Uringeruch

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Meine Frage mutet vielleicht etwas merkwürdig an.:oops:

Wonach riecht gebratene Leber?
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich habe einen Koch gefragt, er konnte mir keine Antwort geben als 'Nun ja, nach gebratener Leber halt'.
Pffft, das wird Dir nicht hilfreich sei, fürchte ich :eek:


Zugvogel
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Ich habe einen Koch gefragt, er konnte mir keine Antwort geben als 'Nun ja, nach gebratener Leber halt'.
Pffft, das wird Dir nicht hilfreich sei, fürchte ich :eek:


Zugvogel

Nicht wirklich.;)

Unserer TÄin hatte ich davon heute auch berichtet. Reaktion :eek: , iiiih - öhm.:confused:
Sie meinte aber, dass es wenigstens ein Zeichen wäre das die Niere arbeitet und abbaut.Ist doch auch schonmal was.
 
*KathiKatze*

*KathiKatze*

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.328
Irgendwie versteh ich grad den Zusammenhang zwischen dem Threadtitel, der gebratenen Leber und der Aussage deiner TÄ nicht ganz....:confused:
Steh ich grad so auf dem Schlauch?
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Irgendwie versteh ich grad den Zusammenhang zwischen dem Threadtitel, der gebratenen Leber und der Aussage deiner TÄ nicht ganz....:confused:
Steh ich grad so auf dem Schlauch?

Also - Oskar bekommt derzeit Infusionen weil die Nierenwerte in die Höhe gingen.

Die Art des Geruchs von Urin kann auf bestimmte Krankheiten hindeuten.

Zeitweilig teste ich Oskars Urin auf z.B. Eiweiß. Dabei hatte ich dann auch am Urin "geschnuppert" :oops:. Mir war der Geruch aufgefallen und meine Tochter meinte das riecht nach gebratener Leber.:confused:

Ich hasse gebratene Leber, man könnte sagen Kindheitstrauma - ergo habe ich noch nie selber Leber gebraten ( hatte mein Mann mal gemacht als ich nicht da war).

Nun dachte ich mir: vielleicht gibt es hier ja jemanden der/die Leber mag und einen Vergleich sagen kann : in welche Richtung der Geruch geht.
 
*KathiKatze*

*KathiKatze*

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.328
Ah, ok! Danke für die Aufklärung! Jetzt bin ich nicht mehr ganz so verwirrt. :)

Aber eine Beschreibung, wie gebratene Leber riecht, wüsste ich jetzt auch nicht. (mit oder ohne Röstzwiebeln?;))
Ein bisschen muffig/stickig, würd ich jetzt vielleicht fast sagen...


Alles Gute auf jeden Fall für deinen Oskar!
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Die Art des Geruchs von Urin kann auf bestimmte Krankheiten hindeuten.
:confused::confused:
Das glaubst Du jetzt nicht wirklich oder?

Uringeruch ist entweder sehr streng (weil zu wenig getrunken wird) oder eben kaum wahrnehmbar (weil genug getrunken wurde). Selbst was getrunken wird kann den Geruch kaum beeinflussen.

Aber nach gebratener Leber? Das wäre mir viel zu vage, daraus einen Hinweis auf eine Krankheit zu erklären.

Da würde ich eine Urinuntersuchung vorziehen.

LG und alles Gute
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Bea bitte . glaubst du, im Labor sitzen die Leute und riechen an den Proben?

Klar riecht Urin unterschiedlich, wenn jemand krank ist oder schwanger oder etwas Bestimmtes gegessen hat oder weiß der Geier .. Und es spielen zahlreiche Faktoren mit.

Aber du willst jetzt nicht ernsthaft auf diesen Weg eine Diagnose oder?
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #10
Also im Labor wird an Proben gerochen.
Hab mal ne Kotprobe abgegeben und da sah man nachher auch die verschiedenen Bearbeitungswege und eine war Geruch, dann Optik, dann Konsistenz, dann....


Ich werde nachher mal fragen, wonach gebratene Leber riecht.:D
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #11
Aber du willst jetzt nicht ernsthaft auf diesen Weg eine Diagnose oder?

Nö. War nur eine Frage - weil es mich interessiert.

Der Geruch wird allerdings auch heute noch mit in die Diagnostik einbezogen.;)
 
Werbung:
P

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.198
Alter
58
  • #13
:confused::confused:
Das glaubst Du jetzt nicht wirklich oder?
Ich hoffe, sie glaubt es... ;)
Denn es stimmt tatsächlich...

Uringeruch ist entweder sehr streng (weil zu wenig getrunken wird) oder eben kaum wahrnehmbar (weil genug getrunken wurde). Selbst was getrunken wird kann den Geruch kaum beeinflussen.
Und so einfach ist es dann doch nicht... bei gesunden Menschen/Tieren stimmt es in den meisten Fällen so... aber auch nicht immer...

Schon mal Spargel gegessen, und anschließend den Geruch des Urins "genossen"? ;)

Und auch bei Lebererkrankungen kommt es durchaus vor, dass Urin nach Ammoniak riechen kann...

Die Leber ist - wie die Niere - eben auch ein Entgiftungsorgan und da gibt es hier und da schon mal Ausscheidungen, die "anders" riechen, als normalerweise...

So betrachtet, ist Bea durchaus auf dem richtigen "Dampfer"... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lilliput

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2009
Beiträge
488
  • #14
Bea, Du hast schon recht. Urin kann sehr unterschiedlich riechen, z.B. nach Aceton, Ammoniak oder ganz widerlich bei Infekten, aber nach Leber habe ich noch keinen Urin gerochen. Zweifellos kann der Geruch ein Hinweis auf eine Erkrankung oder Stoffwechselstörung sein. Schau doch mal unter Harnanalyse (Farbe, Geruch,Klar/Trübe) etc.)nach.
Liebe Grüße
Lilliput
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #15
Danke Andrea.:)

Das mit dem Geruch nach Spargel ist aber wohl nicht bei jedem Menschen.

Klugscheissmodus an... Der typische Urin-Spargel-Geruch ist bei dem Teil der Menschen, ist genetisch bestimmt - da fehlen Enzyme um die Asparaginsäure abzubauen... Klugscheissmodus aus.

Hab ich aber auch erst vor kurzem gelesen, dachte das ist bei jedem so.;)

Da war auch noch was mit B-Vitaminen; die Einnahme kann man auch riechen.
 
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
6.705
Alter
53
Ort
im auenland
  • #16
und ob man am geruch des urins krankheiten und ungleichgewichte im körper erkennen kann. am geschmack übrigens auch, aber das geht vermutlich zu weit. ;)

ich finde, gebratene leber riecht ein wenig nach blut und so "metallisch".
 
P

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.198
Alter
58
  • #17
Danke Andrea.:)

Das mit dem Geruch nach Spargel ist aber wohl nicht bei jedem Menschen.

Klugscheissmodus an... Der typische Urin-Spargel-Geruch ist bei dem Teil der Menschen, ist genetisch bestimmt - da fehlen Enzyme um die Asparaginsäure abzubauen... Klugscheissmodus aus.
Weiß ich doch... :cool:
War ja auch nur als Beispiel für die Zweifler gedacht... ;)

Da war auch noch was mit B-Vitaminen; die Einnahme kann man auch riechen.
Jepp... genauso ist es :)
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #18
und ob man am geruch des urins krankheiten und ungleichgewichte im körper erkennen kann. am geschmack übrigens auch, aber das geht vermutlich zu weit. ;)

ich finde, gebratene leber riecht ein wenig nach blut und so "metallisch".

Naja, Geschmackstest muss ja nicht sein. Gibt es doch wesentlich appetitlichere und effektivere Testmethoden heutzutage.:eek:
Obwohl das glaube ich heute noch ein beliebter Scherz von Profs bei Medizinstudenten ist.

Mmm - Blut aber doch eher bei frischer Leber? Metallisch... die Richtung könnte hinkommen.
 

Ähnliche Themen

nandoleo
Antworten
7
Aufrufe
4K
nandoleo
nandoleo
C
Antworten
5
Aufrufe
1K
Catnip2.4
C
chrissie
Antworten
18
Aufrufe
21K
Raven
Blockby
Antworten
2
Aufrufe
611
Blockby
Blockby
M
Antworten
6
Aufrufe
7K
mamabaer
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben