vereinsamt meine katze?

  • Themenstarter lunapeach
  • Beginndatum
L

lunapeach

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Dezember 2012
Beiträge
15
Hallo zusammen,

mein freund und ich haben uns vor ca. 2,5 Jahren zwei heilige Birma vom Züchter gekauft. Nala war von Anfang an schon etwas kleiner und Luna die kräftigere.
Anfangs hatten wir noch mit kleinen weh wehchen zu kämpfen die dann nach der Eingewöhnungsphase ausgestanden waren.

Da ich gelesen hatte das Katzen mit der Zeit "fauler" werden hatte ich mir nichts dabei gedacht das Nala mit ca. 1 Jahr mehr schlief, ruhiger wurde, aber doch sehr kuschelbedürftig. Luna dagegen wollte immer schon spielen und war eher der kleine freche Wirbelwind. das sie so gut wie nicht mehr miteinander spielten viel uns anfangs gar nicht so sehr auf.

nach einiger zeit begann Nala immer mal wieder zu erbrechen was auf Übersäuerung durch zu gutes geschoben wurde.
Als sie iwann fast täglich 1-2x erbrach wechselte ich den Tierarzt. Es war wohl auf eine Zahnfleischentzündung zu schieben, die so ausgeprägt war das ihr in Narkose zähne gezogen wurden. Da sie immer gut gefressen hat, auch Leckerlies und Trockenfutter, bin ich natürlich nicht auf die Idee gekommen ihr selbst in den mund zu schauen zumal sie das gar nicht zugelassen hätte.

eine Woche nach OP des war ca vor 4 Wochen ist mir dann ein sehr geblähter bauch aufgefallen. sie sprang nirgends mehr hoch, schlief nur noch und fraß aber gut. wieder zum Tierarzt. Blut abgenommen da Fieber. es lief auf fip hinaus. Nala ging es zunehmend schlechter sodass wir sie einschläfern ließen um ihr den Leidensweg zu ersparen.

jetzt ist unsere Luna erstmal alleine. Sie will nur noch spielen, miaut anders und viel was sie davor nie gemacht hat. Schwenzelt penetrant um die Füße (auch bei fremden was sie sonst nie getan hat) aber gestreichelt werden reicht ihr iwie nicht aus. ich weiß nicht ob sie trauert bzw. was ich dagegen tun kann.
eine neue Spielgefährtin kann es leider erst im Mai geben das es wieder eine Birma sein soll.
Hat jemand eine Idee? Will Luna nicht leiden lassen.

Danke schon mal!
 
Werbung:
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Huhu!

Erstmal meim Beleid!

Aber wieso den erst im Mai? Ein Kitten kommt ja ohnehin nicht in Frage, dafür ist die erwachsene Katze schon zu eben erwachsen. Das wäre für beide Katzen sehr schlecht.

Und bis Mai warten ist auch zu lange. Du siehst ja nun schon, dass sie unter der Situation zu leiden hat.
Google ansonsten auch mal Rassekatzen in Not da findest du verschiedene Seiten, die meist nur zusammentragen, welche Rassekatzen in Tierheimen und Vereinen hocken. Aber Katzen sind auch keine Rassisten, ein nettes EHK Mädel oder ein Mix aus dem Tierheim würden sie genau so glückjlich machen.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.099
Ort
35305 Grünberg
Nimm doch bitte eine Kätzin gleichen Alters und ähnlichem Charakter wie deine Kätzin aus dem Tierheim.
Lass die Kleine auf keinen Fall länger alleine.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.422
Aber wieso den erst im Mai? Ein Kitten kommt ja ohnehin nicht in Frage, dafür ist die erwachsene Katze schon zu eben erwachsen. Das wäre für beide Katzen sehr schlecht.

Und bis Mai warten ist auch zu lange. Du siehst ja nun schon, dass sie unter der Situation zu leiden hat.
Google ansonsten auch mal Rassekatzen in Not da findest du verschiedene Seiten, die meist nur zusammentragen, welche Rassekatzen in Tierheimen und Vereinen hocken. Aber Katzen sind auch keine Rassisten, ein nettes EHK Mädel oder ein Mix aus dem Tierheim würden sie genau so glückjlich machen.

Jessue,
Du sprichst mir aus dem Herzen.
Der Katze ist das Aussehen ihres Kumpels egal. Und es warten auch schoene Mixe, Rassekatzen (wenn auch meistens ohne Stammbaum) und Lastramis auf ein Zuhause mit Kumpel.:)
Deine Katze, scheint es mir, leidet doch unter der Situation. Und um sie geht es ja primaer.
 
Patfly

Patfly

Forenprofi
Mitglied seit
5. Dezember 2009
Beiträge
1.867
Ort
Berlin
Einsam

Es tut mir leid, dass du Nala gehen lassen musstest.
Bitte lass Luna nicht bis Mai auf eine Spielkameradin warten. Es muss doch auch keine Rassekatze sein. Bitte suche eine Kumpeline gleichen Alters für sie.
Hier im Forum gibt es soviele liebenswerte Wesen, die auf ein Zuhause warten.
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
Tut mir leid wegen Nala :(

Ich sehe es genauso wie die anderen hier: Luna braucht bald eine Gefährtin. Bis Mai ist es noch sehr lange, außerdem wäre das dann wohl ein Kitten?
Das ist leider keine gute Kameradin für Luna! Luna braucht eine gleichalte Freundin :) Es wäre ihr auch total egal ob es ein Rassekätzchen ist oder nicht. Katzen machden da keine Unterschiede.
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2008
Beiträge
1.298
Ort
Nbg
Hallo und natürlich, herzliches Beileid. :(

Mein verbleibendes Fellchen benimmt sich fast genauso. Nur weint sie oft vor der Wohnungstür und sucht immernoch nach ihrem Ziehschwesterchen.
Sie war noch nie allein und wirkt fast hyperaktiv, kein Spielzeug ist lang genug interessant, es wird alles bespielt, überschwänglich bekuschelt und betätzelt.
Ich denke auch, dass deine Katze einen neuen Gefährten braucht. Mai wär allerdings schon spät. Ich werd jetzt schon nach 3 Wochen ganz nervös und kann kaum erwarten, dass Kiwi wieder einen Fellpartner bekommt.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Tut mir leid um Deine Nala :(

Aber bitte, lass Deine Luna nicht bis Mai alleine. Und bitte setze ihr kein Kitten vor die Nase. Das Kitten ist dann evtl. spieltechnisch unterfordert und Nala genervt. Das ist so ähnlich, als würde man einem 20 jährigen Menschen eine 5 jährige zum spielen geben.

Warum muss es zwingend eine heilige Birma sein? Es gibt so viele andere Katzen, die dringend ein Zuhause suchen. Und Luna wird es egal sein, ob Rassekatze oder nicht.
 
S

samlu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Januar 2014
Beiträge
21
Ort
moers
  • #10
Mein Beileid

Lass die kleine nicht zu lange allein aber das haben dir ja die anderen auch schon gesagt. Nachdem unsere Lucy(noch nicht ganz 5J) am 15 Dezember ganz plötzlich von uns gegangen ist mußten wir recht schnell handeln. Es war ein Montag und bis Donnerstag hat unser Kater so dramatisch abgebaut das wir schnell handeln mussten.Die beiden waren 4,5 Jahre zusammen. Zu unserem (Un)Glück hat gerade zu dieser Zeit eine Züchterin einen Kastraten abgegeben gleiche Rasse BKH gleiches Geburtsdatum nur 2 Jahre jünger. Die beiden haben sich auf anhieb verstanden und nun rockt hier die Hütte:yeah:. Da wir uns sicher sind das unser Sternchen Lucy ihn geschickt hat( er hat soviele Eigenschaften wie sie) heißt der kleine nun auch im Gedenken an sie Loui.
Ich wünsche Dir viel Kraft. Und auch viel Glück bei der Suche nach einer Splielgefährtin für deinen Schatz
 
L

lunapeach

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Dezember 2012
Beiträge
15
  • #11
danke für eure zahlreichen Tipps und Antworten.

Es muss auf jedenfall eine Wohnungskatze sein ohne freigang. wohnen im 3.Stock in einer Großstadt, da ist es viel zu gefährlich meine katze rauszulassen.

ich wird mich mal im Tierheim umsehen, hab aber auch angst das sich die zwei dann nicht verstehen wenn es verschiedene rassen sind.
 
Werbung:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.422
  • #12
ich wird mich mal im Tierheim umsehen, hab aber auch angst das sich die zwei dann nicht verstehen wenn es verschiedene rassen sind.

Katzen interessiert das absolut nicht, zu welcher Rasse sie gehoeren, die achten nicht auf solche Aeusserlichkeiten.
Da kommt es lediglich drauf an, dass sie im Charakter (und Alter in etwa und meistens Geschlecht) zusammenpassen.
Wenn Du einen Winzling dazu holst, hat Deine Katze keinen passenden Partner und der Winzling muss auch ohne passenden Spielkumpel aufwachsen.
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
  • #13
Wie schon geschrieben wurde ist deiner Katze die Rasse total egal :)

Umso wichtiger ist, dass sie sich möglichst ähnlich sind. Vorallem auch im Alter. Das Alter sagt in Sachen "Aktivität und Hobbys" viel über eine Katze aus.
Kitten wollen raufen und spielen. Jungkater wollen noch gröber Raufen, Senioren wollen lieber ihre Ruhe, etc.

Du weißt ja wie sie mit Nala gespielt hat, was ihr wichtig war. Raufen? Fangen spielen? Kuscheln? Gegenseitig putzen?

Dann suchst du eine Katze im ähnlichen Alter, die die selben Hobbies hat und hast damit die größte Chance, dass die beiden beste Freundinnen werden :) Bei Katzen gilt: Gleich und gleich gesellt sich gern.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
4
Aufrufe
905
Tarabas
T
L
Antworten
4
Aufrufe
769
Linus2014
L
T
2
Antworten
23
Aufrufe
740
Tigress21
T
J
Antworten
14
Aufrufe
347
Momodu
P
Antworten
3
Aufrufe
3K
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben