Unsauberkeit bei 8 Wochen alter Katze seit 5 Tagen

M

Maple

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2017
Beiträge
8
Hallo liebe Community,
Wir haben seit 2 Wochen zu unserer Katze (5 Monate) eine weitere Katze ( Maple, 9 Wochen ) dazugekommen. Anfangs haben beide Katzen die beiden Katzentoiletten benutzt, nun hat Maple begonnen seit Tage immer morgens vorwiegend im Schlafzimmer auf den Boden auf Kleidung zu urinieren, während dem wir im Raum sind. Was können wir tun, damit das wieder aufhört?
Sind dankbar über euer Tips!

Fragenkatalog Unsauberkeit

Bei konkreten Fragen, eröffne bitte einen eigenen Thread mit aussagekräftigen Titel und kopiere den beantworteten Fragenkatalog hinein.
Bitte fülle ihn so vollständig und konkret wie möglich aus.

Du ersparst uns und Dir Nachfragen und durch die übersichtliche Gliederung kann man leichter die wichtigen Informationen herauslesen.

Wenn du auf eine Frage keine Antwort weißt, setz ein - als Antwort, aber belaß die Frage ansonsten so wie sie ist.


Bitte verwende für deine Antworten keine Formatierung (keine Farbe, kein Fett/Kursiv, keine andere Schrift oder Größe). Markiere einfach den Text, kopiere ihn und füge ihm beim Erstellen deines Threads ein.



==============================
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name:Maple
- Geschlecht:w
- kastriert (ja/nein): nein
- wann war die Kastration:
- Alter:9 Wochen
- im Haushalt seit:2 Wochen
- Gewicht (ca.): 1 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:21.2.2017
- letzte Urinprobenuntersuchung:keine
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:2

- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:7wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..):privater Züchter
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt:1h
- Freigänger (ja/Nein):nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel):nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):beide Katzen verstehen sich gut

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:mehrfach täglich, 1 mal im Monat
- welche Streu wird verwendet:biologisch abbaubares klumpstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt:5 cm
- gab es einen Streuwechsel:nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):1. KaKlo im Bad zwischen Badewanne und Badezimmerschrank, 2. Kaklo zwischen Wand und Menschentoilette
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:nicht im gleichen Raum

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:seit ca. 1 Woche
- wie oft wird die Katze unsauber:täglich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:Urin
- Urinpfützen oder Spritzer:pfütze
- wo wird die Katze unsauber: Schlafzimmer,Wohnzimmer
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):horizontal ( immer auf Kleidung, Wäsche)
- was wurde bisher dagegen unternommen: noch nichts
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
HappyNess

HappyNess

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2016
Beiträge
4.024
Du hast das Kätzchen mit 7 Wochen bekommen? Das ist viel zu jung, da muss man sich eigentlich nicht wundern, wenn es unsauber wird. Sie lernen noch mindestens bis zur 12. Lebenswoche von ihrer Mutter, unter anderem auch die richtige Klobenutzung.

Zur Sicherheit würde ich auf jeden Fall nochmal eine Urinprobe untersuchen lassen (bitte per Laborprobe, nicht mit Teststreifen), um eine Blasenentzündung auszuschließen. Die Person, von der du sie hast, ist damit auch kein Züchter, sondern ein gewissenloser Vermehrer, der Kätzchen viel zu früh (und wahrscheinlich auch ohne Impfung und andere Gesundheitsvorsorge) abgibt.

Und dann sind 2 Klos für so einen Zwerg einfach viel zu wenig. Verteile mal mehrere Pinkelmöglichkeiten im ganzen Haus (einfache flache Schälchen mit etwaas Streu drin reichen). Setze die Kleine zwischendurch öfter mal aufs Klos (vor allem nach dem Schlafen und Fressen) und lobe immer ganz doll, wenn sie ins Klo macht.

Bitte keinesfalls schimpfen oder böse werden, wenn was daneben geht - sie ist ein Baby, das es einfach nicht richtig von der Mama lernen konnte! :(

Wie alt ist eure zweite Katze? Etwa auch so jung?
 
andacover

andacover

Forenprofi
Mitglied seit
22. April 2016
Beiträge
1.627
Alter
23
Ort
Schleswig-Holstein
Erst mal sind die kleinen viel zu früh von der Mama weg gekommen, kitten müssen mindestens 12, besser 14 Wochen alt sein bei der Abgabe. Du hast leider bei einem Vermehrer gekauft, kein seriöser Züchter würde seine kitten so früh abgeben. Die Sauberkeitserziehung durch die Mutter war noch nicht abgeschlossen und es kann sein, dass es deshalb immer Probleme geben wird.
Bitte nächstes mal entweder beim seriösen Vereinszüchter mit Stammbaum kaufen oder aus dem Tierheim / Tierschutz.

Dann nimm die Hauben von den Klos ab und stelle mehrere auf, 3 insgesamt sollten es auf Dauer sein, für den Anfang aber am besten mehrere, eins in jedem Raum, so klein wie sie sind. Da reichen zur Not auch Blumenuntersetzer mit Streu.
Dann feines Bentonitstreu nutzen, beispielsweise Premiere sensitive, in den Klos mindestens 10, besser 15cm hoch einfüllen.
Die bepinkelten Stellen mit einem Enzymreiniger reinigen, sonst riechen sie immer noch nach Klo.
Kitten nach Fressen oder schlafen ins Klo setzen und loben, wenn sie rein machen, nie schimpfen, wenn sie daneben machen.

Und ich würde dringend zum Tierarzt, sie sollten untersucht und sowieso bald geimpft werden. Urinprobe untersuchen lassen, Kot würde ich auch auf Parasiten testen aufgrund der Herkunft.
Urinprobe ist aber in dem Fall am wichtigsten, da Unsauberkeit auch auf Harnwegserkrankungen hindeuten können.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Maple

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2017
Beiträge
8
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Die 2. Katze ist 5 Monate alt. Ich werde ein weiteres Katzenklo im Schlafzimmer aufstellen, dort kam es schon mehrmals zu den Urinpfützen. Wir haben die Katze letzte Woche zum ersten Mal beim TA gehabt ( Impfung und Untersuchung)und mehr oder weniger danach fing die Unsauberkeit an. Ich werde das, falls beim nächsten TA Besuch noch immer Unsauberkeit bestehen sollte ansprechen ( nach 4 Wo zur 2. Impfung).
Ich hoffe, dass es besser wird 🙈
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
Nein, warte nicht 4 Wochen ab, dass Kitten könnte Schmerzen haben! Gebe nächste Woche eine Urinprobe ab!

Warum ist das Kitten schon so früh bei euch?
 
andacover

andacover

Forenprofi
Mitglied seit
22. April 2016
Beiträge
1.627
Alter
23
Ort
Schleswig-Holstein
Ich schließe mich an, nicht so lange warten, eine Blasenentzündung beispielsweise ist sehr schmerzhaft.
 
M

Maple

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2017
Beiträge
8
Ich werde diese Woche zum TA gehen, möchte das nun auch direkt sicher wissen. Ich denke aber das ist noch die Eingewöhnungsphase und dass sie deshalb unrein ist. Die ersten Tage, als sie bei uns war, da hatten wir das Problem nicht. Die beiden Katzen verstehen sich seit dem 3/4 Tag sehr gut( spielen miteinander, liegen zusammen beim schlafen, putzen sich gegenseitig).
Die kleine sieht die größere Katze teilweise als Mutter an ( saugt an den Zitzen), das sollte man laut TA nicht unterbinden.
Ich weiß, dass wir die kleine zu früh zu uns genommen haben, würde das auch nicht nochmals machen. Die größere haben wir mit 10 Wochen zu uns genommen, da gab es keinerlei Probleme mit Unsauberkeit.
 
andacover

andacover

Forenprofi
Mitglied seit
22. April 2016
Beiträge
1.627
Alter
23
Ort
Schleswig-Holstein
Mit 10 Wochen ist auch zu früh, wie gesagt frühstens mit 12 Wochen, besser mit 14 oder 16.
Achte nächstes mal darauf, ein Tier nur vom seriösen Vereinszüchter oder aus dem Tierschutz zu holen, Vermehrer sollte man nicht unterstützen.
Gut, dass du zum Tierarzt gehst.
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
Ich werde diese Woche zum TA gehen, möchte das nun auch direkt sicher wissen. Ich denke aber das ist noch die Eingewöhnungsphase und dass sie deshalb unrein ist. Die ersten Tage, als sie bei uns war, da hatten wir das Problem nicht. Die beiden Katzen verstehen sich seit dem 3/4 Tag sehr gut( spielen miteinander, liegen zusammen beim schlafen, putzen sich gegenseitig).
Die kleine sieht die größere Katze teilweise als Mutter an ( saugt an den Zitzen), das sollte man laut TA nicht unterbinden.
Ich weiß, dass wir die kleine zu früh zu uns genommen haben, würde das auch nicht nochmals machen. Die größere haben wir mit 10 Wochen zu uns genommen, da gab es keinerlei Probleme mit Unsauberkeit.

Du hast den Fehler mit dem zu früh von der Mutter weg also zweimal gemacht?

Da hattest du Glück, dass die Erste nicht unsauber wurde. Zumal kann und sollte man das nicht miteinander vergleichen. Jede Katze ist anders.
 
M

Maple

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2017
Beiträge
8
  • #10
Habe mich verschrieben. Sie war 12 Wochen alt!
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #11
Jup, ab zum TA.
Neben der nicht abgeschlossenen Sauberkeitserziehung sind so kleine Katzen auch für Stress, Viren/Bakterien sehr anfällig, weswegen man sie auch nicht so früh holen sollte.
Also bitte untersuchen lassen, ob es nicht doch ein körperliches Problem ist.
 
Werbung:
T

Tante

Forenprofi
Mitglied seit
30. März 2014
Beiträge
1.624
Ort
Heppenheim
  • #12
Das Nuckeln an den Zitzen musst du nicht unterbinden solange es der anderen Katze nicht schadet (wunde Zitzen zb.), also extrem wird. Du kannst auch Alternativen fürs nuckeln anbieten - denn dies ist oft eine Verhaltensauffälligkeit bei Minis die zu früh von der Mutter weg sind und dient der Selbstberuhigung.

Biostreu wird generell meist ungern angenommen - so fein und 'sandartig' wie möglich ist gut bzw. kommt der Natur am nächsten, dazu wurde dir ja schon ein Bentonitstreu vorgeschlagen.
Auch das hohe einfüllen ist wichtig und erneut, dass alle Klos in einem Raum sind ist für die Kleinen auch schwierig. Sie wachen dann zb. im Schlafzimmer auf, müssen ganz dringend und nirgends ist ein Klo. Die neue Maus ist wirklich noch ein Baby, also bitte zumindestens Behelfsklos aufstellen.

Blasenentzündungen können auch stressbedingt entstehen und die Situation für die Kleine noch verschlimmern, ein Test ist also durchaus auch sinnvoll.
Aber auf alle Fälle am Klomanagement arbeiten bitte. :)
 
M

Maple

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2017
Beiträge
8
  • #13
Vielen Dank für euere guten Tips und Anregungen!
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #14
Ich glaube hier nicht an eine Blasenentzündung oder eine andere gesundheitliche Ursache.
Grundsätzlich habt ihr alle Recht, ich bin ja auch immer dafür als erstes eine gesundheitliche Ursache auszuschließen!

Aber bei einer so jungen Katze kann man ganz klar erst mal davon ausgehen daß da noch Bedarf ist das richtig zu lernen wo und wie man das mit dem Klo macht. ;)

Also bitte in jeden!!! Raum ein kleines Klo, dazu reicht auch eine Plastikschüssel oder ein Karton mit Folie ausgeschlagen. Je mehr je besser.
Feines nicht klumpendes Streu bitte.
Wenn das Kleinteil größer ist und sicher kein Streu frißt kann man gut umstellen auf feines Klumpstreu!

Dann die kleine Katze immer nach dem fressen und immer nach dem Schlafen auf das Klo setzen.
Loben wenn sie rein macht!
Nie schimpfen.
Das wäre die Basis, probier das bitte mal ein paar Tage.
Klo bitte auch ohne Haube und vor allem ohne Klappe.
Jeden Tag zwei mal die Klumpen raus.

Das wird schon!

Und ja, war nicht klasse das Mini so früh von der Mutter weg zu holen, aber ihr wußtet es sicher nicht besser.
Immerhin sind die Katzen ja zu zweit, das ist eine gute Basis.
Ihr kriegt das schon hin. :)
 
M

Maple

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2017
Beiträge
8
  • #15
Vielen Dank liebe Petra!
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #17
Also ich habe ja recht viel Erfahrung mit Pipikatzen, ich gebe Rat seit Jahren dazu. :) Und ich denke ein sofortiger Tierarztbesuch ist nicht zwingend erforderlich in dem Fall. :)

In dem Alter ist es recht häufig daß Katzen auch noch daneben machen, das gibt sich mit etwas Mühe der Katzenhalter. Oft geht das ganz flott wenn man weiß was man machen sollte.

Wenn aber dadurch das Problem nicht gelöst wird sollte man natürlich im Auge bahalten daß ein gesundheitliches Problem dahinter steckt!

Also ruhig Blut und mal üben.
Und es wäre schön wenn du in ein paar Tagen noch mal eine Rückmeldung gibst wie es sich entwickelt. :cool:
 
M

Maple

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2017
Beiträge
8
  • #18
Hallo,
Ich war nicht beim TA, weil es nun seit Tagen gut funktioniert! Wir haben in jedem Raum nun ein Katzenklo aufgestellt (tiefeUnterschalen für Pflanzen aus dem Baumarkt )und haben immer darauf geachtet sie auf ihre Katzentoiletten nach jedem fressen und nach dem schlafen geht. Es liegt hier nun kein Gesundheitsproblem vor, sondern unsere kleine ist eben noch sehr klein. Sie schaut sich aber auch viel von unserer anderen Katze ab, sie ist knapp 6 Monate und sauber. Wir haben auch das Streu geändert, aber das hatte nichts mit der Unsauberkeit zu tun, da wir das streu erst seit gestern verändert haben( nicht zu viele Veränderungen gleichzeitig), haben nun ein Betonitstreu von Fressnapf, ich bin sehr zufrieden damit.
Beide Katzen wachsen und fühlen sich wohl.

Ich bedanke mich für eure Ratschläge!
 

Ähnliche Themen

Luna2009
Antworten
5
Aufrufe
1K
Jubo
Lilly_fee
Antworten
12
Aufrufe
1K
bohemian muse
bohemian muse
T
Antworten
7
Aufrufe
2K
Froschn
G
Antworten
9
Aufrufe
3K
Petra-01
S
2
Antworten
22
Aufrufe
2K
paulinchen panta
paulinchen panta

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben