Unser kleiner Whisky

Lilly91

Lilly91

Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2010
Beiträge
53
Ort
Kamenz
Hallo zusammen!

Ich hab ein kleines Problem.
Ich habe mir zusammen mit meinem Freund am vergangenen Samstag einen kleinen Perserkater gekauft. Der kleine Wuschel ist jetzt fast 13 Wochen alt. In seinem alten zu Hause hat er mit 3 Geschwistern und beiden Eltern zusammen gewohnt. War stubenrein und wie der Tierarzt am Samstag gesagt hat kerngesund.:yeah:
Bei uns zu Hause angekommen war er natürlich erstmal ängstlich. Nach einer kleinen Weile ist er allerdings selbstständig (!) aufs Katzenklo gegangen und hat auch schon fleißig gefressen.
Natürlich hat er über den ganzen Tag noch seine Mami gesucht und viel miaut.:sad: Am Samstag Abend haben wir zu dritt auf dem Sofa gesessen. Der kleine sprang auf einmal auf und scharrte in einer Ecke, kam zurück aufs Sofa und hat auf ein Kissen gepinkelt.:wow: Wir dachten als erstes dass er sein Klo vielleicht nicht gefunden hat bzw. nicht mehr wusste in welcher Ecke das Ding stand. Am Sonntag ist er dann immer wieder selbstständig auf sein Klo gegangen. Ab und zu haben wir gemerkt dass er wieder eine Ecke aufgesucht hat und haben ihn schnell zum Katzenklo getragen wo er dann auch immer sein Geschäft erledigt hat! Heute morgen gegen um 5 haben wir gemerkt wie er sich in sein Körbchen gesetzt hat obwohl er die ganze Nacht am Fußende unseres Bettes geschlafen hat. Nichts ahnend haben wir weiter geschlafen. Als ich dann auf Arbeit gehen wollte habe ich gemerkt dass das Körbchen nass war.

Woran liegt dass denn bloß? Teilweise geht er ja auch selbstständig aufs Klo. Die Toilette selbst steht in einer ruhigen Ecke. Er ist nie wirklich gestört worden und wir benutzen bei dem kleinen nicht-klumpendes Streu.
Die Vorbesitzer (bei der Mutti) haben Klumpstreu benutzt. Liegt es vielleicht daran?
Oder vergisst der kleine einfach immer wo sein Klo standt oder hat Angst dahin zu gehen?!:confused::confused::confused:
Unser zweites Problem ist, dass der kleine viel miaut. Über den Tag geht es, wenn wir uns mit ihm beschäftigen, aber sobald wir beide in der Küche sind und der kleine nicht beschäftigt wird, miaut er sofort los. Diese Woche hat mein Freund sich extra Urlaub genommen, nächste Woche mach ich dann frei. Damit er nicht allein ist und mautzt. Kann man ihm das irgendwie viele miauen abgewöhnen? Wenn wir immer hin gehen um ihn ruhig zu stellen merkt er sich am Ende "Aha. Wenn ich laut bin werde ich beachtet!"...

Ich hoffe ihr habt vielleicht ein paar Tipps für mich und meinen Freund. Denn unseren kleinen Liebling wollen wir keinesfalls hergeben aber in zwei Wochen ist er dann über den Tag ein paar Stunden allein.
 
Werbung:
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
38
Ort
NRW
Allein ist das richtige Stichwort. Dein Kater ist einsam. Kitten sollten nicht alleine aufwachsen. Bitte besorg ihm einen Katzenkumpel, dann ist er glücklich.
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
hallo! :)

könntest du bitte mal den fragenkatalog ausfüllen?
http://www.katzen-forum.net/unsaube...nsauberkeit-und-fragenkatalog.html#post300149

danke.. :)

als erstes würde ich trotz allem den urin untersuchen lassen. denn ich glaube nicht, dass der TA das beim letzten mal gemacht hat. man weiss ja nie. und nur wenn man weiss, kann man weiterforschen.

dann: stell unbedingt noch mehr als ein klo auf. unbedingt. das ist ein kleines kind, die vergessen manchmal einfach, dass sie auf klo müssen bzw. merken es zu spät... und dann landet die pipi eben grad da wo sie sind bzw. in der nächst besten ecke, wos auch klo-ähnlich aussieht.

des weiteren müssen alle bepieselten stellen gründlich entduftet werden, sodass sie nicht mehr als solche erkannt werden. nicht mit essig oder einfach putzzeug putzen, sondern entduften.
--> http://www.katzen-forum.net/sonstiges/11039-myrteoel-gegen-schlechten-geruch.html
das myrteoel bekommst du in grösseren drogerien und apotheken.

ja und natürlich zu guter letzt und am allerwichtigsten: warum ist der kleine alleine????
bittebitte holt ihm einen kumpel. bitte.
natürlich schreit er, miaut, läuft euch hinterher, etc.
ihr könnt euch noch so viel mit ihm beschäftigen, ihr seid keine katzen, er kann mit euch nicht raufen, spielen, sich kloppen, austesten, beissen, rangeln, schlagen, verstecken spielen, putzen, zusammen schlafen - kurz: sozial verhalten lernen und pflegen.
natürlich soll man auch kitten 'erziehen', dass man nicht bei jedem mucks gleich rennt, ähnlich wie beim kind. aber das ist ein kleinkind, das ganz alleine ist; auch mit euch ganz alleine.

liebe grüsse und viel glück
 
Zuletzt bearbeitet:
Lilly91

Lilly91

Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2010
Beiträge
53
Ort
Kamenz
Die Katze:
- Geschlecht männlich
- kastriert (ja/nein) nein
- Alter 13Wochen
- im Haushalt seit 3 Tagen
- Gewicht (ca.) 1 Kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß) normaler Perserkitten

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch vor 3 Tagen
- letzte Urinprobenuntersuchung .---?
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze- keine andere Katze

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt 1
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt 13Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..) Privat, Eltern beide Perser in einem Haushalt
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt? viel, wenn der kleine nicht gerade schläft
- Freigänger (ja/Nein) nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel) neue Umgebung
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere ---

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe) offenes Eckklo in ruhiger Ecke
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert mehrmals täglich kleine Reinigung
- welche Streu wird verwendet nicht-klumpendes von Catsan
- gab es einen Streuwechsel bei Mutti hatte er Klumpstreu
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo) Ecke in Küche hinter Esstisch (relativ geschützt)
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau ca 3 Meter entfernt

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht ab ersten Abend
- wie oft wird die Katze unsauber bisher 2mal
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot Urin
- Urinpfützen oder Spritzer Pfützen
- wo wird die Katze unsauber 1. auf Sofa 2. im Körbchen
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch) horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen gereinigt mit leichtem Waschmittel . Wenn wir gemerkt haben dass der kleine wieder eine Ecke aufgesucht hat, dann haben wir ihn aufs Katzenklo gesetzt


Danke schonmal für die schnellen Antworten.
Wir dachten es wäre nicht so schlimm dass der kleine allein ist da meine eltern bereits einen kleinen Kater haben (auch Perser) und der hat NIE Probleme gemacht wenn er mal allein war. Auch über mehrere Stunden
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
danke für den katalog.

nun es geht nicht darum, ob die katze vom menschen mal für ein paar stunden alleine gelassen wird und dann 'probleme macht' oder nicht.
es geht darum, dass er 24h am tag alleine ist, nämlich ohne kätzische gesellschaft. er ist ein kleinkind, das alleine in einer menschenwelt ist.
darum gehts. ;)

schonmal über einen kumpel nachgedacht??
schau mal bei den anfängern, warum zwei kitten besser sind als eins. ;)
meine sind auch ab und an mal 8-10h alleine. aber zu zweit. und manchmal komm ich nach hause und es ist ihnen scheinbar piepegal, ob ich komme oder nicht... genau so solls sein. :cool:
zudem, egoistisch als mensch gedacht: zwei machen weniger 'probleme' als eins, wenn du schon 'probleme' ansprichst. ;)

zur unsauberkeit: stell unbedingt wie oben schon gesagt mehrere klos auf.
ausserdem verwende vll. doch das alte streu, das er auch von daheim kennt. ich denke nicht, dass er mit 13 wochen das streu noch frisst. :confused:
und eben: unbedingt (!!!!!) entduften.
und: klo weg vom futterplatz. bitte. du isst auch nicht im klo.
die klos sollten wenn möglich räumlich getrennt sein, in der wohnung verteilt. das ist gerade für das kindchen wichtig, dass er überall klos zur verfügung hat, keine weiten wege auf sich nehmen muss, wenn die blase mal drückt.
es ist gut, dass ihr ihn einfach wortlos ins klo setzt .. es soll ja leute geben, die strafen o.ä. :rolleyes: . einfach ab ins klo mit katerchen und viiiiel loben.
zudem: auch wenn er von alleine auf klo geht, lobt ihn, als sei er der könig vom tag. :)

jo. und vll. eben doch untersuchen. wissen ist besser als annehmen. ;)

liebe grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:
Lilly91

Lilly91

Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2010
Beiträge
53
Ort
Kamenz
Na dann werden wir mal ein zweites Klo besorgen. Und vielleicht noch ein Kumpel...
Ja wenn er in sein Klo gegangen ist haben wir ihn immer mit Multi-Vitamin-Paste von Gimpet gelobt. Da steht er total drauf.
Dann danke ich für die schnelle Antwort und werde mich mit meinem Freund nochmal beraten ob wir noch nen kleinen Racker holen. Was ist dann eigentlich besser, noch einen Kater oder lieber eine Katze dazu. Wir wollen ja keinen Nachwuchs aber zwei Kater verstehen sich doch nicht so gut oder?...
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
nun, auch kater werden kastriert, daher spielt es keine rolle ob kater oder katze. ;) ;)

vom spielen / raufen her passen kater und kater jedoch wohl besser zusammen, sie sind allg. etwas ruppiger. am besten gleich alt und in etwa mit dem gleichen charakter.

schön, dass du so offen bist diesem thema gegenüber. :)
es wäre wirklich schön für ihn und für euch. schön, angenehmer, für das katerchen das non plus ultra - und kosten tuts nicht viel mehr. ;)

kauf am besten noch 1-2 klos. die sind ja nicht teuer. klos muss man immer mal wieder austauschen / ersetzen o.ä.,,, so kannst du nun während der unsauberkeit noch 2 mehr aufstellen und möglicherweise dann wieder auf 2 reduzieren.
aber meine persönliche meinung ist: wenn unsauber, dann lieber eins mehr als zuwenig. es stört ja niemanden. ;)

liebe grüsse
 
Lilly91

Lilly91

Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2010
Beiträge
53
Ort
Kamenz
Naja an Kosten ist es nicht viel mehr (mal abgesehen von Tierarzt, die wollen ja einiges an Geld haben)... Aber die Anschaffung selbst ist ja nicht zu billig.
Erstmal wird noch ein Klo gekauft und dann mal schauen ob er komplett sauber wird. Und nen kleinen Kumpel bekommt er dann vielleicht auch noch
Vielen lieben Dank für die schnellen Antworten. Ich stell demnächst mal ein Bild von unserem kleinen Wuschel hier rein!....
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
ja gerne... mach das. :)

naja.... der kumpel muss ja nicht unbedingt auch ein perser sein, oder doch?
es reicht ja, wenn er in etwa gleich alt ist und vom charakter her ähnlich.
oder müssen es zwei rassekatzen sein? ;)

wünsch dir viel glück.
und beachte auch noch den rest, es ist nicht gesagt, dass sich mit dem zweiten klo alles erledigt....!
 
Lilly91

Lilly91

Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2010
Beiträge
53
Ort
Kamenz
  • #10
Ja ich werde die "Liste" mal abarbeiten.
Habt ihr vielleicht noch einen Tip wie man den kleinen an den Kratzbaum gewöhnen kann? Eine Bekannte (selbst stolze Katzenbesitzerin über viele Jahre) hat gesagt am Besten wäre es, den kleinen zu nehmen und ihm das Kratzen "vorzuführen" wenn er wo anders kratzen will. Und werden die Krallen dadurch noch mehr geschärft oder etwas stumpfer? Ich habe zwar zu Hause einige Bücher zur Haltung von Katzen aber da steht nix konkretes zum Thema Kratzbaum drin außer dass es von Vorteil ist einen zu haben.
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #11
du kannst seine pfoten nehmen und damit daran kratzen. dadurch kommt sein duft an den baum.
oder du machst den baum mit etwas katzenminze ein bisschen attraktiver für ihn.

bäume sind nicht dafür da, die krallen abzustumpfen oder ähnliches. es werden lediglich die toten hülsen abgeschabt und die spitzen wieder scharf.

liebe grüsse
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
18
Aufrufe
4K
crow mountain crew
C
Antworten
9
Aufrufe
2K
Lena06
L
Antworten
25
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
A
2
Antworten
23
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
Antworten
6
Aufrufe
793
nandoleo
nandoleo
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben