Unsere Katzen mögen sich (noch) nicht, HILFE bitte.

  • Themenstarter flynnundoscie
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kater
F

flynnundoscie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. März 2015
Beiträge
10
Guten Tag liebe Katzenliebhaber,

mein Freund hat mir vor knapp 2 Wochen den kleinen Flynn geschenkt, ein süßer Hauskater der sich sehr schnell an uns gewöhnt hat und sehr anhänglich ist, bei uns mit im Bett schlaeft und all unsere Aufmerksamkeit braucht.

Damit der Kleine tagsüber auch mal 4-6 Stunden alleine bleiben kann (passiert allerdings erst in 2 Wochen, damit er jetzt nicht so einsam ist) haben wir uns den Oscar zugelegt. Oscar ist laut Verkäuferin 4 Monate alt, aber sieht etwas älter aus. Unser Flynnie ist jetzt 11 Wochen, also fast 3 Monate.

Gestern abend kam Oscar zu uns und die beiden schienen sich ganz gut zu verstehen.
Seit heute früh ist oscar allerdings agressiv, der sonst so lustige und aufgeweckte Flynn muss sich vor ihm verkriechen und die beiden gehen auf großen Abstand. Oscar isst Flynns essen weg und geht auf seine Katzentoilette, worauf hin Flynn nicht mehr essen mag (bzw. nur wenn scar aus der Küche gesperrt ist) und er traut sich seit einigen Stunden auch nicht auf's Katzenklo.
Oscar ist sehr lieb und wir würden ihn gerne behalten und wir wissen natürlich auch das Katzenzusammenführung wesentlich länger dauern als jetzt diese 24h (sogar weniger), allerdings ist der kleine Flynn sehr eingeschüchtern und mag garnicht mehr mit uns spielen.
Wir lassen die beiden alleine und mischen uns da nicht ein, aber Oscar wird zunehmend aggressiv. Als Flynn sich auf meinen Schoß legte kratze Oscar ihn und verletzte ihn am Ohr, dieses hängt seitdem geknickt bei Flynn ab. (Keine Sorge wir werden morgen zum TA fahren, wenn sich das nicht bessert.)

Wir möchten Oscar ungerne weggeben, aber er kann Flynn gegenüber nicht so dominant sein, der kleine verkriecht sich nur noch und möchte nicht mal mit Oscar in einem Raum sein.

Gibt es etwas das wir tun könnnen ausser warten?
Wir lieben die beiden sehr, aber der kleine Flynn soll nicht so eingeschüchtert werden :(. HILFEEEE
 
Werbung:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Oh je, oh je.

Also erstmal ganz ruhig durchatmen.

1. Wie viel und was gibst du den beiden zu futtern? Wenn der eine dem anderen das Futter wegfrisst, klingt das zu wenig.

2. Wie viele Katzenklos hast du?

So kleine Wutzeln raufen sich normalerweise schnell zusammen. Gib Flynn nicht das Gefühl, dass er irgendwie "arm dran" ist, sondern tu so, als wäre alles normal. Wieso ist der Kleine denn so früh von seiner Mama weg? Er hat dadurch natürlich auch noch nicht alles Nötige an Sozialverhalten gelernt, vielleicht tut das auch was zur Sache.

Ihr trennt die beiden aber nicht irgendwie oder?

An Abgabe musst du noch nichtmal im Entferntesten denken ;)
 
F

flynnundoscie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. März 2015
Beiträge
10
Danke für die Antwort.

Wir geben Oscar morgens eine halbe Packung kitekat. Flynn kriegt ca. 1/4 der Packung. Also diese weichen Packen, keine Dosen.
Bei Flynn reicht die Portion eigentlich für lange, er isst gerne ein, zwei Happen die Stunde und nach 3 Std gibts was neues.

Oskar könnte unkontrolliert essen. Hat sogar eine ganze Schale Trockfutter weggefressen. :s Trinkt dabei aber fast nichts.

Wir haben 3 Katzentoiletten und Oscar benutzt alle.
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2008
Beiträge
1.297
Ort
Nbg
Willkommen hier im Forum :)

Wichtig ist, dass Flynn Rückzugsmöglichkeiten hat. Kater raufen wohl oft etwas gröber und die beiden kennen sich ja noch nicht und müssen austesten.
Du kannst versuchen einen feliway Stecker einzusetzen, aber greife nicht ein solange keine akute Gefahr besteht (Blut fließt, einer macht unter sich...).

Du schreibst Flynns Toilette? Katzen beschränken sich nicht auf eine bestimmte Toilette (außer sie entscheiden das für sich ;) ). Ich hoffe du hast mehr als eine (idealerweise 3).

Ich würde die beiden erstmal machen lassen. :)
 
F

flynnundoscie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. März 2015
Beiträge
10
Uns zum Thema Abgabe..

Mein Freund hatte keine Ahnung von Katzen und wusste nicht, dass 9.5 Wochen zu jung ist. Wir haben ihn allerdings mit einer anderen Katze schon erfolgreich Zusammengeführt, einem auch etwa 4 Monate altem BHK Kater (gehört meiner Schwester), da gab es keine Probleme im Sozialverhalten.

Auch ich finde es doof, dass Kitten zu früh abgegeben werden! Aber Flynn war eine Überraschung! Wir haben bei Oscar deshalb extra darauf geachtet, dass er nciht zu früh zu uns kommt.

Wir trennen die beiden nicht, nur wenn sie zusammen essen (z.B. heute morgen) müssen wir Oscar rausschicken wenn er mit seiner Schale fertig ist, damit Flynn essen kannst. Sonst können die beiden sich selbst aussuchen wo sie sein wollen. Für sie heisst das : Auf keinen Fall nebeneinander. Gerade belagert Oscar das Bett und Flynn hat sich in seinem Kartonhaus verkrochen und miaut ganz schrecklich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Ok, zuerst bitte dringend in die Nassfutter Kategorie einlesen. Das was du da fütterst ist auf deutsch gesagt Mist ;) Schau dir mal Futter wie z.B. Mac's an. Dann dürfen Kitten so viel futtern wie sie können. Bitte nicht rrationierten, sonst ziehst du dir Gierschlünder heran. Oscar hat einfach tierischen Hunger.

Trockenfutter bitte streichen, das ist ungesund und macht im schlimmsten Fall dick. Und Katzen trinken meist nicht genug dazu.

Von den Toiletten her sollte es passen. Bei Kitten ist es aber ratsam in jedem Raum ein Klo zu stellen, weil sonst schnell mal was daneben gehen kann.

Ansonsten erstmal abwarten. Die zwei brauchen Zeit. Es floss bisher kein Blut oder?
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.380
Mit Flynn solltet ihr noch heut zum Tierarzt fahren.
Wenn das Ohr geknickt ist,hat er dort mit sicherheit auch eine Verletztung die behandelt werden muß.
Bitte wartet nicht bis sich das ganz erst so richtig Entzündet.Flynn ist noch ein Baby da kann schon die kleinste Verletzung sehr böse enden.
Mit sowas kann man nicht einfach mal abwarten.

Futter solltet ihr immer so viel geben das die beiden sich nicht ums Futter raufen müßen.
Also ohne ende.Kitten dürfen so viel fressen wie sie wollen.
Ich denke dann wird sich das ganze auch einspielen.

Wenn ihr mit Flynn zum TA geht nehmt den kleinen Oscar am besten gleich mit.
Ich denke,so wie sich das für mich anhört,kommt der kleine von einer Vermehrerin und da kann es nicht schaden wenn ihn mal ein TA anschaut.

Und sie haben dann beide den TA Geruch an sich,so das es nicht deswegen zu anfeindungen kommt.

Ach ja ihr solltet viel mit den beiden zusammen spielen.
Es ist verdammt schwierig sich beim spielen anzufeinden.
So haben die Kitten hier immer ganz schnell vergessen das sie sich ja garnicht mögen.;)
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2008
Beiträge
1.297
Ort
Nbg
Ich rate dir ganz dringend deine Fütterung vollständig unzustellen. Du fütterst viel zu wenig vom falschen futter :( die kleinen sind im Wachstum und sollten so viel (Nassfutter) bekommen wie sie wollen. Kitekat, Whiskas, Sheba und Co sind extrem minderwertiges Futter und sollten tunlichst vermieden werden. Du kannst dich hier gut einlesen was gutes Futter betrifft. Trockenfutter solltest du ganz weglassen.
 
F

flynnundoscie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. März 2015
Beiträge
10
Danke!

Vielen Dank für die Hinweise mit dem Tierfutter.
Flynns Züchter (schien eigentlich auch sehr seriös) sagte Kitekat sei gut für die, aber ich lese mich hier gleich mal ein.

Oscar sollte also mehr Futter kriegen? Da gebe ich ihm gleich mal was!

Spielen klappt noch nicht gemeinsam. Da stellt Oscar auf Ignoranz und schaut nur böse zu, versuche das schon seit 7 Uhr morgens.

Flynns Häuschen ist mit Decken und seinen Lieblingkuscheltieren ausgelegt und auch mit nem Spielband mit nem Ball dran und da sitzt er nun, zurückgezogen.
Oscar belagert jedoch Flynn's (eigentlich gehört er ja jetzt beiden, aber Oscar hat sein eigenes) Kratzbrett und auch seinen Kratzbaum und alle anderen 'Flynn'-Stellen. Ist natürlich normal und verständlich aber Flynn fühlt sich nur noch weggestoßen.
Der TA der uns ein bisschen zur Zusammenführung beraten hat, sagte dass wir Flynn nicht vernachlässigen sollten und ihn eher etwas bevorzugen sollten (ein kleines bisschen, damit er nicht eifersüchtig wird.)

Kann es sein das Oscar eifersüchtig ist?
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #10
Mmmh, wenn ich das so lese, stellt sich mir die Frage, ob Flynn eventuell krank ist. Er scheint ja auch recht wenig zu fressen, bewegt sich im Moment kaum und das mit dem hängenden Ohr klingt nicht gut. Am besten wäre es wahrscheinlich die beiden gründlich durchchecken zu lassen. Katzen können nämlich im schlimmsten Fall anfangen kranke Artgenossen zu mobben.
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
  • #11
Kitten dürfen so viel sie wollen fressen :) Sie fressen im Vergleich zu erwachsenen Katzen riesige Mengen, sie brauchen das aber auch.

Du solltest dich mal ein wenig in gutes Nassfutter einlesen, aber für den Anfang fütter einfach 3-5mal am Tag so viel, dass noch was übrig bleibt. Es muss nicht dauerhaft dort stehen.

Ich würde alles was die nächsten Tage passiert nicht sooo hart sehen. Es sind kleine Kitten, die raufen sich normalerweise schnell zusammen. Dein Kleiner kam leider viel zu früh von Mama und Geschwistern weg :( Da kann es auch sein, dass er erstmal eine Weile braucht bis er weiß wie er sich benehmen muss und was Oscar von ihm möchte.

Bitte gib ihn keinesfalls ab!

Am schönsten sind gemeinsame (ruhige) Spiele. Am besten unterstützt mit vielen Leckerchen. Sie sollten gemeinsam positive Momente erleben. Aber vorher Oscar ordentlich füttern. Hungrige Katzen sind garstige Katzen ;) Außerdem muss er ein vernünftiges Sättigungsgefühl entwickeln und das geht nur wenn er nicht "knapp gehalten" wird.
 
Werbung:
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #12
Wir geben Oscar morgens eine halbe Packung kitekat. Flynn kriegt ca. 1/4 der Packung. Also diese weichen Packen, keine Dosen.
Bei Flynn reicht die Portion eigentlich für lange, er isst gerne ein, zwei Happen die Stunde und nach 3 Std gibts was neues.

Oskar könnte unkontrolliert essen. Hat sogar eine ganze Schale Trockfutter weggefressen. :s Trinkt dabei aber fast nichts.

In den Tüten ist 100g drin?
Dann bekommen die Katzen morgens jeweils 50g bzw nur 25 g? Und wieviel insgesamt?
An Trofu würde ich sie gar nicht gewöhnen.

Katzen im Wachstum putzen mal locker 300 - 500g am Tag weg. Das wäre pro Katze 3-5 Tüten.
Gerade jetzt am Anfang würde ich auf größere Dosen umsteigen, sonst zahlt ihr euch tot:D Das Internet bietet eine Vielzahl an Futter an...sowohl was Größe als auch Qualität angeht.
 
F

flynnundoscie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. März 2015
Beiträge
10
  • #13
Flynn ist nicht krank, wir waren erst letzte Woche mit ihm beim TA. Er bewegt sich ja normalerweise viel, er hat nur unglaublich Angst vor Oscar.

Habe die beiden gerade noch gefüttert und obwohl Oscar zuerst etwas bekam und seine Schale auch noch halbvoll war, kam er zu Flynns und fing an dort zu essen! Ist ja an sich nicht schlimm, habe diese Flynn allerdings in sein Katzenhaus gestellt und jetzt liegt Oscar drin und frisst Flynn gemütlich alles weg. Soll ich ihn beim nächsten Mal wegziehen?
Flynn sitzt verstört unter'm Sofa. Und bestimmt auch hungrig. Mensch!

Habe gerade gesehen, dass sein Ohr wieder aufgerichtet ist. Dennoch zum TA?
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #14
Fütter Oscar einfach bis er platzt, dann kann Flynn in Ruhe futtern gehen, wenn er Hunger hat.
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #15
So kleine Mäuse verstehen sich normalerweise recht schnell. Hab ich das richtig verstanden, sie kennen sich erst seit gestern? Dann wird das schon noch.
Stell noch ein paar Klos auf. Da reicht auch ein größerer Plastik-Blumentopfuntersetzer. Die Klos kannst du später wieder reduzieren, aber in dem Alter funktioniert das ganze nicht perfekt und bei Stress noch weniger. Sind ja noch ganz kleine Kinder ;)
Lieber mehr Klos, dass die Wege möglichst kurz sind.

Wenn sie im Moment nicht gemeinsam fressen können, dann trenn sie. Das ist nicht schlimm. Ich bin mir sicher, die zwei raufen sich - im wahrsten Sinne - noch zusammen und dann fressen sie auch irgendwann gemeinsam. Aber das hat keine Priorität.
Wichtig ist: beide bekommen soviel sie haben wollen. Sie sind im Wachstum. Und am besten hochwertiges Futter. Dazu gibts im Nassfutterbereich jede Menge Infos.

Dann gib ihnen Trockenfutter nur zum spielen. Gemeinsame Erlebnisse und Erfolge schweissen zusammen.
Leere Klopapierrollen und Leckerlis rein, leere Küchenrollen auseinander schneiden und Leckerlis rein. Eierkarton usw.
Als leckerli kannst du das Trockenfutter nehmen.
Oder du wirfst leckerlis. Am Anfang muss dazu jeder in eine andere Richtung laufen. Also. z.B. Fynn schickst du nach links, Oskar nach rechts.

Stell Kartons auf - am besten seitlich, so dass sie nicht reinspringen müssen, sondern einfach reingehen können. Katzen lieben es, sich in Kartons verstecken. Schneide kleine Guck- und Pfötellöcher rein. Dann können sie von dort geschützt alles beobachten.

Die Zwei werden sich schon noch vertragen. Das dauert ein paar Tage. Aber vor allem mit Spiel und Spaß werden sie bald eine Einheit.
Und in dem Alter sollten die Kloppereien auch noch mehr Spiel als Ernst sein. Da werfen sie ja noch mit Wattebäuschen. ;)
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
  • #16
Meine Kater unterscheiden auch nicht zwischen "dein" und "mein" Futternapf :p

Kannst du Flynn und Oscar erstmal in getrennten Räumen füttern bis sich Flynn an ihn gewöhnt hat?

Ich glaube nichtmal, dass Flynn panische Angst hat vor Oscar. Er kann aber durchaus eingeschüchtert von dem selbstbewussten Kater sein. Aber das wird er sich abschauen :) Das wäre das erste Katerchen in dem Alter, von dem ich hier im Forum lese, der sich nicht mit seinem Kittenkumpel angefreundet hat :)
Es ist momentan einfach alles... viel für ihn.
 
F

flynnundoscie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. März 2015
Beiträge
10
  • #17
So, ich habe Flynn einfach mal neben Oscar gesetzt. Mit ins Katzenhaus und die beiden aus einer Schale futtern lassen. Hat eigentlich auch geklappt. Oscar teilt wohl einfach gerne Schale und Toilette.
Wir füttern die beiden ca 5 mal an Tag, deshalb die kleinen Portionen. Werde die jetzt einfach alle 3 Std ca 4-5 mal am Tag mit 75 gr füttern. Besseres Futter besorgt mein Freund heute auch!

Danke für die Hinweise, ich hoffe wirklich dass die beiden sich bald mögen und auch mal spielen.

Ich glaube Flynn war eben sogar auf Toilette. (nasezuhalt) Also diese streusteinchen haben beide an der Nase :D.

Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Es beruhigt mich sehr, dass so was normal ist. Ich melde mich wieder und berichte (hoffentlich nur positives.) :)
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2008
Beiträge
1.297
Ort
Nbg
  • #18
Also ich füttere meine beiden Früchtchen noch getrennt, weil kiwi super verfressen ist und Papaya eher auf Etappen isst und die beiden sich ja auch erst seit 3 Tagen kennen :)

Sonst kann ich nur nochmal feliway "empfehlen", das beruhigt ein wenig.
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
  • #19
Dann nochmal zur Beruhigung: Das ist total normal! :)

Mein Mogli hat mit seinen 11 Wochen auch einen Tag lang Merlin wie verrückt angefaucht und angeknurrt... Ich war ähnlich verzweifelt!
Einen Tag später haben sie gespielt und zwei Tage darauf gekuschelt :rolleyes:

Das ist Junggemüse, das kriegt sich schnell ein :)
 
F

flynnundoscie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. März 2015
Beiträge
10
  • #20
Feliway google ich gleich mal :).

Papaya und Kiwi sind ja super süße namen:pink-heart:.

Melde mich in ein paar Tagen :). Danke nochmal für die Tips und die Sache mit dem Futter, wäre nie darauf gekommen, dass Kitekat, Whiskas und co. schlecht für die Kleinen sind.:verstummt:

Liebe Grüße von Oscie, Flynn und zwei zu besorgten Katzenfreunden!:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Ä
Antworten
9
Aufrufe
5K
G
I
Antworten
6
Aufrufe
3K
Izz
B
Antworten
17
Aufrufe
2K
Bobbyy
B
I
Antworten
14
Aufrufe
3K
Gissie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben