Urin stinkt stark

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lura

Lura

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 März 2010
Beiträge
174
Hey,

mir ist nun seit ein paar Tagen aufgefallen, dass der Urin von einer der beiden Miezen stärker riecht als sonst. Oder auch von beiden, keine Ahnung. Sie benutzen 1 Klo, welches ich jeden Tag oder spätestens jeden 2. reinige.

Zwei Dinge könnten ausschlaggebend sein:

Da die eine Mieze wieder mit einer Uveitis zu kämpfen hatte, bekommt diese seit einer Woche das Antibiotikum Doxyderma. Die antibiotischen Augentropfen und das Cortison für das Auge durfte ich seit gestern abstellen, aber die Tabletten muss sie noch 2 Wochen weiter nehmen. An der Katze fällt sonst nichts auf, außer dass sie viel schläft und matt ist, was ja aber bei AB und Corti nicht wirklich erstaunlich ist.

Die zweite Sache ist, dass die Fußbo. Heizung nun eingeschaltet ist, allerdings nicht sonderlich hoch, aber vielleicht kanns ja auch daran liegen?

Muss Ende der Woche wegen der Uveitis sowieso nochmal zum Doc. Könnte das dort also mal ansprechen.
 
Werbung:
Wincelot

Wincelot

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 November 2009
Beiträge
905
Ort
Ruhrgebiet
Hallo!
Bei stark riechendem Urin würde den Tierarzt fragen. Bei uns haben die Kaklos immer bis zum Himmel gestunken, egal wie oft ich dort sauber gemacht habe (einer unserer Katzen war Diabetiker). Ich hatte immer gedacht, das es normal sei mit dem starken Geruch. Seitdem er leider nicht mehr unter uns ist, riecht man die Klos gar nicht mehr.
LG
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
14.914
Ich würde auch nochmal zum TA gehen und sie untersuchen lassen. Kastriert sind sie ja, oder?
Enventuell würde ich die Klos öfter reinigen, gerade wenn ihr Fußbodenheizung habt.Die verstärkt den Geruch natürlich auch noch.:)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Das solltest du auf jeden Fall dem TA mitteilen.

Sie benutzen 1 Klo, welches ich jeden Tag oder spätestens jeden 2. reinige.
2 wären besser und ich hoffe "reinigen" heißt nicht, daß die Klumpen nur 1x oder jeden 2. Tage entnommen werden.
Bei einer guten Katzenstreu, ausreichend hoch und 2 Klos kannst du dir eine Komplettreinigung täglich bzw. alle 2 Tage sparen.

Die antibiotischen Augentropfen und das Cortison für das Auge durfte ich seit gestern abstellen, aber die Tabletten muss sie noch 2 Wochen weiter nehmen. An der Katze fällt sonst nichts auf, außer dass sie viel schläft und matt ist, was ja aber bei AB und Corti nicht wirklich erstaunlich ist.
Hm, jein.
Nach so langer Zeit sollte das AB entweder wirken und es ihr sichtlich besser gehen oder du hast die falschen AB.
Wenn sie so matt ist, steckt die Infektion wohl noch im Körper - nur mit AB/Kortison würde ich mir das nicht erklären.
Außer wenn das AB ev. noch starke Nebenwirkungen (Magen/Darm) hat.

Ein Abstrich wurde gemacht, ja?
Nenn mich übervorsichtig, aber ich würde ev. einen Blutbefund mit Fructosamin machen lassen.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Mir ist grad das Datum aufgefallen .. was wurde denn nun aus der Katze?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
An meiner Katze konnte festgestellt werden, daß der Uringeruch sehr abhängig ist von der Stoffwechsellage in der Leber.


Zugvogel
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
27
Aufrufe
2K
Jukriwi
Jukriwi
Antworten
1
Aufrufe
629
mickymouse1
M
Antworten
18
Aufrufe
2K
Ina1964
I
Antworten
12
Aufrufe
768
melissa12
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben