Unser neuer alter Kater Paul frisst zu wenig

frauwurst

frauwurst

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
35
Ort
Wuppertal
In 2 vorherigen Beiträgen habe ich schon erzählt, wie Paul zu uns gekommen ist:

http://www.katzen-forum.net/freigaenger/112776-alten-kater-freigang-gewoehnen.html
http://www.katzen-forum.net/galerie/116151-paul-zieht-ein.html

Wie man in der Galerie sehen kann, hat er sich jetzt nach 2 Wochen schon gut eingelebt und er macht eigentlich den Eindruck, dass es ihm sehr gut geht. Nur ein kleineres oder größeres Problem habe ich noch: Er frisst so wenig! Ungefähr einen Portionsbeutel (100g) pro Tag plus etwas Trockenfutter und Leckerlis. Er wiegt 4,4kg.
Meine Schwester, bei der er vorher gelebt hat (siehe Links), hat das Nassfutter ständig dastehen gehabt und er konnte immer ran. Wir versuchen nun, ihn an feste Fütterungszeiten zu gewöhnen, nur das Trockenfutter habe ich bis jetzt immer dastehen. In der ersten Woche bei uns habe ich auch das Nassfutter nachts stehen lassen (da hat er mehr gefressen) und jetzt füttere ich ihn morgens und abends und räume das Nassfutter jeweils nach ca. 1 Stunde weg.
Na ja, und das klappt irgendwie noch gar nicht so richtig. Er frisst immer nur ganz wenig von dem Nassfutter. Es ist das gleiche Futter, dass meine Schwester gefüttert hat - (ist ein sehr gängiges Supermarkt-Futter, von dem ich schon gelesen habe, dass das nicht so toll ist, aber er frisst es seit Jahren). Ansonsten stürzt er sich auf alles, was wir ihm (ausnahmsweise ;)) anbieten oder unbeaufsichtigt stehen lassen: Käse, Joghurt, Muffins ...).
Muss ich mir Sorgen machen, zum Tierarzt gehen oder will der Paulemann einfach nur austesten, wie lange es dauert, bis das Futter wieder ständig zur Verfügung steht? Oder hat er vielleicht anlässlich des Umzugs beschlossen, dass es nun auch an der Zeit für eine neue Futtermarke wäre?
Ach ja, noch etwas: Um ihm etwas Gutes zu tun und um ihn etwas zu päppeln, habe ich ihm fast täglich etwas Katzenmilch gegeben (auch 'draufstürz'). Heute morgen hat er dann einmal gebrochen. Kann das davon kommen? Denn inzwischen habe ich auch schon gelesen, dass man Katzenmilch, wenn überhaupt, nur ganz sparsam einsetzen soll.

Lieben Dank im Voraus für Eure Antworten!
Karen
 
Werbung:
Kasimiri

Kasimiri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. November 2011
Beiträge
348
Ich würde mal sagen:

Trockenfutter weglassen und auch sonst nichts "ausnahmsweise" anbieten.
Das Nassfutter aber durchaus so, wie er es gewohnt war. Vielleicht ist er vom Trockenfutter und dem anderen ja satt?
Erst mal schauen, dass er vom Nassfutter wieder für seine Verhältnisse normal ist - und dann, sehr langsam, hochwertiges Futter einschleichen.

Viel Glück :)
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
5.993
Ort
Berlin
Vielleicht möchte er auch anderes Futter zur Abwechslung?
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Karen,

ich würde dem Kater Naßfutter und Trockenfutter zur freien Verfügung hinstellen.
Er hat derzeit viele neue Dinge zu verarbeiten und gerade deshalb würde ich nicht auch noch eine Futterumstellung durchführen.

Er lebt alleine bei Euch, er ist nicht dick, er ist bislang gesund. Er kann sich doch sein Futter einteilen wie er mag.:)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hallo Karen,

Warum wollt Ihr ihn unbedingt an feste Zeiten gewöhnen? Katzen nur morgens und abends zu füttern und dann das Futter wegzustellen, ist meines Erachtens zu wenig. Viele Katzen ziehen es vor, mehrfach am Tag eine kleine Portion zu futtern - so ist es schließlich auch in der Natur, wo Katze mehrfach täglich eine Maus verspeist.

Ihr versucht, dem Paul jetzt Eure Zeiten "aufzudrücken", aber sind das auch seine Zeiten? Wenn er sich sonst auf alles stürzt, ist das doch ein Zeichen dafür, dass er nicht wirklich satt ist. Ich hab hier zum Beispiel eine Katze, die morgens einfach nichts fressen mag, dafür dann aber am späten Vormittag ordentlich Hunger hat. Würde hier nur morgens etwas stehen, würde die Kleine definitiv zu kurz kommen.

Warum lasst Ihr das Futter nachts denn nicht stehen? Bei meinen Katzen habe ich beobachtet, dass gerade nachts öfter mal ein kleiner Snack genommen wird.

Ich handhabe das bei meinen Katzen seit neun Jahren so, dass sie über den Tag verteilt mehrere kleine Portionen bekommen und ihr Gewicht hat sich in dieser Zeit nicht verändert (von kleineren saisonalen Schwankungen mal abgesehen).

LG Silvia
 
Zuletzt bearbeitet:
M

marieplus2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2011
Beiträge
457
Ort
Nds. Braunschweig
Auch ich würde das Trofu erstmal wegstellen, dafür aber das Nafu nicht abräumen.
Zusätzlich kannst du ja mal versuchen, aber er auch mal eine andere Marke futtern würde. Erst mal nur 2-3 verschiedene kleine Dosen oder Tütchen kaufen und einfach mal zuerst anbieten, will er nicht dran, dann das gewohnte Futter hinstellen.

LG
 
frauwurst

frauwurst

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
35
Ort
Wuppertal
Wieder alles in Ordnung! :) Habe zuerst das Nassfutter wieder stehen lassen, das hat aber zunächst nicht geholfen - er fraß immer weniger :eek: Na ja und dann haben wir im Freßnapf noch ein schönes hochwertiges Futter gekauft und ... voilá ... das war's. Jetzt frisst er mit großem Appetit in vielen kleinen Portionen den ganzen Tag über 2,5-3 Schälchen (à 100g). Ich frag' mich jetzt nur: 'Wieso ist neues Futter kein Problem (sondern sogar ausdrücklich gewünscht), neue Fütterungszeiten aber schon?' :rolleyes:
Das mit den festen Fütterungszeiten wollten wir so machen, weil ich mir gedacht habe, dass das Futter ja nicht besser wird, wenn es da die ganze Zeit so rumsteht - ich denke da vor allem auch an den Sommer. Da setzen sich doch auch Fliegen drauf ...
 
sternchen1987

sternchen1987

Benutzer
Mitglied seit
15. Januar 2012
Beiträge
55
Ort
Ostfildern
meine bekommen auch ab und an anderes futter zur abweckslung, wir möchten ja auch nicht immer dasselbe essen :) denken in der natur schmeckt auch nicht jede maus gleich:)
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
19
Aufrufe
656
Lirumlarum
Lirumlarum
A
Antworten
4
Aufrufe
2K
Selina90
Selina90
S
Antworten
3
Aufrufe
1K
fischi11
fischi11
J
Antworten
4
Aufrufe
3K
tiedsche
tiedsche

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben