Urlaub mit Katze

Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2012
Beiträge
861
Hallo,

ich möchte Ende August für 2-3 Wochen in den Urlaub an die Ostsee fahren und Luna mitnehmen. Catsitter oder Tierpension kommen nicht in Frage, weil sie vor Fremden total Angst hat und dann nichts frisst bzw. sich die ganze Zeit nur versteckt.

In der Ferienwohnung sind Katzen erlaubt, also wäre das schonmal kein Problem.
Jetzt stellt sich mir die Frage, was ich alles beachten muss, um das Ganze für Luna so stressfrei wie möglich zu gestalten.
Ich fahre öfters mal mit ihr für eine Woche zu meiner Mutter und das findet sie immer ganz spannend. Auch beim ersten Mal brauchte sie nur wenig Zeit zum eingewöhnen. Ich hoffe daher, dass dies bei der Ferienwohnung ähnlich laufen wird.
Kann ich ihr die Eingewöhnung trotzdem irgendwie noch leichter machen? Vielleicht mit Feliway?

Was müsste ich alles mitnehmen? Katzenklo und Futternäpfe ist klar, aber brauch ich auch einen kleinen Kratzbaum oder geht es auch mal 2 Wochen ohne?

Etwas Sorgen macht mir auch die Autofahrt. Es wären ungefähr 500 km. Bisher sind wir immer nur 1-2 Stunden unterwegs gewesen. Da war Luna eigentlich immer ganz entspannt. Aber diesmal würden es dann mit Pausen wohl ca. 5 Stunden werden.
Sollte ich zwischendurch Pausen machen und Luna im Auto mal aus der Box lassen und ihr zwischendurch auch mal Wasser geben?
Sie könnte dann ja 5 Stunden nicht auf Toilette...ist das ein Problem oder hält sie das durch?

Danke schonmal:)

Liebe Grüße
 
Werbung:
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Wenn datt Moppelchen ( sry ich weiss sie liegt ungünstig auf dem Bild:D) nicht allein wäre, würde es eventuell einfacher sein.

Dann könntest du auch deinen Urlaub ausserhalb geniessen ohne schlechtes Gewissen deine Katze in einer fremden Wohnung allein zu lassen...

Stelle ich mir schwer vor so Urlaub zu geniessen, aber vielleicht ist das Wetter ja mies und du eh viel daheim :)

Ich würd nen kleinen Kratzbaum schon mitnehmen.

5 Stunden ist heftig.
Keine Ahnung wie andere das machen.
Die längste Fahrt die ein Kater zu mir hatte waren 3 Stunden, das lief ohne Pausen zügig durch und zügig ins neue Heim wo alles bereit stand.
 
Juli89

Juli89

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2012
Beiträge
1.025
Hi,

also Erfahrung mit Katze im Urlaub habe ich nicht, aber so ein paar Gedanken würde ich dir gerne mitteilen.

Das mit dem Klo unterwegs ist bei jeder Katze anders. Die einen machen ihr Geschäft einfach in der Box (wahrscheinlich auch wegen Stress, Angst etc.), andere halten es so aus. Ich denke da gerade an meine beiden, die sind im Transporter 16h von Ungarn hierher gefahren und die Box war vollkommen sauber.
Box aufmachen im Auto finde ich etwas kritisch. Aber wenn du Bedenken wegen dem Klo hast, bieten sich Wickelunterlagen an, die können einfach auf einem Rastplatz in den Müll und neue rein. Auto auf jeden Fall von innen verriegeln, nicht dass versehentlich jemand von aussen die Tür aufmacht und die Katze ist draussen.
Bei 5h werden Futter und Wasser wohl nicht so nötig sein.
Für den Urlaub wird das Auto wahrscheinlich auch ziemlich voll gepackt sein, oder? Sonst gebe es die Möglichkeit, eine größere Box zu nehmen, da passt dann auch ein Klo rein. Aber wie gesagt, sooo nötig wird es wohl nicht sein.
Vorkehrungen würde ich allerdings trotzdem treffen, denn wenn du im Stau stehst können aus den 5 Stunden auch gerne mehr werden.

Zum Kratzbaum, ich würde schon sehen dass einer da ist. Ich meine, wo soll sie denn sonst dran? Wenn sie die Einrichtung der Ferienwohnung zerlegt wäre das wohl auch nicht so gut....
Außerdem weisst du nicht, welche Klettermöglichkeiten in der Wohnung vorhanden sind.

Liebe Grüße
 
N

Nicht registriert

Gast
Ich würde eine große Hundebox für den Kofferraum nehmen, da passt auch ein kleines Katzenklo rein.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Alle Auslandskatzen sind Stundenlang in der Box. Und bekommen höchstens mal Wasser.

Mal davon abgesehen, dass Urlaub nicht ideal ist für Katzen, sind die 5 Stunden Box schon zu bewerkstelligen. Aber schön ist anders.
 
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2012
Beiträge
861
Danke für eure Antworten. Jetzt bin ich schonmal ein bisschen schlauer.
Ich hätte vorher nicht gedacht, dass ich einen Kratzbaum mitnehmen muss. Ich bin davon ausgegangen, dass es auch mal für 2-3 Wochen ohne geht, aber gut, dann muss der halt auch noch mit.
Eine große Box werde ich im Auto wohl nicht mehr unter bekommen. Außerdem ist Luna es gewohnt, dass die Box in der Mitte auf dem Rücksitz steht (natürlich angeschnallt) und sie so vorne raus gucken kann. Im Kofferraum wäre sie wahrscheinlich alles andere als entspannt.
Das mit den Wickelunterlagen ist eine gute Idee, sowas werd ich mir auf jeden Fall besorgen.

@Nike74
Du kannst doch zu einer Dame nicht Moppelchen sagen:D
Klar wäre es schöner, wenn sie nicht alleine wäre. Ich hätte selbst auch gerne noch ein Bärchen, aber Luna will ja nicht:( Wir haben es zweimal probiert und nochmal will ich ihr nicht antun.
Ob ich den Urlaub so genießen kann, ist zwar fraglich, aber immer noch besser als gar kein Urlaub.

@Juli89
Danke für den Hinweis mit dem Türe verriegeln, wenn ich die Mietze raus lasse. Daran hätte ich wahrscheinlich gar nicht gedacht. Das wäre ja der Horror, wenn mir Luna auf irgendeinem Autobahnrastplatz entwischt:eek:
 
Herr Lehmann

Herr Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2010
Beiträge
1.925
Ort
To Huus in Cuxhaven
Das wäre ja der Horror, wenn mir Luna auf irgendeinem Autobahnrastplatz entwischt:eek:

Ja mit Sicherheit.

Transportbox bitte zusätzlich mit Kabelbindern sichern. :zufrieden:
Auch da ist schon passiert, dass die Box aufgeht.

Hoffe, es klappt alles. Schönen Urlaub!
 
2

2Birmchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Januar 2012
Beiträge
100
Hallo Anne,

wir nehmen unsere Beiden jedes Jahr für eine Woche mit nach Dänemark. Meist fahren wir ins selbe Ferienhaus und das kennen sie schon ganz gut und lieben es, die Treppe hoch- und runterzurasen ;-)

Wir fangen immer ein paar Tage vor der Reise an, ihnen Zylkéne zu geben. Dadurch sind sie einfach entspannter. Für die Fahrt haben wir eine große Box, in die auch ein kleines Katzenklo reinpasst. Die eine Katze bleibt die ganze Zeit in der Box und die andere Katze kommt auch oft zu mir (ich sitze auf der Hinterbank) auf den Schoss (natürlich nur an der Leine), weil sie sonst immer in der Box hin- und herwandert, über ihre Schwester rüber usw. So haben es beide einfacher.

Wir fahren meistens abends, da ist es nicht so warm. Und die Fahrt dauert bei uns 3 Stunden.

Da unsere 2 aber auch sehr auf uns fixiert sind, haben wir das Gefühl, dass es für sie schöner ist, bei uns zu sein als 1 Woche lang "nur" 2 x am Tag von den Nachbarn versorgt zu werden. So machen wir es nur, wenn wir übers Wochenende weg sind oder weiter weg fahren.

Einen kleinen "Reisekratzbaum" haben wir immer auseinandergebaut in einer Tasche und nehmen ihn auch mit. Er ist nicht sonderlich groß, Bodenplatte und darauf 2 Plattformen, 3 kleine Stämme, aber für den Urlaub reichts. Natürlich muss auch Spielzeug, Futter, Fressnäpfe, Klo und Streu mit.

Ich wünsche Euch viel Spaß an der Ostsee! In welche Ecke geht es denn?

Viele Grüße, Meike
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
Wir sind mit unserer Maus auch schon weggefahren und werden das dieses Jahr wieder tun. Bei uns sind es um die 6 Stunden Fahrt.

Wir haben unsere Maus an einem Sicherheitsgurt gesichert, sie darf so auf der Rücksitzbank dann in ihrem Körbchen liegen. Drunter haben wir zur Sicherheit eine Tierdecke (falls ein Malheur passieren sollte). Außerdem klappen wir einen Teil der Lehne vor. An das "Loch", das in der Rückenlehne entsteht, stellen wir eines ihrer Klos. Allerdings benutzt sie während der Reise kein Klo. Wir haben es auch mit der Transportbox probiert, aber wenn sie drin ist und es um die Box herum nicht hell genug ist, bekommt sie Panik. Das machen wir also nicht mehr.

Was wir noch mitnehmen: Wir haben einen kleinen nur ca. 60 cm hohen Kratzbaum extra für die Reisen gekauft. Außerdem nehmen wir zwei ihrer Körbchen mit und eine Kratzpappe. Dazu natürlich Spielzeug, Näpfe, Futter, Leckerlis usw. Das mitzunehmende KaKlo (ohne die Klappe und den Einsatz oben für den Filter) wird vor der Reise gründlich gereinigt für die Fahrt frisch befüllt. Wir fahren ja meist nur für ein paar Tage.
 
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2012
Beiträge
861
  • #10
Schön zu lesen, dass es noch mehr Dosis gibt, die ihre Katzen mit in den Urlaub nehmen.
Dann werd ich mir noch einen kleinen Kratzbaum kaufen und vielleicht ein Kratzbrett. Ihre Kuscheldecke kommt auch noch mit und Spielzeug ist auch klar.
Oh je, ich sehs schon kommen, dass das Auto komplett voll nur mit dem Katzenzeug sein wird. Da sie nur Haubenklos benutzt, nimmt das ja auch schon viel Platz weg.


@2Birmchen
Luna ist auch sehr auf mich fixiert, deshalb ist es wohl stressfreier für sie, wenn sie mitkommt.
Spürst du deutlich, dass sie durch die Zylkene entspannter sind? Ich hatte die mal bei einer Zusammenführung gegeben, aber da konnte ich keine Wirkung feststellen. Aber vielleicht würde es ja trotzdem helfen.
Wir fahren nach Boltenhagen.

@ElinT13
Da bin ich ja erleichtert, dass deine Katzen die 6 Stunden Fahrt auch gut überstehen. Das macht mir ja Hoffnung, dass es bei uns auch gut klappt...vorallem da Luna eh gerne Auto fährt.
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
  • #11
Ich wünsche jetzt schon mal einen schönen Urlaub und viel Spaß! :D

Jaaah, das Auto war zur Hälfte mit Katzensachen voll (und wir haben momentan auch nur eine)! :D Dabei fährt die Maus gar nicht gerne Auto. Einer von uns sitzt bei ihr hinten, lässt sie aber in Ruhe. Dann legt sie sich hin und döst. Zu den Pausen kommt sie an die Leine (nur zur Sicherheit, für wenn einer von uns aussteigt) und darf dann im Auto rumschnuppern und so.

Ihr werdet sicher viel Spaß haben miteinander. Und ganz ehrlich: ich persönlich habe meine Katze nicht, um sie ein paar Wochen im Jahr alleine zu lassen, verstehe aber natürlich, wenn andere Leute das anders sehen.
 
Werbung:
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2012
Beiträge
861
  • #12
Danke:yeah:
Hoffentlich klappt alles so wie ich es mir vorstelle. Ich möchte nur ungern die nächsten 15-20 Jahre auf Urlaub verzichten.
 
2

2Birmchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Januar 2012
Beiträge
100
  • #13
Also, ich finde schon, dass unsere 2 wesentlich entspannter sind im Urlaub! Ich gebe das Zylkéne wie gesagt ein paar Tage vorher und dann bis zum Abreisetag.

Als ich es noch nicht gegeben habe hatten wir ein Jahr so einen fürchterlichen Sturm in Dänemark, der Wind heulte durchs Haus und es hörte sich so an, als ob in der 1. Etage jemand wäre. Das hat unsere Luna ziemlich gestresst und sie bekam Durchfall davon...

Von daher gebe ich jetzt immer lieber Zylkéne, so ist die Fahrt einfacher und im Ferienhaus klappt auch alles prima :)

Wenn Eure Luna auch noch gerne autofährt, dann sollte das doch wirklch kein Problem werden... Unserer Luna macht Auto fahren auch nichts aus, ihre Schwester findet es nicht so toll. Aber immer noch besser, als eine Woche lang alleine zu sein...

Wir haben übrigens nicht so eine Transportbox, wie man zum Tierarzt mitnimmt sondern eine mit Metallgestell und festem Stoff, wo man an jeder Seite Reissverschlüsse aufmachen kann.

Boltenhagen ist schön! Da war ich letzte Woche erst für einen Tag :)

Wünsche Euch viel Spaß! Und Luna eine gute Reise...

Vlg Meike
 
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2012
Beiträge
861
  • #14
Danke, dann werd ich es doch nochmal mit den Zylkenen versuchen.

Dann bleibt nur noch zu hoffen, dass schönes Wetter ist. Ich hoffe, der Sommer geht nicht so weiter.
 
H

hundundkatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. April 2012
Beiträge
6
  • #15
Hallo, also wir nehmen unsere vier Katzen immer mit in den Urlaub.
Allerdings suchen wir immer Wohnungen oder Häuser die speziell für Katzen
ausgestattet sind, so daß wir nur Futter und unsere Katzentoiletten mitnehmen
müssen. Mitlerweile gibt es einige Wohnungen in Deutschland die wirklich gut
für Katzenbesitzer ausgestattet sind.Wir waren schon mehrmals "im blauen Haus"
sehr schön, aber auch sehr teuer. Die letzten Male waren wir im Bayerischen Wald, tolle Wohnung, super eingerichtet in einem autofreien Ferienpark und bei
weitem nicht so teuer. Hier hast Du mal die Website www.ferien-mau-wau.de
die Besitzer sind sehr nett und es gibt immer eine Kleinigkeit für unsere Samtpfoten wenn wir ankommen. Da kann man wirklich sagen Haustiere willkommen und nicht nur erlaubt.
 
M

Mrs_Inkognito

Gast
  • #16
Hallo, also wir nehmen unsere vier Katzen immer mit in den Urlaub.
Allerdings suchen wir immer Wohnungen oder Häuser die speziell für Katzen
ausgestattet sind, so daß wir nur Futter und unsere Katzentoiletten mitnehmen
müssen. Mitlerweile gibt es einige Wohnungen in Deutschland die wirklich gut
für Katzenbesitzer ausgestattet sind.

Könntest Du da bitte mal ein paar Namen - außer dem im Bayrischen Wald - nennen ??
Ich google mir nämlich seit Monaten einen Wolf zu diesem Thema und finde einfach nix.... *seufz*

Ganz lieben Dank !
 
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2012
Beiträge
861
  • #17
Ich wusste gar nicht, dass speziell für Katzen eingerichtete Häuser gibt. Die Idee finde ich total super. Wenn dort aber oft Katzen sind, hätte ich dann auch wieder Angst vor übertragbaren Krankheiten insbesondere auch Coronaviren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dort so gründlich alles gereinigt wird.
Deshalb ist es mir lieber, dass in "meiner" Ferienwohnung vorher noch niemand mit einer Katze war.
 
H

hundundkatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. April 2012
Beiträge
6
  • #18
Hab mal nachgeschaut die andere Adresse ist www.das-blaue-haus-am-see.de

und jetzt noch ne Anmerkung bez. Krankheiten,zum 1. natürlich sind unsere
Katzen geimpft. zum 2. kannst Du mit Deinen Schuhen auch alles mitbringen
und zum 3. in allen Wohnugen und Häuser die ich kenne, wo Katzen erlaubt sind,
sind auch Hunde erlaubt oder Kinder die auch alles anfassen und sich danach nicht die Hände waschen, eine keimfreie Umgebung wirst Du niemals vorfinden.
 
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2012
Beiträge
861
  • #19
und jetzt noch ne Anmerkung bez. Krankheiten,zum 1. natürlich sind unsere
Katzen geimpft. zum 2. kannst Du mit Deinen Schuhen auch alles mitbringen
und zum 3. in allen Wohnugen und Häuser die ich kenne, wo Katzen erlaubt sind,
sind auch Hunde erlaubt oder Kinder die auch alles anfassen und sich danach nicht die Hände waschen, eine keimfreie Umgebung wirst Du niemals vorfinden.

Meine ist auch geimpft und ich erwarte ja auch keine keimfreie Umgebung. Aber in einer Wohnung wo sich regelmäßig unterschiedliche Katzen aufhalten, ist die Ansteckungsgefahr wahrscheinlich schon höher. Aber das muss ja jeder selbst für sich entscheiden. Aber ich würde auch z.B. keinen gebrauchten Kratzbaum kaufen.
Aber an sich macht das Haus einen super Eindruck. Vorallem finde ich es toll, dass der Garten auch richtig gesichert ist. Sowas findet man bei normalen Ferienhäusern ja leider nicht.
 

Ähnliche Themen

N
2 3
Antworten
44
Aufrufe
4K
Diego
Cats maid
Antworten
3
Aufrufe
5K
fipps1812
F
jaramilla
Antworten
9
Aufrufe
4K
Lucky22
Lucky22
Feuerkopf
Antworten
9
Aufrufe
4K
a-m
Gwin
Antworten
4
Aufrufe
897
Gwin

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben