Verdacht auf RSS bei Emil

  • Themenstarter 16+4 Pfoten
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.179
Ort
Wien
  • #21
Sein "Anfall" damals war eher untypisch, so glaube ich.

Ich hab mir danach viele Videos von Katzen während der Anfälle angeschaut und keines davon glich der Szene, die ich mit ihm erlebt habe.

Der einzige gemeinsame Nenner war der Kontrollverlust über seine Ausscheidungen (nur Kot, kein Urin) und die möglicherweise vorhandene Absenz.

Er hat mich auch nicht angeschaut, er blickte ständig in dieselbe Richtung (auf die Wand).

Die TÄ damals im Notdienst erzählte mir, dass Tiere während eines solchen Anfalls manchmal vorübergehend erblinden.
 
  • Crying
Reaktionen: oneironautin93 und Poldi
Werbung:
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
2.528
Ort
Quito, Ecuador
  • #22
So was ist schrecklich mit anzusehen 😭

Ich weiss noch, als mein Hund mit 5 Jahren seinen ersten Anfall hatte...auf dem Boden gelegen, gebellt, wild um sich geschlagen und Schaum vorm Maul. Wir dachten zuerst er wäre vergiftet worden. Geschnappt, in die Tierklinik, die Gott sei Dank in der Nähe ist...erst dort konnten sie denn Anfall stoppen. Der dauerte bestimmt mehr als 10 Minuten.😭
Heute dank Medikamente hat er nur noch 1-2 Anfälle im Monat, und, die dauern ca. 2 Minuten. Jetzt bleib ich dabei auch ganz ruhig...trapier nur Kissen um ihn rum, damit er sich nicht weh tut.

Ich denk jetzt ganz fest positiv, dass der Emil ein gesundes Kerlchen bleibt 🙂
 
  • Crying
Reaktionen: Poldi und 16+4 Pfoten
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.179
Ort
Wien
  • #23
Ich danke euch... 😍

Ich versuche, ruhig zu bleiben, also zumindest nach außen hin.

Aber innerlich bin ich ein Nerverl.

Ich glaub, ich muss jetzt selbst CBD einschmeißen (die Variante für Menschen).
 
oneironautin93

oneironautin93

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2020
Beiträge
1.046
  • #24
Hmm also wenn die Organe an sich gecheckt wurden, vielleicht liegt es dann an der Wirbelsäule o.ä.? Eingeklemmter/entzündeter Nerv? Das könnte dann auch zu Missempfindungen/RSS-Symptomen führen.
 
  • Wow
Reaktionen: 16+4 Pfoten
oneironautin93

oneironautin93

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2020
Beiträge
1.046
  • #25
als Ursache wurde letztlich ein Abszess lokalisiert und chirurgisch eröffnet, danach ging es ihm rasch wieder gut
Wo war dieser Abszess? Ich habe das hier gefunden zum Thema paralysierte Katze:

Disc disease and discospondylitis--disc protrusions occur frequently in cats, but clinical signs related to spinal cord compression are comparatively rare. Cats with myelographic evidence of spinal cord compression should have decompressive surgery. Discospondylitis is rare in cats and is generally seen with other manifestations of infection, for example, subcutaneous abscesses.
 
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten
oneironautin93

oneironautin93

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2020
Beiträge
1.046
  • #27
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.179
Ort
Wien
  • #28
Ah ok. Dann ist das sehr unwahrscheinlich, also streiche das Zitat bitte aus deinem Gedächtnis 😛

Es wäre wohl sehr unwahrscheinlich, so wie er springt und rauft. Und er ist ja auch noch sehr jung. Übergewichtig ist er auch nicht.

Aber auf jeden Fall danke für diesen Hinweis! Ich weiß schon, wem ich diese Information weiterleiten werde: meiner Schwester für ihre Katze mit RSS. Diese ist nämlich übergewichtig und da ist ein Zusammenhang möglicherweise gegeben.

Allerdings hat ihre Katze keinen Abszess...
 
UliKatz

UliKatz

Forenprofi
Mitglied seit
6. September 2020
Beiträge
2.134
Ort
Putzbrunn bei München
  • #29
Liebe Eva,
das tut mir soo leid, dass Du schon wieder Sorgen hast!
Emil ist nicht nur dein Herzenskater, sondern auch deinnSorgenkind😟
Meinst Du, du könntest das mal mit dem Handy aufnehmen?

Meine Erfahrung dazu mit Kitty: sie hat diese Wellen öfter, mal nur minimal, mal deutlicher. Weitere RSS-typische Symptome hat sie nicht.
Deshalb habe ich beschlossen, das einfach zu beobachten.
Das geht nun schon seit über 2 Jahren so. Und verändert sich nicht! Sie ist, -genauso wie Emil-, ansonsten aktiv, meist gut gelaunt, spielt… Aber auch ein Sensibelchen, jede meiner Stimmungen, jeder Stress spiegelt sich in ihr. Auch darin ähneln sich Emil und Kitty. Manchmal versucht sie ihren Schwanz zu fangen, das unterbreche ich mit spielen, es hört dann gleich auf. Mehr ist nicht.
Ein wachsames Auge habe ich immer!

Emil ist jetzt auf dem Weg erwachsen zu werden, ein Halbstarker, der beginnt auszutesten, wo sein Platz ist.
Das ist schon ein wenig stressig, dieses „was trau ich mir, was nicht“ und das fängt ja jetzt erst an😸

Ich würde es einfach erst mal beobachten, bevor ich dem Katerchen schon wieder durch eine diagnostische Mühle zumute.
CBD oder auch Bachblüten können helfen.
Meine TÄ ist auch Homöopathin, sie stimmt immer wieder mal neu ab, was Kitty bekommen soll. Ich habe den Eindruck, dass ihr das hilft, ausgeglichener zu sein
Ich drück dich jetzt einfach mal🥰
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Pitufa, Poldi und 16+4 Pfoten

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben