Uns hat es erwischt.... Flöhe

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Guten morgen

Meine Lillie hat mir vom Tierarzt neue Freunde mitgebracht.... Flöhe :rolleyes:

So, nun geht es an die Bekämpfung.

Meine finanziellen Mittel sind etwas.... sagen wir gerade eng :oops:

Zur Verfügung habe ich Program, Frontline Spot on und Indorex Umgebungsspray von Virbac.

Wie geht ich da nun am besten ran wenn das Chemiezeug hier ankommt? :confused:

Ich muss dazu sagen das ich zum Glück nicht viel Polster und Kram rumstehen habe.

Die Bettchen kann ich kochen, wie fast den halben Kratzbaum :stumm:
 
Werbung:
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Mit dem Staubsauger hab ich gestern schon überlegt....

Kann ich das auch bei nem Dyson machen? :confused:

Die ham ja keinen Beutel :rolleyes:
 
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
ja hab ich auch schon gemacht hab den gleichen sauger, hab das floh band zerschnitten und einfach eingesaugt;)
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Okay und Capstar sind Tabletten? :confused:

Die würd ich niemals in die Katze kriegen bei 2 von 4 :(
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich vermute, in dem Virbac ist ein Gift drin, Permethrin (Pyrethroid), sehr giftig für Katzen. Kannst Du das umtauschen in Petvital Bio Insekt Shocker, Exner Petguard, Petvital Verminex? Diese Mittel sind auf Cocosölbasis, wirken genauso gut, aber belasten die Katzen nicht.


Zugvogel
 
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
versuch die tablette in einem stück leberwurst zu verstecken :D klappt eigentlich ganz gut.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Danke Zugvogel, werds versuchen umzutauschen :oops:

Nadine, da kennste meine Zicke schlecht, da wird auch ohne Tablette nix angerührt :D

Na egal, Ritterrüstung bestellen oder ich lass das ne Freundin bei ihr machen *pfeif umschuldig

Und in welcher Reihenfolge geh ich dann am besten vor? :confused:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Die erste Behandlung gilt den Katzen mit Exner Petguard, evtl. Neem in den Nacken.
Dann kommt das Stück des Flohhalsbandes in den Staubsauger, tüchtig saugen, keine Ecken und Ritzen vergessen, möglichst auch Matratzen und Bettgestell auch.
Anschließend wird der gesamte Lebensbereich mit Petvital Bio Insekt Shocker behandelt, incl. aller Polstermöbel, Teppiche, Bettzeug - überall, wo sich die Katzen aufhalten. Nicht mehr immerzu staubsaugen und putzen, damit der Wirkstoff nicht gleich wieder mit entfernt mit.

Kleinteile wie Kisschen, Katzenspielzeug aus Sisal etc in eine Tüte, Neem oder Shocker dazu, einfrieren.

Die Katzen immer wieder mit einem Flohkamm bearbeiten, rausgekämmte Flöhe in eine Schüssel mit Spüliwasser fallen lassen.

Die Behandlung des Autos mit Neem und/oder Insekt Shocker nicht vergessen!
Es ist vielleicht angebracht, den Lebensraum der Katzen während der Flohzeit etwas einzugrenzen (Türen verschließen nach der Behandlung), um sich selber die Arbeit zu erleichtern. Kleinteile wie Spielzeuge, kleine Sofakissen etc. nach Behandlung nicht gleich wieder auslegen.

Der Einsatz von den o.a. Mitteln ist nicht so billig wie Frontline & Co. und Fogger, aber dafür werden die Katzen weitestgehend geschont und nicht mit Giften traktiert. Pyrethroide sind hochgiftig für Katzen, und wie ich gelesen habe, sollen diese Mittel ganz verboten werden.


Strategisch vorgehen, das ist wesentlich effektiver als blinde Panik, also immer die Ruhe und einen kühlen Kopf behalten :p


Zugvogel
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #10
Okay, die Capstar ganz weg lassen? :confused:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Zu Program und Capstar (gibt man das nicht meistens parallel?) habe ich keinerlei Erfahrung.
Die paar Flöhe, die der Hund und eine Gastkatze mitunter mitbrachten, waren immer schnell wieder weg, ohne Hektik, Panik oder besondere Aufregung, und das in einer Wohnung mit ca. 160 m².
In meiner Wohnung waren bisher nur einmal Flöhe, wahrscheinlich von einem Igel im Garten übertragen, die aber auch sehr schnell wieder verschwunden waren und bis dato (nach vielen, vielen Jahren) sind keine neuen mehr aufgetaucht.

Um die Abwehr der Katzen etwas zu stimulieren, kann man Vitamin B geben, als Hefeflocken, Tabletten oder mit gezielt Formel Z. Bei manchen wirkt es prima, bei anderen nicht.


Zugvogel
 
Werbung:
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
  • #12
Okay danke :)

Ich beruhig mich erstmal, lass den ganzen Kram kommen und werd dann mal so machen wie du sagtest.

Ich hatte bis jetzt 1 mal Flöhe, aber das ist schon 15 Jahre her, 2 Bauernhoskitten über und über voll mit Flöhe, die waren eigentlich auch ganz schnell vergessene Sache :rolleyes:

Dann brauch ich noch das Neem und dann bin ich bestens eingedeckt *seufz
 

Ähnliche Themen

Blindface
Antworten
17
Aufrufe
16K
Zugvogel
Z
M
Antworten
9
Aufrufe
489
Mila&Nilo
M
M
Antworten
19
Aufrufe
784
Petra-01
Petra-01
Mia91
Antworten
1
Aufrufe
2K
mrs.filch
M
K
Antworten
2
Aufrufe
4K
locke1983
locke1983

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben