Urlaub- Katzen tatsächlich alleine lassen???

Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
Meine zwei Süßen wurden bisher immer zu meiner Schwiegermutter gebracht, wenn wir mal ein paar Tage weggefahren sind.

Beim letzten Mal haben sie dort angefangen, zu markieren und im Anschluss hatte ich über längere Zeit auch hier zuhause ein Markierproblem.

Inzwischen ist das größtenteils Vergangenheit, markiert wird aber noch immer, was fremd ist, in Flur oder Küchen rumsteht und dort nicht hingehört.
Steht nichts rum, ist alles ok.

Nun ist ja bald wieder Urlaubszeit und mein Männe möchte 1 (!) Nacht mit mir wegfahren.

Oh Gott, 1 Nacht, 1 ganze Nacht.
Hm, dafür die Katzen wieder zur Schwiegermama bringen? Die haben ja nicht mal Zeit, da warm zu werden, bis wir sie wieder abholen. Außerdem ist es uns auch peinlich, wenn unsere beiden Damen dann da wieder den Teppich vollmachen. Die Schwiegereltern sind nicht mehr die jüngsten und mit der geballten Energie, die unsere beiden dort ja "inhaftierten" Freigänger aufbringen ohnehin ziemlich überfordert.

Alternativ gibt es in unserer Nähe noch eine Catsitterin.
Die kommt morgens und abends zum füttern und schmusen (wobei ich bezweifle, dass meine Katzen so schnell mit einer Fremden schmusen würden) und ansonsten wären die Mädels alleine.

Mich gruselts bei dem Gedanken: nachts alleine-kriegen die Angst, sie werden alleine gelassen? Gehen die uns womöglich draußen suchen? Die Catsitterin wird bestimmt nicht stundenlang warten, bis die Mädels nach Hause kommen. Woher weiß sie, dass alles ok ist? Einsperren geht auch nicht, weil beide die Katzenklos nicht mögen und dann lieber einhalten, solange es geht. Das möchte ich denen nicht zumuten, nur weil wir mal wegfahren müssen.
Werden meine Schätzchen psychische Schäden davon tragen?

Vor allem.....werde ich psychische Schäden davon tragen? Anscheinend bin ich schon geschädigt.........tausenden von Katzenbesitzern lassen ihre Katzen so versorgen. Nur ich bin überzeugt davon, dass die armen Tierchen leiden werden.


Hilfe......wie krieg ich die Übermutter aus mir raus? Bitte sagt mir, dass ich nicht alleine bin mit Ängsten dieser Art.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Mauzi2009

Mauzi2009

Forenprofi
Mitglied seit
23 April 2010
Beiträge
1.834
Ort
Unterfranken
Ganz ehrlich: Die sind froh wenn die Alten mal weg sind und endlich die Sau rauslassen können und alle Freunde einladen.

:grin: :grin: :grin:
Sehe ich genauso!
Genieß die Nacht mit deinem Mann (wie auch immer :D) und lass den Katzen auch ihren Spaß!
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
Waaasssss????? Party???? :massaker::massaker::massaker: Hier bei uns im Haus?
 
Mauzi2009

Mauzi2009

Forenprofi
Mitglied seit
23 April 2010
Beiträge
1.834
Ort
Unterfranken
Waaasssss????? Party???? :massaker::massaker::massaker: Hier bei uns im Haus?

Klar doch! Die ganze Nachbarschaft ist doch schon eingeladen, wusstest du das nicht? :muhaha:
partymaker.gif
HOPartyLadiesNightOut.gif


...und der DJ ist auch schon engagiert:
djdog.gif
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Hol auf jeden Fall Notfalltropfen...............für Dich!:D

Wir haben aktuell auch die Diskussion mit den Über-Nacht-Dosis von den Ladenkatern. Die Dosis wollen auch nicht wegfahren (knapp eine Woche), weil Baloo doch morgens immer ein wenig Gorgonzola bekommt.:rolleyes:

Mal sehen, ob ich die Beiden davon überzeugen kann, dass die Jungs keine bleibenden Schäden davontragen, wenn es mal morgens keinen Käse gibt.:p
 
S

Schmusi1987

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
786
Ort
..............
DU machst dir gedanken wegen sachen , die total unnötig sind .

Ich weiss nicht mal mehr wie oft wir am WE ne Nacht , zum Feiern weg waren ?!!

Und was ist ??? Wir kommen irgendwann gegen Vormittag 10-12 Nachhause , da kommen die Trantüten total verpennt , aus dem Schlafzimmer :grummel:
Also genissen sie es wenn sie mal die ganze Bude ,für sich haben:D


Los los , geniesst Euren Zweisamen Abend :D:D
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
Käse? Das würde die Catsitterin bestimmt völlig problemlos füttern.
Aber wie siehts mit Luzies Küken aus? Mittags gibts IMMER Küken, was anderes mag Luzie dann nicht. Gibts mal keins ist sie völlig verwirrt und nimmt keinerlei Ersatz an.

Ich bin in Gedanken schon mal den Zettel mit den Anweisungen am schreiben (den mein Mann dann sicherlich heimlich verschwinden lässt)
Ob die Catsitterin weiß, worauf sie sich bei uns Bekloppten einlässt?
 
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3 Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
41
Käse? Das würde die Catsitterin bestimmt völlig problemlos füttern.
Aber wie siehts mit Luzies Küken aus? Mittags gibts IMMER Küken, was anderes mag Luzie dann nicht. Gibts mal keins ist sie völlig verwirrt und nimmt keinerlei Ersatz an.

Ich bin in Gedanken schon mal den Zettel mit den Anweisungen am schreiben (den mein Mann dann sicherlich heimlich verschwinden lässt)
Ob die Catsitterin weiß, worauf sie sich bei uns Bekloppten einlässt?

Du willst für eine nacht ne catsitterin engagieren? Ok....

Ich lass meine ab und an auch mal über Nacht allein, sie sind bisher weder verhungert noch haben sie seelischen schaden genommen ;)

Was die Kükenfütterei angeht, so solltest du daran aber arbeiten. Küken zu verfüttern ist nicht jedermanns Sache und wenn katze so sehr drauf fixiert ist, kann das mal bei längerer Abwesenheit Probleme verursachen. Diese liebgewonnene Gewohnheit solltest du aufbrechen. Anfangs nur mal die Zeiten variieren, dann irgendwann mal ganz weglassen. Dauert ne weile, dürfte aber auf Dauer einfacher sein.
 
tokaroma

tokaroma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Dezember 2011
Beiträge
751
  • #10
Pegasine, wenns dich tröstet: du bist nicht allein, ich bin genauso eine Verrückte, Übermamma, Kontrollfreak... Macht das Leben aber nicht gerade einfacher, schon gar nicht mit Katzen. Mehr kann ich aber zu deinem Problem auch nicht beitragen, ich dreh auch völlig am Rad, wenn ich die Süßen allein lassen muss.
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
  • #11
Du willst für eine nacht ne catsitterin engagieren? Ok....

Ich lass meine ab und an auch mal über Nacht allein, sie sind bisher weder verhungert noch haben sie seelischen schaden genommen ;)

Wie jetzt, nicht mal ne Catsitterin? Die Mädels sind hier ständige Dosenöffner gewöhnt. 2 x täglich füttern ist doch wohl das mindeste. Zumal sie ja kein Trockenfutter als Mahlzeit bekommen. Nassfutter ist doch bereits nach ein paar Stunden rumstehen nicht mehr lecker. Ne, die Catsitterin ist jetzt sicherlich kein überflüssiger Luxus

Was die Kükenfütterei angeht, so solltest du daran aber arbeiten. Küken zu verfüttern ist nicht jedermanns Sache und wenn katze so sehr drauf fixiert ist, kann das mal bei längerer Abwesenheit Probleme verursachen. Diese liebgewonnene Gewohnheit solltest du aufbrechen. Anfangs nur mal die Zeiten variieren, dann irgendwann mal ganz weglassen. Dauert ne weile, dürfte aber auf Dauer einfacher sein.

Ja, da stimme ich mit dir überein. Allerdings schafft das mein Mann nicht. Der ist nämlich derjenige, der zuerst zuhause ist. Und der bringt es nicht über sich "die Katze so zu enttäuschen".
Immerhin konnte ich ihn schon auf Nachmittags umpolen. Früher gabs das Küken nämlich schon morgens zum Frühstück. Und da fiel dem Kätzchen schon mal nachts um 4 Uhr ein, dass es eigentlich doch schon Frühstückszeit sein müsste. Ausschlafen war da nicht mehr drin.
 
Werbung:
S

Schmusi1987

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
786
Ort
..............
  • #12
Wie jetzt, nicht mal ne Catsitterin? Die Mädels sind hier ständige Dosenöffner gewöhnt. 2 x täglich füttern ist doch wohl das mindeste. Zumal sie ja kein Trockenfutter als Mahlzeit bekommen. Nassfutter ist doch bereits nach ein paar Stunden rumstehen nicht mehr lecker. Ne, die Catsitterin ist jetzt sicherlich kein überflüssiger Luxus

Dann fütterst du sie eben bevor du gehst ? wo ist das Problem ?
Gut wir haben trofu rumstehen , aber trozdem wegen der Miez jemand holen ?
Oder gar dann nirgends hin gehen , das ist schon krass.
 
Glasherz_2002

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
55
Ort
NRW
  • #13
Lach, ich fahre nächste Woche auch einen Tag/Nacht weg und habe jetzt schon jede Menge Sachen erklärt. Ich werde auch noch verrückt, aber so sind wir halt:)
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
  • #14
Jetzt ist es definitiv: die Catsitterin ist gebucht, das Zimmer im Urlaubsort auch. Und zwar sogar für 2 (!!!) Tage :glubschauge:

Wie werde ich bloß diese beiden Tage überstehen, ohne permanent überfahrene Katzen vor meinem geistigen Auge zu sehen?
Ohne den entsetzten Blick der armen Luzie zu sehen, die nachts vor dem leeren Bett steht und nicht mitten in der Nacht gekrault wird?
Ohne die Kulleraugen von Casey zu sehen, wie sie schon Minuten nach der letzten Malzeit hungrig vor den Aldistangen steht und deutlich verkündet, dass sie nun sofort tot umfallen wird, wenn sie davon keine bekommt.

Als wir gestern den Vertrag mit der Tiersitterin gemacht haben, kam ich mir vor, wie der letzte Verräter, der nur, weil er in Urlaub fahren will, die armen Katzen so vernachlässigt
 
eireen

eireen

Forenprofi
Mitglied seit
3 Oktober 2008
Beiträge
2.163
Ort
Norddeutschland
  • #15
Ok, ich bin beruhigt - ich bin nicht alleine :verschmitzt:
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
  • #16
Ich habs getan: wir sind von Mittwoch morgen bis Freitag abend weggefahren.

Das Catsitting hat zuverlässig geklappt, die Katzen sind immer brav zur Fütterung erschienen.

Casey hat uns begrüßt, gefuttert und ist dann gleich wieder auf Jück gegangen. Der merkt man gar nichts besonderes an.

Luzie lässt uns im Moment kaum aus den Augen und verlangt sehr viel Aufmerksamkeit: klar, da untersteht sich das Personal doch glatt einfach so in Urlaub zu fahren. Das geht ja mal gar nicht.
Außerdem hat einer der Beiden direkt über dem beliebtesten Schlafplatz die Fenterscheibe markiert. Das hat mich nun doch ziemlich verwundert, weil Katzen ja ihre Schlafplätze eigentlich nicht mit Urin markieren.
Wir gehen davon aus, dass vielleicht eine fremde Katze von außen auf dem Fensterbrett gesessen hat und so das Markieren ausgelöst hat.

Ansonsten haben weder die Katzen noch ich irgendwelche Schäden davon getragen, so dass wir mit Sicherheit diese Variante auch bei längerer Abwesenheit wählen werden.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
17
Aufrufe
40K
Jumi89
Antworten
15
Aufrufe
362
Ayleen
Antworten
35
Aufrufe
30K
EM2613
Antworten
8
Aufrufe
2K
Miausüchtel
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben