Verdirbt Katzenfutter bei hohen Temperaturen

P

Perdita

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
113
Ort
Österreich
Hallo,

jetzt habe ich doch nach längerer Zeit eine Frage. Ich habe schon versucht, das rauszufinden, aber ich finde dazu keine näheren Informationen.

Es geht um Nassfutter-Dosen. Da jetzt doch recht hohe Temperaturen herrschen und es bei uns sehr warm wird, hatten wir die Befürchtung, das das Futter vielleicht verderben könnte. Auf den Dosen selbst steht auch keine Temperatur- oder Lagerungsangabe. Wir lagern die Dosen jetzt nicht in der prallen Sonne, sondern in einem Schrank, aber dennoch... es wird sehr warm in der Wohnung und uns ist aufgefallen, das das Nassfutter teilweise oben rausquillt, wenn man die Dosen öffnet.

Kann mir da bitte jemand mehr dazu sagen? Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße.
 
Werbung:
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200
So lange die Dosen luftdicht verschlossen sind passiert da nichts.
Dass es rausquillt, ist zum einen der oft sehr starken Befüllung, zum anderen der Tatsache geschuldet,
dass sich der Inhalt duch die höhere Tempertur ausdehnt, das ist aber normal.
 
saga

saga

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juni 2014
Beiträge
5.329
Alter
31
Ort
Aus dem wunderschönen Berlin-Oberschweineöde
Ich wüsste nicht warum sie im Schrank verderben sollten... Sie sind ja luftdich geschlossen, da sollten sie sich lange halten.

Bei Hitze dehnt sich alles aus, dewegen quillt auch das Futter beim Aufmachen aus der Dose. Bei mir ist es genauso. Das hat nichts mit der Haltbarkeit zu tun.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.122
Es geht um Nassfutter-Dosen. Da jetzt doch recht hohe Temperaturen herrschen und es bei uns sehr warm wird, hatten wir die Befürchtung, das das Futter vielleicht verderben könnte. Auf den Dosen selbst steht auch keine Temperatur- oder Lagerungsangabe.
Das ist kein Problem - theoretisch noch nicht mal in der prallen Sonne.
Nicht vergessen: die Dosen werden doch bei der Produktion schon erhitzt, mehr als es sommerliche Temperaturen jemals schaffen werden.

... uns ist aufgefallen, das das Nassfutter teilweise oben rausquillt, wenn man die Dosen öffnet.
Das hab ich hier auch oft - das ist aber, wie bereits erwähnt, ganz normal.
Wenn's verdorben wäre, würdest Du das sofort riechen.
 
P

Perdita

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
113
Ort
Österreich
Ok, vielen Dank für die Antworten. Dann bin ich wieder beruhigt. Riechen tut nichts, dann wär es sofort im Müll gelandet.

Eine Frage hätte ich noch. Bisher haben wir die bereits geöffneten Dosen in den Kühlschrank gestellt, ist das so empfehlenswert? Lange stehen sie da nicht, unsere fressen über den Tag verteilt schon ca. eineinhalb 800 gramm Dosen.
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Bei arg heißen Temperaturen empfiehlt es sich, die Dosen in den Kühlschank zu stellen.
Bei uns stehen sie ansonsten einfach im Schrank. Deckel drauf und fertig.

Solange das innerhalb von 24h gefressen wird, seh ich da kein Problem.
 
P

Perdita

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
113
Ort
Österreich
Danke auch dir für die Antwort. Dann sind jetzt wieder alle Fragen geklärt.
 
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2013
Beiträge
2.740
Ort
Unterfranken
Nafureste fülle ich immer in Tupperschalen mit luftdichtem Deckel drauf und stelle sie in den Kühlschrank. Im Sommer bzw. warmen Temperaturen mache ich das auf jeden Fall, Herbst/Winter bleibt der Rest auch mal draussen stehen, entweder in der Dose mit Deckel, oder Schale mit Deckel.
Ich finde das Nafu schnell anfängt komisch zu riechen, wenn es mal einen ganzen Tag stand. Unsere mögen das dann zumindest nicht mehr so. Irgendwann fängt es ja auch an zu gären. Kennt man auch von übriggebliebenen Nudeln, die man stehen lässt ( wenn auch abgedeckt ) Im Sommer kann man die bereits nach einem Tag nicht mehr essen. Somit landen die auch nach Abkühlung und "nichtgebrauch" im Kühlschrank.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.122
Ich finde das Nafu schnell anfängt komisch zu riechen, wenn es mal einen ganzen Tag stand. Unsere mögen das dann zumindest nicht mehr so.
Naja - ein ganzer Tag ist ja jetzt nicht gerade "schnell", da ist es ja klar dass es anfängt komisch zu riechen. So lange bleibt bei uns kein Katzenfutter stehen.
Und angefangene Dosen kriegen einen Deckel drauf und bleiben draußen stehen - bei uns ist es in der Küche auch im Hochsommer einigermaßen kühl, da geht das schon.
 
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2013
Beiträge
2.740
Ort
Unterfranken
  • #10
Ok gut, ganzer Tag ist vielleicht nicht schnell, trotzdem kann es mal vorkommen, das es so lange steht. Wenn ich morgens eine halbe Dose in den Napf gebe ( mehr brauche ich auf einmal nicht füttern-Häppchenfresser ) und erst spät nachmittags heimkomme, stand die andere Hälfte der Dose zumindest 10 Stunden draußen, natürlich immer mit Deckel. Unsere Küche ist nicht unbedingt kühl, trotz heruntergelassenen Rollos, daher stelle ich lieber alles gekochte und Nafu in den Kühlschrank, zumindest in den warmen Monaten. Bei weniger warmen Plätzen mag es ohne Kühlung gehen :)
 
Profeus

Profeus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. September 2015
Beiträge
156
Ort
Linz / Rhein
  • #11
wenns stinkt kommts weg, will eh keiner mehr dran...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
22
Aufrufe
1K
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben