Verändertes Verhalten

  • Themenstarter Hedi
  • Beginndatum
H

Hedi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
881
Hallo Ihr Katzenerfahrenen, ich erhoffe mir von euch einige beruhigende Worte :(.
Meine Katzendame, 7 Jahre alt ist schon immer Freigänger gewesen, hielt sich bisher immer in unserem Garten auf oder links und rechts bei den Nachbarn, nie weit weg und kam immer auf Ruf bzw. spätestens abends zum Fressen, war 100% Verlass drauf.

Seit 3 Tagen ist es so das sie sobald sie raus kommt (nachts ist sie drinnen) schnurstracks über die Straße verschwindet und die entfernteren Häuser/Gärten durchstreift. Wir haben sie auch schon unauffällig verfolgt weil wir den Verdacht hatten sie wird woanders gefüttert oder geht aufs Sofa o.ä. ist aber nicht so.
Auf rufen kommen tut sie nicht mehr wirklich, manchmal kommt sie, sieht uns und dreht dann wieder um und ist für uns unerreichbar. Auch mit Futter locken bringt nichts und anscheinend hat sie auch keinen Hunger der sie Heim treibt (ist sie drin frißt sie aber normal ihre Portionen und hat Hunger).
Drinnen würde ich sie plötzlich als unruhig bezeichnen, sie will ständig raus, macht Theater.
Sobald es dunkel ist kommt sie aber zum Kuscheln und schläft auch normal bei uns.

Nun mache ich mir wirklich Sorgen und habe für mich großen Stress :(. Ich weiß das Freigänger gefährlich leben und es das Los der Katzenbesitzer ist damit umzugehen.
Trotzdem wundert mich dieses plötzliche Verhalten und ich suche eine Erklärung dafür. Ist es einfach nur Reviererweiterung/Erkundigung, warum so plötzlich, kann was anderes dahinter stecken oder gibt es eventuell sogar gesundheitliche Gründe.

Ich versteh es einfach nicht. Und hier bei uns zu Hause hat sich absolut null geändert, nicht mal eine Kleinigkeit.

Probleme bereitet mir das sie dann quasi den ganzen Tag alleine draußen ist, bisher konnte ich sie wenn ich längere Zeit weg war sie immer rein rufen. Hier gibt es unzählige Hunde, Katzen und halt auch Anwohner mit Auto. Es ist zwar sehr ruhig, aber man weiß nie. Daher hatte ich sie bei längerer Abwesenheit immer drin, sie ist aber trotzdem noch ausreichend Stunden draußen.

Danke fürs Lesen.
 
Werbung:
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2007
Beiträge
5.218
"Dumme" Frage: Kastriert ist sie aber? Nicht dass da draußen ein Lover lockt?

Ansonsten hab ich leider auch keine Idee.

Wo sind denn die vielen Freigängerdosis ... huhu ...:oha:
 
H

Hedi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
881
Ups natürlich ist sie kastriert und das auch schon seit 6 Jahren.

Was mir gerade noch einfiel.....wir mussten sie auf Diät setzen, ob sie vielleicht zu viel Hunger hat und Futter sucht oder deshalb unruhig ist ?! Ist alles nur Spekulation.
 
Katzerine

Katzerine

Forenprofi
Mitglied seit
9. September 2011
Beiträge
1.324
Ort
Kiel
Fällt das denn zeitlich zusammen?
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Bist Du sicher, dass sie nicht irgendwo noch einen neuen Futterplatz gefunden hat?
 
romanticscarlett

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
1.453
Ort
Mosbach
Hallo,

für mich hört sich das so an, als ob irgendwas in eurer Wohnung passiert ist, das sie beunruhigt hat. Das kann etwas sein, worüber ihr euch gar keine Gedanken gemacht habt, zum Beispiel, dass irgendetwas runtergefallen ist, das sie furchtbar erschreckt hat. Oder vielleicht auch irgendetwas ungewöhnliches im Fernsehen, oder dass sie in einem unbeobachteten Moment auf eine heiße Herdplatte gelangt hat. Vielleicht habt ihr auch ein Elektrogerät, das hohe, für sie unangenehme Töne von sich gibt, die euch gar nicht auffallen. Es kann wirklich Vieles sein, wo einem selbst gar nicht als Veränderung auffällt.

Noch eine Erklärung wäre, dass mit ihr körperlich was nicht stimmt, zum Beispiel, dass sie eine Halsentzündung hat, oder eine Blasenentzündung oder sonst irgendwas. Katzen verbinden dann manchmal den plötzlichen Schmerz mit dem Ort, wo er aufgetreten ist und versuchen dann, diesen Ort zu meiden.

Ich würde wahrscheinlich probieren, sie mal ein paar Tage drin zu lassen ( auch wenn ich weiß, dass das ein wahnsinns Theater sein wird und man sich wie der größte Tierquäler vorkommt) und sie genau zu beobachten. Vor was oder wem oder welchen Orten scheint sie Angst zu haben. Oder schleckt sie sich besonders viel oder an bestimmten Stellen. Eventuell würde ich sie auch mal beim TA durchchecken lassen, grade eine Entzündung ist nur schwer von außen zu sehen.

Hoffe, ich konnte dir ein wenig weiter helfen...
 
romanticscarlett

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
1.453
Ort
Mosbach
hmmm, wenn ihr sie auf Diät gesetzt habt, kann das natürlich schon ein Grund sein. Wie sieht denn die Diät genau aus? Wenn es spezielles Trofu ist, sind die Portionen oft sehr klein und die Katze könnte noch viel Hunger haben. Manchmal ist Frischfutter die bessere Wahl, weil es etwas größere Portionen, da ja mehr Wasser enthalten ist, also die Kalorien nicht so komprimiert sind.

Meine Katzen könnten sich an Trofu dumm und dämlich fressen. Beim Frischfutter hab ich immer den Eindruck, sie sind eher satt. Sollte das der Grund sein, könnt ihr probieren, wieder etwas mehr Futter zu geben, aber auch intensiver mit ihr zu spielen, damit sie sich mehr bewegt.
 
H

Hedi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
881
Vielen Dank für eure Antworten.....

Mit der anderen Futterstelle halte ich eher für unwahrscheinlich, wenn ich es auch nicht ausschließen kann. Aber wir haben sie ja beobachtet, sie läuft nicht schnurstracks zu einem bestimmten Punkt sondern durchstreift sämtliche Gärten etc..

Die Diät sah so aus das es kleinere Portionen gab wie vorher. Ich füttere Nassfutter und ab und an zusätzlich etwas Trockenfutter. Und ja ich hatte schon das Gefühl das sie dann immer noch Hunger hatte :-( Die Diät machen wir jetzt aber schon etwas länger und das Verhalten tritt jetzt erst auf (eventuell ist es ihr zu viel).

Hm überlege schon was im Haus gewesen sein könnte, mir fällt nichts ein, was natürlich auch nichts heißen muss.
Aber wäre sie dann nicht nachts auch so ?

Sie putzt sich zur Zeit wieder viel, das tut sie aber immer wenn sie Fellwechsel hat wie jetzt auch. TA werde ich aber definitiv in Betracht ziehen.

Habe gestern Abend schon wieder mehr gefüttert, viel mit ihr gespielt. Raus wollte sie trotzdem wieder, was sonst nicht wahr.
Heute früh habe ich sie wieder raus gelassen, habe zwar gerade fürchterliche Angst um sie, aber wenn sie doch sich ein neues Zuhause sucht werde ich es wohl nicht ändern können und rausfinden erst Recht nicht. Dazu gibt es hier viel zu viele Möglichkeiten.
Ob andere Katzen ein Grund sein könnten ??? Habe jetzt die Tage 2 Stück gesehen, die ich sonst noch nie gesehen habe, vielleicht haben die auch plötzlich Revierdrang. Ich weiß es alles nicht.
Ich danke euch für eure Worte und Hilfe.
 
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
1.688
Ort
Hessische Bergstraße
Ich denke, es hat sich was im Revier verändert. Vielleicht ist weiter weg eins frei geworden? Oder neue Katzen machen sich in ihrem alten breit?

Kann natürlich auch sein, dass sie irgendwo eine Mäusekolonie aufgetan hat und die jetzt nachhaltig dezimiert :D
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
  • #10
Bei plötzlicher Verhaltensänderung ohne erkennbarer Grund sollten immer gesundheitliche Ursachen ausgeschlossen werde.

Lasse ein großes Blutbild mit Schilddrüsen funktion machen und Urin untersuchen lassen, ggf. gar Röntgenbilder.

Alles Gute und dass sie bald wieder die alte ist.
 
H

Hedi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
881
  • #11
Guten Morgen Ihr Katzenfreunde,
eure moralische Unterstützung hat mir sehr gut getan.

Gestern früh nach dem rauslassen ist sie nach 2,5 Std. wieder von alleine da gewesen, hat gefressen und war dann - von alleine - drinnen oder bei uns im Garten.
Heute früh das Gleiche, raus und war nach 2 Std. wieder da, gefressen und liegt jetzt hier neben mir am Laptop.

Sie könnte raus wenn sie wollte, will/wollte sie aber nicht.

Sie hat jetzt die 2 Tage ganz viel Spiel und Streicheleinheiten bekommen und ich hab die Diät Diät sein lassen.

Einzig das sie drinnen sich immer sofort platt auf die Fliesen legt macht mich etwas stutzig. Das hat sie bisher nur bei totaler Hitze gemacht. Aber vielleicht sehe ich jetzt auch Gespenster.

Werde zur Sicherheit aber wenn das alles so bleibt zum TA und mal ein großes Blutbild machen lassen.

Mal sehen, wie es die nächsten Tage hier weiter geht.

Vielen Dank für eure Unterstützung, ist nicht selbstverständlich.
 
Werbung:
K

Katerfrau

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2012
Beiträge
17
Ort
Dresden
  • #12
Hallo! Die gleiche Frage hätte ich auch für mein Katerchen gehabt (kastriert).
Er war immer sehr häuslich und anhänglich und vorsichtig, aber seit ca. zwei Monaten bleibt er gern nachts weg, kommt nicht, wenn ich ihn rufe, treibt sich viel mehr rum, schläft nicht mehr in meiner Nähe etc. Ich bin mir keiner Änderung bei uns hier bewusst. Ich mache mir Sorgen, aber ich hoffe, wenn es Herbst und damit kälter wird, kommt er wieder hübsch nach hause und weiß, wo es schön ist.... ;)
 
H

Hedi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
881
  • #13
Katerfrau es beruhigt mich irgendwie das es anderen auch so geht. Man macht sich irre Sorgen und malt sich schlimmes aus, ich kann dir sooo nachempfinden.
Ich hoffe auch einfach das es eine Phase ist und nichts akutes dahinter steckt.
 
K

Katerfrau

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2012
Beiträge
17
Ort
Dresden
  • #14
So, nun weiß ich es: mein Kater geht fremd. Er springt über die Mauer und spaziert zum Nachbarn hinein. Oh! :wow:Der Nachbar sagt, das geht schon seit Monaten so. Ich habe ihn gebeten, ihn nicht übernachten zu lassen. Daran hat er sich bisher gehalten (ich habe ihn vor 2 Tagen kennengelernt).
Was sagst du dazu, Hedi? Mir macht es ganz schön zu schaffen, ich glaube ich bin eifersüchtig. :sad:
 
H

Hedi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
881
  • #15
Hallo Katerfrau, das ist Gedankenübertragung, wollte auch gerade berichten.....

Ich persönlich kann deine Eifersucht sehr gut verstehen, würde mir auch so gehen. Da macht und tut man und das Tier will trotzdem anders.
Hast du eine Ahnung oder Vermutung warum dein Kater es da plötzlich toll findet ? Vielleicht ist es auch nur eine Phase ?!
Meine hält sich auch gerne bei den Nachbarn auf, allerdings schaut sie immer nur rein und geht dann wieder. Meine Nachbarn füttern sie auch nicht etc..

Mal unser aktueller Stand:
Die letzten Tage war es wieder fast wie vorher. Sie war bei uns im Garten, zwar auch weg, kam aber relativ schnell wenn ich rief. Ich habe auch die Diät sein lassen (sie hat ja abgenommen) und füttere wieder normal, beschäftige mich noch mehr mit ihr.
Heute dann das Erlebnis: Mein Mann kam mit dem Auto unsere Straße entlang und sah plötzlich wie unsere Madame die Straße überquerte und über den Zaun in unserem Garten verschwand. Im Maul eine fette Maus. Somit bin ich eigentlich ziemlich sicher das sie wirklich stundenlang irgendwo vor so einem Loch sitzt und uns deshalb total ignoriert. Wo und wie auch immer sie das aufgetan hat. Einerseits bin ich total erleichtert, andererseits werd ich nun planen wenn wir länger weg sind das sie entweder nicht raus darf oder ich früh genug suchen muss.
 
H

Hedi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
881
  • #16
Werden eigentlich alle "älteren" Katzen so eigensinnig und stur :oha:.
Die letzte Zeit war alles wie bisher auch, friedlich, kam auf rufen, blieb im Garten.
Gestern Nachmittag dann ab 18 Uhr war sie verschwunden. Wir haben bis Mitternacht gesucht und gerufen (hatte Sorge weil sie ja eigentlich ein kleiner Schisser ist das sie sich nicht alleine nach Hause traut), nichts.
Hab dann kaum geschlafen und hab mir die schlimmsten Dinge vorgestellt :sad:.
Um kurz nach 3 Uhr höre ich ein Geräusch, gehe runter, sitzt sie mit fetter Maus vor der Tür und fängt an sie zu verspeisen :grummel:. Da saß die blöde Kuh doch tatsächlich unzählige Stunden (müssen ja locker 7-8 Std gewesen sein) irgendwo vor einem Loch und schaltete auf Durchzug.
Sie macht mich wahnsinnig, bin natürlich froh das nichts passiert ist.
 
romanticscarlett

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
1.453
Ort
Mosbach
  • #17
Werden eigentlich alle "älteren" Katzen so eigensinnig und stur :oha:.

Ich glaube, dass kommt nicht erst mit dem Alter, sondern ist typisch Katze!:yeah:

...ich kenne das auch...man macht sich Sorgen, es ist mitten in der Nacht...und dann kommen sie irgendwann anspaziert, sind total relaxed und sie gucken einen an nach dem Motto: "Is was?!"
 
H

Hedi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
881
  • #18
Na du machst mir ja Hoffnungen :aetschbaetsch2:, aber so sind sie wohl.
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
9
Aufrufe
883
E
D
Antworten
4
Aufrufe
941
Dreibein73
D
S
Antworten
5
Aufrufe
1K
nadir
E
Antworten
7
Aufrufe
1K
SchaPu
M
Antworten
3
Aufrufe
1K
Maiglöckchen
Maiglöckchen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben