Unsauberkeit Lumi

  • Themenstarter MaGi-LuLa
  • Beginndatum
MaGi-LuLa

MaGi-LuLa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
6.632
Ort
S-H
Unser Sorgenkind Lumi ist unsauber.
Ich hab eine Vermutung, aber manchmal ist man ja etwas betriebsblind. Mögt ihr mal schauen?!
Unten im Spoiler schreib ich meine Vermutung rein, dann seid ihr etwas unvoreingenommener 😉


Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Lumi
- Geschlecht: w
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: ja, vor unserer Zeit
- Alter: ca. 5
- im Haushalt seit: im November 3 Jahre
- Gewicht (ca.): 4,6 kg
- Größe und Körperbau: normal

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: Freitag
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: nein, US Blase
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: wir sind noch in der Klärung wie alles zusammen hängt und was da jetzt los ist, auf jeden Fall Bluthochdruck und wohl eine Herzmuskelentzündung, sie bekommt seit Freitag AB, Raumforderung im Kopf steht auch noch aus

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 2 Jahre
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): TH
- Freigänger (Ja/Nein): Jein, sie geht selten raus, seit knapp 8 Wochen gar nicht mehr
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): Lara ist vor knapp 8 Wochen eingezogen
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): Lumi und Gismo sind ein gutes Team, Gismo und Lara leben mittlerweile in einer friedlichen Co-Existenz, Lumi und Lara sind sich noch nicht zu 100% grün

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 4, als die Tür zu Laras Zimmer noch zu war, gab es Übergangsweise 5
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): groß und offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: 2-mal tgl, manchmal auch zwischendurch, wen ich zu Hause bin und eine Verschmutzung sehe, kompletter Streuwechsel ca. alle 4 Wochen
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): in 2 Tois Premiere sensitive, in 2 Tois Thomas (grobes Klumpstreu)
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: so gut 15cm
- gab es einen Streuwechsel: vor Laras Ankunft gab es nur das Thomas Streu, bei Lara im Zimmer hab ich dann das Premiere eingefüllt, in der Übergangstoi war ebenfalls Premiere
Im März hatte ich in einer Toi mal ein Naturstreu probiert, da wurd Lumi auch unsauber
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): 1 im Bad in einer eher unübersichtlichen Nische (Thomas), 1 in der Stube in einer übersichtlichen Ecke (Thomas), 1 bei Lara im Zimmer in einer übersichtlichen Ecke unterm Schreibtisch, 1 bei Lara im Zimmer am anderen Ende des Raumes zwischen Wäschekorb und Kommode ebenfalls übersichtlich

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: heißes Wasser
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: Laras Futternapf ist ca. 3-4m von der nächsten Toi entfernt, Gismos und Lumis Näpfe stehen in der Stube ca. 4-5m vom nächsten Toi entfernt (den Platz haben sie sich quasi selbst ausgesucht, ursprünglich war der Platz im Flur angedacht)

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: vor ca. 3 Wochen, sie war letztes Jahr während der Renovierung 1-mal unsauber und Anfang des Jahres beim Test eines neuen Streus ebenfalls einmalig
- wie oft wird die Katze unsauber: in den 3 Wochen jetzt 3-mal
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: 2-mal Urin, 1-mal Kot
- Urinpfützen oder Spritzer: normale Absatzmenge würd ich behaupten
- wo wird die Katze unsauber: bei Lara im Zimmer, Urin jeweils in ein Bettchen und Kot direkt auf den Klovorleger
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Ich hatte das beim TA am Freitag mit angesprochen und es wurde die Blase mitgeschallt, Steine waren nicht zu sehen, aber irgendwas hat er wohl gesehen, woraufhin er meinte, da würde AB helfen, AB bekommt sie jetzt für das Herz, somit sollte auch dann eine BE auch erledigt haben. Mich hat heute morgen der Kot irritiert. Ich werd heute noch das Premiere-Streu gg das Thomas-Streu bei der einen Toi bei Lara austauschen. Die Toi war vor Lara Lumis Lieblings-Toi. Die Übergangstoi mit dem Premiere wurde von Lumi auch nicht verwendet. Lara benutzt mittlerweile aber alle Tois, auch die mit dem Thomas Streu.

Ich vermute, dass Lumi das Premiere einfach nicht mag. Sie kennt bei uns nur das grobe Streu und aus dem TH, aus dem wir sie haben, wird ebenfalls nur grobes verwendet. Die Toi bei Lara im Zimmer, vor der sie nun eben auch gekotet hat, war vorher immer ihr Lieblingstoi. Mich wundert allerdings, dass sie dann nicht unsauber war, als die Tür noch geschlossen war.
Oder sie hat eben ein Problem mit Lara und ist deswegen nur bei Lara im Zimmer unsauber? So ganz grün sind die beiden sich ja noch nicht, obwohl man friedlich beieinander liegen und entspannen kann, man ist aber weiterhin misstrauisch.
 
A

Werbung

Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
9.672
Alter
60
Ort
Kreis Recklinghausen
Hallo. Ich schreibe mal meine Fragen und Gedanken dazu.
Du schreibst zwei Klos stehen in Laras Zimmer. Ist das Zimmer für alle Katzen zugänglich? Verstellt Lara den Weg zu den Klos?
Da auch Kot im Spiel ist, habe ich den Verdacht das Lumi damit ihren Rang über Lara zeigen will. Die Ranghöheren Katzen markieren auch mit Kot.
Ist das Thomasstreu das bevorzugte Streu?
Wurden die Verunreinigungen mit einem Enzymreiniger gesäubert?
 
MaGi-LuLa

MaGi-LuLa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
6.632
Ort
S-H
Danke @Poldi 😊

Ist das Zimmer für alle Katzen zugänglich? Verstellt Lara den Weg zu den Klos?
Ja und nein.

Da auch Kot im Spiel ist, habe ich den Verdacht das Lumi damit ihren Rang über Lara zeigen will.
Diese Katze 🤪 Könnt ich mir vorstellen, geht dann ja in Richtung meiner zweiten Vermutung...
Lumi war schon bei der ZuSaFü mit Gismo schwierig.

Ist das Thomasstreu das bevorzugte Streu?
Wurden die Verunreinigungen mit einem Enzymreiniger gesäubert?
Ja (mittlerweile auch bei Lara seit sie alle Klos zur Verfügung hat) und natürlich 😉
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
9.387
Ich wäre exakt bei deinem Spoiler gewesen, gedanklich.

Lumi scheint ja recht sensibel zu sein, was unerwünschtes Streu angeht, wie die Vergangenheit zeigt. Gleichzeitig ist es aber auch sehr verdächtig, dass sie in Laras Zimmer unsauber wird. Wobei sich dieser Eindruck wieder etwas durch die Info abschwächt, dass das bei Lara ihr Lieblingsklo war. Könnte also Zufall sein, dass es bei Lara passiert, weil sie eben bevorzugt dieses Klo aufsucht, feststellt "Pah, doofes Streu!" und dann daneben macht.

Mir ist etwas rätselhaft, was der TA da gesehen haben will. Das würde ich mal rausfinden wollen an deiner Stelle, um einschätzen zu können, ob auch das Unsauberkeit bedingen kann. Und dann ggf doch mal ne Urinprobe.
 
MaGi-LuLa

MaGi-LuLa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
6.632
Ort
S-H
Lumi scheint ja recht sensibel zu sein, was unerwünschtes Streu angeht, wie die Vergangenheit zeigt. Gleichzeitig ist es aber auch sehr verdächtig, dass sie in Laras Zimmer unsauber wird. Wobei sich dieser Eindruck wieder etwas durch die Info abschwächt, dass das bei Lara ihr Lieblingsklo war. Könnte also Zufall sein, dass es bei Lara passiert, weil sie eben bevorzugt dieses Klo aufsucht, feststellt "Pah, doofes Streu!" und dann daneben macht.
Genau mein Gedankengang 😉
Ich wechsel gleich mal das Streu und schau mal.

Mir ist etwas rätselhaft, was der TA da gesehen haben will. Das würde ich mal rausfinden wollen an deiner Stelle, um einschätzen zu können, ob auch das Unsauberkeit bedingen kann. Und dann ggf doch mal ne Urinprobe.
Keine Ahnung, ich hab nur so Grissel-US-Bild gesehen. Er schmeißt halt etwas viel mit Fachbegriffen um sich. Das ist nicht so einfach für mich, ich bin eine medizinische Doppel-Null 😅 Verstanden hab ich aber "Könnte mit der Unsauberkeit zusammen hängen, da würd AB helfen" und dann gabs ja fürs Herz eh AB.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi und Motzfussel
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.881
Wenn jemand mit medizinischen Fachbegriffen um sich wirft immer nachfragen. Solange damit nerven, bis er freiwillig verständlich spricht ;) (geht ja um deine Katze)
 
  • Like
Reaktionen: Petra-01
MaGi-LuLa

MaGi-LuLa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
6.632
Ort
S-H
Wenn jemand mit medizinischen Fachbegriffen um sich wirft immer nachfragen. Solange damit nerven, bis er freiwillig verständlich spricht ;) (geht ja um deine Katze)

Ehrlich gesagt, hat mir diese Info
"Könnte mit der Unsauberkeit zusammen hängen, da würd AB helfen" und dann gabs ja fürs Herz eh AB.
erstmal gereicht. Der Rest steht dann ja in seinem Abschlussbericht, wenn wir denn mal fertig sind ;)

Mein Mann leert grad die Toi, dann mach ich die sauber und füll da wieder Thomas ein. Mal schauen, was dann passiert. Wird sie vor unserem nächsten Termin nochmal unsauber, ruf ich den TA nochmal an und besprech das mit ihm.
@Poldi hatte wg dem Kot ja nun auch den Rangverdacht und wie @Motzfussel sagt, kann es auch einfach Zufall sein, weils sonst immer die Lieblingstoi war und nun ungeliebtes Streu drinne ist.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
9.387
Verstanden hab ich aber "Könnte mit der Unsauberkeit zusammen hängen, da würd AB helfen" und dann gabs ja fürs Herz eh AB.

Hmmm... Also ich bin bei Harndingen echt alles andere als fit. Kann aber deine Verwirrung sehr nachvollziehen. Tobys Harngries, der im US als glitzernde Pünktchen sichtbar war und bei zwei Urinproben aber nicht nachweisbar, ist irgendwann im Laufe diverser AB- und Metacamgaben verschwunden. Da hieß es, das Metacam hätte den erledigt. Ist mir bis heute schleierhaft, wie das gehen soll.
Ich würde da glaub ich nochmal nachfragen.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.881
Ehrlich gesagt, hat mir diese Info

erstmal gereicht. Der Rest steht dann ja in seinem Abschlussbericht, wenn wir denn mal fertig sind ;)
Und wenn er da wieder nur Fachbegriffe reinschreibt? Googeln?
Mich würde das nerven. Ich nerve dann lieber die mit Fragen, die sich icht klar ausdrücken ;)
 
MaGi-LuLa

MaGi-LuLa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
6.632
Ort
S-H
  • #10
Ich würde da glaub ich nochmal nachfragen
Wir sind ja demnächst wieder da 😕
Hoffen wir einfach, dass sich das jetzt erledigt hat. Euch scheinen ja zumindest im Klomanagement auch keine groben Patzer aufzufallen und habt ähnliche oder gleiche Vermutungen wie ich.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
3.926
  • #11
Wenn es eine Blasenentzündung aufgrund eines bakteriellen Befalls ist dann kann das eh verabreichte AB helfen, so würde ich das verstehen. Wenn es nicht hilft muss man dann halt weiterschauen und genauer ermitteln, aber ABs werden ja bei bakteriellen Infekten gegeben und wirken dementsprechend im Zweifel auch gegen alle Bakterien die sich so im Körper tummeln. Außer es gibt da Resistenzen bzw. es ist bekannt, dass das AB bei der und der Sorte Bakterien eben nicht wirkt, dann muss man genauer untersuchen.

Ich würde aber auch eher auf ein "Rangproblem" tippen.

Mit Harngries kenne ich mich nicht aus, ich hatte aber mal einen "Speichelstein" und könnte mir vorstellen, dass das ähnlich funktioniert.

Der Speichelstein hat die Speicheldrüse verstopft, so dass sich Speichel gestaut hat und es dadurch zu einer Entzündung gekommen ist. Das tat dann weh. Einerseits aufgrund des "Staus", andererseits aufgrund der beginnenden Entzündung. Meine Hausärztin wollte dann auch direkt ein AB verschreiben um die Entzündung zu behandeln, das wollte ich aber nicht direkt. Also habe ich einfach versucht den Speichelfluss anzuregen in der Hoffnung, dass es den Stein so ausspült. Tat dann halt etwas länger fies weh, aber am Ende hat es funktioniert. Und als der Stein raus gespült war, hat sich natürlich auch nix mehr entzündet. Katz mit Harngries vermeidet also eventuell aufgrund der Schmerzen das Pinkeln, was dann zu noch mehr Schmerzen und zu einer Entzündung führt. Hat die Katze weniger Schmerzen beim Pinkeln aufgrund des Schmerzmittels pinkelt sie wieder mehr und damit wird dann auch der Gries wieder besser ausgespült. Wäre für mich logisch.
 
Werbung:
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
10.103
Ort
Unterfranken
  • #12
Euch scheinen ja zumindest im Klomanagement auch keine groben Patzer aufzufallen und habt ähnliche oder gleiche Vermutungen wie ich.
Nein, die habt Ihr nicht.

Wir auch nicht.
Trotzdem hatte ich letztes Jahr mit heftiger Unsauberkeit zu kämpfen gehabt.
Ich weiß nicht, wie oft ich unser Bett komplett zerlegen musste, weil ständig was daneben ging. Klomanagement war wie immer und davor war auch immer alles gut. Wir haben nicht verändert.

Aber Irmi is umgezogen. Irmi is eine der Katzen, die wirklich einen Hauptaufenthaltsort haben. Also einen Raum, in dem man sie eigentlich immer auffindet. Charles und Malika sind da, wo wir sind oder ziehen sich mal in irgend'ne Ecke zurück. Aber man könnte jetzt nicht sagen, dass sie sich in einem Raum am häufigsten aufhalten. Die schlafen im Wintergarten genau so viel, wie im Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, etc.
Irmi hat bis zum Brand letztes Jahr im Katzenzimmer gewohnt. Und dementsprechend auch am häufigsten dort das Katzenklo benutzt. Charles und Malika haben das auch sehr oft benutzt, als Irmi noch im Katzenzimmer lebte. Heute ist dieses Klos so gut wie verwaist.
Denn Irmi hat ihr Köfferchen gepackt und ist in die Küche gezogen.

Die Küche war irgendwann mal eigentlich katzenfreie Zone. Sprich, sie durften nur rein, wenn einer von uns mit drin war. Ja, dieses Verbot hat Irmi nun für alle drei umgangen, denn geht ja net, dass wir sie da einsperren. Weil die Küche mal als katzenfrei geplant war, stand da natürlich nie ein Katzenklo drin. Und anscheinend hat das Katzenklo nicht in Irmis Köfferchen gepasst, denn das hat sie nicht mitgenommen 😄
Ich dachte: Gut, is ja ihre Entscheidung, wo sie sich aufhalten will, und sie weiß ja, wo die Katzenklos stehen. Deswegen bin ich anfangs gar nicht auf den Trichter gekommen, dass Irmi die Katze war, die hier unsauber war. Ich hatte Charles im Verdacht. Wegen FORL sucht der sich ab und an mal schon andere Plätze, um sich zu erleichtern, das war mir nicht neu. Nachdem ich den armen Kerl dann sogar hab Punktieren lassen und die FORL-OP auch nicht lange zurück lag, war klar: Er isses net.
Gut, blieb nur Irmi - aber warum?? Klomanagement ist, wie gesagt, gleich geblieben.

Irmi wollte aber nicht mehr durch die Wohnung laufen, um zu ihrem Stammklo zu kommen, weil unsere drei sich ja auch nicht komplett grün sind. Charles und Malika sind ein Herz und eine Seele, aber Irmi eckt mit den beiden an. Also ist sie in ihrer Verzweiflung nicht auf ihr altes Klo gegangen und auch nicht auf die beiden, die näher als das Bett sind, sondern eben ins Bett. Ob das nun übersichtlicher für sie war, oder sie sich tatsächlich "dachte", nur so checkt die Alte, dass was net stimmt, weiß ich nicht.
Aber seit sie in der Küche - keinen Meter von ihrem Schlafplatz entfernt :massaker: woanders is da leider kein Platz - ein offenes Klo stehen hat, is alles wieder gut.
Verdächtig an der Sache ist, dass dieses Klo jetzt auch von den anderen beiden als Hauptklo benutzt wird. Irmis ehemaliges Stammklo steht immer noch da, wo es vorher stand, ist aber, wie erwähnt, mittlerweile fast komplett verwaist. Diesen Part hat jetzt das in der Küche übernommen.

Meine drei brauchen ein gemeinschaftlich genutztes Klo, um "Ruhe" in der Gruppe zu haben. Als die Unsauberkeitssache nicht geklärt war, gab es hier am laufenden Band nur Zoff. Lautstark, mit ordentlich Fetzen fliegen, und vor allem ständig.
Seit das Klo in der Küche seinen Job als - keine Ahnung - Nachrichtenhotspot 🤷‍♀️ tut, is die Situation unter den Katzen wieder relativ entspannt und alles sind sauber.

Lange Rede, kurzer Sinn: Sowas in der Richtung könnte ich mir bei Euch auch vorstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Booksniffer und MaGi-LuLa
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
9.387
  • #13
Meine drei brauchen ein gemeinschaftlich genutztes Klo, um "Ruhe" in der Gruppe zu haben. Als die Unsauberkeitssache nicht geklärt war, gab es hier am laufenden Band nur Zoff. Lautstark, mit ordentlich Fetzen fliegen, und vor allem ständig.
Seit das Klo in der Küche seinen Job als - keine Ahnung - Nachrichtenhotspot 🤷‍♀️ tut, is die Situation unter den Katzen wieder relativ entspannt und alles sind sauber.

Diese Wesen! :eek: 😒
Da muss man ja auch erstmal drauf kommen...
 
MaGi-LuLa

MaGi-LuLa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
6.632
Ort
S-H
  • #14
@GroCha Danke für die ausführliche Antwort. Da sieht man mal, wie das manchmal kommen kann.

Wir haben ja gestern noch das Streu in Lumis Lieblingsklo, welches ja in Laras Zimmer steht, gewechselt und was ist heute Nacht passiert? Lumi war dort erstmal auf Klo und den (fast täglichen) morgendlichen, kurzen Zoff zwischen Lara und Lumi gab es auch nicht...
Zufall?
Hoffen wir einfach, dass es jetzt so bleibt?! 🙏
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, Booksniffer, GroCha und eine weitere Person
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
10.103
Ort
Unterfranken
  • #15
Diese Wesen! :eek: 😒
Da muss man ja auch erstmal drauf kommen...
Ja, frag mich mal...
Ich war so verzweifelt, weil jahrelang alles gepasst hat. Ich war auch kurz davor nen Thread dazu aufmachen, aber ich wusste echt net, was ich Euch groß hätte erzählen sollen. Vier Klos, drei Katzen, feine Bentonitstreu, regelmäßige Reinigung und bis dato immer alles tutti. Also was hätte ich Euch berichten sollen?

Es war ja Irmis alleinige Entscheidung vom Katzenzimmer ans andere Ende der Wohnung in die Küche zu ziehen. Da hab ich sie ja net hin verfrachtet. Das war allein ihr Ding. Nahtlos isses auch net mit Unsauberkeit losgegangen. Aber nach ner Zeit hatte ich jeden Tag mehrfach Pützen im Bett. Nur im Bett.
Ich war so froh, dass ich Matratzenschoner unter den Laken hab, die haben tatsächlich das schlimmste verhindert. Aber die Matratzen musste ich trotzdem vom eigentlichen Bezug befreien und mehrmals komplett waschen. Rest mit Enzymreiniger ertränkt und immerhin hab ich so die sauteuren Matratzen gerettet bekommen.

Im Nachhinein lags eigentlich auf der Hand: Wenn ein Mensch nicht in Ruhe aufs Klos gehen kann, is der auch mies drauf. Wieso sollte es bei Katzen anders sein, wenn sie dabei nicht entspannt sein können? War also kein Wunder, dass sich meine drei zu der Zeit wie blöde an die Kehlen gingen.

Interessant find ich aber echt, dass sie ihr gemeinschaftliches Klos brauchen.
Da zoffen sie sich und streiten um die Ressource Mensch, aber auf ihr Hotspot-Klo gehen alle drei und in dem Raum schlafen sie auch auf 2qm verteilt nebeneinander 🤷‍♀️
Aber wehe man trifft sich wach woanders.... Knurr-knurr, fauch!!! Ich kann Dich net leiden!!!
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
9.387
  • #16
Es war ja Irmis alleinige Entscheidung vom Katzenzimmer ans andere Ende der Wohnung in die Küche zu ziehen. Da hab ich sie ja net hin verfrachtet. Das war allein ihr Ding. Nahtlos isses auch net mit Unsauberkeit losgegangen. Aber nach ner Zeit hatte ich jeden Tag mehrfach Pützen im Bett. Nur im Bett.

Wenn ich bedenke, wie oft die Verfügbarkeit einzelner Klos sich durch unsere Trennungssituation ändert (mal Wohnzimmertür auf, mal zu. Mal "fremde" Katze auf dem Stammklo, mal nicht), mach ich drei Kreuze, dass sie das (bis dato, toi toi toi) so gut tolerieren. Mein einziges Problem derzeit ist, dass Toby, der bis zum Familienzuwachs kein offenes Klo betrat, die offenen der Neuzugänge für Kommunikation/Revierbla zu nutzen scheint. Kann er ja machen, würde er sich dabei nicht so deppert anstellen, dass er es schon geschafft hat, durch den Griff von großen Transport-Plastikboxen zu pinkeln 🥴
Und da Katzenpipi außerhalb des Klos mich persönlich ja verdammt viele Nerven kostet: Gnaaaah! Ich bin SO kurz davor, da auch Haubenklos hinzustellen, in der Hoffnung, die Neulinge störts nicht. Es sind die Nestor-XL, die haben oben noch ne Klappe, man kann sozusagen das Dach halb aufklappen. Das fände ich wohl vertretbar.

Dösbaddel, der.
 
MaGi-LuLa

MaGi-LuLa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
6.632
Ort
S-H
  • #17
Ich war so verzweifelt, weil jahrelang alles gepasst hat. Ich war auch kurz davor nen Thread dazu aufmachen, aber ich wusste echt net, was ich Euch groß hätte erzählen sollen. Vier Klos, drei Katzen, feine Bentonitstreu, regelmäßige Reinigung und bis dato immer alles tutti. Also was hätte ich Euch berichten sollen?
So ähnlich hab ich auch gedacht und mir dann gedacht: "Ach, vll kommt ein wenig interessanter Input oder du bist total betriebsblind und übersiehst irgendeine dämliche Sache, die immer gut lief und nun halt nicht mehr 🤷‍♀️"

Also entweder wirklich das falsche Streu im Lieblingsklo, dass ja nun wieder dauerhaft zur Verfügung steht, oder eine Lara und Lumi Sache. Wir werden es erleben ;)

Es sind die Nestor-XL, die haben oben noch ne Klappe, man kann sozusagen das Dach halb aufklappen. Das fände ich wohl vertretbar.
Hab ich mir grad mal angesehen. Sehen ja gar nicht so doof aus und mit geöffneter Klappe find ich sie auch vertretbar :)
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
10.103
Ort
Unterfranken
  • #18
Ich bin SO kurz davor, da auch Haubenklos hinzustellen, in der Hoffnung, die Neulinge störts nicht.
Soll ich Dir meinen Haubenklo-Junkie Charles ausleihen? Ich glaub, Malika geht nur aufs Haubenklo, weil sie sich das von ihm abgeschaut hat...
Der Kerl is riesig und das Haubenklo winzig... Er liebt es trotzdem. Ich habs neulich erst irgendwo geschrieben...:

Mein Kater is z.B. auch total versessen auf sein Haubenklo... Der is riesen groß und zwängt sich in dieses winzige Ding rein, schaut dann mim Kopf raus und verrichtet sein Geschäft. Danach hüpft er raus und verscharrt draußen stehend seine Hinterlassenschaften, nur um dann nochmal reinzugehen und ein Häufchen zu legen. Dann wieder raus, wieder verscharren -> Kater glücklich. Versteht keine Mensch, er hat zwei große offen zur freien Verfügung, aber der Herr steht nun mal auf sein Haubenklo. Soll ich ihm das jetzt wegnehmen, nur weil die Richtlinien sagen, dass er eigentlich naturgemäß keine Höhlenpinkler ist? 😄
41708093op.jpeg
 
  • Big grin
Reaktionen: MaGi-LuLa
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
9.387
  • #19
So ähnlich hab ich auch gedacht und mir dann gedacht: "Ach, vll kommt ein wenig interessanter Input oder du bist total betriebsblind und übersiehst irgendeine dämliche Sache, die immer gut lief und nun halt nicht mehr 🤷‍♀️"
Find ich aber total nachvollziehbar, den Gedanken. Mit dem gleichen hab ich unsere Verhaltenstrainerin beim Fionaproblem nochmal rangeholt. Vielleicht übersehe ich ja was, vielleicht gibt's noch 1-2 gute Zusatzideen. Schadet ja nie :)


Soll ich Dir meinen Haubenklo-Junkie Charles ausleihen?

Keine. Fünfte. Katze!
 
  • Like
Reaktionen: MaGi-LuLa
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
10.103
Ort
Unterfranken
  • #20
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
10
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie
Petra-01
  • Gesperrt
  • Sticky
2 3 4
Antworten
68
Aufrufe
33K
Schnubbels
S
J
Antworten
6
Aufrufe
366
Petra-01
Petra-01
Z
Antworten
12
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
A
Antworten
1
Aufrufe
430
tiha
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben