Unsere Katzen 14 Wochen alt, pinkeln gerne außerhalb des Katzenklos!

M

MrMarkus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 März 2011
Beiträge
1
Hallo,

wir haben wieder 2 Süße katzenbabys(Pearl und beauty) bekommen und sind jetzt 4 Wochen bei uns und sind 14 Wochen alt.
Die kleinen Miezen kommen vom Bauernhof. Nun sind sie jetzt schon ein Paar Wochen bei uns und sie pinkeln machmal (ins Bett, auf eine am Abend ausgezogene Hose, die Sporttasche) hin.
Die beiden haben am ersten Tag da waren sie 3 Stunden bei uns ins Katzenklo gemacht, können tun sie es wissen auch. Aber die halten sich nicht dran so müssen wir sehr oft Wäsche waschen. Also habe ich mich informiert und man sagte mir ich sollte am Anfang immer ein Klo mehr aufstellen als Katze vorhanden, sind in unserem Fall 3. Die bekommen auch das Teure Catsan ins Klo.
Dann haben wir es auch hin bekommen die Katze beim Pinkeln zu erwischen und ins Klo zu stecken und dann zu loben.
Nachdem die dann wieder ins Bett gemacht haben, haben wir den Tipp auch wenn es hart für uns war und unangenehm für die Mieze war, beim erwischen Sie gepackt und mit dem Gesicht durch den Urin gezogen und sie dann ins Katzenklo gesetzt, die Methode wollen wir eigendlich nicht nochmal machen.

Die Katzen können aufs klo gehen und Groß machen die auch in die 3 vorhandenen Klos, Pinkeln tun sie auch dahin nur hin und wieder, machen die es extra wo hin (wir denken das die zu faul sind dahin zu laufen).
Ich bitte um Rat, was soll ich tun? An frustration kann es nicht liegen, die beiden haben ein Paradies hier und meistens ist immer jemand da und liebe bekommen sie auch.
 
Werbung:
LavaCoffeecat

LavaCoffeecat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Juli 2011
Beiträge
19
Ort
Leverkusen
versuch es vllt auch mal mit anderem katzenstreu.
z.b. wenn es aufsaugt stattdessen ein klumpbildendes.

oder frag mal, wo sie im bauernhof denn meistens hingemacht haben.

ich weiß mich z.b. zu erinnern, dass hier schonmal ein problemfall beschrieben war, wo man der katze zunächst etwas streu/heu mit auf das katzenstreu gepackt hatte, weil diese eben bis dato nur draußen im heu das geschäft erledigt hatte.
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.667
Ein Paradies kann es nicht sein, wenn sie mit dem Gesicht durch den Urin gezogen werden.

Das sind Babys,
versucht es mal mit Blumenerde, das kennen sie vom Hof.
Wenn sie es annehmen, nach und nach Streu dazu tun.

Und Kartons mit Folie ausschlagen, Streu rein und als Klo hinstellen, beim Spielen vergessen sie einfach die Zeit
 
Thorbjoern

Thorbjoern

Forenprofi
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
2.152
Alter
42
Ort
bei Pforzheim
Also Nase durch den Urin ziehen war schon mal der denkbar schlechteste Ansatz... aber das habt ihr ja wohl selbst festgestellt.

Versucht doch mal ein anderes Katzenstreu, denn teuer heißt nicht immer gut (z.B. Klumpstreu, da bleibt der Urin nicht im Katzenklo, der Bollen wandert in den Hausmüll).

Die beiden sind Kleinstkinder und beim rumtoben schaffen sie es dann meistens nicht mehr zum Klo.
 
luna&simba

luna&simba

Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
41
Ort
düsseldorf
Ich habe das gleiche Problem,meine haben auch erst immer schön in klo gemacht.vorgestern hat die eine in meine tasche und gestern auf mein kopfkissen gepinkelt.heute habe ich sie ein paar mal einfach so in ihr klo gesetzt 4-5 mal und jedesmal hat sie rein gepullert.ich weiß noch nicht wieviel das nützt aber heute hatte ich noch keinen pipifleck irgendwo:)
lg
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Bei Jungkatzen ist die Regel 'ein Klo mehr als Katzen' noch nicht gültig, da heißt es eher 'soviele Kaklo, daß jederzeit eines schnell erreicht werden kann'. Behelfstoiletten aus Karton können x-beliebig viele aufgestellt werden, man wird sie nach und nach wieder ausmustern können.

Betten mit einer dichten Plane Malerfolie bedecken, wenn man nicht selber drinliegt, verpieselte Wäsche mit Myrteöl entduften (3-6 Tropfen in der Wama in den letzten Spülgang), Unsauberkeit kommentarlos übersehen, Sauberkeit ins Kistel über den grünen Klee loben und belohnen!

Niemals mit hartem Pfiff oder Schrei am Pischern hindern, wenn sie schon dabei sind, außerhalb des Kistels zu machen. Die Katzen könnten es so auffassen, als sei das Pinkeln selber nicht erwünscht :eek:
Ganz ruhig und sanft holen und ins nächste Kaklo setzen - dann ist hoffentlich eins ganz in der Nähe :D


Zugvogel
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
haben wir den Tipp auch wenn es hart für uns war und unangenehm für die Mieze war, beim erwischen Sie gepackt und mit dem Gesicht durch den Urin gezogen
Schuldmildernd: Markus hats nicht gewußt und ein Vorgestriger hat den längst überholten, üblen Tip gegeben.

Gnade! Er wirds nie wieder machen!


Zugvogel
 
SourCream

SourCream

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 November 2010
Beiträge
296
Ort
NRW
  • #10
Ernsthafte Frage: bist du noch ganz klar in der Birne? :massaker:

Mir wurde das auch von langjährigen Katzenhaltern, Hundehaltern, Tierheilpraktikern und einer TÄ empfohlen....
Das Gerücht hält sich hartnäckigstens.

Zum Thema:
Klos, überall Klos :D Ich hatte hier auch Probleme mit Unsauberkeit nach einer Blasenentzündung und hatte am Ende 5 Klos mit verschiedenster Streu verteilt - auch mit Blumenerde. Das feinste Streu ists dann geblieben.
das "auf weiches pinkeln" würde mich auch an eine Blasenentzündung denken lassen...
 

Ähnliche Themen

Antworten
81
Aufrufe
15K
shantira
Antworten
10
Aufrufe
6K
bohemian muse
Antworten
4
Aufrufe
212
Selina90
Antworten
10
Aufrufe
1K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben