Unsauberkeit nach Verletzung

E

EllyMy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2014
Beiträge
116
Hallo alle zusammen

Wir haben 2 Kater, beide ca 4 Jahre. Die beiden akzeptieren sich, lieben sich nicht wirklich. Außerdem sind beide Wohnungskatzen und natürlich kastriert.

Wir sind Ende November umgezogen, davor hatten wir mit beiden kein Problem.
Als wir umgezogen sind hat ein Kater (Timmy) 2 mal nicht ins Kaklo gemacht (in die Babyschale und in das Blaue I**a Sackerl/Tasche) aber das war einfach der Umzugsstress und seit dem auch keine Unfälle mehr.
Ein paar Wochen später hat sich ein Kater verletzt, was genau passiert ist wissen wir nicht. Ihm ist eine Kralle abgefallenen und geblutet wie Sau. Der andere Kater (Wade) reagierte aufeinmal extrem aggressiv auf den Timmy, so arg das er sich vor Angst angekotet hat. Wir sind natürlich zum TA gegangen, hat seine Wunde versorgt und feliway mitgegeben.
Zu Anfang haben wir sie nicht getrennt, aber der Timmy hatte so Angst das er sich wieder angekotet hat weil Wade ihn so angefaucht und „zugeschlagen“ hat.
3 Tage haben wir beide getrennt und sie langsam wieder zusammen geführt. Und zu Anfang schien es echt zu klappen.

Jedoch seit weniger als eine Woche ist es wieder schlimmer geworden, beide fauchen sich wieder arg an, Timmy hat wieder gekotet (insgesamt bisher 3 1/2 x) und hat angefangen unsauber zu werden (Urin 1xCouch, 1xIn unser Bett, 1x auf die Decke , 1 x Kinderwagen, einmal war aber meine Schuld hab ihn unabsichtlich eingesperrt (etwa 30min) Sonst war das Kaklo immer in Reichweite) und extrem ängstlich, verkriecht sich den halben Tag bis mein Sohn (14 Monate) im Bett ist bzw wieder Fütterungszeit ist.

Da wir noch nicht lange umgezogen sind steht ziemlich viel provisorisch herum, ergo wir haben noch nicht viel Rückzugsort :/ das wird leider noch was dauern da wir keine Küche haben und mein Mann so wenig frei hat und mein Kind macht es auch nicht einfacher.

Habt ihr vl irgendwelche Vorschläge wie der Kater wieder sauber wird und nicht mehr so arg ängstlich ist? Feliway hilft anscheinend null ebenso hab ich auch seit Dienstag Zylkene gegeben, hilft auch nicht. Phasenweise sind beide total friedlich, liegen wie jz auf der Couch (verschiedene enden) davor haben sie sich wieder so gefetzt das Timmy ein kleines kotklumpen verloren hat.
Noch ein Kaklo aufgestellt (in der alten Wohnung sind wir mit 1 ausgekommen und war absolut kein Problem) und ein weiteres werden wir noch aufstellen. Mehr fällt mir nicht ein. Ich bitte um Hilfe :( mein Mann ist bereits extrem genervt und möchte die Katze weggeben wenn es nicht bald besser wird
Liebe Grüße
Elly


Edit

Die Katze:
- Name: Timothy
- Geschlecht: M
- kastriert (ja/nein): Ja
- wann war die Kastration: mit 6/7 Monaten
- Alter: 4 Jahre
- im Haushalt seit: Dezember 2014
- Gewicht (ca.): 4,5kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 27.12.17
- letzte Urinprobenuntersuchung: keine
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: keine

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 4 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Tierheim
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: gar nicht. Der mag seine ruhe haben.
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Umzug, mein Sohn lernte zu gehen, Verletzung durch Verlust einer Kralle (wächst gerade nach)
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): ignorieren sich oder kämpfen miteinander

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: Momentan 2, ein 3tes wird aufgestellt
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen (mörtelwanne)
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: mehrmals am Tag / alle 3/4 Wochen.
- welche Streu wird verwendet: BioCats Classic Fresh 3in1
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: 30cm?
- gab es einen Streuwechsel: Nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): Ja
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): am Flur und im Zimmer in einer Ecke
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: ist im anderen Zimmer

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: 22.12.17
- wie oft wird die Katze unsauber: alle 2-3 Tage edit: momentan täglich.
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: beides
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfütze
- wo wird die Katze unsauber: keine genaue, fixe stelle
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: feliway, zyklene, weiteres Kaklo globuli
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
S

Sandm@n64

Gast
E

EllyMy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2014
Beiträge
116
Hab ich in Nachhinein gerade geändert :)
 
N

Nicht registriert

Gast
Ich würde hier als allererstes eine Urinuntersuchung angehen, auch wenn man als Mensch schnell denkt "das ist es nicht". Es könnte eine durch Stress ausgelöste Blasenentzündung sein oder auch andersherum: Timmy hat ein gesundheitliches Problem in dem Bereich und deshalb reagiert Wade so auf ihn.

Zur Stärkung des Selbstbewusstseins und zum Streßabbau wäre es sicher gut, Du würdest doch etwas finden, was er gerne mit Dir/Euch spielt - meist gibt es was. Einer meiner Kater spielt nur, wenn man Angeln unter Decken/Laken durchzieht - das dann aber leidenschaftlich. Klickern wäre natürlich auch toll, wenn Timmy auf Leckerlie anspringt.
 
E

EllyMy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2014
Beiträge
116
Danke für deine Antwort

Werd es mit meinem Mann besprechen bzgl Urintest.

Ich versuche mit ihm zu spielen aber er kommt nicht aus seinem Loch raus. Auch wenn wir mit leckerlis werfen (was er voll gern gemacht hat) kommt er nicht, zumindest so lange nicht bis Wade dann wo anders ist.

Gerade eben hat er sich wieder angekotet weil Wade ihn wieder angegriffen hat...

Ich muss dazu sagen das Timmy die erste Katze war und dann Wade eingezogen ist. Also war er das Alphamännchen, obwohl er immer ängstlicher war....

Wenn jz der Urintest nichts aussagt, also keine Krankheit, was macht man dann am besten?
Mein Mann hält diese Situation nicht mehr aus....und möchte dem Timmy weggeben :( wir haben deswegen schon öfters Streit....
 
N

Nicht registriert

Gast
Ich würde dann jetzt wohl erstmal ein paar Tage konsequent trennen. Mit Timmy dann auch entsprechend alleine spielen und vielleicht so Selbstbewusstsein aufbauen. Gleichzeitig die Urinuntersuchung für Timmy und bei näherem Nachdenken würde ich auch Wade beim TA vorstellen. Nicht, dass es eigentlich so ist, dass er der Erkrankte/mit Schmerzen ist und daraus alles entstanden...

Bevor beides nicht geklärt ist, würde ich die beiden nicht zusammen laufen lassen.

Zylkene auf jeden Fall ruhig weiter geben...

Es ist nicht zwingend so, dass der "zuerst dagewesene", derjenige ist/bleibt, der sozusagen das Alphamännchen ist. Der Begriff passt bei Katzen ohnehin nur so halbwegs, weil sich das zwischen zwei Katzen abhängig von Ort und Zeit durchaus unterschiedlich verhalten kann. Felix (übrigens auch der Kater, der von der aktuellen Besetzung zuerst da war), lässt gerne jederzeit den beiden anderen den Vortritt. Außer: beim Fressen. Wehe dem, der es wagt, sich seinem Napf zu nähern...
 
E

EllyMy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2014
Beiträge
116
Hmmm ok. Danke ich mach mal ein Termin beim Arzt und halt euch auf den laufenden. Momentan sind sie getrennt und Timmy spaziert herum und erkundet :) bisschen mit leckerlis gespielt
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.329
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Irgend etwas ist anscheinend passiert, evtl. auch zwischen den Katern!?

Wobei, eigentlich ist es egal, ihr müßt anfangen wie mit neuen Katzen, neu zusammenführen.

Zylkene ist gut, aber bitte nur für den ängstlichen Kater, dem anderen nicht geben.

Du kannst auch versuchen über den Geruch wieder Vertrauen zu schaffen.
Heißt beide Kater wechselseitig mit einem Tuch/Handtuch abreiben so daß sie den gegenseitigen Geruch annehmen.

Eine Urinprobe würde ich mindestens untersuchen lassen!!
Am besten auch mal ein Blutbild dazu wenn noch nicht gemacht.

Sehr oft ist es so daß ein krankes Tier automatisch und ganz schnell das unterlegene ist.
Das kann durch die Verletzung gekommen sein und weil der Kater in dem Zusammenhang Angst und Schmerz signalisiert hat. Oder aber durch eine Erkrankung die ihr noch nicht seht die aber für die Katzen zu merken ist.
Da bitte mal nachhaken, im Auge behalten.

Wie fein oder grob ist eure Streu?
Die Unsauberkeit kann auch durch ein zu grobes Streu entstehen.

Wird der ängstliche Kater von dem anderen beim aufs Klo gehen gemobbt?

Und du schreibst bei Maßnahmen noch Globuli, was genau für Globulis und von wem hast du die bekommen?
 
E

EllyMy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2014
Beiträge
116
Ja ich hab schon den Tierarzt angerufen und Mittwoch erst ein Termin

Unser streu ist eher grob aber bis dato hat er nie Probleme gehabt, den Benutzern wir schon 2-3 Jahre.

Globuli hab ich aus dem Internet bezogen ist extra für Haustiere für bestimmte Situationen (hat früher gut geholfen) ist aber schon ein paar Jahre her den ich gekauft hab.

Ja er wird auch am kaklo gemobbt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.329
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
Ich würde dir raten ein feines Streu zu nehmen.
Ach wenn es bisher angenommen wurde, das heißt nicht daß die Katzen es lieben oder gerne mögen.
Bei Unsauberkeit haben wir hier immer die allerbesten Erfahrungen mit sehr feinem Streu gemacht.
Schau z.B. mal im Freßnapf wenn du einen in der Nähe hast, Premiere excellent ist zu empfehlen. Auch andere die man eher im internet kauft wie Premiere excellent.

Globulies sind ja homöopathische Medikamente.
Wenn man selber keine Ahnung davon hat kann man damit auch viel falsch machen. Was da im Internet angeboten wird ist nicht immer gut und richtig.
Wenn du mir mal genauer schreiben könntest was da drin ist oder wie die heißen könnte ich dir sagen ob das gut oder schlecht ist im Moment.

Wenn du bemerkst daß der unterlegene Kater auf dem Klo gemobbt wird mußt du dazwischen gehen, das geht garnicht.
Mit ruhigen aber deutlichen Worten wie nein den Kater wegnehmen oder mit dem wegschieben, dich dazwischen stellen z.B.

Ich bin leider nicht der Experte bei Zusammenführung oder Problemen zwischen zusammen lebenden Katzen, ich hoffe da hilft dir noch jemand besser als ich das hier gerade kann.
 
E

EllyMy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2014
Beiträge
116
  • #11
Wir waren heute beim Tierarzt, also körperlich geht es ihm gut, weder Steine, blasenentzündung oder sonst was. Es wurde geröntgt, Urin und Blut getestet. Also es ist wirklich was psychisches.

Das neuste was er macht: er legt sich ins Katzenklo rein und chillt dort.

Das Problem ist auch, ich hab ein Kleinkind, ich kann nicht permanent am Katzenklo stehen und warten bis jemand sein geschäft macht...
und die Situation ist für meinen Sohn auch gefährlich da der Wade dann so in Rage ist das er jeden angreift wenn man was falsch macht.

Die Globulis hab ich nur ein Tag probiert aber gleich weggelassen....

Die Tierärztin hat ihm was gegen seine Angstzustände gegeben 😕
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.329
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #12
Hat der Kater deinen Sohn denn schon angegriffen?
Das ist doch eher unwahrscheinlich oder?

Deine eigene Angst und Unsicherheit überträgst du ja auch auf die Katzen, da bitte mal dran denken.

Probier bitte wie empfohlen feines Streu aus!

Und du mußt sicher nicht neben dem Katzenklo stehen aber wenn du siehst daß ein Kater den anderen auf dem Klo bedrängt oder angreift geht bitte dazwischen.

Schön daß der Tierarzt nichts gefunden hat, das ist ja beruhigend.
Was hat der Tierarzt denn genau verordnet/gegeben?
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
9
Aufrufe
3K
Petra-01
Lilly_fee
Antworten
12
Aufrufe
1K
bohemian muse
bohemian muse
P
Antworten
8
Aufrufe
1K
Pepper&Chilli
P
K
Antworten
12
Aufrufe
2K
Karamba
K
Rasselbande87
Antworten
9
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben