"Unsichtbare" Alternative zum Balkonnetz?

Sabsi1980

Sabsi1980

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
2.248
Ort
München
Rankgitter als "unsichtbare" Alternative zum Balkonnetz?

Hallo,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich dringend einen Rat brauche und bei den schon bestehenden Themen noch keine richtige Lösung gefunden habe:

Ich möchte zwei Kätzchen von einer Tiervermittlung zu mir holen. Eine erfolgreiche Vermittlung ist jedoch abhängig davon, dass ich meinen Balkon katzensicher mache. Das große Problem: Meine Hausverwaltung hat mir bereits untersagt, ein Katzennetz aufzuhängen. Ich hatte sogar die Variante ohne Bohren und transparentem Netz vorgeschlagen, aber keine Chance.
Nun suche ich dringend nach einer Alternative, die möglichst "unsichtbar" ist. Ich wohne im 4.Stock und denke, dass es da doch irgendwie eine Lösung geben muss!
Ich habe im Hinterkopf die Idee, mir rechts und links am Balkon je ein Rankgitter hinzustellen und ein transparentes Netz mit Kabelbindern daran zu befestigen. Dadurch könnte ich die vordere Balkonseite sichern. Hat das von euch schon mal jemand ausprobiert? Ich habe die Hoffnung, dass man das dann kaum sieht und würde das im Frühjahr mit möglichst vielen Pflanzen zuwachsen lassen. Dummerweise hat diese Tiervermittlung die Vorschrift, dass das Netz eine Höhe von 1,50 m über meine 0,90 m hohe Balkonbrüstung haben muss. Nicht so einfach, wenn man eigentlich keins aufhängen darf.
Hat jemand vielleicht noch ein bessere Idee?
Wie gesagt: jegliche Möglichkeiten mit Teleskopstangen usw. hat meine Hausverwaltung abgelehnt :sad:

Für eure Tipps wäre ich unglaublich dankbar!! Ich kann doch die süßen Kleinen nicht in Spanien sitzen lassen, nur weil meine Hausverwaltung Angst vor "optischer Haus-Verschandelung" oder Verkratzen des Geländers hat!!

Tausend Dank schon mal!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Rinoa89

Rinoa89

Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2011
Beiträge
45
Plexiglas? Ist teurer, aber nicht gut zu sehen.
Außerdem: Im 4. Stock würde man doch sicher auch kein durchsichtiges Netz erkennen - probiers doch aus. Wenn die Hausverwaltung meckert, kannst du dir immer noch was anderes überlegen.
 
Sabsi1980

Sabsi1980

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
2.248
Ort
München
Ich hab auch schon diese Plexiglas-Variante gesehen, sieht schick aus, aber das Problem ist, dass a) diese Tiervermittlung eine Sicherung haben will mit 1,50 m über meinem Balkongeländer und b) würde das meine Hausverwaltung glaube ich nicht mitmachen, weil deren größtes Argument ja die "Änderung der Fassade" ist. Deshalb dachte ich, ich kann vielleicht bei einem Rankgitter oder ähnliches argumentieren, dass ich da ja nur etwas hochwachsen lassen will als Sichtschutz (Nebenhaus gegenüber).
Hat damit schon jemand Erfahrungen, wie man das Netz an so einem Rankgitter festmachen kann??
 
Rinoa89

Rinoa89

Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2011
Beiträge
45
Wenn du Plexiglasfolie nimmst, ist diese elastischer und lässt sich viel leichter bohren als Plexiglas.
Diese könntest du ja dann auch an das Rankgitter anbohren.
Bzw. ich würde eher so was nehmen: http://www.baier-holzbau.de/gfx/gartenzaun5.jpg

Ich befestige demnächst auch rechts und links solche Holzteile, wie im Link oben zu sehen, an meinem Balkon und mach an die Front dann Katzennetz.
 
Sabsi1980

Sabsi1980

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
2.248
Ort
München
Danke für den Tipp, aber ich glaube, ein transparentes Netz wäre bei mir doch einfacher. Mein Balkon ist auch nicht so groß, sodass ich diese großen Holzwände nicht stellen kann. Denke deshalb eher an so Eisen-Rankgitter. Aber keine Ahnung, ob die stabil genug sind und wie ich das Netz daran befestigt bekomme. Ob das mit Kabelbindern funktioniert?

Bin jetzt durch eine andere Diskussion hier auf den Gedanken gekommen, ob man nicht nur einen Teil des Balkons sichern kann. Also so, dass der Hauptteil des Netzes innerhalb des Balkons ist und nicht an der Vorderseite. Was man auf seinem eigenen Balkon hinstellt, kann einem ja eigentlich niemand vorschreiben. Hab aber auch noch keine konkrete Idee...
 
Rinoa89

Rinoa89

Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2011
Beiträge
45
Mit Kabelbindern geht das sicherlich. Dann aber genug dran machen, falls die Katzen die dann doch mal zernagen ;)
 
Nepo

Nepo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Mai 2010
Beiträge
164
kleiner tipp

...das plexiglas könntest du auch als windschut verkaufen ;)
vielleicht kann die hausverwaltung da gar nicht mehr so viel sagen.

wi haben telekopstangen die auf höhe des geländers geschoben werden können wenn wir nicht draußen sind (ist zumindest so geplant, wenn das endlich mal klappt) und dann sieht man das netz ja auch nicht permanent - da sollte auch keine verwaltung was gegen haben.

vielleicht hilft das?
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
44
Ort
Landshut
Ich habe mal gehört, dass, wenn man sagt, dass man das Netz als Taubenschutz nutzt, man nichts gegen sagen kann.

Aber ob das stimmt weiß ich nicht.

LG
Nadine
 
stecknadel

stecknadel

Forenprofi
Mitglied seit
1 Oktober 2010
Beiträge
1.751
Ort
Pfungstadt
Also ich habe auch Rankgitter stehen - allerdings aus Holz. Die habe ich unten an Holzblumenkübel geschraubt und das hält super.



Da kannst du ein durchsichtiges Netz auch gut dran fest tackern oder einfach dran binden!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Sabsi1980

Sabsi1980

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
2.248
Ort
München
  • #10
Vielen Dank für eure tollen Tipps :smile:! Das mit der Rankhilfe hatte ich mir auch so ähnlich vorgestellt, danke für das Bild. Allerdings würde ich das bei mir wie gesagt nur rechts und links hinstellen.

Meiner Hausverwaltung hatte ich damals auch vorgeschlagen, dass ich die Teleskopstangen nur hoch fahre, wenn ich mit den Katzen draußen bin und ansonsten unten lassen - da meinten sie, dass ich das bestimmt immer vergessen würde und sie mich dann ständig daran erinnern müssten, dass ich es wieder einfahre. Halten die mich für blöd?!? :grummel:

Mir ist jetzt aber noch etwas anderes eingefallen, würde mich über eure Einschätzung freuen:
Wenn ich mir rechts und links einen Pflanzkübel hinstelle und dort hinein ein Eisenrankgitter - dann könnte ich doch die Gitter quasi als Tarnung für Teleskopstangen benutzen (die stelle ich dann einfach dahinter) und die Stangen könnte ich in die Erde bzw. den Kübel stecken. Dann kann ich daran ganz normal das Netz aufspannen. Wenn ich die Pflanzenkübel in dieser Art einfach ein bisschen vom Geländer weg und mehr in den Innenraum des Balkons stelle, sieht man das doch von unten gar nicht! Und wenn ich nicht draußen bin, könnte ich einfach auf einer Seite die Teleskopstange wieder ausziehen und das Netz beiseite rollen. Was haltet ihr davon??
Den unteren Teil, also die Höhe der Kübel, müsste ich entweder mit irgendwas verstellen oder vielleicht kann man auch das Netz unten etwas länger lassen und über die Kübel drüberziehen. Meint ihr, dass die Konstruktion hält? :verschmitzt:

Danke für eure Meinungen!!!

P.S.: Ich könnte natürlich auch einfach die Geländerhalterungen am Pflanzkübel befestigen! ??
 
Zuletzt bearbeitet:
O

osa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
644
Ort
M
  • #11
Hi,
alles recht doof, weil die Dir ja auch temporäre Lösungen eigentlich verboten haben.

Falls die sich wirklich um das Haus kümmern oder Du penibel penetrante Nachbarn hast: such Dir ne andere Wohnung.

Du riskierst halt auch mit ner temporären Lösung großen Ärger.

viele Grüße,
 
Werbung:
willy1o

willy1o

Forenprofi
Mitglied seit
10 Mai 2010
Beiträge
2.059
Ort
Hellersdorf -Berlin
  • #12
Eine Freundin von mir hatte auch so ein Problem sie hat es so gelöst.Sie hat sich Blumenkübel geholt und Estrichgitter ich mal es mal auf.Und Rankenpflanzen plus Bambus zur Tarnung.Steht so seit 7 Jahren und keiner hats gemerkt Nachmieter war Glücklich über diese Lösung da er eine Wohnung suchte für sich und 3 Stubentiger.Anhang anzeigen 18380ist eine Wohnung in der 7 Etage.
 
Zuletzt bearbeitet:
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
  • #13
Wenn du Plexiglasfolie nimmst, ist diese elastischer und lässt sich viel leichter bohren als Plexiglas.
Diese könntest du ja dann auch an das Rankgitter anbohren.
Bzw. ich würde eher so was nehmen: http://www.baier-holzbau.de/gfx/gartenzaun5.jpg

Ich befestige demnächst auch rechts und links solche Holzteile, wie im Link oben zu sehen, an meinem Balkon und mach an die Front dann Katzennetz.


Ha! Du bist meine Rettung- ich hab einen Dachgeschossbalkon und wusste bis jetzt nicht so recht, wie ich den katzensicher machen kann, aber das ist ne super Idee! Vielleicht magst du ja mal Fotos von deinem fertigen Werk posten, wenn du soweit bist?


Ich hab meine Hausverwaltung vorher gefragt, wie es mit nem Katzennetz und so aussieht- solange es die Optik nicht beeinträchtigt, ist es okay. Ich persönlich finde die Gartenzwergkolonie meines Nachbarn ganz unten links viel schlimmer als ein Netz am Balkon...
 
Zuletzt bearbeitet:
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #14
Veränderung der Fassadenansicht ist doch durch diese (meiner Meinung nach sehr schönen Holzrankhilfen) viel viel gravierender als ein bissel Katzenschutznetz?

Ich habe eher das Gefühl, dass hier irgendwelche Bürokraten, die so etwas noch nie gesehen haben, nach dem Motto "was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht" einfach mal kategorisch alles, aber wirklich jede Idee ablehnen :confused:

Was steht denn im Mietvertrag? Ist die Haltung von zwei Katzen überhaupt erlaubt?

:confused:
 
Sabsi1980

Sabsi1980

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
2.248
Ort
München
  • #15
Eine Freundin von mir hatte auch so ein Problem sie hat es so gelöst.Sie hat sich Blumenkübel geholt und Estrichgitter ich mal es mal auf.Und Rankenpflanzen plus Bambus zur Tarnung.Steht so seit 7 Jahren und keiner hats gemerkt Nachmieter war Glücklich über diese Lösung da er eine Wohnung suchte für sich und 3 Stubentiger.Anhang anzeigen 18380ist eine Wohnung in der 7 Etage.
Vielen Dank für Zeichnung :smile:! So ähnlich hab ich mir das jetzt auch überlegt, wobei mein Balkon nicht so groß ist.
Ich werde dann im Frühjahr auch auf jeden Fall Balkonkästen aufhängen und vielleicht auch noch eine Bambusmatte auf die eine Seite - dann hätte ich am Balkongeländer entlang alles mit Pflanzen zugestellt, dann düfte man ein steinfarbenes Netz dahinter, wenn das schräg gestellt etwas weiter Innen steht, eigentlich kaum sehen.

Ich denke, so mache ich das :yeah:
 
Sabsi1980

Sabsi1980

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
2.248
Ort
München
  • #16
Veränderung der Fassadenansicht ist doch durch diese (meiner Meinung nach sehr schönen Holzrankhilfen) viel viel gravierender als ein bissel Katzenschutznetz?

Ich habe eher das Gefühl, dass hier irgendwelche Bürokraten, die so etwas noch nie gesehen haben, nach dem Motto "was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht" einfach mal kategorisch alles, aber wirklich jede Idee ablehnen :confused:

Was steht denn im Mietvertrag? Ist die Haltung von zwei Katzen überhaupt erlaubt?

:confused:
Ja, das mit dem Einfluss auf die Fassadenansicht stimmt natürlich :verstummt:
Aber ich hatte ohnehin überlegt, weil mein Balkon nicht so groß ist, nur Rankhilfen aus Metall zu nehmen, die etwas filligraner sind. Wenn ich die dann in einem Pflanzenkübel vor die Teleskopstangen stelle, sieht das von Weitem sicherlich so aus, als wäre das alles eine Rankhilfe ;) Und zum Glück wohne ich ja im 4.Stock und mein Balkon geht seitlich und nicht nach vorne raus.

Meine Hausverwaltung erlaubt zum Glück zwei Katzen. Allerdings Bürokraten-Logik: 2 Katzen sind erlaubt, Balkonnetz wegen der Optik aber nicht und dazu noch die Auflage, dass sich aufgrunddessen aber mein Lüftungsverhalten nicht ändern darf wg. Schimmelgefahr. Hä? :confused: Ist doch logisch, dass ich ohne Sicherung meine Balkontür nicht, wie jetzt, einfach mal so zum Lüften aufmachen kann!?! :grummel:
 
Sabsi1980

Sabsi1980

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
2.248
Ort
München
  • #17
Sooo, ich hatte ja versprochen, meine alternative Eigenkonstruktion mal zu zeigen, wenn ich so weit bin. Tataaaa :zufrieden: Wobei ihr euch da natürlich noch schöne Pflanzen und Blumenkästen dazu denken müsst.
Hoffe aber, damit jetzt erstmal die Katzenvermittlung, die am Sonntag zum Kontrolltermin kommt, zufrieden zu stellen. Über die "Schönheit" der Konstruktion mache ich mir dann später noch Gedanken ;)
Aber meint ihr, damit komme ich bei der VK durch?
 

Anhänge

Catyra

Catyra

Forenprofi
Mitglied seit
15 März 2011
Beiträge
1.904
Ort
Köln
  • #18
Geht mir genauso mit meinen Vermietern: Katze ja, Katzennetz nein :grummel: Meine Kleine habe ich zumindest aus einer Haltung, wo es gar keinen Balkon gab. Wenn sie mal bei Nachbarn in der Wohnung war, die einen hatten, ist sie angeblich aus Angst auch nicht drauf gegangen.
Da sie schon 5 Jahre alt ist und sehr ruhig, sieht mein Plan jetzt wie folgt aus: Nachdem ich mir die Balkone von anderen Mietern angesehen habe, habe ich festgestellt, dass die alle Arten von Verkleidungen (Bambus, Stoff, Plastik) bis Brusthöhe an ihren Balkonen als Sichtschutz hochgezogen haben. Unsere Balkone bestehen alle aus einem feinmaschigen Gitter. Dieses möchte ich ungern zubauen, damit Gylfie sehen kann, dass es dort 2 Etagen nach unten geht (von Bäumen oder Schränken springen sie schliesslich auch nicht ins Nichts). Denke mir, dass solche Unfälle eher passieren, wenn die Katze nicht sieht, dass nach einem Sprung auf die Brüstung der Absturz lauert.
Wie auch immer: Ich werde jetzt einfach das durchsichtige Katzennetz bis ca. 30cm über Brüstungsende hochziehen, falls die Süße doch mal versuchen sollte auf die (von unten zu sehen: super dünne) Stange zu springen, prallt sie daran zurück :) Da kann mir kein Vermieter was sagen!! Dann können sämtliche Nachbarn erstmal ihre komischen undurchsichtigen Verkleidungen abmontieren.
 
JuMar

JuMar

Benutzer
Mitglied seit
17 März 2011
Beiträge
96
  • #19
Wie auch immer: Ich werde jetzt einfach das durchsichtige Katzennetz bis ca. 30cm über Brüstungsende hochziehen, falls die Süße doch mal versuchen sollte auf die (von unten zu sehen: super dünne) Stange zu springen, prallt sie daran zurück :) Da kann mir kein Vermieter was sagen!! Dann können sämtliche Nachbarn erstmal ihre komischen undurchsichtigen Verkleidungen abmontieren.
Wie machst du das? Könntest du davon Bilder posten? Ich habe ein ähnliches Problem mit meinen Vermietern, mag aber meine Süßen auch auf den Balkon lassen!

Danke schon mal :)
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
  • #20
Zum Transparenten Netz: Diese Dinger sind in der Regel nicht UV-beständig und werden irgendwann brüchig. Also wir haben kein einziges gefunden, das gegen Sonnenlicht immun ist ;) Wenn man nicht drauf achtet, kann das wirklich gefährlich werden.
Bei den Teilen muss man wirklich aufpassen, lieber ein steinfarbenes benutzen bzw. eins, das mit der Farbe der Hauswand übereinstimmt.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben