unser "neuer" Kater verhält sich wie ein Hund

Holgi

Holgi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 April 2009
Beiträge
27
Ort
Plettenberg
Hallo Katzenfreunde,

nachdem unsere Lilly schon seit zig Wochen verschwunden war, hat meine Freundin einen gleichaltrigen Kater als Gefährten für unseren Kater Max vor dem Tierheim gerettet und zu uns geholt. Beide Kater sind 1,5 Jahre alt und natürlich auch kastriert.
Joschi ist nun knapp 8 Wochen bei uns und soweit vertragen sich die beiden auch ganz gut. Nur das Verhalten von unserem "neuen" Kater Joschi erinnert mich eher an einen Hund - zumindestens unserem Max gegenüber.

Unser Max ist ein richtiges Herzchen und verträgt sich einfach mit jedem Zwei- und Vierbeiner - Vögel und Mäuse hat er sogar zum Fressen gerne. Nach einiger Zeit wird nun sogar der golden Retriever von den Schwiegereltern mit einer zärtlichen "Kopfnuß" begrüsst - einfach herrlich (c:
Auch unser Joschi wird von Max mittlerweile abgeschleckt, allerdings hat Joschi das noch nie gemacht. Er kann damit auch irgendwie gar nichts anfangen und "beisst" unseren Max dann spielerisch in den Hals.
Die Aufforderung zum Toben kommt eigentlich immer von Joschi und erinnert mich eher an das Raufen von einem Hundewelpen. Die Aufforderung zum Raufen kommt mir auch teilweise sehr wild und penetrant vor. Wenn Max keine Lust darauf hat bleibt ihm auch gar nichts mehr übrig als sich vor ihm zu verstecken, denn Joschi findet dann auch kein Ende und verfolgt ihn förmlich. Zum Glück hat er ein paar Insiderplätze an denen er vor Joschi seine Ruhe hat.

Die Vorbesitzer hatten Joschi bei einem Bauernhof von einem "wilden" Katzenwurf mitgenommen. Wie alt er zu diesem Zeitpunkt war konnten sie nicht genau sagen. Sie haben ihn dann zusammen mit zu ihren zwei hibbeligen Hunden mitgenommen. Kann es sein das Joschi eher von den Hunden geprägt wurde ? Hat jemand schon solche Erfahrungen gemacht und besteht eventuell noch Hoffnung das Joschi noch etwas mehr Katzenverhalten an den Tag legt ? Hat jemand Tipps wie man das vielleicht forcieren könnte ?

Ansonsten verstehen sich beiden recht gut. Sie begrüßen sich mit einem Nasenstupser wenn sie sich sich länger nicht gesehen haben oder einer von beiden vom Freigang zurück kommt. Nur kuscheln geht gar nicht, da Joschi direkt mit dem Raufen anfängt - echt schade.
Mit uns Dosis gibt es überhaupt kein Problem, da beide Kater uns gegenüber die absoluten Samtpfoten und Kuschelkater sind.

Wenn jemand Tipps geben kann, würden ich mich sehr freuen.

Ich wünsche allen einen guten Rutsch in ein gesundes neues Jahr.

Gruß

Holger
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Pippi Langstrumpf

Pippi Langstrumpf

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2009
Beiträge
13.415
Alter
48
Ort
im schönsten Stadtteil Berlins :-)
meine Nura ist wie dein Joschi..nur dass sie ein Mädchen ist, welches genau dieses vergessen hat.

Ihre Raufaufforderungen Felix gegenüber sind sehr rauh und rabiat.

Was man dagegen tun kann? Abwarten und Tee trinken. Ich hoffe immer, dass sie im Alter ruhiger wird und die anderen Katzen auch mal zum Kuscheln an sich ranlässt ohne gleich die Pfote zu heben. :)
 
Pippi Langstrumpf

Pippi Langstrumpf

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2009
Beiträge
13.415
Alter
48
Ort
im schönsten Stadtteil Berlins :-)
ich find es immer zu schreien süß, wenn Nura neben der Couch sitzt, flach auf dem Boden gedrückt, Felix sieht.. Po in die Höhe, anfängt zu trippeln und dann AAAAATAAAAAAAAACKE.... sein leicht dümmliches Gesicht dabei, weil er sie mal wieder nicht gesehen hat. :D
 
Holgi

Holgi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 April 2009
Beiträge
27
Ort
Plettenberg
Was man dagegen tun kann? Abwarten und Tee trinken. :)
Und was ist mit Kaffee ? :D
Ja ich weiß, wahrscheinlich bin ich einfach zu ungeduldig. Irgendwie ist es ja auch schon ein bischen besser geworden, denn die zärtlichen Nasenstupser waren vor kurzem noch undenkbar.

Dein Joschi verhält sich nicht wie ein Hund, sondern wie ein gesunder Kater.
Mhhhh, mag sein, aber manchmal denke ich das Joschi auch ein prima Hund geworden wäre. Er folgt einem auf Schritt und Tritt, meldet sich laut maunzend wenn sich auf der Terasse etwas rührt was üblicherweise nicht dort ist, kommt (fast immer) sofort wenn man ihn ruft - egal ob drinnen oder draussen - und dann halt die seltsamen Raufaufforderungen, aber die muß man gesehen haben um zu wissen was ich meine.
Er attackiert einfach so ohne Vorankündigung. Da wird sich nicht vorher geduckt und mit dem Po gehibbelt. Nix da, Joschi rennt / springt ohne Rücksicht auf Verluste einfach drauf los. Die beiden sitzen z.B. einträchtig nebeneinander draussen vor der Terassentüre und schauen gelangweilt in den Garten. Max links, Joschi rechts. Joschi`s Blick schweift geradeaus, nach links, nach rechts ..... schmeisst sich auf Max drauf und "beisst" ihm in den Hals. :D
... oder Max sitzt auf der Sofalehne und schaut nach draussen. Joschi kommt mit Fullspeed angerannt, Max knallt gegen die Scheibe und beide fallen runter.

Sowas habe ich jedenfalls bei Lilly und Max nie beobachtet. Da wurden Kloppereien vorher immer angekündigt und erst dann ging es zur Sache.
Aber vielleicht ist Joschi auch einfach nur ne pelzige Krawallschachtel :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Pippi Langstrumpf

Pippi Langstrumpf

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2009
Beiträge
13.415
Alter
48
Ort
im schönsten Stadtteil Berlins :-)
Aber vielleicht ist Joschi auch einfach nur ne pelzige Krawallschachtel :D

genau das isser.. und das ist gut so.. stell dir vor die würden gar nichts tun, wäre ja laaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig :D
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
@Holgi: ich weiß garnicht, was du willst. Du hast da doch schon ein (fast) Traumpäärchen:pink-heart: Ich denke, dass die in ein paar Wochen auch miteinander kuscheln werden.
Natürlich wurde Joschi von den Hunden geprägt. Sieht man ja auch deutlich an seinem Verhalten. Wir hatten mal einen Wurf, wo die MUtter verstorben war, die kleinen aber gerettet werden konnten. Überlebenschance? Gegen Null. Zum Glück war unsere damalige Hündin gerade trächtig (aus dem Wurf kam dann nur 2 Welpen lebend raus). Also haben wir die 4 Katzenbabies auf "gut Glück" dazugesetzt. Die haben sich auch lebtag verhalten wie ein Hund und das kleine hat sogar gebellt:p:rolleyes::pink-heart: Ist ja logisch, wenn der kleine schon relativ früh von seiner Katzenmutter in Hundegesellschaft kam, dass er dadurch geprägt wurde..."Abschau-und-lern-Technik".
Ich denke, dass bei Euch alles bestens läuft. Ach ja:Mein Neuzugang (Mittelalter Kater) benimmt sich auch außergewöhnlich. Er folgt mir auf Schritt und Tritt und kommt auch angerannt (egal aus welcher Nische), wenn ich rufe...gut, ob das jetzt soooo Hundetypisch ist, kann ich nicht sagen, denn ich kenne eigendlich viele Katzen, die das machen. Siehs am besten als gutes Verhältnis zu dir an, ich glaube die beiden Samtpfoten würden alles für dich tun. Und das ist doch schön zu wissen. Ich bin mir sicher, dass die beiden noch richtig dicke Kumpel werden:pink-heart:
vlg
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
Ich habe hier zwei Raufbolde, die keinen Kontakt zu Hunden hatten und empfinde die Rauf- und Tobespiele als sehr "kätzisch". Beide sind kastriert und der Große ist 7 Jahre alt. Dabei kein bisschen leise oder zurückhaltend geworden. :D Er rast auch, wenn er seine ollen Minuten hat, wie ein Irrer durch den Garten und sammelt Stöckchen. :rolleyes:

Ich habe eher immer das Gefühl, dass sie vor Lebensfreude strotzen, umherbalgen, übermütig sind und ich habe hier drei total verspielte Katzen. Mein Mädchen (7 Jahre) steht den Jungs in nichts nach; nur dass sie eben sanfter ist und typisch für ein Katzenmädchen Objektspiele bevorzugt.
Sie tobt gerade auch wieder mit ihrer neuen Spielmaus durch die Wohnung.

Freu dich über dieses Powerbündel :)(ich persönlich finde lebhafte Katzen toll) und das Kuscheln kann noch kommen. Meine haben im "Halbstarkenalter" auch mit mir nicht geschmust. Da war umherbalgen und spielen einfach interessanter. Für mich klingt das "normal".
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
54
Aufrufe
4K
Schaliebrown
Antworten
0
Aufrufe
979
Uhrenteddy
Antworten
5
Aufrufe
1K
die_kirsche
Antworten
22
Aufrufe
2K
Silver1985
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben