Verängstigt oder krank?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
Hallo ihr Lieben!

Ich schreibe jetzt mehr oder weniger im Auftrag meiner Mum.
(Gestern meinte sie, ich soll fragen, ich sagte, sie soll zum TA)

Situation ist folgende:
Sie hat zwei Katzen, Louise und Sally.
Als die beiden zu ihr kamen, war Sally total eingeschüchtert.
Am Tag, als wir sie aus dem TH geholt, konnten/durften/mussten wir direkt mit ansehen, dass eine Mitarbeiterin Sally "zwangsernährt" hat.
Sie festgehalten, Mäulchen auf, Futter rein.
Weil sie sonst im Kittenzimmer verhungert wär, sie hat sich nichtmal fressen getraut.

Soviel zur Vorgeschichte.
Sally hat sich gut gemacht, wenn fremder Besuch kommt, verschwindet sie erstmal, kommt aber irgendwann gucken und ist sonst auch recht aufgeschlossen, neugierig und durch und durch ne kleine Nervbacke ;)

Jetzt war vor 3 Tagen der Hausmeister in der Wohnung meiner Mutter, Türschloss auswechseln.
Seit dem hockt sie permanent unterm Bett.
Kommt nichtmal raus, wenn ich da bin (normalerweise kann ich keinen Schritt ohne sie tun).
Lässt sich nicht mehr locken, gar nix.
Meine Mum sagt, wenn sie nachmittags rauskommt, schläft sie nur.
Gestern hat sie abends dann kurz gespielt, dafür die ganze Nacht mit meiner Mum gekuschelt (was sie sonst nachts nur 10-Minuten-weise tut).

Heute aber spielt sie seit ner Stunde wie blöd durch die Gegend.
Obwohl am Nachmittag selbst meine Mum (eine seeeeehr gelassene Frau) soweit war, die Kleine morgen als Allererstes zum TA zu bringen.
Weil sie echt nix mehr gemacht hat.

Anfassen lässt sie sich, Pfoten und Bauch untersuchen auch.

Nun ist die Frage:
Hat der Hausmeister sie so erschreckt, dass sie einfach durch den Wind ist?
(Vll irgendwelche Gerüche/Geräusche, die sie an früher erinnern?)
Oder hat sie vll. irgendwas und der Zeitpunkt ist einfach ein Zufall?

Problem ist eben ihre Ängstlichkeit.
Deswegen soll sie nicht "einfach so" zum TA, wenn kein Anlass besteht.

Was denkt ihr?

Lg
 
Werbung:
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
Das ist das Sorgenkind übrigens:

2pot7r5.jpg


2zpp44k.jpg



Und der Gerechtigkeit halber nochmal Louise ;)
20szs48.jpg
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Hat er den Hausmeister gesehen oder nur gehört? Ist er vor ihm schon weggelaufen? Wurde er angefasst?
Vielleicht ist er wirklich nur mit seiner Verängstigung im zusätzlichen Stress gewesen. Dann beruhigt er sich sicher wieder mit vielen Schmuseeinheiten.
Wenn es morgen nicht besser wird, vielleicht doch TA,um auszuschließen, dass alles gar nichts mit dem Hausmeister zu tun haz.
Alles Gute
Brezel mit Tiggi, Hazel, Emmi und Michel
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
Kann die Kleine sich irgendwo verletzt haben als der Hausmeister da war, weil sie sich erschreckt hat oder so?
War der Hausmeister alleine da oder war deine Mutter noch dabei?
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
Hat er den Hausmeister gesehen oder nur gehört? Ist er vor ihm schon weggelaufen? Wurde er angefasst?
Vielleicht ist er wirklich nur mit seiner Verängstigung im zusätzlichen Stress gewesen. Dann beruhigt er sich sicher wieder mit vielen Schmuseeinheiten.
Wenn es morgen nicht besser wird, vielleicht doch TA,um auszuschließen, dass alles gar nichts mit dem Hausmeister zu tun haz.
Alles Gute
Brezel mit Tiggi, Hazel, Emmi und Michel

Also gesehen weiß ich nicht, ich vermute ja. (VOn unterm Bett bis zur Tür kann sie gucken, wenn sie will). Gehört auf jeden Fall, angefasst nein, never ever.

Kann die Kleine sich irgendwo verletzt haben als der Hausmeister da war, weil sie sich erschreckt hat oder so?
War der Hausmeister alleine da oder war deine Mutter noch dabei?

Nein, sie ist beim Geräusch, dass dajemand kommt, den sie ncht kennt, unters Bett geflitzt und dort geblieben.
Und Muddi war da.

*seufz*
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
das klingt schon komisch. ihr könnt sie aber überall anfassen ohne das sie faucht, knurrt oder ähnliche schmerz-drohgebärden macht?
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
das klingt schon komisch. ihr könnt sie aber überall anfassen ohne das sie faucht, knurrt oder ähnliche schmerz-drohgebärden macht?

Jupp.
Können wir.
(Obwohl wir das vermutlich auch könnten, wenn sie wirklich was hätte - ausschließen will ichs zumindest nicht).

Vll hat sie sich auch nur einen Infekt eingehandelt oder so.
Keine Ahnung.
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
ich würde dann zur sicherheit auch zu einem TA gehen ...
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
ich würde dann zur sicherheit auch zu einem TA gehen ...

ICH wäre schon längst da gewesen :oops:
Ich werds meiner Mum ans Herz legen. Mal gucken, ob ich sie überzeugen kann...
Is für Sally hat auch Stress.
Morgen mal breitquatschen ;)
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
  • #10
jaja .... immer diese Diskussionen mit Müttern ;)

meine Mutter geht auch nicht freiwillig mit Minka zum TA, dabei leckt sich Minka den Bauch frei seitdem ich vor 2 Jahren ausgezogen bin ... normal ist das ja auch nicht!
Wenn ich einen Termin für sie mache, dann geht sie auch dahin, aber alleine einen Termin machen?
Wäre das nicht vll auch eine Idee für deine Mutter, dass du mitfährst & auch den Termin machst? So schleppe ich meine Mutter mit Minka immer zum TA!

Ich drücke euch die Daumen, dass nix schlimmes rauskommt!
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
  • #11
jaja .... immer diese Diskussionen mit Müttern ;)

meine Mutter geht auch nicht freiwillig mit Minka zum TA, dabei leckt sich Minka den Bauch frei seitdem ich vor 2 Jahren ausgezogen bin ... normal ist das ja auch nicht!
Wenn ich einen Termin für sie mache, dann geht sie auch dahin, aber alleine einen Termin machen?
Wäre das nicht vll auch eine Idee für deine Mutter, dass du mitfährst & auch den Termin machst? So schleppe ich meine Mutter mit Minka immer zum TA!

Ich drücke euch die Daumen, dass nix schlimmes rauskommt!

Erstmal danke!
Nä, meine Mum geht schon hin, wenn sie meint, dass was ist.
Und mitfahren würd ich eh, immerhin hab ich dem guten Mann sein Auto finanziert *lol*

Ne erstnahft, sie war mit Sally schonmal da (außer Kastra), als die in den ersten Tagen auch nur rumsaß und nix gemacht hat. Damals war es Angst, aber mittlerweile hatte sie sich an sich eingewöhnt.

Meine Mum will halt die Maus nicht noch weiter verstören durch TA, wenn sie nix hat.
Und da sie spielt...
Aber ICH würde gehen, ja ;)

Mal sehen, was ich morgen so reißen kann an Überzeugungsarbeit.
Notfalls pack ich die Miez in den nächsten Tagen ein und fahr einfach.
(Termine gibts nur für große Sachen).

Lg
 
Werbung:
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #12
ich würde dann zur sicherheit auch zu einem TA gehen ...


Ich acuh...
udn bitte für die Zukunft die kleine regelmässig e4in packen udn "um den Block" fahren, damit sie ihre Angst vor den Gang zum Ta (und der Fahrt dahin) verliert
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
  • #13
Ich acuh...
udn bitte für die Zukunft die kleine regelmässig e4in packen udn "um den Block" fahren, damit sie ihre Angst vor den Gang zum Ta (und der Fahrt dahin) verliert

:eek:
Das ist eine Lebensaufgabe, das meiner Mum zu verklickern :eek:

Das Problem ist (glaube ich) auch weniger der TA als Solcher, sondern vielmehr ein Fremder Mensch, der sie auch noch anfasst.

An Silvester beispielsweise, war sie völlig ruhig, während meine Katzen (gehen immer gucken, wenn besuch da ist, sogar Hook traut sich inzwischen ran) völlig abgedreht sind.

Ich glaub, sie kann mit Menschen einfach nicht.
Wobei sie mich liebt, und als meine Tante und Patentante da waren, ist sie auch nach ner halben Stunde gucken und kuscheln gegangen *schulterzuck*

(Vll. macht meine Mum sich in DEM Punkt auch ausnahmsweise mal zuviele Sorgen?)

Lg
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #14
Gut möglich, daß es Angst ist. Frißt/trinkt sie normal?

Eine eindeutige Entwarnung im Sinne von "die ist nicht krank, laß mal" kann man per Ferndiagnose nicht geben. Im Zweifelsfall lieber zum TA.
"Bessert" sich das Verhalten jetzt langsam und gibt es sonst keine beunruhigenden Anzeichen, kann man zwar zuwarten und beobachten (da ein TA Besuch wahrscheinlich auch ein Riesenstreß ist), aber diese Entscheidung kann Deiner Mum niemand abnehmen.

Daß eine solche "Kleinigkeit" eine Katze für Tage aus dem Gleichgewicht bringt, ist allerdings nicht ungewöhnlich.

In Zukunft würde ich bei solchen absehbaren Streßsituationen (=jede Änderung, jeder neue Geruch) mit Rescue-Tropfen und Feliway schon vorab und erst recht hinterher arbeiten. Vielleicht hilft das ja.
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
  • #15
Gut möglich, daß es Angst ist. Frißt/trinkt sie normal?

Eine eindeutige Entwarnung im Sinne von "die ist nicht krank, laß mal" kann man per Ferndiagnose nicht geben. Im Zweifelsfall lieber zum TA.
"Bessert" sich das Verhalten jetzt langsam und gibt es sonst keine beunruhigenden Anzeichen, kann man zwar zuwarten und beobachten (da ein TA Besuch wahrscheinlich auch ein Riesenstreß ist), aber diese Entscheidung kann Deiner Mum niemand abnehmen.

Daß eine solche "Kleinigkeit" eine Katze für Tage aus dem Gleichgewicht bringt, ist allerdings nicht ungewöhnlich.

In Zukunft würde ich bei solchen absehbaren Streßsituationen (=jede Änderung, jeder neue Geruch) mit Rescue-Tropfen und Feliway schon vorab und erst recht hinterher arbeiten. Vielleicht hilft das ja.

Guten Morgen!

Die letzten Tage hat sie wohl gefressen, aber sehr wenig.
(Lässt sich schwer beurteilen, weil die beiden absolute MÄkelkatzen sind, das Einzige, was sie wirklich fressen, ist TroFu :rolleyes: NaFu bleibt meistens liegen).
Heute hat sie laut meiner Mum alles NaFu, was stand, weggeputzt.
Denke also mal, dass sie wenig oder nicht gefressen hat.
Ansonsten ist sie heute normal und meine Mum will nicht mit ihr zum TA.

Ich hab von einer lieben FOrine einen Tipp bekommen bezüglich Homöophatika gegen Angstzustände.

Mal testen.
Das keine Ferndiagnose möglich ist, weiß ich.
Ding ist einfach, dass ich im Grunde Katzenanfänger bin, immernoch.
Meine beiden kann ich einschätzen.
Die von meiner Mum teilweise.
Aber so ein Verhalten an den Tag zu legen, aufgrund von ein Mal erschreckt werden, das habe ich bisher halt noch nicht gesehen.

Und das obwohl ich an sich auch nen Angstkater hier habe ;)

Lg
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #16
Aber so ein Verhalten an den Tag zu legen, aufgrund von ein Mal erschreckt werden, das habe ich bisher halt noch nicht gesehen.

Wie gesagt, das kommt durchaus vor. Jede Katze ist da anders und mit der Zeit und der Erfahrung kann man das bei der eigenen recht gut einschätzen.

Seinem Bauchgefühl und der eigenen Erfahrung vertrauen, ohne die Augen vor möglichen Warnzeichen zu verschließen - diese Gratwanderung wird nie leicht, auch wenn man 100 Katzen gehabt hat. :)

Aber gut, daß es der Maus offenbar besser geht.
 
romanticscarlett

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
1.453
Ort
Mosbach
  • #17
Hallo Claudia,

wie alt war denn Sally, als sie im TH war? Noch ein Katzenbaby oder schon etwas größer? Für mich hört es sich so an, als ob sie speziell vor Männern Angst hat. Vielleicht wurde sie ja mal von einem irgendwie misshandelt und dadurch traumatisiert. Das würde auch erklären, warum sie durch den Besuch des Hausmeisters so in Panik ausgebrochen ist.

Ich persönlich würde (noch) nicht mit ihr zum TA fahren, sondern noch abwarten, sie aber genauestens beobachten. Vielleicht hat sie ja Panik vorm TA Besuch, eben weil es auch ein Mann ist. In dem Fall würde der Besuch dort, ihre Panik im Moment nur noch verstärken. Ich würde sie wie gesagt genau beobachten und sie einfach zur Ruhe kommen lassen. Vielleicht hat sie einfach Angst, dass der Hausmeister-Mann wieder kommt.
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
  • #18
Sie war noch ein Baby als sie im TH war.
Über ihre Vergangenheit vorher wissen wir nichts.

Übrigens habe ich sie mir vorhin (unterm Bett :rolleyes: ) mal genau angeguckt.
Sie hockt dort nicht verängstigt in der Ecke.
Ohre aufmerksam nach vorne, Augen nicht weit aufgerissen, sondern völlig normal.
Als wäre das einfach ihr neuer Platz :confused:

Halbe Stunde später kam sie dann zum Streicheln raus, hat eine Mücke gejagt und ist dann wieder unters Bett.

Irgendwie merkwürdig alles.
Ich dachte dann "vll mag sie da liegen, weils da kühler ist".
Aber wenn sie mal im Wohnzimmer ist, liegt sie in der prallen Sonne *schulterzuck*

Keine Ahnung.
Habe meiner Mum aber den TA-Besuch ans Herz gelegt.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #19
Kauert sie nur oder liegt sie auch mal auf der Seite?
Kauert sie auf allen Pfoten oder liegt sie in Teewärmerpose (die Vorderpfoten eingeringelt an die Brust)?

Wenn es nur ihr neuer Ruheplatz ist, müßte sie sich dort auch entspannen und locker liegen.
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
  • #20
Kauert sie nur oder liegt sie auch mal auf der Seite?
Kauert sie auf allen Pfoten oder liegt sie in Teewärmerpose (die Vorderpfoten eingeringelt an die Brust)?

Wenn es nur ihr neuer Ruheplatz ist, müßte sie sich dort auch entspannen und locker liegen.

Sie kauert, sitzt und macht den Teewärmer.

Im Übrigen war meine Mum heute Nachmittag beim TA.
Längere Geschichte warum, aber ich war nicht mit.

TA meinte, mit der Katze wär er auch hingefahren.
Und dass da irgendwas nicht stimmt.
Kann sein, dass sie nur einen Infekt ausbrütet, aber irgendwas ist nicht ok, so gefunden hat er aber nichts.
Sie hat AB bekommen und ne Aufbauspritze und wenn sie in 2 Tagen noch immer so ist, wird ein Blutbild gemacht.
*seufz*

Hoffentlich isses nix schlimmes :(

Immerhin hat der TA-Besuch sie nicht sonderlich gestresst.
Zumindest nicht merklich.

Abwarten.

Lg
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Vitellia
Antworten
41
Aufrufe
2K
Vitellia
Vitellia
Dana79
Antworten
10
Aufrufe
903
Dana79
Dana79
Colada
Antworten
12
Aufrufe
7K
Colada
Colada
Ninhsch
Antworten
32
Aufrufe
8K
Ninhsch

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben