Unsere Streuner und ihr Leben bei uns

Sammy_Baghira

Sammy_Baghira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2015
Beiträge
429
Hallo ihr lieben!
ich brauche mal wieder eure hilfe...
kurz zur erklärung: wir haben zwei wohnungskatzen und wohnen sehr ländlich.

ende mai ist uns ein kater zugelaufen, er saß nachts laut schreiend bei uns am fenster. wir sind gleich raus gegangen um zu sehen ob er eventuell verletzt ist. das war er soweit ich das aus einiger entfernung einschätzen konnte nicht. da er aber extrem dünn war haben wir ihn erstmal etwas zu fressen hingestellt. das hat er auch sofort mit riesen hunger gefressen, allerdings ging er sofort zurück wenn man näher kam.
er war definitiv unkastriert und hatte auch einige kampfspuren im gesicht.
nachdem er sich satt gefressen hatte ist er sofort wieder weg, so weit so gut...
seitdem kommt er regelmäßig zu uns zum fressen und schläft auch ab und zu in unserer scheune (mein mann hat extra ein loch in die tür gesägt damit er immer raus und rein kann ;) )
habe es gleich bei tasso, tierheimen, tierärzten usw gemeldet und flyer verteilt. aber leider vermisst niemand den kleinen :(
nun haben wir uns entschlossen ihn erstmal etwas zahmer zu bekommen, das er sich anfassen lässt um ihn zu meiner TÄ zu schaffen zwecks durch checken.
ist im moment noch unmöglich da er panische angst vor menschen hat und sofort wegläuft wenn man sich nähert.
falls ihn gar niemand vermisst dürfte er auch bei uns leben, in ein TH könnte ich den kleinen nicht geben, er würde ja niemals vermittelt werden durch seine angst und noch dazu wäre er dazu eingesperrt, das möchte ich nicht.
nun kam er vorhin wieder zum fressen und da hab ich auf einmal gesehen da er sein auge zusammenkneift und es irgendwie gar nicht gut aussieht :(

nun meine probleme: wie bekomme ich ihn denn am besten zum TA? und zweitens was ist mit den TA kosten bei einem streuner?

ich meine ja ich würde futter und alles selbst bezahlen aber die TA kosten werden sicher ziemlich hoch (kastration, impfung und tests auf verschiedene krankheiten) das können wir im moment nicht auch noch tragen da unser kater im moment eine blasenentzündung hat und wir in den letzen zwei wochen dort schon fast 300 euro gelassen haben.

hoffe ihr könnt mir weiter helfen :confused:

LG kristina
 
Werbung:
Sammy_Baghira

Sammy_Baghira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2015
Beiträge
429
wäre sehr dankbar wenn jemand ein paar tips für uns hätte....
der kleine tut uns so leid :(
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Ich würde mich entweder mit einem TS Verein in Verbindung setzen, damit jemand kommt und den Kater per Falle fängt... ob du einen Verein findest (der dann auch die Behandlung bezahlt), kann momentan schwierig sein, da die meisten Vereine durch die Kittenzeit null Geld zur Verfügung haben.

Oder du entscheidest dich, den Kater selber zu fangen, dann kannst du dir eine entsprechende Falle beim Tierheim ausleihen. Sprich mal mit deinem Tierarzt, vielleicht macht er dir einen TS-Preis.

Wenn du dich für's selber fangen entscheidest, frag noch einmal nach, wenn du die Falle da hast. Da gibt es einige Tipps, wie das am Besten funktioniert.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.916
Ort
35305 Grünberg
Du kannst dir eine Lebensfalle ausleihen. Der kleine sollte dringendst zum Tierarzt. Die Kosten dafür wirst du wohl einplanen müssen, außer der Tierschutz vor Ort übernimmt diese. Frage da einfach mal nach.
Ich finde, du machst das ganz richtig und der arme Kerl wird nicht einfach ins Tierheim gesperrt. Er hätte dort sicher keine Chance.
 
Sammy_Baghira

Sammy_Baghira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2015
Beiträge
429
danke dir!
naja meine TÄ könnte mir die falle ausleihen, nur wird das bei mir zwecks arbeit nichts vor dienstag.
tierschutzvereine sind bei uns gleichzeitig zwei tierheime, eins davon hatte schon gemeint als ich angerufen habe und ihn als fundtier gemeldet hab: "ist halt ein streuner kann man nicht viel machen" :mad:
mich macht das alles ziemlich wütend, da sich niemand zuständig fühlt!
nur wir können die kosten nun leider auch nicht tragen, auch wenn wir gern würden... :(
das sind ja insgesamt siche um die 400-500 euro und das ist echt heftig
fühle mich grade ziemlich verloren, wenn man rumtelefoniert und niemand will damit etwas zu tun haben :sad:
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Frag doch einfach mal deine TÄ, ob da was zu machen ist, preislich. :cool: Ich habe da bisher immer gute Erfahrungen mit unterschiedlichen TÄ gemacht.

Wenn deine das nicht will, ruf einen TS-Verein an (nicht das Tierheim), erkläre die Situation und frage nach, ob sie einen entsprechenden Tierarzt empfehlen können. Du willst dich ja kümmern, da sollte es daran nicht scheitern.
 
Sammy_Baghira

Sammy_Baghira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2015
Beiträge
429
Du kannst dir eine Lebensfalle ausleihen. Der kleine sollte dringendst zum Tierarzt. Die Kosten dafür wirst du wohl einplanen müssen, außer der Tierschutz vor Ort übernimmt diese. Frage da einfach mal nach.
Ich finde, du machst das ganz richtig und der arme Kerl wird nicht einfach ins Tierheim gesperrt. Er hätte dort sicher keine Chance.

ja können uns die falle natürlich ausleihen aber ich schaffe es erst dienstag zum TA wegen der arbeit :(
die kosten einplanen ist aber schon heftig, wie gesagt haben die letzten 2 wochn erst 300 euro für unseren kater beim TA gelassen.
nicht falsch verstehen ich hab den kleinen echt ins herz geschlossen, finde es nur traurig das sich keiner zuständig fühlt.
immerhin gibt es ja genug menschen die einfach wegschauen, und wenn man das nicht macht und sich kümmert dann noch darauf sitzen zu bleiben ist echt traurig
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Ich würde bei dem was zu machen ist, erstmal so auf ungefähr 200,- Euro tippen.

Wo kommst du denn her, ungefähr? Vielleicht kann jemand einen entsprechenden Tierarzt empfehlen.
 
Sammy_Baghira

Sammy_Baghira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2015
Beiträge
429
Frag doch einfach mal deine TÄ, ob da was zu machen ist, preislich. :cool: Ich habe da bisher immer gute Erfahrungen mit unterschiedlichen TÄ gemacht.

Wenn deine das nicht will, ruf einen TS-Verein an (nicht das Tierheim), erkläre die Situation und frage nach, ob sie einen entsprechenden Tierarzt empfehlen können. Du willst dich ja kümmern, da sollte es daran nicht scheitern.

ich werde gleich morgen füh meine TÄ anrufen, sie macht ja auch ratenzahlung und sonst konnte ich noch nie etwas gegen sie sagen.
ts-vereine sind bei uns gleichzeitig die zwei tierheime....leider!
habe das gerade nochmal gegoogelt.
 
Sammy_Baghira

Sammy_Baghira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2015
Beiträge
429
  • #10
Ich würde bei dem was zu machen ist, erstmal so auf ungefähr 200,- Euro tippen.

Wo kommst du denn her, ungefähr? Vielleicht kann jemand einen entsprechenden Tierarzt empfehlen.

08606 oelsnitz/vogtland
bin bei der frau Dr.jung
da werde ich auch gleich morgen früh anrufen, heute kann ich ja leider nichts mehr tun :reallysad:
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #11
08606 oelsnitz/vogtland
bin bei der frau Dr.jung
da werde ich auch gleich morgen früh anrufen, heute kann ich ja leider nichts mehr tun :reallysad:

Okay, da bist du sehr weit weg von mir.

Also: Es gibt die Möglichkeit, deine TÄ zu fragen, ob sie dir bei einem Streuner helfen würde.

Wenn nicht, mach bitte unter dem Unterforum Tierärzte einen neuen Thread auf, mit der Postleitzahl im Titel und der Bitte um Hilfe.

Wenn alle Stricke reißen, mach im Unterforum Unterstützung einen Spenden-Thread auf, erkläre da, worum es geht und ob jemand helfen kann.
 
Werbung:
Sammy_Baghira

Sammy_Baghira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2015
Beiträge
429
  • #12
Okay, da bist du sehr weit weg von mir.

Also: Es gibt die Möglichkeit, deine TÄ zu fragen, ob sie dir bei einem Streuner helfen würde.

Wenn nicht, mach bitte unter dem Unterforum Tierärzte einen neuen Thread auf, mit der Postleitzahl im Titel und der Bitte um Hilfe.

Wenn alle Stricke reißen, mach im Unterforum Unterstützung einen Spenden-Thread auf, erkläre da, worum es geht und ob jemand helfen kann.

vielen vielen dank!
werde das nochmal bei "tierärzte" reinstellen und morgen meine TÄ anrufen und nachfragen.
es ist ja nicht so das wir uns nicht kümmern wollen, aber im moment sind die ausgaben bei unsren katzen ja schon so hoch und soviel geld haben wir dann leider auch nicht mehr übrig :(
ich mache mir schon sorgen das ich nicht vor dienstag zum TA kann....
kann natürlich auch nicht ein kratzer von einer anderen katze sein, aber darauf will ich mich nicht verlassen
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #13
vielen vielen dank!
werde das nochmal bei "tierärzte" reinstellen und morgen meine TÄ anrufen und nachfragen.
es ist ja nicht so das wir uns nicht kümmern wollen, aber im moment sind die ausgaben bei unsren katzen ja schon so hoch und soviel geld haben wir dann leider auch nicht mehr übrig :(
ich mache mir schon sorgen das ich nicht vor dienstag zum TA kann....
kann natürlich auch nicht ein kratzer von einer anderen katze sein, aber darauf will ich mich nicht verlassen

Ich kann das verstehen. Scheue dich nicht, auch hier nach Hilfe zu fragen, leider kann ich nicht so, wie ich gerne gerade will. :)

Ich wünsch dir ganz viel Glück.
 
Sammy_Baghira

Sammy_Baghira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2015
Beiträge
429
  • #14
danke dir hast mir sehr weiter geholfen!
wie gesagt wenn wir könnten wie wir wollen würde ich da gar nicht erst nachfragen...
aber das geht bei uns im moment leider auch nicht:(

hier mal ein foto von "rango" das ihr auch wisst um wen es geht :)

IMG-20150601-WA0002.jpg
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #15
Ach Mensch, der Süße! :) Schön, dass ihr euch, so gut es geht, kümmert.
 
K

katarina

Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
60
  • #16
Hallo,
ein weiteres Tierheim (zur Nachfrage) gibt es in Hof, in Reichenbach, Auerbach und Zwickau.
Gruß Katarina
 
Sammy_Baghira

Sammy_Baghira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2015
Beiträge
429
  • #17
Ach Mensch, der Süße! :) Schön, dass ihr euch, so gut es geht, kümmert.

ja ist wirklich ein süßer! hoffe das alles gut geht!
ist für mich selbstverständlich mit den kümmern, könnte niemals ein hilfesuchendes tier ignorieren...
 
Sammy_Baghira

Sammy_Baghira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2015
Beiträge
429
  • #18
Hallo,
ein weiteres Tierheim (zur Nachfrage) gibt es in Hof, in Reichenbach, Auerbach und Zwickau.
Gruß Katarina

vielen dank! aber TH übernehmen wohl leider keine kosten nur tierschutzvereine, so kenne ich das jedenfalls.
wenn das falsch ist berichtigt mich gerne
 
Sammy_Baghira

Sammy_Baghira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2015
Beiträge
429
  • #19
hab es jetzt auch in der rubrik tierärzte eingestellt
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #20
vielen dank! aber TH übernehmen wohl leider keine kosten nur tierschutzvereine, so kenne ich das jedenfalls.
wenn das falsch ist berichtigt mich gerne

Mal anfragen, Situation erzählen und um 'Beteiligung' bitten... man weiß es nicht. Hier in Köln hilft ein TH (oder empfiehlt Vereine), das andere nicht. Ich habe vorher die Th ausgeschlossen, weil die schon so blöd auf Streuner reagiert haben. Wenn du den anderen aber klarmachst, dass du 'nur' ein wenig finanzielle Hilfe (bzw. einen Tierarzt) brauchst, dich aber selber um das Tier weiterhin kümmerst, dann geht es manchmal.

Eines muss dir aber klar sein: Nach Gesetz geht der Kater (soweit nicht gechippt etc) nach 6 Monaten Fütterung in deinen Besitz über.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
14
Aufrufe
4K
S
Sheyrin
2
Antworten
38
Aufrufe
5K
Sheyrin
L
Antworten
3
Aufrufe
4K
Leomia
L
B
3 4 5
Antworten
84
Aufrufe
44K
tiha

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben