Unsere Katzen verhauen sich...

  • Themenstarter Esmerelda
  • Beginndatum
E

Esmerelda

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2018
Beiträge
4
Hallo zusammen, ich brauche bitte eure Hilfe da ich nicht mehr weiter weiß.
Wir haben vor kurzem eine dritte Katze geholt, welche allerdings von unserer Mausi nicht akzeptiert wird.
Den Kater lasse ich außen vor, der interessiert sich nicht für die Katze sondern für ihr Futter...
Die Mausi haben wir auch erst seit einem Jahr nachdem Shadows (Kater) Schwester starb, sie hat sich gut eingelebt obwohl sie ein rumänisches Straßenkind ist.
Die neue Katze -Sheila-haben wir eher überstürzt geholt weil sie in ihrem alten Heim nicht mehr willkommen war.
Im Moment haben wir die Flurtür als Verbindungstür immer geschlossen da der erste Eindruck gekreische und gejammer war. also Sheila lebt in Flur und Schlafzimmer und die beiden anderen in Küche und Wohnzimmer.
nachdem Mausi jedesmal wie eine Sirene heult sobald Sheila sich blicken lässt, haben wir trotzdem nach ca 2 Wochen die Tür geöffnet (auf anraten einer Kollegin)
Das endete in Kreischen und Prügel, welches dann zwar immer ein paar Stunden gut ging, allerdings lag Mausi immer so das Sheila gar nicht erst aus dem Schlafzimmer rauskam...am letzten Tag hatte Sheila sich dann eingekotet, ob aus Angst oder weil sie nicht zum Klo durchkam weiss ich nicht, also haben wir die Tür wieder geschlossen.
Jetzt bekommen alle Bachblüten aber Mausi heult immernoch an der Tür und Sheila faucht also traue ich mich ehrlich gesagt nicht die Tür wieder zu öffnen.
Habt ihr eine Lösung? Möchte Sheila ungern wieder abgeben. Sorry für den langen Text...
Vielen Dank, LG Esmerelda
 
Werbung:
Kajaniy

Kajaniy

Benutzer
Mitglied seit
8. September 2017
Beiträge
96
Ort
Köln
Wie alt sind denn die Katzen? Sind alle Katzen kastriert?
Haben die Katzen jetzt noch Sichtkontakt oder sind sie komplett getrennt?
Gibt es eine Gittertür?

Den Link lasse ich mal da:
Die langsame Zusammenführung
 
E

Esmerelda

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2018
Beiträge
4
Der Shadow ist 7 Jahre alt, Mausi 3 und die Sheila 2, aber bei den Mädels ist das nicht hundert Prozent sicher... die Verbindungstür besteht aus Pexiglas, ist was zusammen gezimmertes, da sind aber frei Stellen durch die sie sich auch näher kommen können wenn sie denn wollen..
Kastriert sind alle drei.
 
E

Esmerelda

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2018
Beiträge
4
Was das langsame Zusammenführen betrifft, das machen wir in etwa gerade, aber Mausi sitzt immer wie ein Wachhund vor der Tür, sobald Sheila sich blicken lässt wird gejammert und sie versucht durch den Spalt zu kommen, das geht bereits fast einen Monat so und wird sich wohl auch nicht ändern habe ich das Gefühl...
 
Kajaniy

Kajaniy

Benutzer
Mitglied seit
8. September 2017
Beiträge
96
Ort
Köln
Was das langsame Zusammenführen betrifft, das machen wir in etwa gerade, aber Mausi sitzt immer wie ein Wachhund vor der Tür, sobald Sheila sich blicken lässt wird gejammert und sie versucht durch den Spalt zu kommen, das geht bereits fast einen Monat so und wird sich wohl auch nicht ändern habe ich das Gefühl...

Ich würde die Tür erstmal wieder komplett schließen, so dass kein Sichtkontakt mehr besteht. Damit Mausi und auch Sheila mal ganz runterkommen kann. Das kann gerade nach der Zeit auf jeden Fall dauern.

Wie verhält sich Mausi denn dem Kater gegenüber?
 
E

Esmerelda

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2018
Beiträge
4
Dann werde ich die normale Tür wieder einbauen.
Shadow und Mausi verstehen sich ganz gut, er ist manchmal etwas genervt von ihr weil sie ziemlich rabiat ist und ihm immer ihren Kopf in die Seite rammt statt ihn anzustupsen, da faucht er hin und wieder aber sonst passt es gut...
 

Ähnliche Themen

G
2
Antworten
32
Aufrufe
2K
Louisella
Louisella
N
Antworten
24
Aufrufe
2K
GroCha
GroCha

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben