Unsere neue Freigängerin jagt Altkater und blockiert Rückweg

  • Themenstarter Paula13
  • Beginndatum
P

Paula13

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2017
Beiträge
1.324
Guten Morgen zusammen,

ich stehe vor einer Frage ,die mich und meine Familie momentan sehr beschäftigt.

Vor 4 Monaten haben wir eine wirklich sehr scheue Pflegekatze aufgenommen
zu unseren 3 vorhandenen ( 2 Kater,1Katze).

Unsere Pflegekatze hat sich einfach wunderbar entwickelt und toll bei uns eingelebt.Sie ist uns sehr ans Herz gewachsen.

Mit unseren Katzen hat es ganz gut funktioniert und der Wunsch kam auf die Pflegekatze zu behalten.
So darf sie seit 4 Wochen auch raus.

Leider hat sich das Verhalten draussen verändert.Sie braucht nicht viel Platz,ist eigentlich immer im Garten und in unserer Nähe.

Sie hat jedoch angefangen einen unserer Kater zu verjagen.Irgendwie hat der sich auch recht schnell einschüchtern lassen und lässt sich im Moment kaum noch zu Hause blicken.Ich muss dazu sagen,dass er ein extremer Freigänger ist und bei schönem Wetter eh nur zum Fressen kommt.Wenn er da ist merke ich aber wie vorsichtig und ängstlich er ist .

Nun stellt sich für mich die Frage ob und wie man die Situation verbessern kann oder ob wir uns sehr schweren Herzens von unserer Pflegekatze trennen müssen.

Alle Katzen sind kastriert und um die 2 Jahre alt.

Weiß jemand Rat?ich beantworte auch gerne weitere Fragen.
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.051
Ort
Mittelfranken
Seid ihr sicher, dass die Katze den Kater verjagt?
Draußen kann ja immer so einiges passieren

Ich hatte mal einen dritten Kater genommen, der wurde mir als zu meiner Gruppe passend beschrieben
Als ich sie dann zusammen gelassen habe, wurde es klar dass der neue Kater latent dominant ist
Mein zweiter Kater ist fast aus dem Wohnzimmer verjagt worden und da nur noch im geduckten Gang raus geschlichen
Mein erster Kater hat ihn zwar in Schutz genommen, aber so sollte er nicht leben

Für uns war immer klar, dass wenn es nicht klappt, der dritte Kater wieder weg muss
Es hat mir zwar leid getan, aber meine Alteingesessenen hatten bei mir einfach Vorrang
Die Tierschutzorganisation hat ihn dann auch wieder zurückgenommen
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Ich bin jetzt nicht wirklich freigangerfahren bei Problemen innerhalb der Gruppe, aber ne Meinung hab ich trotzdem:p.

4 Wochen sind jetzt noch nicht wirklich viel. Auch im Wohnungsrevier gibt es ja die typischen Verteilungs"kämpfe", Zugangsrechte werden diskutiert usw.
Da ist das letzte Wort sicher noch nicht gesprochen.

Bekommt ihr das Verjagen mit? Wenn ja, würde ich versuchen sie jetzt erstmal konsequent auszubremsen, wenn sie die anderen verjagt.
Welche Ursache seht ihr denn? Ist sie sehr aggressiv (Revier) oder eher unsicher?
Wie verhält sie sich drin - wie immer oder auch anders den Katzen gegenüber? Wie ist dort das Verhalten gegenüber dem besagten Kater?
 
P

Paula13

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2017
Beiträge
1.324
Das Verjagen haben wir ca 3 Mal miterlebt und dann direkt versucht die typischen Situationen zu vermeiden.
Also er geht nach dem Fressen raus und sie direkt auf ihn los und er rennt davon.Wie diese Situationen endeten haben wer nicht mitbekommen.
Ich habe jedoch auch mitbekommen,dass sie sich regelrecht anschleicht und versucht sich von hinten zu nähern

Zur Zeit sind alle Katzen 24h draußen und kommen wirklich nur zum Fressen rein.Da hat man halt gar nichts unter Kontrolle.

Die beiden Kätzeinnen sind hauptsächlich im Garten und die Kater weiter weg.

Mit dem anderen Kater ist sie schon zusammen auf einem Stuhl gelegen und hat mit ihm gespielt.Es gibt Nasenbegrüssung.
Die beiden Kätzinnen sind sehr vorsichtig und vermeiden zu nahen Kontakt.
Meine beiden Kater sind ganz dick miteinender.

Von der Pflegekatze habe ich nicht den Eindruck,dass sie aggressiv ist aber das sie es gewohnt war sich durchzusetzten.
Sie haut und faucht schnell mal wenn es um Leckerli oder Spielen geht.

Ansonsten ist sie in unserem Garten sehr glücklich und zufrieden.Der Platz scheint ihr zu reichen.

Da unser Kater grad nur sehr unregelmässig kommt und in der Nähe des Hauses schon stopp macht anstatt zur Klappe reinzukommen haben wir als Erstmaßnahme die Pflegekatze mal reingeholt.
 
P

Paula13

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2017
Beiträge
1.324
Vielleicht lässt sich hier nur schwer nachvollziehen warum wir die Katze überhaupt behalten wollen.
Sie war so scheu,dass man sie eigentlich auf einen Hof stecken wollte.
Jetzt kommt sie angelaufen sobald sie unds hört oder sieht und hat sich zu einer Schmusekatze entwickelt,die immer gern in userer Nähe ist.
Ein Umzug wäre für sie sicher auch nicht leicht.
Sie gehört schon zu uns wie die eigenen Katzen aber leiden soll letzten Endes natürlich niemand.
 
K

Katzlinchen

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2016
Beiträge
1.597
und wenn Ihr sie erst noch einmal eine Weile drin behaltet?

da lief es doch gut, oder?
 
K

Katzlinchen

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2016
Beiträge
1.597
P

Paula13

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2017
Beiträge
1.324
Das machen wir jetzt.Sollte sie vermittelt werden müsste sie eh erstmal drin bleiben.
Da aber mein Kater grad nur zum Fressen kommt kann es in der Beziehung zw. den beiden keinen Fortschritt geben.
Gestern hab ich ihm sogar draußen Futter gegeben,weil ich so froh war als er endlich aufgetaucht ist.
21 Uhr war er zuletzt da.
Vor 2 Wochen war er das letzte mal länger drin.
Ob das viele Rumstreunen jetzt mit dem Pflegekätzchen zusammenhängt bin ich mir auch nicht sicher.Und bis vor einer Woche war er zuverlässig morgens um 5 da und abends zw 19 und 20 Uhr.
 
P

Paula13

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2017
Beiträge
1.324
Hat vielleicht noch jemand eine Idee wie die Situation noch zu retten ist ?
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.051
Ort
Mittelfranken
  • #10
Füttert ihr die Katzen alle am selben Ort?
Wenn ja, würde ich die Näpfe ganz weit auseinander stellen
Und eventuell Feliway Friends einsetzen, aber nicht in unmittelbarer Nähe des Futterplatzes
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #11
Ich würde die Überschrift ändern, dann schauen vielleicht eher Freigangerfahrene hier rein;) (Die Adoption ist ja nicht dein Anliegen)
zB Unsere neue Freigängerin jagd und blockiert Rückweg für Altkatzen..
(Achtungschild links unten anklicken und Wunsch eingeben ;))
 
Werbung:
P

Paula13

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2017
Beiträge
1.324
  • #12
Ich würde die Überschrift ändern, dann schauen vielleicht eher Freigangerfahrene hier rein;) (Die Adoption ist ja nicht dein Anliegen)
zB Unsere neue Freigängerin jagd und blockiert Rückweg für Altkatzen..
(Achtungschild links unten anklicken und Wunsch eingeben ;))

Vielen Dank für den Tip,hab ich gemacht!
 
P

Paula13

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2017
Beiträge
1.324
  • #13
Füttert ihr die Katzen alle am selben Ort?
Wenn ja, würde ich die Näpfe ganz weit auseinander stellen
Und eventuell Feliway Friends einsetzen, aber nicht in unmittelbarer Nähe des Futterplatzes

Katzen fressen im gleichen Raum aber jede hat ihren eigenen Platz.
Vor einer Woche haben auch alle noch morgens um 5 Uhr zusammen gefressen.
Ansonsten je nach Hunger Lust und Laune also selten zusammen.
 
P

Paula13

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2017
Beiträge
1.324
  • #14
Nachdem ich meine Pflegekatze nochmal drin behalten habe wurde das mit dem Heimkommen meines Katerchens wieder besser. Ich habe ihn jedoch regelmäßig gesucht und gerufen.
Es hat sich bestätigt, dass er richtig Angst vor ihr hat und sich nicht traut an ihr vorbei zu laufen.
Nun ist er seit gestern Vormittag nicht aufgetaucht, gefressen hat er da nichts.
Ich bin übers Wochenende verreist und mach mir große Sorgen.

Für die Pflegekatze kommen nächste Woche Interessenten.
Es geht wohl nicht anders.
:reallysad::reallysad::reallysad:
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #15
Wenn der Altkater wirklich solche Angst vor ihr hat dann ist es vielleicht wirklich für ihn die beste Lösung einen anderen Platz für die Pflegekatze zu suchen.

Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass die Interessenten furchtbar nett sind und sich in die Katze sofort verlieben. Trennung ist immer leichter zu verkraften, wenn man die Lieben in guten Händen weiß:)

Das Katerchen taucht sicher wieder auf - so schnell gibt Katz seinen Futternapf nicht auf
 
P

Paula13

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2017
Beiträge
1.324
  • #16
Die ersten und bisher einzigen Interessenten passen nicht.Bzw.sie haben eine ältere Katze, die schüchtern und auch krank ist. Die würde sich über eine junge selbstbewusste Mitbewohnerin sicher nicht freuen.
Also wird weiter gesucht.
Um mein Katerchen mach ich mir Sorgen.Begegnungen zw.Kater und Katze gibt es nicht mehr.Aber wenn er ein bis zweimal am Tag vorbei kommt ist er sehr aufgeregt. Schmiegt sich an mich und lässt sich streicheln ,haut dann aber auch mal nach mir. Dann verschwindet er schnell wieder nach einer zu kleinen Portion Futter.
 
P

Paula13

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2017
Beiträge
1.324
  • #17
Kater kommt nur unregelmäßig heim

Leider kommt unser Kater weiterhin nur unregelmäßig nachhause.
Meistens geh ich ihn morgens und abends rufen und dann kommt er mit mir.
Ich habe das Gefühl,wenn ich mich nicht kümmere kommt er gar nicht.
Kann es sein,dass er sich an mein Rufen gewöhnt hat ?
Soll ich einfach mal abwarten?
Jeden Abend werd ich nervös und geh halt doch wieder los.

Mit der Pflegekatze gibt es keine Begegnungen mehr.Ich sorge dafür,dass er in Ruhe fressen kann.
Trotzdem frisst er sehr wenig (keine 200g) und verschwindet gleich wieder.

Hat jemand einen Rat für mich? Abwarten,Heimholen ....?:reallysad:
 
K

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20. November 2014
Beiträge
16.157
  • #18
hmm.....

das müssen die zwei unter sich ausmachen.....ich hatte auch die situation das mein altkater die Sissi ( kam neu dazu) gejagt hat.....

ich hab manchmal das gefühl sie erkennen sich draußen net so gut..

das einzige was du machen kannst, wenn die neue Katze den altkater jagt, dieses zu unterbinden....

also aktiv dazwischen gehen und die situation aufzulösen.

aber das ist schwierig...und vorallem wenn die neue Katze, den altkater am reingehen hindern will..dazwischen gehen..die beste erfahrung hab ich gemacht ohne worte, sich selbst setteln und dann durch gehen..

Und vorallem rufen oder pfeifen ist super...und dann säuseln das es toll ist das er wieder da ist. Ich mache das immer bei meinen katzen..
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
9
Aufrufe
1K
M
J
Antworten
4
Aufrufe
377
Ja_Joyce
J
P
Antworten
9
Aufrufe
575
Pepper&Anton
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben