Unsere kleine Griechin wird Mama

J

Jiska

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. August 2011
Beiträge
18
Hallo ihr! :yeah:

Bis gestern war ich nur bei Unterforum "Wir bekommen Zuwachs" unterwegs und nach dem Tierarztbesuch bin ich nun hier gelanden! :eek:

Vor 3 Wochen waren wir in Griechenland im Urlaub. Uns ist eine kleine magere Katze ( 7 Monaten alt) zugelaufen und sie hat dort null Überlebenschance. Die anderen Katzen sind recht kräftiger als sie und da sie einige Narben im Gesicht und Halsbereich hat vermuten wir stark, dass es oft um Futter gekämpft wurde. Sie hat wohl oft dabei verloren, was an ihrer Gewicht zu bemerken war. Also wir nahmen sie auf, taufte sie auf die Name Venus, sie ist sehr sehr zutraulich, liebt geschmust werden und vergöttert mich, weil ich sie füttert und sie endlich nicht mehr hungern musst.

Nun gab es echte Schwierigkeit bei der Zusammenführung mit unsere 2 Katzen-Geschwisterpaar. Venus hasst besonders unser Kater Balou, jagte ihn hemmungslos und raufte mit ihm sooo extrem, so dass die Felle flogen. Darüber habe ich in meinem Thread "7-Monate alt Strassenkatze zu fast-blinder Kater?" berichten.

Nun habe ich gestern beim Tierarzt erfahren, dass ich Katzenoma werde. :eek: wir haben schon geahnt und jedoch erfolgreich verdrängt. :muhaha: Der Arzt hat mich auch wie bei einige User "Säuberungsaktion im Bauch" angeboten. :dead: Ich habe es gleich abgelehnt, ich bin zwar absolut gegen Vermehrern. Aber ich bin auch absolut gegen Abtreibung.

So ich habe einige Fragen :yeah:!!

1. Kann es sein, dass Venus deswegen sooo aggressiv auf dem 2 jähriger Kater (der ist natürlich schon ewig kastriert) reagiert, weil sie trächtig ist?

2. Wie kann ich feststellen, in welchen Tag sie genau schwanger ist? Der Tierarzt hat sie nur am Bauch gefummelt und gemeint, dass die Kitten in ca. 3 Wochen kommen werden. Und dafür musste ich 15 Euro zahlen!! Nur für fummeln! naja egal! ;) also wie kann ich genau feststellen?

3. Ich habe viele threads hier durchgelesen. Muss das mit Schere, Desinfektionsmittel etc wirklich für Geburt sein? Kann ich sie nicht einfach lassen, sie wird schon gut machen? Denn auf der Strasse müsste sie sowieso allein durch? Nicht hauen!! Ich bin absolut für Natur. ich bin für hausgeburt bei menschen etc....ich kann sie sowieso helfen, wenn es wirklich notwendig ist...dummerweise werden wir in 4 wochen für 5 tagen verreisen. ist fest gebucht und wir werden auch verreisen. wir haben das absolut nötig. wir haben schon lang jemand gefunden, die absolut tierlieb ist und sie wird 5 tage lang bei uns wohnen. Ich kann sie schlecht als hebamme "missbrauchen", falls venus unbedingt in unser abwesenheit gebären. ;) aber wir schaffen schon! hoffentlich kriegt sie vor oder nach unserem urlaub kitten. :)

4. Sie ist erst 7 Monaten alt, es wird höchstwahrscheinlich ihr 1. (und auf jeden fall letzten!) Trächtigkeit sein. Also wie groß ist wahrscheinlichkeit, dass sie nur 1-4 kitten kriegt? bei 6-8 kitten kriegen wir echt grauen haaren!! :eek::eek:

ich bin total gespannt, was auf uns zukommt....=D

Jiska mit Amy&Balou und die werdende Mama Venus
 
Werbung:
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
39
Ort
NRW
Sie ist viel zu jung, um selbst Mama zu werden. Und sie ist klein und mager. Willst du ihr wirklich zumuten, sich komplett für ihre Babies aufzuopfern? Vielleicht überlebt sie es gar nicht :(
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Wenn der Arzt eine Abtreibung noch angeboten hat, dann mach diese!
Ansonsten schau doch mal in diesen Thread - da war auch eine viel zu junge Katze schwanger.

Die Betonung liegt auf wahr...
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
2.575
hi.
wie habt ihr die kleine denn nach deutschland geholt? eigentlich muss die tollwutimpfung mindestens 4 wochen alt sein..kommt ja dann nicht hin...


bei so einer jungen katze und dem frühen stadium der schwangerschaft wäre es echt besser sie noch kastrieren zu lassen. das riskio für sie ist viel zu hoch.

ps: alleine für das "hallo" beim tierarzt sind schon mind. 8 euro fällig! sollte es zu komplikationen kommen ( kasierschnitt) kannst du schnell im höheren 3stelligen bereich landen ( notkaiserschnitt bei hündin hat mich 1200€ gekostet..ohne das was danach noch alles kam...da war es für den abbruch zu spät....)
 
Zuletzt bearbeitet:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Kann ich sie nicht einfach lassen, sie wird schon gut machen? Denn auf der Strasse müsste sie sowieso allein durch? Nicht hauen!! Ich bin absolut für Natur.
Das kann ja wohl nicht wahr sein! :mad: Ist dir irgendwo in deinem seltsamen Hirn klar, dass du VERANTWORTUNG für diese Katze übernommen hast? Da ist nix mehr mit "nur Natur". Du bist ein Mensch, du hast Möglichkeiten, der Katze medizinische Unterstützung zukommen zu lassen, wenn sie sie braucht, also tu das gefälligst auch. Auf der Straße wird sie das nicht überleben, und womöglich auch nicht, wenn du sie jetzt ein wenig aufpäppelst und ansonsten der Natur ihren Lauf lässt.
Mann, so ein Bullshit kann nur von jemandem kommen, der eine Risikogeburt entweder noch nie selbst miterlebt hat oder total abgebrüht ist. Im letzteren Fall ist "ich bin für Natur" wohl ein Euphemismus für "es darf bloß nix extra kosten".
Wenn du nicht bereit bist, die Verantwortung zu tragen, die du übernommen hast, dann setz die Katze zurück auf die Straße und leb damit, was dann passiert.
 
Kratzbaum85

Kratzbaum85

Forenprofi
Mitglied seit
8. Januar 2011
Beiträge
2.689
Ort
Mittelhessen
Kann ich sie nicht einfach lassen, sie wird schon gut machen? Denn auf der Strasse müsste sie sowieso allein durch? Nicht hauen!! Ich bin absolut für Natur. ich bin für hausgeburt bei menschen etc....ich kann sie sowieso helfen, wenn es wirklich notwendig ist...dummerweise werden wir in 4 wochen für 5 tagen verreisen. ist fest gebucht und wir werden auch verreisen. wir haben das absolut nötig.

Hallo Jiska,

wenn du so für die Natur bist, hättest du die Katze auch gleich in Griechenland lassen können. Damit die Natur das regelt... Sie ist zu jung um Babys zu bekommen, sie ist ja selbst noch nicht einmal ausgewachsen! Bitte nimm das Angebot deines TA an und lasse sie noch kastrieren! Gerade auch, wenn ihr zu dem Zeitpunkt der Geburt (?) nicht da seid und Probleme bekämt, wenn es mehr als 4 Babies werden. Du hast die Kleine bei dir aufgenommen und bist jetzt für sie verantwortlich. Ein Abbruch wäre wirklich das Beste für sie, das zu vermenschlichen ist hier fehl am Platz!

LG Kratzbaum
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
46
Ort
Thüringen
Na da kann man ja wieder mal applaudieren. Sicher auch hier mal wieder krumme Deals mit nem Griechenarzt gemacht, dass er gefälschte Gesundheitsbescheinigungen /Tests/ und Impfen ausstellt - Tier hierher schleppen - und dann keine Verantwortung übernehmen - (nein - Abtreibung ist ja böse - bei einer 7 Monate alten kleinen Maus - die Natur macht das schon - und weggefahren werden wird ja definitiv 5 Tage (gerade in der Zeit, in der die Babys kommen könnten)

Ihr müsst dringend mal eure Einstellungen überdenken.
 
Zuletzt bearbeitet:
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Lasst den quatsch und tut das Beste für die Kleine: Lasst sie kastrieren!
 
J

Jiska

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. August 2011
Beiträge
18
Hallo ihr!

ich bin für natur. aber das ist nicht gemeint, dass die katzen auf der strassen leben sollen. denn sie sind haustiere und keine wildtiere...sie wurden nur "verwildern". ihr versteht ja, was ich mit der natur gemeint habe. wenn sie mit 8 monaten viel zu jung für kitten ist, warum hat der natur oder gott dann zugelassen, dass die katzen schon mit 5-6 monaten alt geschlechtsreif werden????

Wenn ihr mein thread bei "wir bekommen zuwachs" gelesen hatte, würde ihr wissen, dass venus keine kleine magere katze ist. sie ist inzwischen nicht mehr mager, sie hat ordentlich zugenommen, seit ich sie bei mir aufgenommen habe. Sie sieht wie eine 8 monate alte katze (inzwischen ist sie 8 monate alt) aus. Ich habe hier viele geburtberichten von 8 monaten alte katzen gelesen, die gesund geworfen haben. wieso würde denen nicht zur abtreibung geraten?

wie geschrieben bin ich absolut gegen tiervermehrung, aber auch gegen abtreibung!! bei meiner freundin wurde vor 10 jahren aus versehen die babies abgetrieben. eigentlich wollte der arzt nur kastrieren, doch der gebärmutter enthalt 3 "bällen". Diese katze hatte danach sehr unter abtreibung gelitten und versteckte monatlange!! im keller. könnt ihr mir wirklich garantieren, dass es venus nach der abtreibung supergut geht??? viele katzen leiden ja, wenn die babies verschwunden sind etc...sie suchen wie irre nach babies. ich glaube ja, dass die katzen schon draht zu babies im bauch haben.

wie findet ihr die lösung, wir lassen venus einfach rontgen um zu sehen, wieviele kitten sie im bauch haben. wenn nur 2, dann können wir sie lassen. oder? es ist mir auf jeden fall klar, dass sie mit 6-8 kitten überfordern wäre. was meint ihr?

der arzt hat mich die abtreibung nur angeboten, weil wir so entsetzt geguckt haben. er sagte nix, dass sie zu jung sei. ich habe ihn gesagt, dass ich wegen psychischen wohl von venus abgelehnt habe, da hatte er verständnisvoll genickt. ich kann ihn ja mal fragen. wie gesagt gehts mir null um "wunder der geburt", sondern NUR um das psychischen wohl von venus. nicht mehr oder weniger....
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
39
Ort
NRW
  • #10
wenn sie mit 8 monaten viel zu jung für kitten ist, warum hat der natur oder gott dann zugelassen, dass die katzen schon mit 5-6 monaten alt geschlechtsreif werden????

Ich weiß es ist kein guter Vergleich, aber was ist mit einem 12jährigen Mädchen, das von einem Mann missbraucht wird und daraus ein Kind entsteht? Wärst du dann der gleichen Meinung, ist ja "Natur"???

Dazu fällt mir nichts mehr ein, sorry.

Und dieser "psychische Probleme"-Quatsch, den kannst du dir sparen. Du solltest Katzen nicht vermenschlichen, weil sie einfach keine Menschen SIND. Deine Katze ist in Lebensgefahr.
 
Shaya

Shaya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
621
Ort
Kassel
  • #11
Hallo ihr!

ich bin für natur. aber das ist nicht gemeint, dass die katzen auf der strassen leben sollen. denn sie sind haustiere und keine wildtiere...sie wurden nur "verwildern". ihr versteht ja, was ich mit der natur gemeint habe. wenn sie mit 8 monaten viel zu jung für kitten ist, warum hat der natur oder gott dann zugelassen, dass die katzen schon mit 5-6 monaten alt geschlechtsreif werden????

Meinst du das wir Menschen mit 12 / 13 Jahren Kinder bekommen sollten nur weil wir dann von der Natur her geschlechtsreif wären???
Sorry aber das ist doch so ein selten blöder Vergleich... erspar ihr doch bitte den Streß und die Gefahren der Trächtigkeit...
 
Werbung:
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
2.575
  • #12
1. die katze trauert garantiert nicht über eine abtreibung....
2. menschen können auch mit 8-9 jahren schon schwanger werden wenn sie früreif sind...ist auch natur...würdest du da auch "austragen" lassen?

3. nochmal die frage...wie habt ihr die kleine nach deutschland geholt?

wieviele es sind kann dir nur ein ultraschall/röntgenbild sagen. und da biste preismäßig schon im bereich der kastration.....
 
J

Jiska

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. August 2011
Beiträge
18
  • #13
HappyKerky: das mit missbrauch kann ich ja nix sagen, ist ein anderen thema...aber wenn euer kind mit 12 jahre alt schwanger wird und das kind behalten will. dann würdet ihr ihn zur abtreibung zwingen?

ja sie sind keine menschen, aber wir sind auch tiere....bin ich einzige, die denkt, dass die tiere auch gefühle haben und nicht "nur" tiere sind?
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #14
HappyKerky: das mit missbrauch kann ich ja nix sagen, ist ein anderen thema...aber wenn euer kind mit 12 jahre alt schwanger wird und das kind behalten will. dann würdet ihr ihn zur abtreibung zwingen?

ja sie sind keine menschen, aber wir sind auch tiere....bin ich einzige, die denkt, dass die tiere auch gefühle haben und nicht "nur" tiere sind?

Öhm..ich denke nicht, dass ein 12jähriges Kind zu so einer gewaltigen Entscheidung fähig ist :confused: Mit dem Alter spielt zumindest meine Nichte noch im Sandkasten! Davon abgesehen: wenn das Leben der 12jährigen in Gefahr dadurch wäre, würdest du ihr nicht nur zur Abtreibung raten, sondern (als Mutter) es sicherlich auch durchsetzen. Dafür ist man eben die Mutter. DU entscheidest.

Natürlich haben die Tiere Gefühle, aber eben nicht wie wir Menschen. Sie empfinden Schmerz, Trauer, Liebe, Agression, sind beleidigt und manchmal ist ihnen auch etwas peinlich.

Dennoch würde auch ich zu einer Abtreibung raten, weil eben das Leben der Katze in Gefahr ist.
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
  • #15
Natürlich haben Sie Gefühle. Aber suchen kann sie die Babies nur, wenn sie denn schon auf der Welt waren - das ist hier nciht der Fall.
Und noch mal: Sie war sehr mager und ist so jung - das ist nun mal eine Risiko-Geburt.
Sie könnte dabei sterben - die Gefahr, dass so etwas passiert, ist hier nun mal größer, als bei einer normal ausgewachsenen Katze!
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
39
Ort
NRW
  • #16
HappyKerky: das mit missbrauch kann ich ja nix sagen, ist ein anderen thema...aber wenn euer kind mit 12 jahre alt schwanger wird und das kind behalten will. dann würdet ihr ihn zur abtreibung zwingen?

Wenn ihr Leben dadurch in Gefahr wäre, aber selbstverständlich.
 
J

Jiska

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. August 2011
Beiträge
18
  • #17
happykerky, woher weisst du, dass das leben von venus in gefahr sei? habt ihr venus in real kennengelernt? ich würde ihr leben nicht in gefahr bringen.

ich werde bald mein tierarzt anrufen und ihn nach seine meinung fragen.

übrigens, ich habe heute morgen die seiten von beigerot durchgelesen. wieso hat dort niemand gesagt, dass sie die katze besser abtreiben lassen hätte sollte? ihr katze war in gleichen alter wie venus. stattdessen wurden dort 160 seiten lang gehippelt bis die babies kommen???

http://www.katzen-forum.net/traecht...unterstuetzung-zuwachs-bekommt-nachwuchs.html

man soll nicht zu schwarz oder weiss sehen und einfach auf jemand hauen, ohne ihn richtig zu kennen. ihr könnt ja nicht behaupten, dass mir venus egal wäre. gerade deswegen ist sie mir wichtig, so dass ich mir um ihre psychische wohl gedanken mache.

In der sinne:
Solange Menschen denken
das Tier nicht fühlen
müssen Tiere fühlen
dass Menschen nicht denken.

(Indianisches Sprichwort)
 
Kratzbaum85

Kratzbaum85

Forenprofi
Mitglied seit
8. Januar 2011
Beiträge
2.689
Ort
Mittelhessen
  • #18
Hallo Jiska,

ich gehe davon aus, dass die Katze in dem von dir verlinkten Thread schon weiter in ihrer Trächtigkeit war. Dafür spricht schon allein, dass dein TA trotzdem eine Kastration angeboten hat.

LG Kratzbaum

Edit: Die Geburt der Babies in dem anderen Thread war übrigens schon auf Seite 111 über die Bühne. Nur mal der Korrektheit halber.
 
Zuletzt bearbeitet:
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
  • #19
Soweit ich mich erinnere war die Katze schon zu weit, um noch abtreiben zu können.
Es tut auch nix zur Sache. Es ist und bleibt gefährlich - sogar lebensgefährlich für deine Katze!
Versteh's doch endlich und sei nciht so stur.
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
2.575
  • #20
am anfang einer ungewollten trächtigkeit wäre ich immer für die kastration.
und wenn es noch ca 3 wochen bis zur geburt sind, ist es für mich noch zeitlich im rahmen.
was willste denn machen wenn es 6-10 stück sind? weißt du was das für ein stress ist die kleinen dann 12 wochen im haus zu haben? mal abgesehen davon was es auch für deinen ersten kater für stress bedeutet eine "katzenmutter" in der nähe zu haben.
hast du die möglichkeit bei komplikationen die kitten mit der flasche aufzuziehen?
hast du mehrere 100 euro auf seite liegen für den notfall bzw für die kosten der aufzucht bishin zu ersten impfung der kleinen?
wurde die kleine geimpft? wenn dies am anfang der schwangerschaft passiert ist, ist die wahrscheinlichkeit der missbildungen bei den kleinen gegeben!!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

J
Antworten
3
Aufrufe
591
Smaragd05
Smaragd05
A
Antworten
5
Aufrufe
740
Balli
F
Antworten
46
Aufrufe
7K
Inge59
Inge59
Cat_81
Antworten
20
Aufrufe
16K
Willi2014
Willi2014
S
Antworten
52
Aufrufe
23K
solianas

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben