Urlaubsbetreuung - wie soll ich mich entscheiden?

Bella88

Bella88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Februar 2012
Beiträge
558
Ort
Wien
Hallo, der Sommer ist nun da, und somit auch die erste Urlaubszeit mit Katzen…
Wir haben uns natürlich schon Gedanken über die mögliche Betreuung gemacht, bevor Pepsi und Cola einzogen, aber nun wird’s konkret und ich wollte mal nachfragen , was eurer Meinung nach die bessere Alternative wäre…ich bin mir da etwas unsicher…

Die Sachlage ist folgende: Mitte August fliegen mein Freund und ich auf Urlaub, wie lange wird sich noch zeigen, zwischen einer und zwei Wochen.

Meine Mama meint, Ich soll ihr die Katzen bringen, aber: meine Eltern haben zwei Freigänger (die Mutter und den Bruder meiner Mädls). Erkennen sich die nach 9 Monaten wieder? Und wie hoch ist der Stress einer neuen Umgeben und eines fremden Reviers? Die Freigänger dürften in dieser Zeit auch nicht raus, was die zwei aber nicht groß stört, die bleiben auch öfter mal freiwillig drin.
Der Vorteil wäre natürlich, dass sie nicht viel allein wären, sogar weniger als sonst das ganze Jahr, weil meine Schwester Ferien hat und viel zuhause ist. Und wir könnten genauso vorgehen, wenn meine Eltern und meine Schwester weg fahren…dann würden wir mit samt der Katzen zu meinen Eltern ziehen… Die Nachteile liegen auf der Hand…
Ich hab halt Panik bei dieser Option, dass sich die Katzen bekriegen und unter viel zu viel Stress stehen. Ist es vielleicht eine Idee, mal am Wochenende einen Nachmittag die Mietzen mitzunehmen und zu schauen, wie sie sich verstehen? So eine Art Test? Oder ist das Blödsinn? (Meine Eltern sind überzeugt, dass das eins super Idee wäre, aber ich bin da seeehr skeptisch.) Andererseits: wenn ich mich für diese Variante entscheide, ich sie direkt vorm Urlaub hin bringe und dann bekriegen sie sich sofort…dann bring ichs nicht über mich, sie dort zu lassen…dann bin ich echt am Arsch, mangels Alternative…so gesehen ist Test doch nicht so blöd?

Und dann Wäre noch die andere Alternative: wir sehen uns nach einem Catsitter um, der einmal am Tag kommt (oder kommen die auch zwei mal?) und ich bezierze meine Schwester, dass sie auch einmal am Tag kommt…
Vorteil: Meine Katzis haben weniger Stress,
Nachteil: Sie sind sehr viel alleine, keiner zum Schmusen und spielen da…

wie seht ihr das? Hab ich irgendwas Wichtiges in meinen Überlegungen vergessen, über- oder unterschätzt? Bitte helft mir bei einer Entscheidungsfindung…es sind noch 6 Wochen bis zum Urlaub, deshalb müsst ich mich auch bald (vorzugsweise am Wochenende) nach einem Catsitter umsehen oder eben Testen…

LG Bella
 
Werbung:
S

Schmusi1987

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
786
Ort
..............
Na weggeben würde ich sie nicht , bei uns ist es so unsere Nachbarin kommt 3 mal am Tag hoch zu füttern , klo säubern usw.. klappt sehr gut , wollte sie als erstes auch in eine Pension geben.

Aber dann haben wir uns lieber dafür entschlossen.

Ihr seit Berfustätig nehme ich an ?

Dann sind die Miezen ja auch mindestens 8 stunden alle .
 
Bella88

Bella88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Februar 2012
Beiträge
558
Ort
Wien
ja, sicher sind sie Tagsüber alleine, aber Abends beschäftigen wir uns schon sehr viel mir ihnen, und man merkt ja auch, dass sie anschluss brauchen. Wenn wir zu hause sind, halten sie sich zb auch immer im selben raum auf, wie wir, suchen oft unsere aufmerksamkeit und so...und so wäre ein cattsitter in der früh kurz da, und abends oder nachmittags meine schwester, die dann halt eine stunde da ist und spielt oder schmust, und dann wieder geht...es sind ja auch noch teenies...im August haben sie ihren ersten Geburtstag:pink-heart:
 
S

Schmusi1987

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
786
Ort
..............
Unsere sind ja auch noch jung , aber die haben keine Schaden davon getragen ,waren eben ein wenig beleidigt aber das ging dann auch wieder weg.

Also ich würd sie eher zuhause lassen in der gewohnten umgebung und dann eben jemand kommen lassen.
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Ginge es nicht, dass Deine Schwester, in der Zeit Eurer Abwesenheit, bei Euch einzieht?
 
S

Schmusi1987

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
786
Ort
..............
Ist das nicht immer ein wenig ,übertrieben wenn da jemand einzieht ?
 
Bella88

Bella88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Februar 2012
Beiträge
558
Ort
Wien
Das hab ich mir auch schon überlegt, ich werd sie mal fragen, was sie von der Idee hält, übertrieben find ich das nicht, das wäre für mich ganz klar die beste idee...aber ich weiß nicht, ob sie das so gut findet...weil bei dem wetter lebt sichs ja doch schöner in einem haus mit garten als in einer stickigen wohung...ich werd am wochenende mal mit ihr reden...
 
platypus

platypus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2009
Beiträge
390
Ort
Langenhagen
Wenn deine Schwester in dem Alter ist, dass sie solange bei dir einziehen könnte, wäre das wahrscheinlich die Beste variante. Vielleicht freut sie sich auch ein paar Tage Urlaub von den Eltern zu machen. :verschmitzt:
Sie muss ja nicht unbedingt den ganzen Tag bei euch in der Bude hocken, ihr seit ja auch nicht immer den ganzen Tag da. Aber wenn sie bei euch übernachtet, fühlen sich die Katzen sicher nicht ganz so alleine und sie könnten zu den gewohnten Zeiten gefütter und bespielt werden.

Ansonsten würde ich regelmäßig Bettchen oder Decken zwischen deinen Katzen und denen bei deinen Eltern tauschen, damit der Geruch nicht fremd ist. Selbst dann würde ich vorher testen, ob sie sich noch verstehen.

Wenn beides nicht klappt, würde ich schauen ob du jemand aus der Nachbarschaft findest, der 1-2x täglich vorbei schaut und jedes Mal, außer nur zu füttern, wenigstens 10-15 min mit ihnen spielt und wenn möglich deine Schwester auch noch. Wenn du einen Catsitter findest, sollte dieser auch vorher schonmal da gewesen sein damit der nicht ganz fremd ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
platypus

platypus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2009
Beiträge
390
Ort
Langenhagen
  • #10
Soweit ich das richtig verstanden habe, sind sich die Katzen ja nicht richtig fremd, daher denke ich, dass man mal am Wochenende mit den Katzen zu den Eltern fahren könnte. Dort würde ich sie zuerst mit dem Bruder? zusammen lassen, wenn das gut klapp auch mit der Mutter. Ich denke, wenn sie sich über Decken oder ähnliches vorher an den Geruch der anderen gewöhnen können, könnte es klappen.

Eine Freundin hat das auch so mit ihren Katzen gemacht, da sie alle drei Monate zwei Wochen Blockunterricht in einer anderen Stadt hatte. Bei ihr klappt die Zusammenführung immer ohne Probleme. (Zusammensetzung ist ähnlich, sie hat zwei Jungs, bei der Mutter leben noch die Eltern und ein Schwesterchen.)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #11
Das ist nicht kompliziert: Catsitter.
Hinbringen, noch dazu für so kurze Zeit, ist Unfug.

Wie weit sind sie denn von dir entfernt und wie alt ist die Schwester bzw. hätte sie Zeit/Willen?
Die Idee, daß sie vorübergehend bei dir wohnt, finde ich nicht schlecht.
Wenn Geld keine Rolle spielt bzw. du jemanden findest, der das macht (oder 2), könnte ein Catsitter auch 2x täglich kommen (zumindest am Anfang).
 
Werbung:
Bella88

Bella88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Februar 2012
Beiträge
558
Ort
Wien
  • #12
Der Grundtenor ist also selbst bei 14 Tagen eher zu hause lassen...
Meine Schwester ist 18, sprich alt genug um bei mir zu wohnen, ich werd ihr das auf alle fälle am wochenende vorschlagen. Meine Familie wohnt nicht allzu weit weg, mit dem Fahrrad 25 Minuten, Führerschein hat sie noch keinen, da gings noch schneller. ICh nehm aber an, wenn sie nicht einzieht, teilt sie sich das kommen mit meiner Mama...
Geld spielt eine untergeordnete Rolle, das wurde schon vor dem Einzug von P&C besprochen, dass es uns durchaus wert ist, entweder mehr Urlaubsbudget in die Hand zu nehmen oder eben um diese Kosten billiger zu verreisen,damit die Katzen anständig versorgt sind...
Ich rechne so mit ca 10€ pro Tag für einen Sitter, bin ich da im Rennen, oder sollte ich mehr einplanen?

(achja, bei meinen Eltern ginge auch eine Separierung, dann hätten sie ca 30qm für sich, ein Schlafzimmer und ein Arbeitszimmer...das wäre dann nur neue umgebung aber keine "fremden" Katzen...ich dachte mir schon, dass sich die nicht mehr kennen...)

Danke schon mal für die Entscheidungshilfe, mein Freund und ich machen uns da echt schon länger Gedanken, schließlich wollen wir ja nur das Beste für unsere Süßen..
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #13
Na, wenn Deine Schwester 18 J. ist, hat sie vielleicht nichts dagegen mal 2 Wochen Urlaub von den Eltern zu machen. Füll ihr den Kühlschrank und bring ihr aus dem Urlaub etwas Schönes mit.;) Unter Umständen hat sie auch nichts dagegen, sich das Catsittergeld selbst zu verdienen.
Sie hat ja keine 24 Std. Anwesenheitspflicht, aber für deine Beiden ist es bestimmt netter, wenn nicht nur jemand auf Besuch kommt.
 
Bella88

Bella88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Februar 2012
Beiträge
558
Ort
Wien
  • #14
Ich werd mal mit ihr reden, ich denke, sie wird die Idee ohnehin auch ganz gut finden...:verschmitzt:
 
Daisy

Daisy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
525
  • #15
Ich finde es auch besser die Tiere in ihrer gewohnten Umgebung zu lassen. Wenn Deine Schwester solange bei Dir wohnt finde ich es ideal.
Bei uns kommt immer eine liebe Oma zweimal am Tag vorbei. Für Füttern, Katzenklo säubern und ganz viiieeelen Streicheleinheiten. Nur auf ihren Freigang müssen meine Fellis während dieser Zeit verzichten.
 
I

iven0703

Forenprofi
Mitglied seit
23 Mai 2012
Beiträge
1.021
Ort
NRW
  • #16
;) Pepsi / Cola find ich auch wirklich nett....;)

Wenn ich in Urlaub fahre, macht Sohnemann Dog/Cat-Sitter, ist danach zwar etwas Putzintensiv, aber die Miezen bleiben in der gewohnten Umgebung. Für den Notfall habe ich aber auch noch einen mobilen Tierbetreuerservice, die nehmen z.B. 12,00 € Betreuungseld pro Tag, dafür kommen die aber auch 2 mal für ca. 30 - 60 Min. :cool:
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
  • #17
;) Pepsi / Cola find ich auch wirklich nett....;)

Wenn ich in Urlaub fahre, macht Sohnemann Dog/Cat-Sitter, ist danach zwar etwas Putzintensiv, aber die Miezen bleiben in der gewohnten Umgebung. Für den Notfall habe ich aber auch noch einen mobilen Tierbetreuerservice, die nehmen z.B. 12,00 € Betreuungseld pro Tag, dafür kommen die aber auch 2 mal für ca. 30 - 60 Min. :cool:

Das ist nicht teuer! Ich habe hier zwei Betreuungsdienste, da kannst du aussuchen ab sie ein oder zwei Mal kommen. Das kostet dann jeweils € 10,- oder eben € 20,-. Dafür gießen die auch die Zimmer- und Balkonpflanzen mit und sind dann pro Besuch ne volle Stunde da!:)
 
M

Mate

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 September 2009
Beiträge
612
  • #18
Ich machs ganz einfach-seit paarnzwanzig Jahren nicht in Urlaub gefahren,kostet eh nur Kohle-zuhause ist es doch sowieso am schönsten!:verschmitzt:Und zum schwimmen gehen tuts der heimische Bach an abgelegener Stelle auch,mitten in der Natur,besser als n Chlorverseuchtes Schwimmbad....
 
Bella88

Bella88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Februar 2012
Beiträge
558
Ort
Wien
  • #19
Halli hallo :)
ich hab gestern mit meiner schwester geredet, und wir haben beschlossen, dass sie die Zeit über bei uns wohnen wird, wenn wir auf Urlaub sind...damit sind alle Probleme gelöst:D meine Oma hätte sich dann sogar auch noch angeboten, Vormittags zu kommen, und meine Mama abends...also hat sich eigentlich das gesamte Betreuungsproblem in Luft aufgelöst, und ich muss mir auch keine Sorgen um meine Süßen machen!:pink-heart:
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #20
Das freut mich für Dich! So kannst Du Deinen Urlaub genießen und Deine beiden Süssen sind nicht allein.:D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
4K
engelsstaub
engelsstaub
Antworten
19
Aufrufe
6K
O
Antworten
6
Aufrufe
2K
Karen
Antworten
4
Aufrufe
3K
NicoCurlySue
NicoCurlySue
2
Antworten
24
Aufrufe
5K
Kalintje
Kalintje
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben