unsere katze frisst tapete, kartons und papier...

Elliryanna-Rhia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Januar 2009
Beiträge
68
hi,

mir fällt schon seit langem auf, dass unsere emma immer wieder an der tapete kratzt. erst dachte ich nur, dass sie das aus anderen gründen macht, bis ich beobachtet habe, dass sie oft dabei kleine stücke abreißt und die dann frisst. außerdem kommt es oft vor, wenn irgendwo ein karton steht, dass sie den mit der zeit zerlegt und auch kleine papp-stücke davon frisst.
neulich hat sie sogar eine rechnung von meinem freund angefressen (war ein richtiges loch drin).

habt ihr ne idee, warum sie das macht und ob das vlt. schädlich sein könnte? die TA meinte, dass ihr vlt. was in der nahrung fehlt und hat uns so ne paste zur ergänzung mitgegeben. besser geworden sit es trotzdem nicht...
 

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü

Elliryanna-Rhia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Januar 2009
Beiträge
68
emma ist ca. 2,5 jahre alt und ne ekh. wann sie von der mutter getrennt wurde weiß ich nicht, da wir sie vor nem jahr aus dem tierheim geholt haben...
 

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
Hast Du den Link aufgemacht und gelesen? Ich finde ihn recht gut geschrieben und informativ!
 

Elliryanna-Rhia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Januar 2009
Beiträge
68
ich hab grade mal drübergelesen... danke ;)
das bezieht sich aber nicht nur auf kleine kätzchen, oder?
 

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
Nein. Das ist eine Störung die sich die Katze meist im Welpenalter erwirbt und nicht mehr aufgibt. Ist sie Freigängerin, hältst Du sie alleine?
 

Elliryanna-Rhia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Januar 2009
Beiträge
68
sie ist ne reine wohnungskatze und lebt alleine hier, da sie sich leider mit anderen katzen überhaupt nicht versteht...
mich wundert nur ein bisschen, dass sie das im ersten halben jahr überhaupt nicht gemacht hat und erst im letzten sommer damit angefangen hat.
 

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
Ich denke das es eine Zwangsstörung aus Langweile ist. Wie viele Stunden ist sie am Tag alleine, wie viel wird mit ihr gespielt?
 

Elliryanna-Rhia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Januar 2009
Beiträge
68
mhm, unterschiedlich, wieviel sie alleine sind. meistens nur so 2-3 stunden. an einzelnen tagen auch mal länger.
spielen tun wir mit ihr eigentlich schon regelmäßig... leider beschäftigt sie sich selbst nicht besonders ausgiebig mit ihrem spielzeug, sodass immer wir die bälle schmeißen müssen :)

kann man das denn in den griff bekommen? oder ist das schädlich, wenn sie papier frisst (sind ja wirklich nicht besonders große mengen)?
 

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
Ich denke dass das fressen von Tapeten nicht lebensgefährlich ist. (In kleinen Mengen) Ich würde eben alles Pappe artige wegräumen.
Aber leider ändert es nichts an dem psychischen Zustands. Irgendetwas stimmt ja nicht.
Wenn es meine Katze wäre, würde ich einen Versuch starten sie zu vergesellschaften.
 

Elliryanna-Rhia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Januar 2009
Beiträge
68
also mit anderen katzen zusammenbringen?
das ist leider bisher immer in die hose gegangen... sie kommt ja aus dem tierheim, da ging überhaupt nicht gut.. und danach hatten wir sie noch 2mal mit anderen katzen zusammen. leider mussten wir unsere immer gleich wieder weg nehmen, weil sie die anderen gejagt und angegriffen hat.
so alleine ist sie dann wieder anhänglich und verschmust...
 

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
Wie lange waren die anderen Katzen bei Euch?
 

Elliryanna-Rhia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Januar 2009
Beiträge
68
unsere war bei den anderen...
die waren so paar stunden zusammen. vlt. nen halben tag.
 

Elliryanna-Rhia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Januar 2009
Beiträge
68
vlt. kann man ihr ja schon helfen, wenn wir uns einfach noch mehr mit ihr beschäftigen und mehr mit ihr spielen?

wieviel sollte man denn so mit den tieren spielen? vlt. gibts da ja nen groben richtwert ;)
 

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
*schmunzel* Das hat jetzt echt mal gar keine Aussagekraft. Man kann Katzen nicht wie Hunde mitnehmen und dann denken das sie sich mit einer Katze vertragen.
Zusammenführungen dauern mitunter Monate. Und das auch nur wenn die Katze in ihrem angestammten Revier ist.
 

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
vlt. kann man ihr ja schon helfen, wenn wir uns einfach noch mehr mit ihr beschäftigen und mehr mit ihr spielen?

wieviel sollte man denn so mit den tieren spielen? vlt. gibts da ja nen groben richtwert ;)
Da gibt es jetzt keine Allgemein gültige Aussage. Es gibt Katzen die viel schlafen und eher gemütlich sind und es gibt wilde Spieler.
Wie viel man auch spielt, ich bin persönlich nicht der Ansicht das wir als Mensch kätzische Gesellschaft ersetzten können.
Katzen sind hoch spezialisierte kleine Raubtiere. Wir haben sie zu uns in die Wohnung geholt.
Meiner Ansicht nach solle man ihnen auf jeden Fall einen Kumpel nur dann verwehren, wenn ein bis zwei ausgedehnte Versuchte gescheitert sind.

Die Aussagen von TH sind meist auch nicht bindend, die Katze war dort in einer für sie sehr stressigen Ausnahme- Situatzion.
Ein Versuch in ihrem vertrauten Zuhause steht für mich nichts im Weg.:)
 

Elliryanna-Rhia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Januar 2009
Beiträge
68
und wieviel platz sollte man in einer wohnung haben, wenn man zwei katzen hält!? das wär jetzt das nächste problem, was mir grade auffällt...
ich hätte gerne zwei katzen, aber bisher wurde uns gesagt, dass 53qm für zwei zu klein wär...
 

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
Wo eine Katze Platz hat, haben es auch Zwei. Du musst die zweite Katze aber sehr gut mit dem Charakter der ersten abstimmen. Es muss ein gleichaltriges, sehr soziales Tier sein.
Und Du musst einige Rückzugsmöglichkeiten schaffen.
 

Molily

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 November 2013
Beiträge
578
Bei dem Thema muss ich nochmal nachharken, weil ich hier was von Krankheit lese....

Meine beiden lieben es in Kartons zu beissen (evtl. auch der Zahnwechsel schuld...aber haben sie eigentlich schon immer gemacht).

Sie jagen extrem gerne kleinen Papierkugeln (ungebleichtes Ökopapier) nach, drum mach ich eigentlich täglich aus dem Papierblock ein paar Kugeln (werfe auch viele wieder weg oder sie "verschwinden" unter der Kommode ;) )

Was ich in den letzten Wochen jedoch auch öfter sehe...Momo frisst gerne mal kleine Stückchen von dem Öko-Papier...sie weicht sie immer schön an und dann runter damit. :wow:

Ich halte das ehrlich gesagt nicht für gefährlich...aber wenn ich hier was von Krankheit lese.
Machen das Eure Katzen nie?

Wenn ich das hier lese:

Wenn die Katze das Pica-Syndrom zeigt und Dinge frisst, die sie nicht fressen darf, sollten diese Punkte abgeklärt werden:

Waren die Eltern meiner Katze auch so?
Hat die Katze irgendwelche Krankheiten oder Mangelerscheinungen?
Ernähre ich meine Katze artgerecht?
Ist meine Katze einsam (weil sie einzeln gehalten wird)?
Ist meine Katze einsam (weil ich nicht genug Zeit für sie habe)?
Ist meine Katze verängstigt, traumatisiert?

An diesen Punkten sollte man intensiv arbeiten, um das Wohlbefinden der Katze wieder herzustellen. So kann man verhindern, dass die Katze ihrem eigenen Fehlverhalten irgendwann zum Opfer fällt, weil sie unbemerkt etwas frisst, was ihr Katzenkörper nicht verkraften kann.
http://miauinfo.de/2011/12/das-pica-syndrom-bei-der-katze-ursachen-und-heilung/

Zu den Eltern kann ich leider nichts mehr in Erfahrung bringen, Krankheiten und Mangelerscheinungen sehe ich auch keine. Waren jetzt schon 4x mal beim Tierarzt in 2 Monaten (Erstcheck, 2x Impfungen, 1x wegen Durchfall) und immer für kerngesund befunden worden. (abgesehen von dem Durchfall vor nem Monat, der jetzt aber besiegt ist :) )
Ich will jetzt wegen so einer Kleinigkeit auch nicht wieder zum TA :D
Meine spielen wie die Irren zusammen, fressen ordentlich nur hochwertiges Nassfutter (soviel sie wollen und 80% des Tages verfügbar) und haben sonst auch keine sonderlich extremen Verhaltensauffälligkeiten.
Einsam und die sonstigen Punkte kommen auch nicht in Frage...ich glaub ich geh den Katzen wegen Urlaub sogar eher auf den Keks momentan ;)

Kann Papier nicht einfach ein Ersatzballaststoff wie z.B. Katzengras sein (haben und nutzen sie auch)? Schmeckt ihr scheinbar einfach :D
Sie frisst auch nicht die ganze Kugel, nur wirklich kleine Fetzen
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben