Unser Drei-Länder-Eck :-)

Engeltje

Engeltje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2008
Beiträge
307
Ort
Dortmubd
Huhu,

seit Freitag hüte ich einen Drei-Katzen-Haushalt.:yeah: Eingezogen ist ein griechischer Kater, der aus der gleichen Pflegestelle wie meine Spanierin kommt. Lediglich Cleo ist eine deutsche Bauernhofkatze.

Eigentlich läuft alles recht ruhig ab bei uns...... am ersten Tag wurde der Eindringling beobachtet und man hatte keine Zeit zum schlafen, weil das ja viel interessanter war. Finn (der Kater) baute sich einmal kurz auf, als Maggie (Spanierin) ihn erschreckte. Irgendwann nach ein paar Stunden, während Finn unter der Couch saß, fauchte er nach Maggie und sie war so nett den Raum zu verlassen und lieber aus der Ferne zu beobachten. Die erste Nacht war ein wenig die Hölle, da Finn einen normalen Haushalt nicht kennt und sich vor allerlei geräuschen erschreckt. Zudem war er 5 Monate fast in der Pflegestelle und so ein Wechsel ist dann auch mega aufregend. Die halbe Nacht war Finn am heulen. :massaker:

Gestern über Tag rief er gern ma und kam später sogar auf mich zu zum kuscheln. :pink-heart: Er ist echt ein süßer Kerl und so nett tollpatschig *grins* Danach wollte er natürlich immer testen, ob ich auf zuruf komme. Der Tag verlief auch sonst ruhig. Es gibt mal nen Faucher von Seiten meiner Damen, aber dann dreht er sich um und geht. Maggie sitzt vorrangig gern auf den Schränken und faucht mal kurz von da, wenn er sich auf dem Bett befindet bei mir wie heut morgen. Jetzt so langsam gehen sie schon viel näher an ihn ran und dulden ihn auch im gleichen Raum. Morgens beim Aufwachen lag er im Schlafzimmer auf dem Kratzbaum und vorhin waren sie alle im Wohnzimmer. Ab und an versucht Maggie jetzt ihn anzufauchen und ma hinter ihm herzurennen, aber mehr ist nicht. Die Mädels verhalten sich auch sonst sehr normal und strahlen keinen Stress aus.

Da ist jetzt wohl eher die Rangordnung und die Eifersucht so ein Ding. :grummel:
Eingezogen ist der Kerl übrigens um hier ein wenig Ausgleich zu schaffen. Cleo ist eine ganz faule Mieze, deren Leben nur aus schlafen, kraulen und futtern besteht. Maggie dagegen verhält sich noch immer wie ein Kitten und hat dauernd hummeln im hintern, will spielen ohne Ende und bekommt dann fix langeweile. Finn ist lt. Pflegestelle und von dem her was ich jetzt so gesehen hab, ein kater der super gerne mit Angeln, Bällchen und Kordeln spielt, aber auch ein totaler Schmuser ist. Er ist neugierig aber nicht so ein Draufgänger wie Maggie. Von dem her sollte er super hier hin passen. :grin:

Hat jemand Erfahrungswerte bei dem wie es bisher läuft, wie sowas meist in der nächsten Zeit abläuft? :oha: Wird sich das Stück für Stück nähern und man muss einfach abwarten oder kann das noch total kippen?
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
0
Aufrufe
470
Engeltje
Engeltje
Antworten
1
Aufrufe
566
Legolas
Legolas
Antworten
7
Aufrufe
3K
Jenny2710
J
Antworten
5
Aufrufe
2K
KaroKaro
K
Antworten
5
Aufrufe
2K
alex2701
alex2701
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben