Unsere Katze mag den Kater nicht ....

D

Distel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2011
Beiträge
4
hmm .. leider hab ich 2 probleme die ineinander greifen also versuche ich mein bestes es gut zu schildern und ihr versucht euer bestes um nachzuvollziehen was ich meine :)

wir haben eine katze - wurde im wald gefunden, umringt von ihren schon erfrorenen geschwistern. ein kleines findelkind - dementsprechende persönlichkeit, nehme ich mal an. sehr eigen, uns gegenüber sehr loyal. nicht sehr mutig. sie hat nie die wohnung verlassen, über ein jahr nicht. war ein fenster geöffnet, hat sie sich hinter das noch geschlossene gesetzt und nur immer rausgeschaut. sind wir in den garten ist sie ab und an mal mit raus aber beim geringsten geräusch wieder rein gehuscht. als dann der kleine kater kam, ein siam mix der vieel miaut, wurde sie zum extrem freigänger. im sommer ist sie nur mal eben zum essen da. sie streunt nicht, liegt halt draußen in der hecke rum. in der wohnung vertragen sich die beiden nicht - draußen gehts.

der kater war nun 6 wochen lang weg und kam heute bzw. gestern überraschend zurück. nur noch haut und knochen - war vermutlich irgendwo eingesperrt. in diesen 6 wochen kam unser findelkind öfter mal zu uns, war viel lieber hier, fühlte sich sichtlich wohler. vorhin dann hat sie ihn kurz gesehen, geknurrt, gefaucht und ist sofort wieder raus. tja, und nun ?

sollten wir die beiden wirklich zwingen, miteinander zu leben ?
wo wir gleich beim nächsten punkt wären:
der kater ist - nachdem er wahrscheinlich wochenlang eingesperrt war - nicht zu uns gekommen sondern eine wohnung höher zu meiner mutter bzw. oma. wir haben eine immer geöffnete katzenklappe - leicht zu erreichen - und um in die obere wohnung zu kommen, muss er erstmal übers dach. direkt an der stelle vorbei die zur klappe führt. sollten wir da etwas reininterpretieren ? heißt das, dass er diesen weg gewählt hat, lieber oben sein will ? er war auch früher schon oft oben, hat da gegessen, geschlafen ...
ich komm mir schon herzlos vor weil ich darüber nachdenke ihn abzuschieben ... keine ahnung, ob das das beste wäre ...

wie können wir es beiden recht machen ??

- - - -

achja, für tipps was die haut und knochen situation des katers angeht, wäre ich natürlich auch dankbar. er miaut die ganze zeit, das scheint mir zwar normal ist aber trotzdem irgendwie beunruhigend ... ein wenig gegessen hat er - und nachdem er etwas geschlafen hat, hat er alles wieder erbrochen.
 
Werbung:
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
3.549
Alter
56
Ort
Erzgebirge
Ich hab dir eben schon woanders geantwortet ;), aber da du hier ein wenig ausführlicher schreibst, nun auch hier nochmal:

Bitte geh schleunigst mit dem Kerlchen zum TA! Wenn er wirklich 6 Wochen kaum gegessen oder getrunken hat, ist seine Leber- und Nierenfunktion am Boden, dann brauch er dringend Hilfe. Einfach nur gut füttern zum Aufpäppeln reicht dann nicht. Lass ihn bitte gründlich durchchecken.

Ansonsten, wie schon gesagt, fände ich es ideal wenn er bei Mama und Oma wohnen könnte. Es wäre für ihn kaum eine Umgewöhnung, du hättest auch noch was von ihm und die Katze wäre wohl auch glücklich mit dieser Lösung ;).
 
eireen

eireen

Forenprofi
Mitglied seit
3. Oktober 2008
Beiträge
2.163
Ort
Norddeutschland
Ich hab dir eben schon woanders geantwortet ;), aber da du hier ein wenig ausführlicher schreibst, nun auch hier nochmal:

Bitte geh schleunigst mit dem Kerlchen zum TA! Wenn er wirklich 6 Wochen kaum gegessen oder getrunken hat, ist seine Leber- und Nierenfunktion am Boden, dann brauch er dringend Hilfe. Einfach nur gut füttern zum Aufpäppeln reicht dann nicht. Lass ihn bitte gründlich durchchecken.

Ansonsten, wie schon gesagt, fände ich es ideal wenn er bei Mama und Oma wohnen könnte. Es wäre für ihn kaum eine Umgewöhnung, du hättest auch noch was von ihm und die Katze wäre wohl auch glücklich mit dieser Lösung ;).


Der Meinung kann ich mich voll und ganz anschließen :verschmitzt:
 
D

Distel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2011
Beiträge
4
danke buchenblatt. natürlich soll er zum tierarzt - nur gestern wollten wir ihn erstmal "ankommen" lassen und ihn nicht noch zusätzlich streßen.

ja, ich hab in 3 verschiedenen foren nachgefragt - ich war total panisch. eher wegen der katze als wegen dem kater. dem kater ist anzusehen, dass er sich langsam immer sicherer und wohler fühlt. essen geben wir ihm nur wenig erstmal - schlägt er sich den bauch voll ist das sicher nicht gut !

ich will den kater nicht "abschieben". das kommt mir so herzlos vor, als ob wir es uns zu einfach machen würden. kann man die beiden nicht irgendwie ... naja, aneinander gewöhnen ? draußen funktioniert es ja, da schnüffeln sie sich kurz an und laufen mit uns gemeinsam rum. in der wohnung gehts gar nicht ..
 
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
3.549
Alter
56
Ort
Erzgebirge
ich will den kater nicht "abschieben". das kommt mir so herzlos vor, als ob wir es uns zu einfach machen würden.

Das versteh ich gut.
Was passiert denn, wenn die beiden in der Wohnung sind? Gehen sie richtig aufeinander los, hat einer von ihnen Angst? Und seit wann lebt das Katerchen bei euch?
Da sie sich draussen verstehen, ist ja vielleicht wirklich noch nicht Hopfen und Malz verloren ;) und sie gewöhnen sich noch aneinander.
Ich hoffe, es kommen noch Tipps von Experten, wenn du die Situation etwas genauer beschrieben hast.
 
D

Distel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2011
Beiträge
4
aufeinander los gehen sie nicht, nein. sie knurrt meistens oder faucht ihn an. er schaut dann immer ganz betröppelt und tut gar nichts ...
sie hält sich einfach nicht so gerne hier auf wenn er hier ist, frisst dann auch viel unentspannter ...

ich würde ihn nur ungern abgeben - immerhin hängen wir an ihm und umgekehrt. naja, er ist nicht wirklich loyal, würde also genauso gut oben leben können aber trotzdem ... er schläft neben dem bett im körbchen, geht mit uns spazieren. es wäre einfach doof.

den kater haben wir jetzt fast 2 jahre ... kam als kleiner tierheimler zu uns ;) wurde mit samt seiner mutter abgegeben weil dieser knickschwanz-gen-deffekt "drin" ist. tz, eine frechheit, mal so nebenbei bemerkt ...
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
10
Aufrufe
2K
AnnaAn
A
Antworten
23
Aufrufe
1K
Moonrise88
M
S
Antworten
15
Aufrufe
429
Azar
mietzekatz123
Antworten
20
Aufrufe
5K
sonnenseite
S
T
Antworten
9
Aufrufe
15K
Mikesch1
Mikesch1

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben