Unsauberkeit von 2 Katzen

  • Themenstarter hutzi
  • Beginndatum
  • Stichworte
    unsauberkeit
H

hutzi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. November 2008
Beiträge
10
Ort
Wien / Österreich
Unsauberkeit von 2 Katern, wer weiß Rat??? !!

Hallo,

ich bin Carina, hab 2 zuckersüße Kater und bin schon seit längerem hier registriert. Bisher konnt ich in den diversen Beiträgen immer eine Antwort für meine Fragen finden, aber nun bin ich hier mit meinem Latein am Ende :confused: Meine beiden Kater werden immer wieder mal unrein und pieseln ins Haus und ich hoffe sehr, das ich hier Hilfe finde :verschmitzt:. Erst mal der Fragenkatalog:

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:Nummer 1 Felix, 2. kater paulchen
- Geschlecht: Männlich
- kastriert (ja/nein) ja beide
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): 8 wochen felix und paul schon viel früher
- Alter 9 monate felis, paul ca 11-12 monate
- im Haushalt seit 4 monaten, beide kamen zusammen aus dem TH
- Gewicht (ca.) 5kg felis, 4 kg paulchen
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß) felix wird wohl eher groß werden, paul eher durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch vor 4 wochen felis mit durchfall/würmer und paulchen gestern wg einer verletzung am bein
- letzte Urinprobenuntersuchung keine
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt katzenschnupfen beide, würmer beide, durchfall beide
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze paulchen hat zur zeit eine verletzung am bein..

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt 6 monate felis, 8 monate paul
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..) th
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt? 30 min
- Freigänger (ja/Nein) ja beide
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel) nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere , super gut

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe) mit haube, ohne haube, klein, groß..
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert täglich gereinigt, alle 3 wochen erneuert
- welche Streu wird verwendet premiere
- gab es einen Streuwechsel nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) ja
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo)
alle 3 klos steht inzwischen im keller in einer jeweils ruhigen ecke und werden gleich benutzt
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau nein

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: immer wieder und von beginn an. es sind alle beiden kater. am tag des einzuges hat einer der beiden auf das bett vom sohn gepinkelt, obwohl sie beide die klos gesehen und auch genutzt hatten. und ab diesem tag ist es immer wieder einmal vorgekommen.
- wie oft wird die Katze unsauber: unterschiedlich, mal 2-3 tage die woche, dann wieder 2 wochen ruhe. ich kann auch nie sagen, wer es gerade war..
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: durch urin
- Urinpfützen oder Spritzer: pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Bett, Bett vom Sohn, Sporttasche im Schlafzimmer, Ecke im Büro, Teppich, Kartons mit denen sie gespielt haben..
es sind immer die gleichen räume wie schlafzimmer, büro und früher das katzenzimmer. zu beginn standen im büro, im katzenzimmer und im vorraum die klos. schon zu diesem zeitraum haben sie im büro und im katzenzimmer auf den teppich, in kartons oder in die ecke gepieselt. als felix sehr schlimm am katzenschnupfen gelitten hat, hat er einmal ins bett gepieselt als wir noch drin lagen. quasi auf mich drauf. dies ist aber auch schon wieder 3 monate her. vor ca 4 wochen haben wir die klos alle in den keller gestellt, da sie eh seit 2,5 monaten freigang haben und ich hoffe, das sie diese nicht mehr nutzen :) einige zeit (als es nicht so kalt draußen war) hat paul auch sehr viel draußen gepieselt, nur felix kam immer rein fürs klo. nun ist wieder kalt, schnee und sie sind kaum draußen, nutzen die klos und eben das ganze haus. ich würde sagen ,das sie nicht ins haus pieseln, wenn sie mehr raus gehen.. dann am montag war ich nicht daheim und mein freund wurde von nassen füßen wach, da wieder einer ins bett gepieselt hat. dazu muß ich sagen, das paul am sonntag mittag mit einer verletzung am vorderlauf heim kam und darunter auch sehr gelitten hat. es sah aus, als wäre er wo hängen geblieben. er hat dann den ganzen tag in seinem korb gelegen. gestern waren wir dann damit beim tierarzt und er hat eine leichte muskelverletzung, daher das humpeln. sonst wars ok und er ist auch schon wieder fitter, kommt schmusen und konnt nach dem schmerzmittel wieder laufen.
als ich montag abend wieder heim kam, hat felix vor meinen augen auf bett gepieselt. wobei ich hier fast denke, das es protest war.. ich war 24h nicht daheim und hab ihm beim heimkommen nicht gebührend emfangen :wow: heute morgen haben sie uns wie immer geweckt und noch bevor wir ausgestanden sind hab ich es scharren gehört und paul hat die sporttasche meines freundes als klo benutzt. :sad: menno! also sie dann, wie immer futter bekommen haben, wurde es von beiden nicht angerührt, obwohl felix ein vielfraß ist und das futter (grau) nicht gewechselt wurde. felix scheint auch ganz normal zu sein, spielt, tobt.. auch heut morgen schon.. paulchen hat dann, als ich aus dem haus gegangen bin auf dem kratzbaum gelegen..
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch) horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen : katzenklos wurden umgestellt, aus dem haus in den keller platziert, streu mehrfach getauscht, verschiedene streus in den klos, mit myrthenöl gereinigt,
__________________

so, ich bin mit meinem latein am ende. vielleicht ist es organisch, aber warum kommt es dann und geht wieder? es sind auch keine kleinen pfützen, sondern schon richtige seen..
hach, vielleicht hat ja jemand eine idee, was meine 2 raufbolde mir damit sagen wollen..

vielen dank!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Nicht einfach ..

Ev. müßte die Myrthenölreinigung/-entduftung verstärkt werden, da vielleicht im Teppich oder den Ecken noch ein Geruch hängt.

Sporttasche/Kleidung etc. müßten bis auf weiteres rigoros weggehängt werden. Das ist für viele Katzen zu verlockend.

Dann würde ich den Urin untersuchen lassen. Offenbar sind es ja beide. Dann kann man zumindest eine mögliche Ursache ausschließen.

Die Klos im Keller .. naja, halte ich nicht für gelungen.
Versuche es einmal mit einer anderen Streu, nach Möglichkeit ohne Eigengeruch.
Werden denn die Klos alle gleich genützt? Gibt es bevorzugte?

Sind die Katzen bis auf Paulchens Verletzung zur Zeit gesund? Wenn sie sich krankheitsbedingt nicht wohl fühlen, steigt die Wahrscheinlichkeit, daß sie sich ihr Zuhause beduften, um fürs Selbstbewußtsein eine positive Bestärkung zu bekommen.
 
H

hutzi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. November 2008
Beiträge
10
Ort
Wien / Österreich
Nicht einfach ..

Ev. müßte die Myrthenölreinigung/-entduftung verstärkt werden, da vielleicht im Teppich oder den Ecken noch ein Geruch hängt. .

es sind ja leider nicht immer die gleichen ecken, sondern immer neue.. die teppiche wurde nach dem anpieseln alle stück für stück entsorgt..

Die Klos im Keller .. naja, halte ich nicht für gelungen. .

warum nicht? es gibt 3 verschiedene stellen an denen sie stehen, werden gleich benutzt, liegen auf dem weg zur katzenklappe nach draußen (sind ja freigänger) und er hat sich nicht verändert als sie noch im haus an 3 verschiedenen stellen standen: 1 x katzenzimmer, 1 x Büro, 1 x Vorraum. auch zu diesen zeiten wurde gepieselt.. :sad:

Versuche es einmal mit einer anderen Streu, nach Möglichkeit ohne Eigengeruch..
hatten schon andere; cats öko (wurde gar nicht gern benutz) catsan, und andere klumpstreus.. keine veränderung. auch wurden die klos zum selben zeitraum verschieden befüllt.. es gibt ja auch tage (schönes wetter) da ist fast nix in den klos, weil zumind paulchen seine geschäfte draußen macht.


Sind die Katzen bis auf Paulchens Verletzung zur Zeit gesund? Wenn sie sich krankheitsbedingt nicht wohl fühlen, steigt die Wahrscheinlichkeit, daß sie sich ihr Zuhause beduften, um fürs Selbstbewußtsein eine positive Bestärkung zu bekommen.

ja endlich mal pumperl gesund *freu* nach langer zeit wo immer wieder etwas war.. übelster katzenschnupfen, würmer, durchfall... nun endlich richtige raubauken, denen es gut geht :yeah:
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Wenn es keine organische Ursachen gibt (was ich an Deiner Stelle prüfen und ausschließen lassen würde), fallen mir im Grunde nur zwei Schienen ein:

- psychische Ursachen .. aus irgendeinem Grund verspüren beide Kater den Wunsch ihr Heimat/Kernrevier zu beduften um sich dort wohler/sicherer/selbstbewußter etc. zu fühlen.

Ev. könnten BB helfen, allerdings würde ich da mit einer Tierpsychologin zusammenarbeiten, die ins Haus kommt um sich vor Ort einen Eindruck zu verschaffen.
Ein "Pinkel"tagebuch könnte helfen - auch ohne Hinzuziehung einer TPs.

- Klomanagement .. die angebotenen Klos sind für die Katzen so unattraktiv, daß sie meistens ignoriert werden. Warum auch immer .. ob das an der Streu, dem Klo, dem Standort, einem Reiniger etc. liegt - irgendetwas verhindert, daß sie die Klos benützen.

Hattet ihr schon mal sandartige Streu? Oder richtigen Sand oder Erde?
Wird Urin und Kot in allen 3 Klos abgesetzt (falls überhaupt) oder gibt es eines wo bevorzugt gepinkelt/gekotet wird?
Werden bestimmte Räume beim Pinkeln bevorzugt oder verteilt sich das zwanglos im Haus?

Und damit das nicht zu einfach wird, könnten sich beide Schienen durchaus auch überlagern.

Ich würde Dir daher empfehlen:
1. Organische Ursachen abklären und ausschließen
2. Methodisch vorgehen.
Mit Tagebuch.
Noch einmal bezügl. Streuarten, Standorte etc. experimentieren, aber immer nur einen Parameter auf einmal verändern.
Ev. eine Tierpsychologin hinzuziehen.

P.S. Mir ist eingefallen, daß es in Margareten eine spezialisierte Katzen"klinik" gibt, die auch verhaltenstherapeutisch beraten. Ev. wäre das auch eine Ansprechsstelle für Dich.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hutzi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. November 2008
Beiträge
10
Ort
Wien / Österreich
- psychische Ursachen .. aus irgendeinem Grund verspüren beide Kater den Wunsch ihr Heimat/Kernrevier zu beduften um sich dort wohler/sicherer/selbstbewußter etc. zu fühlen..


das macht sinn, zumindest für die letzten wochen. denn wir hatten mitte januar für ca 1 woche ungebetenen katerbesuch im haus, der paulchen ganz schön vermöbelt hat und auch hier und da makiert hat. paul hat zwar tapfer gegen ihn angekämpft, aber er kam wieder. als wir es denn gemerkt habe und ihn auf frischer tat erwischt haben, wurde sofort eine neue katzenklappe gekauft. diese läßt nun nur noch unsere beiden rein (funktioniert mit chip, feine sache übrigens). ich weiß aber nicht, ob der andere nun immer noch druaßen im garten auf sie lauert.. ich finde aber schon seit über einem jahr in unserem garten immer wieder katzenkot. das war schon letzten sommer, als wir die beiden noch gar nicht hatten. seit dem sie bei uns leben, sind diese haufen allerdings mehr geworden. meinen sie vielleicht, das sie deswegen ihr revier makieren müssen?!



- Klomanagement .. die angebotenen Klos sind für die Katzen so unattraktiv, daß sie meistens ignoriert werden. Warum auch immer .. ob das an der Streu, dem Klo, dem Standort, einem Reiniger etc. liegt - irgendetwas verhindert, daß sie die Klos benützen.
aber sollten sie als freigänger nicht eh die natur bevorzugen?? teils tuen sie es ja..

Hattet ihr schon mal sandartige Streu? Oder richtigen Sand oder Erde?
Wird Urin und Kot in allen 3 Klos abgesetzt (falls überhaupt) oder gibt es eines wo bevorzugt gepinkelt/gekotet wird?
Werden bestimmte Räume beim Pinkeln bevorzugt oder verteilt sich das zwanglos im Haus?
nein, keines wird bevorzugt. Mal ist das eine total voll, dann wieder alle 3. dann wird in dem einen nur kacki gemacht, dann wieder überall.. irgendwie ohne system für mich .. immer unterschiedlich..


.

P.S. Mir ist eingefallen, daß es in Margareten eine spezialisierte Katzen"klinik" gibt, die auch verhaltenstherapeutisch beraten. Ev. wäre das auch eine Ansprechsstelle für Dich.

danke für den tipp.. und danke für alle tipps :)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
das macht sinn, zumindest für die letzten wochen. denn wir hatten mitte januar für ca 1 woche ungebetenen katerbesuch im haus, der paulchen ganz schön vermöbelt hat und auch hier und da makiert hat. paul hat zwar tapfer gegen ihn angekämpft, aber er kam wieder. als wir es denn gemerkt habe und ihn auf frischer tat erwischt haben, wurde sofort eine neue katzenklappe gekauft. diese läßt nun nur noch unsere beiden rein (funktioniert mit chip, feine sache übrigens). ich weiß aber nicht, ob der andere nun immer noch druaßen im garten auf sie lauert.. ich finde aber schon seit über einem jahr in unserem garten immer wieder katzenkot. das war schon letzten sommer, als wir die beiden noch gar nicht hatten. seit dem sie bei uns leben, sind diese haufen allerdings mehr geworden. meinen sie vielleicht, das sie deswegen ihr revier makieren müssen?!
Ja, das würde schon Sinn machen.
Aus Katzensicht heißt das: da draußen sind fremde Katzen. Bis zu einem gewissen Grad tolerieren wir sie (und sie uns). Aber! In unserem Kernrevier war auch ein fremder Kater! Unser Kernrevier ist nicht sicher. Wir müssen hier immer wieder unsereen Duft verteilen, schon allein damit wir uns sicherer fühlen.

Daß die Klappe fremde Katzen nicht mehr reinläßt, verstehen sie ja nicht. Sie haben eine große Verunsicherung erlebt, nicht unähnlich, wie wenn jemand einen Einbrecher in seiner Wohnung vorfindet.
Da fühlt Mensch sich danach auch nicht mehr sicher, läßt danach vielleicht zur Beruhigung alle Lichter brennen usw.
Katzen machen das eben durch Duft.

Das könnte die Probleme in letzter Zeit erklären, was davor war, ist offen.

Für BB wäre das eine gute Indikation.

Ev. hilft auch die Klappe vorläufig ganz zu schließen. Da ich aber annehme, daß sie auch jetzt immer mal wieder rein/rauswollen, ist das wohl keine wirkliche Option.

Ich kann nachfühlen, daß Unsauberkeit einen irgendwann total nervt und auch eklig ist, aber gib die Hoffnung nicht auf.
Dranbleiben, probieren, Hilfe suchen - dann findet sich bestimmt eine Lösung.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
follow-up: hat sich zum Thema was neues ergeben?
 

Ähnliche Themen

Staubwolke
Antworten
12
Aufrufe
1K
Staubwolke
Staubwolke
Z
Antworten
12
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
J
Antworten
6
Aufrufe
190
Petra-01
Petra-01
M
Antworten
6
Aufrufe
2K
M
chaton
Antworten
10
Aufrufe
1K
Balli

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben