Unsere kleine Emma ist da!! :)

nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
Hallo liebes Forum!

Heute ist die kleine Emma bei uns und Nelly eingezogen. Wir haben sie aus dem Tierheim geholt. Eigentlich hätten wir sie erst Freitag holen sollen aber heute kam ein Anruf, dass wir sie doch schon ab heute holen können. Auf Nachfrage wurde mir gesagt, dass die Mama nun auch nicht mehr da ist (Emma wurde im TH geboren) weil sie wohl unsauber geworden ist und dda das TH nicht wollte das die Kleinen sich das von ihr abschauen, haben sie die kleinen von der mama getrennt :( Ob das nun richtig war.... Auf jeden Fall waren die Gechwisterchen auch alle schon weg deswegen haben wir Emma heute auch geholt.
Nun sitzt sie hier in ihrer Box und hat Angst :(
Klo und Futter stehen bereit, ich hoffe sie überwindet sich in den nächsten Stunden und kommt mal raus.
Das TH hat mir ernsthaft empfohlen Streu mit Babypuderduft zu nehmen weil die Katzen das gerne mögen würden :eek:
Bisher haben sie Kitekat bekommen, Nass und Trocken und das 2 mal am Tag. Da habe ich gesagt das ich 4-5 Mal am Tag füttern werde, da war sie ganz schockiert, das wäre doch zu oft...

Nelly ist schon ganz neugierig und will gerne ins Zimmer aber noch bleibt die Tür zu. Wenn ich nur wüsste wie sie auf Emma reagiert... Vielleicht wäre sie ja neugierig und freundlich, das würde es für Emma sicher leichter machen.
Wie soll ich fortfahren?

Nachtrag: Ein Foto :)

 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Mit Zusammenführungen hatte ich noch nichts zu tun. Aber darüber gibts hier genug Beiträge ;) Leider kann ich dir also dazu nichts raten. Sie muß sich erst an die neue Umgebung gewöhnen.

Aber es melden sich bestimmt hier noch einige.

UND - Bilderchen werden auch gerne gesehen:D
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
Kommen auf jeden Fall noch aber momentan will ich sie erstmal noch nicht mit Blitzlicht schocken.
Sie sitzt immernoch in der Box, wenn man zu nah kommt faucht sie...
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Kommen auf jeden Fall noch aber momentan will ich sie erstmal noch nicht mit Blitzlicht schocken.
Sie sitzt immernoch in der Box, wenn man zu nah kommt faucht sie...

Setz dich einfach mal ein Stück weiter auf den Boden. Verhalt dich ganz ruhig. Katzen sind neugierig;) und evtl. kommt sie mal raus , um zu gucken, warum du da sitzt!
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Sie sind ja beide noch klein. Probier es aus, wie sie sich verhalten, wenn sie aufeinander treffen. Trennen kann man sie immer noch. Evtl. mit einer Gittertür.
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
Also erstes Aufeinandertreffen:

Emma sitzt noch immer in der Box, Nellykommt ins Zimmer, beschnuppert das neue klo, die Box und hat Emma aber ncoh garnicht gesehen. Dann sieht sie sie auf einmal und rennt raus. Kein fauchen oder Buckel o.ä.
Nun kommt sie immer wieder ganz langsam rein, sie läuft so geduckt, und guckt, und rennt wieder raus.
Emma ist jetzt aus der Box gekommen und maunzt :(
Dann hat sie Nelly angemaunzt und Nelly hat gefaucht und ist gegangen. :verstummt:
Auf jeden Fall noch ziemlich friedlich bis jetzt.
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
Die Kleine schreit immer herzzereissend sobald man das Zimmer verlässt, aber wenn man reinkommt hat sie auch Angst. Und sie hat noch immer nicht gefressen und war noch nicht auf dem Klo.
Nelly liegt außerhalb des Zimmers und beobachtet die kleine, vorhin hat sie sie angeknurrt... :( Ist das grund zur Sorge?
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
4.609
Nelly liegt außerhalb des Zimmers und beobachtet die kleine, vorhin hat sie sie angeknurrt... :( Ist das grund zur Sorge?

Nein, das ist vollkommen normal.
Wenn Katzen zum allerersten Mal aufeinandertreffen, dann kennzeichnen Knurren und Fauchen den üblichen Prozess der Distanzierung. Ich kenne Mutter und Tochterkatze, die nach einer Trennungsphase wieder aufeinandertrafen. Die Tochter knurrte, fauchte ohne Ende und verteilte permanent Ohrfeigen. Nach einer Woche war der Spuk vorbei und nun gibt es friedliche Nasenküsschen.
D.h.: Nicht eingreifen. Beide müssen das nun untereinander klären. Und das braucht Zeit.

Glückwunsch zum Zuwachs. :)
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
Gut :) An sich sind halt beide noch sehr zurückhaltend. Aber Emma schreit grad so laut :( Wenn man sie anschaut und mit ihr redet hört sie auf, aber dann geht es gleich wieder los. Die arme Maus :sad:
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
4.609
  • #10
Aber Emma schreit grad so laut :( Wenn man sie anschaut und mit ihr redet hört sie auf, aber dann geht es gleich wieder los. Die arme Maus :sad:

Das wird. Sie wird bald merken, dass sie sich in einer sicheren Umgebung befindet.
Tröstend mit ihr zu reden, ist sehr gut.
 
S

Sterntaler87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 August 2011
Beiträge
284
Ort
Meck-Pomm
  • #11
Hallo und Glückwunsch zum "Nachwuchs" :)
Mein Teddy (kam auch als 2ter) hat die ersten 2 Tage durch gemiaut. Danach wurden er und Barney (mein 1.) Freunde und das Miauen war vorbei. Gerade in der Nacht kostet das einige Nerven. Und dann fühlt man sich ja auch noch so schlecht, weil man sich Sorgen macht. Für sie ist halt alles neu, das wird schon. Unsere Zusammenführung war eurer ziemlich ähnlich, mit Knurren, Fauchen, Miauen,... alles war dabei. ;)
Das wird, Tee trinken und abwarten.
Die sind noch so klein, da ist es ganz schnell viel zu schön jemanden zum Spielen zu haben. :)
PS: Bei uns ist das Streu mit Babypuderduft viel beliebter als dann ohne. Ich mags zwar nicht riechen, aber die beiden Racker findens super.
 
Werbung:
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
  • #12
So die erste Nacht:

Nelly hat wie gewhnt bei uns im Schlafzimmer geschlafen, Emma war in ihrem Zimmer und saß die ganze Nacht in ihrer Ecke und immer mal geschrien und ich glaube kein bisschen geschlafen. Heute früh saß sie da immernoch und hat gezittert :(
Und sie ist ganz heißer, kriegt kaum noch einen Ton raus. Aber auf dem Klo war sie immerhin mal. Ob sie was gefressen hat weiß ich nicht, es hat nur ganz wenig im Napf gefehlt, kann auch sein dass Nelly das gestern abend noch war... Hab ihr jetzt was frisches rein gemacht.
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
  • #13
Update:

Sie frisst nun grade endlich! :pink-heart:
Sitzt ängstlich hinter dem Sofa, da hab ich ihr einen Puffen Futter hingehalten. Erst hat sie gefaucht aber dann fand sie das doch ganz interessant und hat dran rumgeschlabbert und angefangen es zu fressen. Jetzt hab ich den Napf hingestellt und der wird jetzt leergeputzt.
Es gibt Grau Kittenmenü :)
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
  • #14
Emma verkriecht sich immernoch und ist den ganzen Tag nicht rausgekommen :( Ich hab ihr den Napf jetzt so hingestellt dass sie ihn erreichen kann, sonst frisst sie garnichts. Ich rede ihr immer gut zu aber sie hat so große Angst! ich verstehe das garnicht, im TH haben die Katzen doch Menschenkontakt, das ist denen doch ncihts völlig neues. Aber Emma faucht sobald man mit der Hand zu nah kommt.
An Zusammenführung ist da noch garnicht zu denken, wenn sie sich nie blicken lässt.

Nelly war ja auch sehr scheu und ängstlich als sie zu uns kam und hat auch immer gefaucht, aber trootzdem kam sie irgendwann aus dem Bad uns ist allein in die Küche zum Futterplatz gegangen, daran ist bei Emma grad garnicht zu denken, die arme Maus :(
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
4.609
  • #15
Nur die Ruhe. ;)
Das TH war bislang Emmas gewohnte Umgebung. Sie befindet sich nun an einem für sie völlig neuen Ort mit einer fremden Katze und mit einem völlig fremden Menschen. So viele Eindrücke brauchen Zeit, damit eine kleine Katze sie erst einmal verdauen kann.
Hast du Feliway oder Zylkene im Haus?
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
  • #16
Nein sowas hab ich nicht :oops:

Sie war nochmal auf dem Klo hab ich gesehen :) Also ist sie unterm Sofa vorgekommen. Und jetzt sitzt sie wieder unterm Sofa aber weiter vorne. Hab ihr den Napf auch wieder dort hingestellt. Sie hat so wenig gefressen bis jetzt.
Und Nelly liegt auf dem Sofa und schläft :)

Wo bekommt man den Zylkene? Macht man das ins Futter?
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
  • #17
Sie spielt grad unterm Sofa mit einer Maus die sie da gefunden hat :pink-heart:
Eben hat sie noch gefressen, da kam ich mit dem Löffel und wollte noch etwas Futter in den Napf machen, da hat sie wieder gefaucht und hat aufgehört zu fressen. Aber sie geht dann sicher nochmal hin.
Ich glaube es wir, wenn auch in sehr klitzekleinen Minischritten, aber es wird :pink-heart:
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
4.609
  • #18
Wo bekommt man den Zylkene? Macht man das ins Futter?

Zylkene kann man im Netz kaufen, z.B. hier.
Man öffnet eine Kapsel und mischt den Inhalt unter das Futter.
Aber im Moment sieht es so aus, als ob Zylkene gar nicht nötig wäre. =)

Vielleicht kannst du in absehbarer Zeit sogar schon Fotos von der Kleinen machen ;)
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
  • #19
Ja sie kam jetzt immer unterm Sofa vor und hat gespielt und gefressen. Und auf dem Klo war sie auch grad wieder, groß und klein ;)

Nun hab ich ihr Thunfisch in den Napf gemacht, das ist ihr noch nicht so geheuer, sie jammert erstmal wieder :D
Nelly geht ab und zu mal hin, knurrt und faucht ein bisschen und geht wieder...
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
  • #20
Gestern Abend haben wir noch große Fortschritte gemacht :verschmitzt:
Emma kam immer wieder unterm Sofa vor, kam sogar aufs Sofa zu uns geklettert, aber nah ran traut sie sich noch nicht.
Und dann saß ich auf dem Boden und hab Nelly meinen Joghurtbecher ausschlecken lassen, das fand Emma total interessant, kam unterm Sofa vor, ist direkt zu Nelly und hat sie angeschnuppert. Als Nelly das mitbekommen hat hat sie gefaucht.
Nelly sucht nciht wirklich den Kontakt zu Emma, sie beschäftigt sich eigentlich die ganze Zeit anderweitig und Emma sitzt grad wieder unterm Sofa und döst.
Wenn sie heute noch neugieriger wird werde ich sie vielleicht auch nicht mehr beim Sofa füttern sondern den Napf in den Küche stellen wo Nelly auch gefüttert wird. Oder sollte ich damit lieber noch warten?

Emma hat momentan recht weichen Kot, ziemlich hell und er stinkt bestialisch :stumm: Ich hoffe dass es an der Futterumstellung liegt und keine Giardien oder so sind. Am Anfang hat sie hier auch noch normale kleine feste Würstchen gemacht, nur gestern war es dann auf einmal weich. Aber kein richtiger Durchfall.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
274
DoriSch
Antworten
14
Aufrufe
2K
nell&emmi
Antworten
2
Aufrufe
1K
Marilein
Antworten
21
Aufrufe
7K
Starfairy
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben