Verdacht auf Leukose

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

Bianka

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. März 2014
Beiträge
4
Hallo,
.
bin neu hier.
Ich fang einfach mal an. Am Freitag Morgen um ca. 5 Uhr hat meine 1,5 Jährige Perser Katze, ihr Trockenfutter erbrochen. Danach dann nochmal 4-5 mal Blut mit Magensäure. Die TA meint es könnte Leukose sein. Sie hat einen Bluttest gemacht. Da waren aber nur die Entzündungswerte zu hoch, die anderen Werte waren in Ordnung. Zwei Tage später frass meine Katze wieder etwas Nassfutter und etwas Trockenfutter und ist seitdem wieder besser drauf. Meine TA möchte ihr Kortison geben, was ich ihr lieber nicht geben möchte. Kann mir jemand etwas über Leukose erzählen, der Erfahrung damit gesammelt hat.Danke im Voraus.

Liebe Grüße Bianka
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Wieso wartest du nicht erstmal das Blutergebnis ab?
Das müsste ja jetzt morgen oder übermorgen aus dem Labor kommen.

Bei Erbrechen direkt von Leukose zu sprechen finde ich ... na ja, die TA ist wohl Wahrsagerin.;)
 
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
.
Sie hat einen Bluttest gemacht. Da waren aber nur die Entzündungswerte zu hoch, die anderen Werte waren in Ordnung.

Wurde ein richtiges Blutbild gemacht und das Blut in ein Labor geschickt?

Aber ich würde, wenn es meine Katze wäre, das Trockenfutter weglassen. Es ist sowieso nicht gut für Katzen. Das Trockenfutter entzieht aber Flüssigkeit und das Erbrechen auch. Das wäre jetzt mein Gedanke dazu.

Ich hoffe, Du bekommst hier noch Hilfe von Usern, die sich gut auskennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ninhsch

Ninhsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2011
Beiträge
846
Ort
Bayern
also wie dein ta auf Leukose kommt kann ich jetzt auch nicht nachvollziehen....

also ein Blutbild wurde gemacht, kannst du das evtl einscannen und hier posten? Es gibt hier einige Leute, die aus dem BB etwas rauslesen können.

Wenn der TA den Verdacht auf Leukose hat, wurde dann auch darauf getestet?

Er meinte aber schon Leukose, also FeLV? Leukose ist ja eigentlich ein Überbegriff und muss nicht unbedingt für diese Viruserkrankung stehen.
 
B

Bianka

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. März 2014
Beiträge
4
Auf Leukose ist sie nicht Getestet worden. Meine TA hat in ihrem eigenem labor ein kleines Blutbild gemacht.
 
Ninhsch

Ninhsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2011
Beiträge
846
Ort
Bayern
Also die Vorgehensweise kapier ich ehrlich gesagt nicht.
Wenn Verdacht auf leukose besteht, wieso hat sie dann keinen Test gemacht? Es gibt schnelltests, die sind kein Hexenwerk und zumindest den hätte sie machen sollen, wenn der Verdacht besteht.

Wobei ich wie gesagt den Verdacht sowieso nicht nachvollziehen kann.
Ich würde auf eine Magen-Darm-Geschichte tippen.
Wobei ich da kein Spezialist bin, da können dir aber andere sicher helfen.
Wenn du die blutwerte einstellst waer das sicher hilfreich.

Und ohne dir oder deiner ta zu Nähe treten zu wollen, würd ich überlegen ob man nicht einen besseren finden kann.
1. weil sie bei den Symptomen sofort auf leukose kommt
2. weil sie den Verdacht auf leukose äußert und keinen Test macht
3. weil sie den Verdacht auf leukose äußert und dann unbedingt cortison geben will, was man bei leukose positiven Katzen nur macht wenns keine alternative gibt.

Ich drück die Daumen, dass ihr schnell findet was los ist und er schnell wieder fit ist
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Auf Leukose ist sie nicht Getestet worden. Meine TA hat in ihrem eigenem labor ein kleines Blutbild gemacht.

Kommt dir das nicht selbst komisch vor?^^ sie wirft Leukose in den Raum, testet darauf aber dann nicht.... :confused:
 
B

Bianka

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. März 2014
Beiträge
4
Wir wollten nicht testen lassen, weil nur die Entzündungswerte zu hoch waren und die anderen Werte in Ordnung , was nicht Leukosetypisch ist. Habe bei meiner TA kein gutes Gefühl mehr.
Meiner Katze geht es schon wieder besser, sie frisst gut und behält auch das Futter. Sie bricht seit Sonntag nicht mehr.ist wieder fast so fit wie vorher.
Sobald ich die Blutwerte habe, setze ich sie rein. Danke für die Info`s.

Liebe Grüße
Bianka
 
Ninhsch

Ninhsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2011
Beiträge
846
Ort
Bayern
Schön, dass es deiner Katze schon wieder besser geht.

Nur noch kurz, leukosetypische blutwerte gibt es nicht. Leukose kann man nicht anhand des bb ermitteln das geht nur über einen Test spezial auf felv.

Ja ich hätte mit deiner ta auch so meine Probleme. Ich würde ihr vorgehen bzw ihren Verdacht zumindest genauer hinterfragen.
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #10
Ja, hm, ich kann mich da nur den anderen anschließen und staunen...

Alles Gute Deiner Mieze!
 
B

Bianka

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. März 2014
Beiträge
4
  • #11
Im Anhang sind die Blutwerte.
Sandy geht es wieder sehr gut.:yeah:
Grüß Bianka

Ps. Hab keinen Plan, wie ich die Bilder vergrößern kann.
 

Anhänge

  • Blutbild2.jpg
    Blutbild2.jpg
    6,3 KB · Aufrufe: 18
  • Blutbild.jpg
    Blutbild.jpg
    4,9 KB · Aufrufe: 7
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
21
Aufrufe
4K
S
bettina
Antworten
7
Aufrufe
4K
S
DiedreivonderTankstelle
Antworten
25
Aufrufe
4K
DiedreivonderTankstelle
DiedreivonderTankstelle
Z
Antworten
3
Aufrufe
26K
Rana

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben