel:nein

Bekommt die Katze Infusionen, wenn ja, welche:nein

Bekommt die Katze andere Medikamente/Mittel für andere Erkrankungen (z.B. Schilddrüsentabletten, Insulin, Lebermedikamente usw.):nein


Die nächste Blutabnahme soll in 3 Monaten erfolgen
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Werte und Allgemeinzustand
Wo ist das rote BB und die Schilddrüsenwerte?
Es dürfte auch nicht schaden, einmal Folsäure-Kobalamin (Vit. B12) bestimmen zu lassen. Fällt mir nur ein, weil er offenbar so auf die Vitaminpasten abfährt und auch weil er viel trinkt (und somit vermutlich auch viel pinkelt).

War die Katze bei der Blutabnahme nüchtern: nein, ca. 2 Std. vorher gefressen
In Zukunft bitte nur nüchtern.

Wie war die Blutabnahme (z.B. Katze hat gekämpft, war entspannt):sie hatte angst und hat gejault, aber nicht gekämpft
Armes Fellchen .. aber das muß jetzt leider sein.

Seit 3 Jahren möchte sie Nassfutter, der Appetit kam von heute auf morgen
Immerhin etwas.

Wenn Na/TroFu, welche Marken: alles quer beet, außer hochwertigen Marken wie RC oder Hills.

Kein Verlust, hochwertig ist das nicht. Nur hochpreisig.

Frißt sie das Diätfutter: Nur mit Leckerlies garniert. Das Kattovit mag sie schon nicht mehr und Hills wird seit heute versucht. Begeisterung hält sich in grenzen

Wie frißt die Katze (z.B. frißt kaum noch, frißt nur ihr gewohntes Futter, frißt nur Diättrockenfutter, frißt normal, usw. - bitte recht ausführlich beschreiben):
Bis jetzt fraß sie sehr gut und viel. Die Umstellung auf Diät erfolgt gerade, aber ich merke schon, dass ihr Leibgericht noch nicht dabei war. Aber solange sie frisst ist es ok
Wie gesagt, ich würde es lassen bzw. ihn nicht zwingen.

In welcher Dosierung bekommt er das SUC?

Die nächste Blutabnahme soll in 3 Monaten erfolgen
Das ist zu lange.
Du willst ja sehen, ob und wie SUC etwas bewirkt.
Ich würde es in spätestens 4-5 Wochen machen.
Es sei denn die Katze wäre beim TA extremst gestreßt .. dann muß man das natürlich abwägen.
 
Luisa1975

Luisa1975

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2011
Beiträge
55
Ort
Hessen
danke gwion fürs draufschauen

Wo ist das rote BB und die Schilddrüsenwerte?
Es dürfte auch nicht schaden, einmal Folsäure-Kobalamin (Vit. B12) bestimmen zu lassen. Fällt mir nur ein, weil er offenbar so auf die Vitaminpasten abfährt und auch weil er viel trinkt (und somit vermutlich auch viel pinkelt).

ähm...SIE...er ist ein mädchen ;)
was ist das rote BB?
woran erkenne ich die schilddrüsenwerte?

Kein Verlust, hochwertig ist das nicht. Nur hochpreisig.
ja....da gehen die meinungen auseinander. sie bekommt das was sie frisst und wenn es nierenschonkost/diät ist umso besser
die erste probepackung hills hat sie schonmal stehen lassen, keine chance :D


Wie gesagt, ich würde es lassen bzw. ihn nicht zwingen.
sehe ich genauso

In welcher Dosierung bekommt er das SUC?
SIE (lach) hat heute und gestern 2x tgl eine ration bekommen (jeweils 1 ml von allem). ab nächste woche dann 2x wöchentlich. mir persönlich kommt das zu wenig vor.
die TÄ hat es mir übrigens gar nicht als therapie vorgeschlagen sondern hat es auf meine bitte hin verordnet.


Das ist zu lange.
Du willst ja sehen, ob und wie SUC etwas bewirkt.
Ich würde es in spätestens 4-5 Wochen machen.
Es sei denn die Katze wäre beim TA extremst gestreßt .. dann muß man das natürlich abwägen.

ja, ich habe mich auch gewundert dass wir das erst im Januar überprüfen sollen...

danke gwion & einen schönen abend
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #10
ähm...SIE...er ist ein mädchen ;)
Leo ist ein Mädchen? Oha. *verdutzt*

was ist das rote BB?
woran erkenne ich die schilddrüsenwerte?
Tipp einfach alles ab was du hast ..

wenn es nierenschonkost/diät ist umso besser
Nicht zwangsläufig.

SIE (lach) hat heute und gestern 2x tgl eine ration bekommen (jeweils 1 ml von allem). ab nächste woche dann 2x wöchentlich. mir persönlich kommt das zu wenig vor.
Hm ja .. muß man halt schauen, wie es wirkt.
1 Woche 2x tgl. und dann plötzlich nur 2x wöchentl. kommt mir aber auch komisch vor.
Vielleicht solltest du da besser mal mit Dr. Ulrich Kontakt aufnehmen.

Jedenfalls kann man da nicht monatelang warten bis zur nächsten Kontrolle.
 
Luisa1975

Luisa1975

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2011
Beiträge
55
Ort
Hessen
  • #11
sodele....so ist es einfacher ;)

leo1z.jpg


leo2k.jpg


liebe grüße
luisa
 
Werbung:
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #12
Ich finde das sieht für eine 17 jährige katze doch super aus.
Die Nierenwerte sind etwas erhöht,Phosphat noch normal.
Ich würde versuchen auf ein gutes P reduziertes Futter umzustellen,da gibts schon eine gute Auswahl
Der phosphorgehalt sollte unter 1% in der Trockenmasse liegen.
Google mal"Tanjas Informationszentrum" unter Nassfutter,was soll ich füttern,da sind viele Sorten aufgelistet die in Frage kämen.
 
Luisa1975

Luisa1975

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2011
Beiträge
55
Ort
Hessen
  • #13
danke elia,

schön dass du das so siehst. bin zwar laie, aber ich finde die werte auch o.k

ja, ich beschäftige mich seit einer woche mit der fütterung...das ist echt nicht so einfach das richtige zu finden...
die seite von tanja schaue ich mir mal an, danke für den tip

das aminoda integra frisst sie übrigens (im moment) sehr gern und mit dem hohem fettgehalt sieht das ja auch gut aus.

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
Luisa1975

Luisa1975

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2011
Beiträge
55
Ort
Hessen
  • #14
also ich werde mal heel anschreiben wegen ihrem SUC, die sollten dringend mal ihre "nebenwirkungen" aktualisieren!

diese könnte lauten "vorsicht, vermehrter spieltrieb und verjüngungskur

also leo fetzt hier durch die bude und ist nicht müde zu kriegen. sie führt sich auf wie ne 1-jährige. und wehe ich beschäftige sie nicht :grin:
ich lach mich schlapp, es ist schön sie so zu sehen

ich bin mir sicher, dass SUC schon seine wirkung zeigt. bin sehr froh dass ich euch gefunden habe, DANKE

allen einen schönen abend und für alle kranken fellchen schicke ich ein bisschen energie und freude :pink-heart:

liebe grüße
luisa mit luzi & leo
 
Raggy4

Raggy4

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Februar 2011
Beiträge
971
Ort
Oberbayern
  • #15
Schön zu lesen, dass es deiner Leo mit den Medis so gut geht.
Ich musste lachen, als ich das von der Verjüngungskur gelesen habe :). So ähnlich kommt es mir bei meiner Tora (15 1/2 J.) auch vor. Am 1.6.11 bekamen wir die Diagnose CNI, da ging es ihr sehr schlecht, ich befürchtete das Schlimmste.
Nun nach 5 Monaten mit Diät, ab und zu ein Nassfutter mit niedrigem Phosphatgehalt und Ipakitine und den Medis: Sie bekommt täglich Renes und Lespedezza sowie für die Leber Hepar und zeitweise gebe ich ihr das Nierentonikum Recoactiv (sehr zu empfehlen!) übers Futter, geht es ihr super. Sie ist diejenige von meinen Zweien, die spielt, hinter einer Federangel herrennt, den Kratzbaum hochsaust, wie eine junge Katze hüpft, während der Kater einfach faul ist.
Ich bin, wie du, glücklich sie so zu sehen. Hoffentlich hält es bei ihr und deiner Leo noch lange so an!
 
Luisa1975

Luisa1975

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2011
Beiträge
55
Ort
Hessen
  • #16
hihi, kommt mir bekannt vor, du weißt also was ich meine. freut mich dass du auch diese erfahrung machst :smile:

aber das ist ja wahnsinn was deine maus alles nehmen muss :eek:
außer nierendiät und SUC mache ich bis zur nächsten blutentnahme erstmal nichts. ich hab noch renalzin, aber ihr phosphatwert war ja jetzt nicht schlimm und da sie das zeug nicht mag werde ich sie auch nicht dazu zwingen.

vielen dank raggy, ich wünsch euch ebenfalls eine schöne und laaaaaaange zeit miteinander:smile:
 
Raggy4

Raggy4

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Februar 2011
Beiträge
971
Ort
Oberbayern
  • #17
Danke. Das Renalzin kann ich auch vergessen, das mag sie nicht. Aber Ipakitine ins Futter gemischt schon. Ich würde auch lieber weniger Medis geben, aber der TA gab mir Renes Ampullen und Hepar (für die Leberwerte). Aus div. Erfahrungen hier, habe ich noch das Lespedezza (homöopatisch) dazu genommen nach Rücksprache mit dem TA.
Wie gibst du denn das SUC? Muss man das nicht zumindest am Anfang injizieren? Das Problem ist bei mir, wenn man mal wegfahren muss/möchte, kann ich kaum jemanden zumuten, all das zu geben, dazu noch die Häppchenkost. Ich habe Reisen erst mal völlig ad acta gelegt. Aber was tut man nicht alles für die Lieblinge....;)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #18
das aminoda integra frisst sie übrigens (im moment) sehr gern und mit dem hohem fettgehalt sieht das ja auch gut aus.
Animonda integra protect ?
Wenn es das ist, woran ich denke, dann schau mal auf den Inhalt und achte auf das Vit. A.
Das ist fallweise extremst überhöht und sollte daher nur in geringen Mengen und selten gefüttert werden.
 
Luisa1975

Luisa1975

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2011
Beiträge
55
Ort
Hessen
  • #19
Wie gibst du denn das SUC? Muss man das nicht zumindest am Anfang injizieren?
ich habe es ihr ins futter gemischt. ich weiß, es gibt Tä die es die ersten beiden male injizieren. aber meine handhabt es wohl so, bzw hat es so für leo angesetzt. zum glück ist es geschmacksneutral, da geht das ganze recht einfach. 2 x die woche ist erstmal der plan.

Ich habe Reisen erst mal völlig ad acta gelegt. Aber was tut man nicht alles für die Lieblinge....;)
auch das kenne ich :rolleyes: ich war kurz vor der diagnose für 2 tage weg und hatte da schon ein schlechtes gewissen. man weiß ja nie was mit den omi`s ist. und da leo noch dazu fast taub ist und mich nachts sucht und schreit....könnte es für die nachbarn sehr laut werden :rolleyes:
aber ich finde es auch nicht schlimm, urlaub wird viel zu überbewertet ;)
 
Luisa1975

Luisa1975

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2011
Beiträge
55
Ort
Hessen
  • #20
Animonda integra protect ?
Wenn es das ist, woran ich denke, dann schau mal auf den Inhalt und achte auf das Vit. A.
Das ist fallweise extremst überhöht und sollte daher nur in geringen Mengen und selten gefüttert werden.

die angaben habe ich zwar nicht, aber was passiert mit zu viel vitamin A?
meine beiden haben gestern abend und heute morgen was davon bekommen (jeweils eine halbe schale, da ich ja noch mit dem normalen futter vermische) und als ich heute abend nach hause kam war das ganze katzenklo vollgesch.....:eek::eek: dünnpfiff vom allerfeinsten
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
10
Aufrufe
2K
Kuro
M
Antworten
5
Aufrufe
4K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
P
Antworten
3
Aufrufe
2K
Regine
Regine
yumkeks
Antworten
19
Aufrufe
1K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Hemingway
Antworten
9
Aufrufe
2K
mütze

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben