Unverträglichkeit auf Carny

P

pinkpetra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Januar 2015
Beiträge
8
Hallo zusammen,
seit ein paar Monaten füttern wir hauptsächlich Smilla und Carny. Eigentlich sind unsere beiden Miezen auch wenig mäkelig was das Essen betrifft. Selten bleibt was übrig.
Allerdings ist es aktuell so, dass eine unserer beiden nach der Fütterung von Carny kotzt.

Wir dachten, das liegt vielleicht an der Sorte und haben eine andere versucht. Aber auch da hatten wir das gleiche Problem.

Kann es sein, dass in Carny irgend ein Zusatz drin ist, den sie nicht verträgt?

VG Petra
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Carny ist bekannt dafür, bei vielen Katzen Durchfall zu verursachen und eher schlecht verträglich zu sein.
Nicht bei allen, meine hatten zB nie Probleme, aber in Foren hört mab oft von der "Carny-Unverträglichkeit".

Du solltest es also vielleicht ganz aus der Ernährung deiner Katzen streichen und durch eine (höherwertige) Alternative ersetzen.

Was mir noch einfällt: schlingt die kotzende Katze sehr? Wie viel Futter bekommt sie am Tag?
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Klar kann das sein, aber es könnte auch nicht sein. Carny ist eher für Durchfall bekannt als für Erbrechen, aber auch das ist möglich.

Warum fütterst du probehalber nicht einfach etwas anderes? Wenn dann immer noch rückwärts gefressen wird: ab zum Tierarzt!
 
P

pinkpetra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Januar 2015
Beiträge
8
Unsere Siri (die kotzende Katze :)) ist sehr verfressen. Als sie neu bei uns war mussten wir sogar unser Brot vor ihr verteidigen:D.
Aber ich glaube inzwischen weiß sie dass wir sie nicht verhungern lassen.

Sie frisst schon eher schnell, aber ich würde es nicht (mehr) als schlingen bezeichnen.

Unsere Katzen bekommen um die 100 g morgens und abends, das aber dann jeweils noch auf zwei Portionen aufgeteilt.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Hmm also 200g pro Tier?

Das könnte ihr zu wenig sein.
Wie lang sind die Abstände ohne Futter?
Ein leerer Magen und dann schnelles reinfuttern kann auch zum erbrechen führen.
 
P

pinkpetra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Januar 2015
Beiträge
8
Ja ich denke um die 200g kommt hin.. Manchmal sicher auch etwas mehr:D
Allerdings haben wir auch zwei eher kleine Miezen.

Wenn wir arbeiten gehen, bekommen sie zwischen 7 und halb 8 noch eine Portion.
Und dann gegen 5 Uhr wieder was, wenn der erste von uns zuhause ist.

Ich denke Carny lassen wir erstmal weg und schauen mal nach einer Alternative.
Bei anderem Futter gab es bisher keine Probleme. Haben ja auch manchmal Cosma oder CatzFineFood da, da gab es noch kein Rückwärts Essen :cool:
 
Hazelcats

Hazelcats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2014
Beiträge
968
Ort
Berlin
Wenn ihr ausschließlich Naßfutter füttert, warum laßt ihr die Katzen nicht futtern soviel sie wollen?
Nach ein, zwei Wochen futtern sie dann nur noch ihre normale Menge, anfangs natürlich mehr als üblich - doch Katzen haben ein natürliches Sättigungsgefühl, zumindest bei Naßfutter, was ihnen alles bietet was sie brauchen.

Ist ein Futter unausgewogen oder zu minderwertig, kann es natürlich passieren, daß die Katze mehr Kalorien frißt als sie braucht, aber sie tut das, um alle nötigen Nährstoffe zusammenzubekommen.

Liebe Grüße
Karen
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
283
Schokobrötchen
Antworten
4
Aufrufe
1K
kalylian
Antworten
44
Aufrufe
13K
Nimsa
2
Antworten
22
Aufrufe
44K
Antworten
7
Aufrufe
3K
Piepmatz
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben